Fahrstabilität jenseits der 70 km/h

Diskutiere Fahrstabilität jenseits der 70 km/h im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo an die Gemeinde. Letztes Jahr bin ich mit meinem Moustache Dimache Speed beim Anbremsen vor einer Kurve aus knapp 80 km/h fast abgeflogen...
S

stardreher

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
64
Hallo an die Gemeinde.
Letztes Jahr bin ich mit meinem Moustache Dimache Speed beim Anbremsen vor einer Kurve aus knapp 80 km/h fast abgeflogen, da sich das Rad extrem aufgeschauket hatte. Konnte es glücklicherweise gerade noch abfangen, aber das Vertrauen in die Stabilität des Rahmens Steuerkopf / Gabel haben dadurch enorm gelitten. Auch ein Austausch der Laufräder ( DT Swiss ) konnte die Flatterneigung bei hohem Tempo nicht wirklich verbessern. Auch beim beherzten Antritt merke ich schon wie das Rad etwas nachgibt. Mein voriges, leicht getuntes Pedelec von Focus ( Bj. 2014 ) hatte ich hingegen schon bei Tempo 102 auf einem 20 % Gefälle ohne Todesängste ausstehen zu müssen, fast bis zum Stillstand runtergebremst. Danach hatte es zwar ordentlich nach Bremsstaub gestunken, aber sonst null Problemo. Jetzt würde mich interessiern, ob ihr mit euren S-Ped's schon mal ein ähnliches Erlebnis hattet und da für nächstes Jahr ein Neukauf ansteht, und i.d.R. bei Tests nicht näher auf die Fahrstabilität von Pedelecs eingegangen wird, mir einen Kauftipp geben könnt.

Lg Uwe
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.662
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Die üblichen Verdächtigen hier wären ein falsch justiertes Lenkkopflager (etwas zu lose oder auch zu fest) oder aber es ist verschlissen und geht schon leicht hakelig. Dann die Gabel selbst (verschlissen, falsch eingestellt). Rahmen selbst evtl irgendwo ein Haarriß. Lagerspiel am Hinterrad, aber Du hast ja schon die Laufräder getauscht, daher eher nicht. Speichenspannung wäre noch eine Möglichkeit im Bereich der Laufräder. Reifen - unwuchtig?

Und bevor jetzt jemand kommt und über das Tempo entsetzt ist: ein Bike, was für 45km/h zugelassen ist und bei gut 70 fast abfliegt, darf nicht sein. Mein KTM-S lief sogar mit 40kg Last auf dem Gepäckträger und noch dazu generell ziemlich überladen auch mit über 80 bergab einwandfrei! Und ja, in den Bergen kann man solches Tempo öfter mal fahren.
 
S

stardreher

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
64
Die üblichen Verdächtigen hier wären ein falsch justiertes Lenkkopflager (etwas zu lose oder auch zu fest) oder aber es ist verschlissen und geht schon leicht hakelig. Dann die Gabel selbst (verschlissen, falsch eingestellt). Rahmen selbst evtl irgendwo ein Haarriß. Lagerspiel am Hinterrad, aber Du hast ja schon die Laufräder getauscht, daher eher nicht. Speichenspannung wäre noch eine Möglichkeit im Bereich der Laufräder. Reifen - unwuchtig?

Und bevor jetzt jemand kommt und über das Tempo entsetzt ist: ein Bike, was für 45km/h zugelassen ist und bei gut 70 fast abfliegt, darf nicht sein. Mein KTM-S lief sogar mit 40kg Last auf dem Gepäckträger und noch dazu generell ziemlich überladen auch mit über 80 bergab einwandfrei! Und ja, in den Bergen kann man solches Tempo öfter mal fahren.
Die Speichenspannung am Hinterrad habe ich schon beim Nachzentrieren der DT swiss vom Felgenspezialisten erhöhen lassen. Am Vorderrad allerdings noch nicht. Der Vorderreifen läuft eigentlich sehr rund, aber bei der Breite von 47 mm ist natürlich eine Unwucht nicht auszuschließen. Aber wie soll ich den auswuchten ? Am Hinterrad und am Montageständer ist das ja noch kein Problem. Aber am Vorderrad 🤔? Bohrmaschine mit Reibrad auf den Reifen vielleicht ? Lenkopflager ist letzten Spätsommer beim Motorentausch vom 2-Radmech. eingestellt worden. Haarriß schliesse ich aus, da ich glücklicherweise mit dem Rad noch nie abgeflogen bin. Also mache ich mich jetzt mal ans Auswuchten. Danke für den Denkanstoß 👍
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
4.423
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Hallo an die Gemeinde.
Letztes Jahr bin ich mit meinem Moustache Dimache Speed beim Anbremsen vor einer Kurve aus knapp 80 km/h fast abgeflogen, da sich das Rad extrem aufgeschauket hatte.
Aua, das sollte eigentlich nicht sein. 80 bin ich allerdings noch nie gefahren mit dem S-Pedelec. Das Diamant hatte vmax 65, da es angeblich kaputt geht wenn schneller, der Grinder war noch nie im wirklich steilen.

Aber selbst mit den Rennrädern hatte ich seltenst mal 80 drauf. Meist blieb die Tachonadel bei 75 stehen, für mehr war ich nicht schwer genug. Einmal hatte ich auch die 8 vorne , das war aber mit dem MTB. Allerdings haben alle Räder das ganze ohne jegliches Flattern mitgemacht, bis auf mein allererstes Rennrad, dessen dünnrohriger Stahlrahmen ein Flatterhans erster Güte war - das hat bei 60 bereits angefahren sich aufzuschaukeln dass einem Angst und Bange wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

stardreher

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
64
Aua, das sollte eigentlich nicht sein. 80 bin ich allerdings noch nie gefahren mit dem S-Pedelec. Das Diamant hatte vmax 65, da es angeblich kaputt geht wenn schneller, der Grinder war noch nie im wirklich steilen.

Aber selbst mit den Rennrädern hatte ich seltenst mal 80 drauf. Meist blieb die Tachonadel bei 75 stehen, für mehr war ich nicht schnell genug. Einmal hatte ich auch die 8 vorne stehen, das war aber mit dem MTB. Allerdings haben alle Räder das ganze ohne jegliches Flattern mitgemacht, bis auf mein allererstes Rennrad, dessen dünnrohriger Stahlrahmen ein Flatterhans erster Güte war - das hat bei 60 bereits angefahren sich aufzuschaukeln dass einem Angst und Bange wurde.
kenne ich von meinem ersten Pinarello Stevio Stahlrahmen auch noch. Wackelpudding 💩
 
kenne ich von meinem ersten Pinarello Stevio Stahlrahmen auch noch. Wackelpudding 💩
Stelvio natürlich 🤪
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
893
Hört sich etwas seltsam an.
Aufschaukeln entsteht üblicherweise durch eine Unwucht am Laufrad.
In einem gewissen Geschwindigkeitsbereich ist man im Bereich der Eigenfrequenz und der Rahmen schaukelt auf.
Überhalb und Unterhalb des Bereichs findet kein aufschwingen statt.

Wenn du relativ gleichmäßig beschleunigt hast, hätte dir ein Aufschwingen durch die Laufräder auffallen sollen da du durch den Eigenfrequenzbereich durchgefahren bist.
Zumal du vermutlich öfters in dem Bereich unterwegs bist.

Von daher würde ich eher auf die Bremsen tippen.
 
S

stardreher

Dabei seit
15.02.2020
Beiträge
64
Hört sich etwas seltsam an.
Aufschaukeln entsteht üblicherweise durch eine Unwucht am Laufrad.
In einem gewissen Geschwindigkeitsbereich ist man im Bereich der Eigenfrequenz und der Rahmen schaukelt auf.
Überhalb und Unterhalb des Bereichs findet kein aufschwingen statt.

Wenn du relativ gleichmäßig beschleunigt hast, hätte dir ein Aufschwingen durch die Laufräder auffallen sollen da du durch den Eigenfrequenzbereich durchgefahren bist.
Zumal du vermutlich öfters in dem Bereich unterwegs bist.

Von daher würde ich eher auf die Bremsen tippen.
Danke, so wie es aussieht muss ich mich dann wohl auf das Auswuchten der Laufräder und die Bremsanlage konzentrieren
 
S

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
4.423
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Hört sich etwas seltsam an.
Aufschaukeln entsteht üblicherweise durch eine Unwucht am Laufrad.
Es kann sicher durch vieles hervorgerufen werden aber durch Unwucht am Laufrad wäre doch eher ganz und gar nicht üblich. Das würde man doch schon bei sehr viel niedrigen Geschwindigkeiten merken.

Meist ist es mangelnde Stabilität am Steuerrohr oder ein lockerer Steuersatz.
 
Blackbird

Blackbird

Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
354
Ort
Westallgäu
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W
Ich habs mit dem Haibike S-Ped zwar erst auf knapp über 70km/h geschafft, aber da ist es ganz sicher und ruhig gelaufen.
Flattern hatte ich bisher auch nur mit einem alten Rennrad bei über 70km/h, aber noch in einem erträglichen Rahmen.
 
Thema:

Fahrstabilität jenseits der 70 km/h

Fahrstabilität jenseits der 70 km/h - Ähnliche Themen

  • Stabilität von S-Pedelecs bei Geschwindigkeiten jenseits der 70km/h

    Stabilität von S-Pedelecs bei Geschwindigkeiten jenseits der 70km/h: Hallo liebe Pedelec-Gemeinde. Mein Moustache S-Pedelec ( Baujahr 2017 ) ist bein Bergabfahren mit hohen Geschwindiggkeiten nicht gerade ein...
  • Trekking e-Bikes für schwere Fahrer (jenseits 130kg)

    Trekking e-Bikes für schwere Fahrer (jenseits 130kg): Kurz gefasst: Ich bin (stark) übergewichtig (ca. 135-140 kg), möchte durch Fahrradfahren abnehmen, brauche Rat/Kaufempfehlung: Gewünscht: -...
  • Wie mit Forumscontroller Wirbelstrombremse jenseits der Abregelgeschindigkeit verhindern?

    Wie mit Forumscontroller Wirbelstrombremse jenseits der Abregelgeschindigkeit verhindern?: Moin! Gestern war die Heimfahrt mal wieder so, dass ich mich doch entschlossen habe, das Winterprojekt aufleben zu lassen und elektrische...
  • BionX Pedelecs ab Händler - jenseits von Ohm und Elby

    BionX Pedelecs ab Händler - jenseits von Ohm und Elby: Dort, wo ich meinen BionX Nachrüstsatz für´s Trike erstanden haben, gibt es auch fertige Räder, die direkt mit BionX ausgeliefert wurden. Das...
  • Ähnliche Themen
  • Stabilität von S-Pedelecs bei Geschwindigkeiten jenseits der 70km/h

    Stabilität von S-Pedelecs bei Geschwindigkeiten jenseits der 70km/h: Hallo liebe Pedelec-Gemeinde. Mein Moustache S-Pedelec ( Baujahr 2017 ) ist bein Bergabfahren mit hohen Geschwindiggkeiten nicht gerade ein...
  • Trekking e-Bikes für schwere Fahrer (jenseits 130kg)

    Trekking e-Bikes für schwere Fahrer (jenseits 130kg): Kurz gefasst: Ich bin (stark) übergewichtig (ca. 135-140 kg), möchte durch Fahrradfahren abnehmen, brauche Rat/Kaufempfehlung: Gewünscht: -...
  • Wie mit Forumscontroller Wirbelstrombremse jenseits der Abregelgeschindigkeit verhindern?

    Wie mit Forumscontroller Wirbelstrombremse jenseits der Abregelgeschindigkeit verhindern?: Moin! Gestern war die Heimfahrt mal wieder so, dass ich mich doch entschlossen habe, das Winterprojekt aufleben zu lassen und elektrische...
  • BionX Pedelecs ab Händler - jenseits von Ohm und Elby

    BionX Pedelecs ab Händler - jenseits von Ohm und Elby: Dort, wo ich meinen BionX Nachrüstsatz für´s Trike erstanden haben, gibt es auch fertige Räder, die direkt mit BionX ausgeliefert wurden. Das...
  • Oben