Tour FATBIKES in Feld und Flur - Touren, Fotos, Videos, Erfahrungen

Diskutiere FATBIKES in Feld und Flur - Touren, Fotos, Videos, Erfahrungen im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Rohloff hat da wohl leider auf einen verfrühten Quasistandard gesetzt. Hätten sie halt gleich die 190mm gemacht, gabs ja auch bereits. Bei den...
Phil

Phil

Mitglied seit
23.03.2017
Beiträge
732
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Active Line Plus
Rohloff hat da wohl leider auf einen verfrühten Quasistandard gesetzt. Hätten sie halt gleich die 190mm gemacht, gabs ja auch bereits. Bei den Nabendynamos gibt es ohne Probleme 150mm Steckachsvarianten, also es scheint schon ein Markt für die breite Norm zu existieren.
 
M

Maico82

Mitglied seit
26.05.2019
Beiträge
33
Heute die ersten 25km durch die Forst gefahren.
IMG_20191111_151058.jpg

Das Teil fährt sich einfach genial mit den 27,5ern :love:
IMG_20191111_152641.jpg


Hab gerade das Rad mit dem Gepäckträger verschandelt...
Jetzt fehlen noch "Schutzbleche", hat hierfür von Euch jemand eventuell einen Tipp?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

flying_squirrel

Mitglied seit
28.02.2011
Beiträge
270
Ort
88353
Details E-Antrieb
Xduro FullFatSix 10.0, 2019, Größe L
Ein FaT-Fully, mit variabler Bereifung bis 5", Rohloff/Riemenantrieb und großem, sauber integriertem Akku - da wäre ich dahoim.
Ob das Bike dann 20, 24 oder 28 kg wiegt wäre mir dann nicht mehr so wichtig.
Das MAXX Huraxdax ELS, Umrüstung auf Riemen müsstest du selbst machen....
 
Harry4Fun

Harry4Fun

Mitglied seit
23.05.2017
Beiträge
58
Das Huraxdax EL wäre vorhanden - ist ein Umbau wirklich so einfach möglich (& auch praktikabel)?
Wenn ja wundert es mich, dass es die Hersteller nicht von Hause aus anbieten.
 
M

Maico82

Mitglied seit
26.05.2019
Beiträge
33
Habe jetzt den Blackburn Outpost Gepäckträger montiert. Macht meiner Meinung nach einen wertigen Eindruck, ist bis 31,5kg Frei gegeben und lässt sich variabel montieren. Blackburn bietet lebenslange Garantie auf den Träger.

IMG_20191113_105207.jpg


IMG_20191113_105220.jpg


Schutzbleche habe ich leider noch nicht die passenden gefunden..
 
Zuletzt bearbeitet:
Klein Andy

Klein Andy

Mitglied seit
06.02.2017
Beiträge
1.518
Ort
Meßstetten
Details E-Antrieb
Bafang 250 MaxDrive
Ja, müssten die 124er sein. Die Reifen haben so 11 cm und die Bleche sind ein kleines bisschen breiter. Bei 3.8ern dürften auch die 100mm über die Reifen drüberstehn. Aber vielleicht willst ja irgendwann mal dickere Reifen ausprobieren... Obwohl, mit den 38ern sieht es schön leicht und wendig aus.
 
M

Maico82

Mitglied seit
26.05.2019
Beiträge
33
Ja, müssten die 124er sein. Die Reifen haben so 11 cm und die Bleche sind ein kleines bisschen breiter. Bei 3.8ern dürften auch die 100mm über die Reifen drüberstehn. Aber vielleicht willst ja irgendwann mal dickere Reifen ausprobieren... Obwohl, mit den 38ern sieht es schön leicht und wendig aus.
Ja ich probiere die 100er mal aus.
Die Reifen sind definitv wendig, ich bin jetzt von 0,6Bar aus dem Wald auf 1,5Bar hoch da ich derzeit damit zur Arbeit (25km einfach) pendeln muss und dort nur befestigte Wege sind. Mit den 1,5 Bar fährt es sich jetzt fast wie ein Rennrad :LOL:
 
ReinerMa

ReinerMa

Mitglied seit
11.05.2014
Beiträge
584
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
4x Bosch Performance CX
die Teile sind für Fatty Touren wenns nass ist genial! (y)
Da hast du vollkommen recht, ich habe die gleichen und gerade , weil ich das RC verkaufen will, schon mal abgebaut. Nach einer Tour ohne Schutzbleche wusste ich wieder , wie dreckig FatBike fahren macht.😁.
Tolles Fotos (y)
 
F

fatbikeGM

Mitglied seit
19.08.2019
Beiträge
7
@Harry4Fun @ukog17
Es würde mich wundern, falls sich das Huraxdax zu Rohloff und Riemen umbauen liesse (Maxx selbst macht es nicht, fatbike.de hatte für mich nachgefragt):
Ich fahre ein Elom-Hardtail mit Rohloff & Riemen. Die Riemenspannung richtig einzustellen ist nicht trivial.
Bei einem Fully braucht es dafür eine Umlenkrolle mit Spanner.
Vergleiche Nicolai (G1 EBOXX E14) bzw R&M (zb Superdelite GT).
Dieses Teil müsste dann an der exakt richtigen Stelle entsprechend der Konstruktion der Hinterbau-Federung sitzen und exakt richtige Federspannung und Federweg haben damit die Riemenspannung immer korrekt bleibt ...

Meine Meinung: Ich mag meinen Riemenantrieb und möchte ihn nicht mehr hergeben. Ein Fully dahingehend umzubauen halte ich allerdings für unrealistisch.
Noch mehr Meinung: Selbst bei den o.g. Fertigrädern halte ich die Konstruktion für nicht erstrebenswert. Selbst der "Snubber" (die Gates-eigene hintere kleine Rolle die ein überspringen des Riemens unter hoher Last verhindert) ist dämlich (macht zuverlässig Geräusche, kostet immer dann Effizienz wenn er den Riemen berührt). Es würde mich sehr wundern, falls das mit einem fremdkonstruierten Teil was permanent am Riemen anliegt besser wäre.

PS: Rohloff mit der A-12 Achse (die man imho haben will) gibt es in 177 und 197 mm (Rohloff - Varianten).
Ergänzung:

Hier noch etwas zum eigentlichen Thema des Threads ;)
IMG_5059.jpeg

IMG_5061.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

FATBIKES in Feld und Flur - Touren, Fotos, Videos, Erfahrungen

Oben