Fahrradträger für Heckklappe

Diskutiere Fahrradträger für Heckklappe im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Hallo! Ich habe das Problem, dass ich einen Träger für zwei E-Bikes benötige. Die Anhängerkupplung ist durch den Wohnwagen leider schon besetzt...
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.402
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Hallo!

Ich habe das Problem, dass ich einen Träger für zwei E-Bikes benötige. Die Anhängerkupplung ist durch den Wohnwagen leider schon besetzt, und auf die Wowa-Deichsel kann ich keine Träger montieren, da dann a) die Stützlast und b) das zulässige Gesamtgewicht des Wowa deutlich überschritten wird - ist jetzt schon sehr grenzwertig. Das Fahrzeug ist ein Dacia Lodgy, also gewissermaßen ein leicht geschrumpfter VW Bus. Irgendwer hier ne Idee, was gut funktioniert? Danke!
 
hwg

hwg

Mitglied seit
26.07.2011
Beiträge
220
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M culture Rohloff & Classic • Flyer TS7.80
Hallo,
am Volvo V70 habe ich einen Träger von Paulchen mit 1x R&M Culture und dem Flyer genutzt.
Die Lösung ist inclusive Radbefestigung / Schienen sehr ordentlich.
Mit Übung ist auch die Montage / Beladung am Fahrzeug gut von einer Person zu händeln.
Paulchen hat auch für sehr viele Fahrzeuge die Anpassungen zum Basisträger, der ist immer gleich.

Gruß hwg

Paulchen.jpg
 
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
950
Hallo,
am Volvo V70 habe ich einen Träger von Paulchen mit 1x R&M Culture und dem Flyer genutzt.
Die Lösung ist inclusive Radbefestigung / Schienen sehr ordentlich.
Mit Übung ist auch die Montage / Beladung am Fahrzeug gut von einer Person zu händeln.
Paulchen hat auch für sehr viele Fahrzeuge die Anpassungen zum Basisträger, der ist immer gleich.

Gruß hwg

Anhang anzeigen 266506
und jetzt denkst du dir da mal einen Wohnwagen hinten dran...... ;)
Der Träger muss mindestens 50 cm höher und das Rad noch mal 10 cm.
Diese Version in dieser Einstellung ist für den TE sinnlos. Sorry.

Dann sieht der obere Teil der Heckklappe, wo die dritte Bremsleuchte drin sitzt, auch verdammt nach Kunststoff aus ????
In diesem Fall geht kein Heckträger auf der Klappe.
Falls es ein neuerer MPV ist, da bietet Thule nichts an. Dann gibt es auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wurzelsepp

Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
950
Ok. Aber dann max. 40 bzw. 50 kg. Wird schon eng, je nach Fahrradgewicht.
 
hwg

hwg

Mitglied seit
26.07.2011
Beiträge
220
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
R&M culture Rohloff & Classic • Flyer TS7.80
Lieber Wurzelsepp,

es sollte auch keine Anleitung im Foto für "Ahnungslose" sein, sondern nur eine Antwort auf die Basisfrage.
Wer sich mit dem Thema befasst, wird auch eine Lösung finden, oder konstruktive Ratschläge erwarten.

Zum V70, da ist die gesamte Heckklappe aus Kunststoff - um Gewicht zu sparen - und trotz allem hat es mit den oberen wie auch unteren Fahrzeugspezifischen Haltebügeln bestens funktioniert.
Hat aber nichts mit dem Hinweis auf den Paulchen-Träger und die Kombinationsmöglichkeit noch Dacia zu tun.


Ich bin ganz sicher dass über Hecklast - Stützlast und wie stabil ist die Heckklappe vom TE bereits alles mit in der Grundüberlegung gemacht wurde.

Gruß hwg
 
Zuletzt bearbeitet:
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.402
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Jo und wie der Wagen dann hinten hängt, wenn auch noch die Stützlast voll ausgenutzt worden ist, weiß keiner. Dürfte alles ziemlich knapp werden.
Da der Wagen selbst ja fast 600kg Zuladung hat und wir nur zu zweit fahren ist das kein Problem. Selbst mit dem Reisegepäck im Auto und den Rädern hinten dran bleiben noch midestens 150kg Reserve - wird also nicht am Boden schleifen. Außerdem gibts für den Lodgy für hinten Zusatzfedern, die auch noch montiert werden.
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.402
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Fahrradträger für Dacia - Paulchen Heckträger System | Fahrradträger

Locker bleiben, beim Lodgy wird es in der Standardkonfiguration ein Mittellader. Auf dem Bild hat der Wagen auch eine AHK.
Tieflader ist optional, damit jeder Hinz und Kunz sein schweres Pedelec nicht so hoch heben muss.

Facelift-Lodgy ist auch einer verfügbar.
Der Träger schaut sehr gut aus, danke für den Hinweis! 50kg reichen - mein Bike wiegt ohne den Akku gute 25kg, das der Frau etwa 20.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
302
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Winora Yakun Plain Yamaha PW-X
Da der Wagen selbst ja fast 600kg Zuladung hat und wir nur zu zweit fahren ist das kein Problem. Selbst mit dem Reisegepäck im Auto und den Rädern hinten dran bleiben noch midestens 150kg Reserve - wird also nicht am Boden schleifen. Außerdem gibts für den Lodgy für hinten Zusatzfedern, die auch noch montiert werden.
Dann frage ich mich warum du nicht Gewicht aus dem Wohnwagen in das Auto packst.
Dann können die Räder in den WoWa.
Es sei denn du tingelst , dann geht das schlecht, wegen dem ewigen ein und ausladen.
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.402
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Dann frage ich mich warum du nicht Gewicht aus dem Wohnwagen in das Auto packst.
Dann können die Räder in den WoWa.
Es sei denn du tingelst , dann geht das schlecht, wegen dem ewigen ein und ausladen.
Das Gepäck kommt ja eh ins Auto - da habe ich bei der Zuladung noch massig Luft nach oben. Mit zwei Personen bringst Du auch mit vollem Reisegepäck, zwei Bikes und Stützlast nie und nimmer 600kg zusammen. Deshalb und wegen der Größe hab ich den Dacia (neben dem Preis natürlich) ja gekauft. Nur die Räder gehen sich wegen ihrer Länge nicht ganz aus, da müsste ich dann die Rückbank komplett ausbauen und ich kann sie in der Mini-Kellerzelle nicht lagern.

Der Wowa ist knapp 30 Jahre alt - damals hatten die Dinger kaum Zuladungsgewicht. Ich war damit auf der Waage. Mit Vorzelt, zwei vollen Gasflaschen und 20l Frischwasser im Kanister bringt der Wowa 940kg auf die Achse und hat gute 60kg Stützlast. Die technisch zulässige Gesamtmasse ist 940kg, wobei das Deichselgewicht da bereits dazu gehört (österr. Recht). Bin also mit dem nackten Wowa, dessen Gesamtmasse exakt 1000kg beträgt, bereits deutlich im Überlastbereich unterwegs. Auflasten geht nicht, das gibt die Achse nicht her. Ok, 20kg Wasser könnte ich noch einsparen, aber meist stehen wir autark und da brauchen wir das (je 10 Liter Wasser fürs Waschbecken und die Spüle und zehn Liter fürs Scheißhaus) genauso wie die Batterie, die fix eingebaut ist und auch noch einmal 20kg wiegt. Ich bin also schon sehr grenzwertig unterwegs und da ist noch kein Gramm Gepäck im Wowa - das kommt ins Auto und wird erst am Zielort umgeladen - bzw. wenn man nur eine Nacht steht bleibts gleich im Auto. Die Räder würde ich auch nie und nimmer durch die Tür und dann drinnen ums Eck bekommen, dafür ist einfach nicht genug Platz da.

Früher hatte ich mal einen Wowa, da war es noch schlimmer. Sollte leer 700kg wiegen und hatte ein zGg von 750kg. Den hab ich ohne alles, also ohne Vorzelt, ohne Gasflasche und ohne PortaPotti auf die Waage gestellt. Da wog der 780 - der Vorbesitzer hatte eine Nasszelle eingebaut... Faktisch hatte ich also immer etwa 900kg am Haken - genau das, was der alte Escort 1,6l Saugdiesel mit 54PS ziehen durfte. Der Wowa wog halt 20% zu viel. Würde ich heute auch noch so machen, aber die Kontrolldichte ist inzwischen viel zu hoch, gerade in AT und Richtung Süden. Na gut, mit dem Escort nicht mehr - 3. Gang, Tacho 90, Vollgas, bei Gegenwind 70 im Zweiten, keine Chance auf LKW-Windschatten - und das über mehr als 1000 Kilometer, Wassertemp permanent am Anschlag, Fenster auf und Heizung an bei 35 Grad... ging aber auch, und ich will die Zeit nicht missen!

Gerne hätte ich natürlich einen moderneren Wowa, aber bei dem alten Ding ist es dafür auch kein Drama, wenn man mal hängen bleibt und dann ne Ecke neu verblechen muss, oder wenn der auf Festivals im Schlamm versinkt oder (mal wieder) beim Verlassen der Fähre böse aufsetzt. Es hat seine Vorteile, auf etwas Komfort zu verzichten und dafür viel sorgloser unterwegs zu sein. Die alte Karre flickst du im Bedarfsfall mit nem Quadratmeter Alu-Riffelblech außen, dann eine Lage Fassadenisolierung und innen ein Stück Siebdruckplatte, dazu Sikaflex nicht zu knapp - fertig :)! Bei nem neueren Modell mit lauter geschwungenen und gebogenen Formteilen aus Kunststoff und Fiberglas hast dann echt ein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.442
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Paulchen empfahl mir mein TÜV-Ingenieur und ich schwöre auf dieses tolle modulare System. Man kann jede Unterlegscheibe und Schraube einzeln nachbekommen.
Ich habe ihn mir allerdings direkt vor Ort kostenlos zusammen und anbauen lassen. In Sachen Montage ist dagegen z. B. Thule wohl unerreicht. Aber für meinen Fabia II ohne Anhängerkupplung gab es gar keinen.
Außerdem haben die Träger von Paulchen bei einem Crashtest des ADAC mit am besten abgeschnitten.
 

Anhänge

linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.402
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Paulchen empfahl mir mein TÜV-Ingenieur und ich schwöre auf dieses tolle modulare System. Man kann jede Unterlegscheibe und Schraube einzeln nachbekommen.
Ich habe ihn mir allerdings direkt vor Ort kostenlos zusammen und anbauen lassen. In Sachen Montage ist dagegen z. B. Thule wohl unerreicht. Aber für meinen Fabia II ohne Anhängerkupplung gab es gar keinen.
Außerdem haben die Träger von Paulchen bei einem Crashtest des ADAC mit am besten abgeschnitten.
Montage dürfte wohl kaum ein Problem sein, wenn man nicht gerade zwei linke Hände und an jeder Hand fünf Daumen hat :). Ich glaube, ich werde mir den Paulchen kaufen - und wenn die Heckklappe irgendwann ein paar Lackschäden bekommen sollte ist es nicht gerade das große Problem - nach 3000km ist die erste gröbere Kitsche schon drin, weil ich bei geknicktem Gespann mit Schwung die Klappe öffnen wollte und dabei die Stützradspindel getroffen habe...
 
H

HLunke

Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
6
Alle Auflageflächen mit Lackschutzfolie bekleben. Dann hat man auch gleich die richtigen Punkte bei der erneuten Montage.
Funktioniert bei mir super - mit 2 e bikes erscheint dann alles wieeine Einheit
 
rmondi

rmondi

Mitglied seit
30.05.2019
Beiträge
12
Ort
Bergisch Gladbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Paulchen empfahl mir mein TÜV-Ingenieur und ich schwöre auf dieses tolle modulare System. Man kann jede Unterlegscheibe und Schraube einzeln nachbekommen.
Ich habe ihn mir allerdings direkt vor Ort kostenlos zusammen und anbauen lassen. In Sachen Montage ist dagegen z. B. Thule wohl unerreicht. Aber für meinen Fabia II ohne Anhängerkupplung gab es gar keinen.
Außerdem haben die Träger von Paulchen bei einem Crashtest des ADAC mit am besten abgeschnitten.
Hallo Cubernaut,

Sind die Teile echt so gut? Bin hin und her am überlegen, was ich machen soll. Aufs Dach geht das E Bike auf keinen Fall, AHK geht (leider) auch nicht,
weil Auspuff in der Mitte. Und im Fzg ist etwas umständlich Hab halt bissi Angst vor evtl. Lackschäden. Und wie ist die Festigkeit insgesamt? Also Träger am Fzg und das oder die Bikes darauf? Dein Post hat mich nun wieder dem Paulchen näher gebracht. Vielleicht hast Du ja noch paar Tipps bzw Erfahrungswerte für mich, die mir die Kaufentscheidung leichter machen.

Gruß Dieter
 
cubernaut

cubernaut

Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
1.442
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Moin @rmondi,
ich habe ihn bislang nicht für Pedelecs benutzt (Gewicht), kann also eigentlich nur wiederholen, was ich oben schrieb:
Mir gefällt das modulare Prinzip, er hält fest, ab und zu die Schrauben kontrollieren und ggf. etwas nachziehen, wurde bei einem ADAC-Crash-Test meiner Erinnerung nach Testsieger. Für mich kommt dazu: Er wird hier in HH produziert, du fährst dort auf den Hof, du wirst vor Ort beraten und er wird kostenlos montiert. Beim Fahrzeugwechsel sind viele Teile wiederverwendbar.
Der Lack, na ja, das wäre für mich vielleicht ein Grund auch woanders zu schauen, ich würde nicht die Hand ins Feuer legen, auch wenn Gummipolster und Folien montiert sind. Da ich aber einen 11 jahre alten Fabia habe und es der einzige Träger mit TÜV-Zulassung war, der überhaupt ohne AHK montiert werden konnte, war es für mich klar.
Bis heute keinerlei Probleme gehabt.
 
H

HLunke

Mitglied seit
08.09.2019
Beiträge
6
Also mein GLC wird erst 3 und da ist man schon um den Lack besorgt. Ich habe einen gebrauchten Paulchen in bester Ausstattung gekauft und dann den Umrüstsatz für den GLC. Bin bei 220€ komplett gelandet. Erstmontage ohne Lackschutzfolie. Bereiche der Halterungen mit Klebeband großzügig markiert. Alles demontiert und an den markierten Stellen Lackschutzfolie angebracht. Nun kann ich (nach Justierung der Bikes) innerhalb von 10 Minuten den Paulchen inklusive der Räder abfahrbereit montieren. Da bewegt sich nichts und die Lackschutzfolie kommt erst ab wenn dann doch mal beschädigt oder der Wagen verkauft wird.
 

Anhänge

rmondi

rmondi

Mitglied seit
30.05.2019
Beiträge
12
Ort
Bergisch Gladbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Hallo,
vielen Dank für Dein Feedback. Das ganze ist schon sehr wertig. Und wegen dem Lack könnte man ja an den relevanten Stellen mit einer Schutzfolie arbeiten. Kostenlose Montage vor Ort ist echt cool. Komme nur leider aus der nähe von Köln. Und außer den Paulchen hab ich auch nix brauchbares gefunden. Unsere Nachbarn im Tulpenland haben noch hier und da was anzubieten, sagt mir aber nicht zu. Ich glaube ich rufe da mal an morgen, und lass mich mal beraten.
Noch mal Danke und Gruß aus Köln
Dieter
 
rmondi

rmondi

Mitglied seit
30.05.2019
Beiträge
12
Ort
Bergisch Gladbach
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Also mein GLC wird erst 3 und da ist man schon um den Lack besorgt. Ich habe einen gebrauchten Paulchen in bester Ausstattung gekauft und dann den Umrüstsatz für den GLC. Bin bei 220€ komplett gelandet. Erstmontage ohne Lackschutzfolie. Bereiche der Halterungen mit Klebeband großzügig markiert. Alles demontiert und an den markierten Stellen Lackschutzfolie angebracht. Nun kann ich (nach Justierung der Bikes) innerhalb von 10 Minuten den Paulchen inklusive der Räder abfahrbereit montieren. Da bewegt sich nichts und die Lackschutzfolie kommt erst ab wenn dann doch mal beschädigt oder der Wagen verkauft wird.
Hai,

genau so hab ich das dann auch vor, und die Folie die ich hier hab, ist auch recht stabil. Ich denke das da soll schnell dann nix passiert.
 
Thema:

Fahrradträger für Heckklappe

Werbepartner

Oben