Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Diskutiere Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich glaube es könnte an die schwachen Bosch vielleicht rankommen, aber ich glaube nicht das es an die Cx und Performance Serie rankkommt. Ich...
N

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
96
Details E-Antrieb
Bionx D
Wenn mans jetzt zb mit Rocket krachen läßt ist nach 30km die Kiste leer oder? Wie kann man die 100W (Breeze), 210 (River) und 300W (Rocket) deuten im vergleich zu einem Bosch oder Shimano System? Kommt das ca. ran? Bei diesen Systemen spricht man ja immer von %...........Rider Watt + 50% des Motors, oder 100% oder 400%
Ich glaube es könnte an die schwachen Bosch vielleicht rankommen, aber ich glaube nicht das es an die Cx und Performance Serie rankkommt. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.
 
Lasse2000

Lasse2000

Dabei seit
20.04.2019
Beiträge
60
1200 Höhenmeter schafft der Akku mit 180 Watt Beschränkung bei mir. Verteilt sich je nach Höhenprofil auf 10 bis 100 Kilometer, also schwer zu vereinheitlichen. Die Power entspricht ungefähr dem Ecomodus Shimano (starke Einstellung), bzw. leicht drüber beim 300 Watt/40NM Vollast.
 
J

Jasi12

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
975
1200 Höhenmeter schafft der Akku mit 180 Watt Beschränkung bei mir. Verteilt sich je nach Höhenprofil auf 10 bis 100 Kilometer, also schwer zu vereinheitlichen. Die Power entspricht ungefähr dem Ecomodus Shimano (starke Einstellung), bzw. leicht drüber beim 300 Watt/40NM Vollast.
Also auch Rocket wäre Shimano ECO (HIGH). WoW hätte ich nicht gedacht, dass der Fazua so schwach ist. Dann ist ja Breeze und auch River kaum zu spüren, außer ein sanfter Rückenwind.
 
Lasse2000

Lasse2000

Dabei seit
20.04.2019
Beiträge
60
Kommt auf die Einstellung an: Einstellen kannst du den Fazua wie den Specialized. Fahrerinput von 0 - 420 Watt und Maximalleistung des Motors (Watt) frei wählbar. Mein Modus ist 420/180, also bei 420 Watt meiner Leistung stehen 180 Watt vom Motor an, bei weniger eigener Leistung entsprechend weniger Input (lineare Kurve). Dann kann man noch das Einsetzen des Motors einstellen (hart und direkt, oder verzögert und soft.)

Wenn du 100/300 wählst, fühlt sich das schon sehr nach „Arschtritt“ an ;) Aber es ist eher wie eine Hand am Rücken die schiebt und kein Gummiband am Lenker, dass dich hochzerrt (Bosch/Turbomodus).
 
Lasse2000

Lasse2000

Dabei seit
20.04.2019
Beiträge
60
Ich unterscheide nicht in drei Modi, sondern habe einen, den ich auf meine Fitness und Fahrweise abgestimmt immer nutze. Quasi ein Automatikmodus, genau wie beim Levo SL. Hast du da mal deinen idealen Modus gefunden, passt es halt - egal ob andere Motoren mehr Power haben. Mit dem Fazua im Rennrad/Gravelbike fährst du ja nicht Anstiege wie mit dem MTB in den Alpen. So steil sind Straßen/Schotterpisten nicht.
 
J

Jasi12

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
975
Ja 420 W EIgenleistung ist schon ne Hausnummer. Ok ich bin gerade auf der Fazua Seite. Da wird ja von "default" Moderat gesprochen die man dann im Advanced ändern kann.
Muss ich mir mal anschauen, oder mal ein Bike damit selbst fahren. Kenne bis dato nur die stärksten Motoren CX, E8000, Brose 2.1, Yamaha PWX usw.
 
J

Jasi12

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
975
Endlich ist der Groschen gefallen!
Fazua:
Unterstützungsgrad: 240 % (in höchster Stufe - Rocket)

Genau das wollte ich Wissen, liegt dann also im Boost Modus eines Shimanos E6000.
Doch sehr ordentlich.

"..........
Mode Rocket.....

Nun hat mich der Fazua ein weiteres Mal bei der 1.000-Hm-Challenge überrascht. Ich habe es anfangs kaum für möglich gehalten, dass die 252 Wh des integrierten Akkus tatsächlich ausreichen, um die 1.000 Hm (34km) zu fahren. Aber die Akkukapazität hat nicht nur ausgereicht, es waren auf dem Gipfel des Kandel noch sensationelle 3 von 10 Ladebalken übrig!

........"

Yo, läuft könnte man sicher gutes Gewissens kaufen :)
 
L

lntcine

Dabei seit
31.07.2020
Beiträge
37
Also auch Rocket wäre Shimano ECO (HIGH). WoW hätte ich nicht gedacht, dass der Fazua so schwach ist. Dann ist ja Breeze und auch River kaum zu spüren, außer ein sanfter Rückenwind.
Ja 420 W EIgenleistung ist schon ne Hausnummer. Ok ich bin gerade auf der Fazua Seite. Da wird ja von "default" Moderat gesprochen die man dann im Advanced ändern kann.
Muss ich mir mal anschauen, oder mal ein Bike damit selbst fahren. Kenne bis dato nur die stärksten Motoren CX, E8000, Brose 2.1, Yamaha PWX usw.

Daher (und damit komme ich nochmal auf deine Frage von gestern zurück) ist das für ein Rennrad eben der ideale Antrieb. Er verschafft Leuten die sich anstrengen möchten und viel Eigenleistung bringen möchten an den richtigen Stellen genau die Unterstützung, welche man braucht um lange Anstiege flüssig zu fahren. Das ist kein supportetes hochschieben wie bei Bosch, Shimano oder Yamaha. Klar, es gibt den Rocket Modus, der fühlt sich dann ähnlich an, aber erstens ist dann der Akku ruck zuck leer und zweitens ist das auch nicht das was ich möchte.
Wenn man den Motor wirklich nur gezielt am Berg nutzt (oder bei starkem Gegenwind) dann hält der Akku entsprechend lange und es sollten Touren mit 100km oder auch Touren mit langen Steigungen (1200hm) drin sein. Das schöne ist auch, das man das ganze am PC mit der Konfigurationssoftware komplett individualisieren kann.

Ein Fazua Rennrad ist nix für Leute die sich nicht anstrengen möchten, dann eher bei Bosch und den üblichen Verdächtigen schauen.
 
J

Jasi12

Dabei seit
04.01.2020
Beiträge
975
Daher (und damit komme ich nochmal auf deine Frage von gestern zurück) ist das für ein Rennrad eben der ideale Antrieb. Er verschafft Leuten die sich anstrengen möchten und viel Eigenleistung bringen möchten an den richtigen Stellen genau die Unterstützung, welche man braucht um lange Anstiege flüssig zu fahren. Das ist kein supportetes hochschieben wie bei Bosch, Shimano oder Yamaha. Klar, es gibt den Rocket Modus, der fühlt sich dann ähnlich an, aber erstens ist dann der Akku ruck zuck leer und zweitens ist das auch nicht das was ich möchte.
Wenn man den Motor wirklich nur gezielt am Berg nutzt (oder bei starkem Gegenwind) dann hält der Akku entsprechend lange und es sollten Touren mit 100km oder auch Touren mit langen Steigungen (1200hm) drin sein. Das schöne ist auch, das man das ganze am PC mit der Konfigurationssoftware komplett individualisieren kann.

Ein Fazua Rennrad ist nix für Leute die sich nicht anstrengen möchten, dann eher bei Bosch und den üblichen Verdächtigen schauen.
Also ich finde 35km bei 1000hm (bis 20% Steigungen) im Rocket schon sehr gut bei 240% Unterstützung und nur 252Wh.
Peak Power wird auch mit 400W angegeben.

Das Levo SL schafft zb. da nur 200% auf höchster Stufe.

Ich würde wohl eher ein Fitness Bike in Betracht ziehen, da finde ich es ja auch gut, dass man zb im River Mode dann doch noch selber treten muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ralf123

Ralf123

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
136
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Deshalb habe ich mir das Ridley Kanzo e auch gekauft. Mit dem 2 Laufradsatz (GP5000)kann man alle Bereiche abdecken. Würde es so sofort wieder kaufen. Ich wünsche euch allen weiterhin viel Freude mit dem tollen Fazuasystem.
Gruß Ralf
 
ventus2

ventus2

Dabei seit
24.08.2018
Beiträge
121
Ort
Witzenhausen
Details E-Antrieb
Bosch CX im R&M Supercharger , Fazua im Paralane
Heute sind nun für meinen Bruder und mich unsere Focus Paralane 9.7 angekommen. Pedale und diverse Kleinigkeiten bestellt. Akku wird geladen.
Danke noch einmal an Ralf für die Beratung.
Ich werde nach der Inbetriebnahme berichten.
Gruß Dieter
 
Ralf123

Ralf123

Dabei seit
04.08.2019
Beiträge
136
Ort
Bad Emstal
Details E-Antrieb
Fazua Ridley Kanzo e flatbar
Schön das es so schnell geklappt hat. Wünsche euch viel Spaß damit.
Gruß Ralf
 
SirMiller

SirMiller

Dabei seit
04.10.2020
Beiträge
4
Ich werde wohl auch zuschlagen... muss nur noch überlegen ob 6.9 oder 9.7....? Sprich: ist mir Carbon den Aufpreis wert....
Kann jemand sagen ob man für den leichten Graveleinsatz einen Unterschied merken würde im Komfort zwischen Alu und Carbon?
 
A

akay65

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
51
Ich werde wohl auch zuschlagen... muss nur noch überlegen ob 6.9 oder 9.7....? Sprich: ist mir Carbon den Aufpreis wert....
Kann jemand sagen ob man für den leichten Graveleinsatz einen Unterschied merken würde im Komfort zwischen Alu und Carbon?
Dazu gab es kürzlich einen Vergleich auf GCN (youtube) - die Antwort lautet eindeutig JA. Die gefahrenen Rundenzeiten mit dem Carbonbike waren durchwegs etwas flotter.

Allerdings lässt sich durch den Einsatz von tubeless Reifen und etwas weniger Luftdruck auch mit dem Alubike schon viel erreichen (das wurde im GCN Video ausgeklammert).

Dennoch sollte man diese Entscheidung nicht alleine vom möglichen Komfortvorteil bzw. Gewichtsvorteil abhängig machen. Alu ist etwas weniger empfindlich bei Stürzen und recyclebar. Darüber wird nie geredet - Carbon ist umwelttechnisch eine ziemliche Sauerei, alleine bei der Herstellung fällt eine Menge Plastikmüll an (Folien für die Formen usw.). Zum entsorgen nach dem "Lebenszyklus" oder im Schadenfall ist es dann Sondermüll.
 
SirMiller

SirMiller

Dabei seit
04.10.2020
Beiträge
4
Danke für die Antwort - da ich sicher nicht “am Limit” fahre spricht dann doch vieles für Alu!
 
DasETrek

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
162
Das Alu besser Stürze abkann stimmt nicht mehr.
 
A

akay65

Dabei seit
01.07.2020
Beiträge
51
Das Alu besser Stürze abkann stimmt nicht mehr.
Das Video kenne ich und es spricht insbesondere für die Simplon Carbonrahmen, die soweit ich weiß in Österreich gefertigt werden und außerdem nicht auf allerniedrigstes Gewicht hin optimiert werden. Zudem handelt es sich mehr oder weniger um ein reines Werbevideo.
Viele, nein die meisten Carbonrahmen kommen inzwischen aus China und sind Massenprodukte. Wo da die versteckten Problemstellen sind und was für Auswirkungen das haben kann zeigt auf youtube der Kanal des Australiers Luescher (Luescher Teknik) an verschiedensten Rahmen auf.

Und nur ein Beispiel aus der Praxis: einem Bekannten von mir stürzte - durch eigenes Unvermögen - sein brandneues Canyon beim Aufbauen aus dem Montageständer. Einer der Quickreleases hinterliess ein beeindruckendes Loch im Rahmen. Nach Einsendung von Fotos urteilte Canyon, daß der Rahmen nicht mehr benutzt werden darf und ausgetauscht werden muß (auf eigene Kosten, leider). Alu wäre in diesem Falle mit einer Delle davongekommen und noch benutzbar.

Ich bin eigentlich auch ein Fan von Carbon, aber so uneingeschränkt positiv wie früher einmal sehe ich das als Rahmenmaterial für Fahrräder nicht mehr.
 
DasETrek

DasETrek

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
162
Die Rahmen von Simplon kommen auch aus China. Ich hatte selbst 2 Räder .., Rennrad und mtb .., beide Räder gehörten zu den leichtesten Rahmen. Über Canyon möchte ich mich lieber nicht äußern..
 
Thema:

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen

Fazua - wer hat Infos oder Erfahrungen - Ähnliche Themen

  • Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?

    Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?: Hallo zusammen, wie schon im Titel stichpunktartig aufgeführt habe ich einen Fazua-Akku. Dieser lässt sich laden und einschalten, aber wird nicht...
  • Fazua: Neue Software?

    Fazua: Neue Software?: Hallo zusammen, habe gerade die neue Toolbox Software (Version 2.03) und Drive System Software (2.02) runtergeladen, aber keine Release Notes...
  • Fazua + Gates + Pinion, gibt's das?

    Fazua + Gates + Pinion, gibt's das?: Ich bin schon ne Weile am Suchen und konnte bisher nicht fündig werden, daher dachte ich, ich muss endlich mal nachfragen, statt nur stöbern, ob...
  • Gesucht FAZUA Fahrer mit Rosenberger Anschluss am Akku 36V

    Gesucht FAZUA Fahrer mit Rosenberger Anschluss am Akku 36V: Wir suchen irgendjemand, der Fazua Pedele mit Akku 36V faährt, wo der Akku einen Rosenberger-Anschluss hat. Wir möchten herausfinden, ob unser...
  • Ähnliche Themen
  • Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?

    Fazua Akku, defekte Rosenberger Steck-Verbindung? Wer kann helfen?: Hallo zusammen, wie schon im Titel stichpunktartig aufgeführt habe ich einen Fazua-Akku. Dieser lässt sich laden und einschalten, aber wird nicht...
  • Fazua: Neue Software?

    Fazua: Neue Software?: Hallo zusammen, habe gerade die neue Toolbox Software (Version 2.03) und Drive System Software (2.02) runtergeladen, aber keine Release Notes...
  • Fazua + Gates + Pinion, gibt's das?

    Fazua + Gates + Pinion, gibt's das?: Ich bin schon ne Weile am Suchen und konnte bisher nicht fündig werden, daher dachte ich, ich muss endlich mal nachfragen, statt nur stöbern, ob...
  • Gesucht FAZUA Fahrer mit Rosenberger Anschluss am Akku 36V

    Gesucht FAZUA Fahrer mit Rosenberger Anschluss am Akku 36V: Wir suchen irgendjemand, der Fazua Pedele mit Akku 36V faährt, wo der Akku einen Rosenberger-Anschluss hat. Wir möchten herausfinden, ob unser...
  • Oben