sonstige(s) Fahrwiederstand beim neusten Bosch CX

Diskutiere Fahrwiederstand beim neusten Bosch CX im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Guten Abend, heute habe ich die erste kurze Ausfahrt mit meinem neuen Cube 140tm stereo hybrid 2022 gefahrenen. Vorher fuhr ich ein Cube...
S

S.Nues

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Guten Abend,

heute habe ich die erste kurze Ausfahrt mit meinem neuen Cube 140tm stereo hybrid 2022 gefahrenen.
Vorher fuhr ich ein Cube reaction slt aus 2019, also noch der ältere Bosch CX Motor.
Irgendwie hatte ich bei meinem neuen Bike, heute das Gefühl, als wäre der Fahrwiederstand VIEL mehr im Vergleich zum alten Rad, besonders ohne Motor Unterstützung und im Eco Modus.
Vielleicht liegt es an dem Maxxis Minion DHR II Hinterreifen oder es ist nur das erste Gefühl und man muss sich erst noch ans neue Bike gewöhnen 😉🤔
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß Sven
 
Lösung
Schmunzelone70
Hatte das Problem auch bei meinem 140 TM !
Das scheint an der Reifen Kombination zu liegen!
Hab auf die Maxxis Rekon gewechselt nun rollt das Bike wieder!
Für mich ein sehr guter Kompromiss fürs Gelände sowie Asphalt!
X

xsven80x

Dabei seit
31.07.2021
Beiträge
38
Punkte Reaktionen
38
Hallo Namensvetter,

vielleicht solltest du mal den Tital anpassen, wenn du ernsthafte Antworten erhalten möchtest. So ist er komplett nichtssagend.

Gruß
Sven
 
Schmunzelone70

Schmunzelone70

Dabei seit
26.07.2019
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
2
Hatte das Problem auch bei meinem 140 TM !
Das scheint an der Reifen Kombination zu liegen!
Hab auf die Maxxis Rekon gewechselt nun rollt das Bike wieder!
Für mich ein sehr guter Kompromiss fürs Gelände sowie Asphalt!
 
Lösung
F

Foette

Dabei seit
29.09.2017
Beiträge
66
Punkte Reaktionen
21
Details E-Antrieb
Performance CX /Fazua
Habe die Gleiche Erfahrung gemacht.
War schon enttäuschend.
Radon Render 8.0
 
S

S.Nues

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Guten Morgen und vielen Dank für die Infos, werde sicherlich andere Reifen aufziehen 👍
 
S

S.Nues

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Welche Reifen würdet ihr bevorzugen? Fahre hauptsächlich Waldwege (Kilometer machen), sicherlich auch mal Straße und Trails.
Beim alten Bike fuhr ich den Nobby Nic, da kam mir der Rollwiderstand viel geringer vor.
Zum Maxxis Minion DHR II hinten, ist am Vorderrad der Maxxis Assegai, MaxxGrip/EXO+, Tubeless Ready, 2.5 WT aufgezogen, bestimmt top Reifen aber mit hohem Rollwiderstand und nicht 100% für Wald-Autobahnen ausgelegt - oder?
Danke vorab für eure Tipps 😊
 
Schmunzelone70

Schmunzelone70

Dabei seit
26.07.2019
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
2
Die Maxxis Rekon sind beim Husqvarna Mountain Cross MC 7 von Haus aus Montiert !
Denke mal dann sollte der Reifen ja nicht so schlecht sein!

 
K

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
445
Punkte Reaktionen
708
Details E-Antrieb
Rotwild RX750-Brose S-Mag, Santa Cruz Bullit-EP8
Die Idee der Hersteller, ein E-MTB schlüssig auszustatten, will sagen mit passenden Reifen zum vorgesehenen Einsatzzweck, ist ja nicht so falsch. Wenn nun jemand mit einen 140mm Fully gar nicht im Gelände fahren, das Rad also nicht für den vorgesehenen Einsatzzweck nutzen will, so ist das sein guten Recht. Allerdings muss er damit rechnen, das die Ausstattung, in diesem Fall die Reifen, eben angepasst werden muss.
Viel Gripp mit wenig Rollwiderstand ist noch nicht erfunden worden.

Beste Grüße,
KalleAnka
 
Z

ZJGuy

Dabei seit
02.02.2021
Beiträge
300
Punkte Reaktionen
309
Ort
westlicher Rand vom Vogelsberg
Details E-Antrieb
Bosch CX4, NCB
Maxxis Minion DHR II hinten, ist am Vorderrad der Maxxis Assegai,
Habe ich auch an meinem Cube Stereo Hybrid 140 Trail Motion 2021 montiert.

Da muss ich oft auch bergab treten, sonst bleibt das stehen.

Aber - sind die besten Trail Reifen, die ich je gefahren habe. Berghoch meinen Lieblings Wanderweg / Trail, den die Wildschweine zerpflügt haben null Probleme.

Der Assegai hält schnurstrack die Spur, der Minion DHR2 pflügt sich da unbeirrt durch. Rutscht hin und wieder mal weg, aber bleibt nie stehen.

Früher habe ich meist den Nobby Nic gefahren, der ist an diesem Trail (zu dieser Jahreszeit) meist gescheitert.

Kenne ich sonst nur von meinem Allrad Traktor mit den schweren Traktorreifen.


Aber wie du schon richtig vermutest - der Rollwiderstand ist jenseits von gut und böse.
Eine Saison - und dem Minion fehlen hinten schon viele Zähne und damit auch der Grip.

Aber dafür sind diese Mäntel auch nicht gemacht, das hat @KalleAnka ja schon richtig erwähnt.


Ein richtiges Fully ist nicht zum Cruisen da - das will sich ein- und durchwühlen.

Oder fahre halt den Minion ein Jahr auf geteerten Wegen - danach ist der Rollwiderstand viel geringer :)
 
K

KalleAnka

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
445
Punkte Reaktionen
708
Details E-Antrieb
Rotwild RX750-Brose S-Mag, Santa Cruz Bullit-EP8
Zum Maxxis Minion DHR II hinten, ist am Vorderrad der Maxxis Assegai, MaxxGrip/EXO+, Tubeless Ready, 2.5 WT aufgezogen, bestimmt top Reifen aber mit hohem Rollwiderstand und nicht 100% für Wald-Autobahnen ausgelegt - oder?
Um etwas genauer auf Deine Frage einzugehen: Zum Maxxis DHR 2 hinten hast Du nichts zu Karkasse und Gummimischung geschrieben, ich gehe daher von MaxxTerra und EXO oder EXO+ aus. Zusammen mit dem Assegai vorne in MaxxGrip und EXO+ ist das Bike eigentlich top für die mittlere Gangart auf Trails bereift. Auch für Waldautobahnen passt die Bereifung gut, weil auch da kann es ja mal matschig sein. Der Rollwiderstand ist im mittleren Bereich angesiedelt.

Wenn Du natürlich nur im furztrockenen über steinharte Waldautobahnen fährst und ansonsten eher Asphalt Dein Terrain ist, dann ist der oben schon genannte Rekon keine schlechte Wahl. Trockene Trials sind damit auch jederzeit möglich.

Man muss halt an der ein oder anderen Seite Abstriche machen. Aber mal im Ernst, klar spielt der Rollwiderstand eine Geige, aber wie reden doch immer noch über ein E-MTB.

Beste Grüße,
KalleAnka
 
W

Weissi0711

Dabei seit
01.06.2021
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
38
Die aktuellen Nobby Nics sind sehr geil.
tolle Kombi aus Grip und Rollwiderstand
Rekon taugt nur im trockenen, keineswegs bei Schlamm oder lehmigem Boden.
 
J_A_N_G

J_A_N_G

Dabei seit
16.11.2021
Beiträge
260
Punkte Reaktionen
363
Details E-Antrieb
CUBE SH 160 TM
Um etwas genauer auf Deine Frage einzugehen: Zum Maxxis DHR 2 hinten hast Du nichts zu Karkasse und Gummimischung geschrieben, ich gehe daher von MaxxTerra und EXO oder EXO+ aus. Zusammen mit dem Assegai vorne in MaxxGrip und EXO+ ist das Bike eigentlich top für die mittlere Gangart auf Trails bereift. Auch für Waldautobahnen passt die Bereifung gut, weil auch da kann es ja mal matschig sein. Der Rollwiderstand ist im mittleren Bereich angesiedelt.
Hinten ist es ein MaxxGrip als DoubleDown

Diese Kombination als "top für die mittlere Gangart auf Trails" zu bezeichnen ist ja wohl totale Untertreibung.

Sven vergleicht hier einfach Äpfel mit Bananen:
Auf der einen Seite ein 140mm Fully mit maximaler Offroad Bereifung vs ein Hardtail mit den Allround NobbyNics

Vollkommen logisch, dass ersteres höheren Rollwiderstand hat.
 
MultiBen

MultiBen

Dabei seit
02.09.2020
Beiträge
493
Punkte Reaktionen
563
Ort
Düsseldorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4
Einfach mal aufbocken und ohne Unterstützung an der Kurbel drehen? Ich merke da keinen nennenswerten Widerstand.
 
S

S.Nues

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen und danke für eure Meinungen und Infos.
Was haltet ihr vom Mexxis Rekon 29x2.4 EXO+ protecion für vorne und hinten, vor allem hinsichtlich des Rollwiderstands?
 
Thema:

Fahrwiederstand beim neusten Bosch CX

Fahrwiederstand beim neusten Bosch CX - Ähnliche Themen

sonstige(s) Performance CX Version/Licht Freischalten/eBike Lock/+ 10NM Update -> Nyon: Hallo Zusammen Bis jetzt ein stiller Mitleser, vielleicht habe ich aber nicht alles gelesen. Im 2020 musste ich mir ein neues eBike kaufen, da...
Focus Bosch Cx Gen4 auf einem Jam2: Motor gibt schnarrendes Geräusch von sich: Guten Morgen, ich fahre jetzt seit ein paar Wochen den Bosch Cx Gen4 auf einem Jam2. Zuvor hatte ich den Vorgänger auf einem Cube Stereo Hybrid...
Kaufempfehlung eMtb. Simplon vs. Trek vs. Flyer GoRoc 2022: Hallo liebe Radelfreunde/innen! Ich bräuchte euer Schwarmwissen, weil ich mich trotz ausführlichen Recherchen einfach nicht entscheiden kann...
E-MTB, Hardtail oder Fully ?: ich (58Jahre alt, 173cm und 95KG) habe seit 2012 ein Haibike EQCross mit dem Bosch Classic Motor und einem 288Wh Akku. Meine Frau hat seit ca 3...
MB mit XT Ausstattung und 500er Bosch CX Motor: Hallo, nach langem hin und her habe ich mich nun doch dazu entschieden ein "fertiges" e Mountainbike zu kaufen. (Hatte ursprünglich in Erwägung...
Oben