Fatbike Slickreifen.....Erfahrungsaustausch

Diskutiere Fatbike Slickreifen.....Erfahrungsaustausch im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; @RheaM, du hast extra einen eigenen Beitrag aufgemacht über Dein fatbike, diese Art von Reifen mögen eine Felgenbreite von mehr als 60mm überhaupt...
O

Oschtallgoier

Mitglied seit
08.02.2017
Beiträge
904
@RheaM, du hast extra einen eigenen Beitrag aufgemacht über Dein fatbike, diese Art von Reifen mögen eine Felgenbreite von mehr als 60mm überhaupt nicht. Umso breiter die Felge, desto gerader die Mitte der Lauffläche, du wirst damit Spurrillen auf Teer oder Schotter entdecken die du vorher nicht kanntest. Ich spreche jetzt eine Warnung aus : passe auf dich auf!
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.513
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Das werde ich tun, da brauche ich keine Warnung. Und die jetzt montierten Jumbo Jim rennen Spurrillen auch ziemlich heftig nach.
 
O

Oschtallgoier

Mitglied seit
08.02.2017
Beiträge
904
Und meine Klappe kann ich trotzdem nicht halten : für dich läuft also ein 90€ teurer high end Mtb Reifen Schwalbe Jumbo Jim den Spurrillen schon hinterher, und du meinst mit einem 34€ Chinaböller Reifen dies zu minimieren, Respekt!
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.513
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Ich kenne so einige "High- End" Reifen die Spurrillen wie wild hinterherrennen während das Chinaböller- Reifen nicht tun. Wobei Schwalbe- Reifen ja auch Chinaböller sind, und komm mir jetzt nicht mit Qualitätskontrolle, ich kenn einige die sind total weg von Schwalbe weil die nicht stimmt.
 
Flatratte

Flatratte

Mitglied seit
24.10.2011
Beiträge
2.614
Fahre augenblicklich 90'er Felgen und die JJ snakeskin ... suchen keine Rillen; vorher Veetire Snowshoe XL mit Spikes, unter 0,6 suchten die Längsrillen und fanden sie. Aber Druck höher und gut war's.
Beide Reifen 4.8" und schlauchlos montiert, beide haben Stollen. Ich weiß nicht, warum der eine ja und der andere nicht. Jedenfalls hängt es nicht von Mehrpreis oder Qualität ab ... eher schon von der Anordnung der Stollen.

Damit wollte ich nix gegen die Snowshoe XL sagen, nur daß sie bei meiner Konfiguration, Lenkwinkel, Felge und ausgeprägtem 'Hungerödem' und erheblichem Hüftgold schlecht unter 0,6 zu fahren sind.

Gruß
flatratte
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.513
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Mir war das nur auf dem kurzen Weg zur Tanke aufgefallen, das übliche Problem auf längsgepflastertem Radweg. Natürlich fehlt mir jeglicher Vergleich zu anderen Reifen, aber ich werde über die Arisun berichten, auch ohne Dackelblick.
 
enzoAT

enzoAT

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
345
Ort
Mannersdorf/ Österreich
Details E-Antrieb
KTM Macina Freeze / Performance CX
So, nach gut 250km ein erster Eindruck, der gestern noch wesentlich glücklicher ausgefallen währe als heute.
Druck: 2bar
Komfort: trotz des hohen Druckes sehr gut (im vergleich zu einem normalen Rennrad reifen)
Geräusch: leise, jedoch hörbar fauchend, je nach Asphaltbeschaffenheit
Grip: super
Handling: über 1,7bar wird er neutral, heißt keine Einlenkverhalten mehr
Terrain: bevorzugt Straße, ich fahre zu 90% Bundesstraße, Rest ist Radweg.
Kurven: wow, ist das vertrauen mal da, ich glaub mann kann wie beim Motorrad umlegen, ich glaub ich brauch Kniepads :)
Rollwiderstand: supersuper, unterstehend ist eine Grafik meines gestrigen Arbeit Heimweges. ich glaub immer ich fahre mit Rückenwind, tatsächlich hatte ich gestern 2m/s Gegenwind. 100m vorm Ankommen verschwand gerade der vorletzte Strich der Akkuanzeige, heißt noch 5km in Turbo und 17km in Eco Restreichweite (lt Display).

Manko: es ist ein Racereifen und sollte auch nur auf einem Race ähnlichen Untergrund bewegt werden, sprich Straße. heute früh (ich fahr die ersten 5km auf dem Radweg mit bisser Split, Steinchen etc....aufeinmal pffffffffffffff :( Loch genau auf der Mitte der Lauffläche). Dank des großen Luftvolumens bin ich damit auch wieder nach dem Umdrehen nach Hause gekommmen (5km).

Fazit:
Also es wie mit einem Rennrad: am besten nur Straße damit fahren. Aber da ist er echt TOP. alle anderen Wege...eher nein.

upload_2017-3-29_12-20-54.png
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.513
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
So, die erste Ausfahrt mit den Arisun ist zu Ende. Und ich lebe noch :cool: Aber ganz sachlich, ich hab mich ein wenig in das Thema Fatbikereifen eingelesen. So war ich wenigstens gedanklich drauf vorbereitet was mich erwarten könnte. Losgefahren bin ich mit Mindestdruck von 0,4 bar. Merkte aber sehr schnell das das gar nicht geht. An der Tanke auf 1 bar aufgepumpt, gleich viel besser. Auf Feldwegen gar kein Problem, auf der Straße muß ich noch ausloten wie weit ich gehen kann. Und ob ich mit dem Druck noch etwas runter kann.
Zum Thema Chinaböller: Die Reifen sind schon mal schmaler als die ebenfalls mit 4,0 angegebenen JJ. Höhen- und Seitenschlag hält sich in Grenzen, jedenfalls macht er sich nicht negativ bemerkbar. Positiv die deutlich geringere Geräuschkulisse. Wie es reichweitenmäßig ausschaut kann ich jetzt noch nicht beurteilen.

Erstes Fazit: So schlecht sind sie nicht, da hab ich von deutlich teureren Reifen mit heftigem Selfsteering gelesen. Für hohen Asphaltanteil sind sie jedenfalls auf Grund der deutlich niedrigeren Geräuschkulisse gut geeignet wenn man einmal den Grenzbereich kennt.
 
enzoAT

enzoAT

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
345
Ort
Mannersdorf/ Österreich
Details E-Antrieb
KTM Macina Freeze / Performance CX
Apache's erste Regenfahrt:
Hält auch auf nassem Asphalt super, nie das Gefühl das er wegrutschen könnte, auch nicht beim Bremsen. Wasseraufnahme ist weniger als beim JJ. Nur beim Durchfahren von Lacken merkt man das mehr verdrängung stattfindet, also mehr Widerstand.

Bin nach wie vor noch begeistert!
 
enzoAT

enzoAT

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
345
Ort
Mannersdorf/ Österreich
Details E-Antrieb
KTM Macina Freeze / Performance CX
Apache Fazit nach >1000km:
-Selfsteering: hat nach ein paar 100km stark nachgelassen und der Reifen fährt sich ziemlich neutral, nur bei starken Spurrillen möchte der diesen folgen..
-Tubeless: seit dem letzten größeren schnitt (c.3mm vorne), den ich mit der Milch abdichten konnte, musste ich eher Luft ablassen, da die Temperatur im letzten Monat doch etwas gestiegen ist. Druck bei 1,5bar (v,h).
-Pannenanfälligkeit: hatte vorne wieder ein kleines Loch, das sich aber nach c. 4km mit der Milch von selbst abdichtete, bin nicht mal stehengeblieben. generell hab ich das Gefühl das der Reifen härter wurde.
-Grip: hervorragend, durfte einmal auf einer Gokart Rundkurs mit frischen Asphalt fahren, da hab ich schon an Knieepads gedacht so kann man umlegen:)
Laufruhe: ebenfalls bestens, kein Eiern, keine Unwucht
Rollwiderstand: gegenüber den JJ merklich spürbar, fahre im schnitt 2-3km/h schneller bei gleicher Leistung
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.513
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Habe nun 2000 km mit den Arisun runter, so schlecht sind die angesichts des Preises nicht. Nur bei Längsstrukturen wie Pflasterrillen oder Asphaltrissen muß man aufpassen. Je niedriger der Druck desto heftiger will er nachrennen. Hab übrigens noch einen Semislick entdeckt. Wenn die Big Smoothie runter sind kann man ja mal probieren

http://www.chaoyangtire.com/index.php/pro/pro-details/7/148?type=FAT&name=SANDSTORM

 
enzoAT

enzoAT

Mitglied seit
03.10.2016
Beiträge
345
Ort
Mannersdorf/ Österreich
Details E-Antrieb
KTM Macina Freeze / Performance CX
Ich wollte f[r meine Apache slicks was alternatives und günstigeres. Auch etwas leiserer dürfte es sein. Daher bin ich einen Schritt in die Gegenrichtung gegangen und sage weniger ist mehr:)
Durch nachlesen in einen Ami forum, wo standard 26" Reifen auf 80mm felge verwendet wurden, wollte ich das auch ausprobieren.
begonnen habe ich mit einem Maxxis Superworm 26x2,5. -- c. 30€ das Stück
Meine Felgen: SunRIngle Mulefut 80 / aufbereitet für Tubeless

Am Vorderreifen mal aufgezogen, Tubeless natürlich und der Reifen hat sofort gedichtet.
Am Hinterreifen dann die böse Überraschung, bei c. 4bar hats den reifen mit einer ordentlichen Explosion von der Felge gezogen,, der Draht in der Flanke ist gerissen (obwohl 4,5 bar als max Druck angegeben). nun gut, den habe ich reklamiert und auch neu bekommen. Beim zweiten Mal gelang die Montage wie beim Vorderreifen und alles Gut.

Fahreindruck: sehr agil, viel wendiger als bei den dicken. und vor allem flüsterleise.....
Reifendruck vorne 2,5bar / hinten 3 bar
ich bin diese Kombination dann c. 1000km gefahren. Bis dann eines Tages wieder am Hinterreifen der Draht in der Flanke gerissen ist. Es war sehr heiss an diesem Tage, bin einen Abhang runter und ich denke in der Kompression, verbunden mit etwas weniger Druck (c.2bar) war es dann gelaufen für diesen Reifen.
269391
269392


Fazit: Fahrkomfort super, leise und schnell!
Bin ausschließlich Strasse gefahren. Der Vorderreifen ist immer noch drauf und zeigt keine negativen Eigenschaften.

Nochmal den Hookworm am Hinterrad wollte ich nun nicht mehr probieren. Stattdessen bin ich noch einen Schritt zurück und habe mir den Schwalbe Big Apple 26x2,35 geholt (c. 20€).
Auch diesen Reifen auf die Felge aufziehen war kein Problem. Tubless ebensowenig. Dieser hält nun auch schon ein paar 100km. Allerdings muss hier wirklich auf den Luftdruck geachtet werden. (3bar)
Hatte schon ein paar mal den fall, das beim Überfahren von einer Kante (Gehsteig, etc) und höherer Geschwindigkeit auf einmal ein plötzlicher Druckverlust da war. Entweder verformt sich der Reifen da an der Flanke, so das ein plötzlicher Luftverlust einhergeht, oder ich habe hier generell ein Tubeless Problem.
Ich werde das weiterhin beachten. und so sieht der Schwalbe aus:
269395


Also wer sein Fatbike kurzerhand in einen agilen SuperMoto Flitzer verwandeln möchte, kann dies ja mal probieren. Für Langstrecke/pendler bin ich mir noch nicht sicher ob das eine zuverlässige Lösung ist. Aber ich bleibe drann und teste weiter:)
 

Anhänge

Thema:

Fatbike Slickreifen.....Erfahrungsaustausch

Werbepartner

Oben