Fahrradschlösser

Diskutiere Fahrradschlösser im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Nicht zu vergessen, der Lockpicking Lawyer in dem Video ist ein "Gott", was das Öffnen von Schlössern angeht, der ist mit Sicherheit nicht mit...
Achined

Achined

Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
172
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Das ist in den Videos aber auch beeindruckend schnell gemacht.
Warum wohl ?
1. es sind neue Schlösser
2. der wie vielte Versuch war es den die Kamera da zeigt?
Nicht zu vergessen, der Lockpicking Lawyer in dem Video ist ein "Gott", was das Öffnen von Schlössern angeht, der ist mit Sicherheit nicht mit einem "normalen" Dieb zu vergleichen, der da beim Picking ohne die Routine von LPL sicherlich wesentlich mehr Zeit benötigen würde.

Außerdem macht es auch noch ein Unterschied, ob man sich in Ruhe unter "Laborbedingungen" dem Öffnen eines Schlosses widmen kann oder am Fahrradständer am Bahnhof....
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.474
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Alles eine Frage der ruhigen Hand und der Übung. Als Kind war es für mich kein Problem, mich mal an einem Fahrradschloss, Briefkastenschloss oder Schranktresor zu versuchen. 10 jahre später mal ein Fahrradschloss identischer Bauart öffnen wollen, als die Besitzerin den Schlüssel gerade nicht fand, war ja schließlich beim letzten Versuch total einfach gewesen: Keine Chance mehr!
 
F

Fantomas

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
39
Also ich bin etwas ratlos.
Eigentlich ist mein eBike nie alleine. Glücklicher Weise muss ich es nirgends alleine stehen lassen.
Entweder ich sitze drauf oder ich lasse es nur kurz alleine. Dafür nutze ich das Abus Bord welches mitgeliefert wurde.

Nur wenn ich in Urlaub bin, dann steht es für kürzere Zeit unbeobachtet vor irgend einem Café.
Ich denke dafür wir das Bordo eigentlich reichen.
Alternativ denke ich über ein Rahmenschloss (Bäckerschloss) von Abus nach. Zusammen mit der Kette, die ich schon von meiner Gazelle habe, ist das glaube ich eine gute Lösung. Wie sicher sind dies Rahmenschlösser wohl?

Was meint Ihr?
 
  • Like
Reaktionen: hwz
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
171
Du hast doch bestimmt hier mitgelesen, es gibt keine sicheren Fahrradschlösser, zumindest nicht, wenn Dein Fahrrad auf der Einkaufsliste von Dieben steht. Für Gelegenheitsdiebe, die mal schnell ein Fahrrad brauchen, reichen allerdings Deine genannten Alternativen aus.

Mach mich aber nicht regresspflichtig, wenn dir die Karre auch von einem Gelegenheitsdieb mitgenommen wird...............
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
972
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Du hast doch bestimmt hier mitgelesen, es gibt keine sicheren Fahrradschlösser, zumindest nicht, wenn Dein Fahrrad auf der Einkaufsliste von Dieben steht.
Richtig !!!
Die Wahl des Schlosses sollte nur den Abstell-Bedingungen angepasst sein.
In einem Gemeinschaftskeller über Nacht oder beim 10 Minuten Einkauf.

Bei dem einen ausreichen bei dem anderen nicht.
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
294
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Alternativ denke ich über ein Rahmenschloss (Bäckerschloss) von Abus nach. Zusammen mit der Kette, die ich schon von meiner Gazelle habe, ist das glaube ich eine gute Lösung. Wie sicher sind dies Rahmenschlösser wohl?
Wenn du öfter zum Bäcker fährst, ist es durchaus sinnvoll. Aber IMMER MIT KETTE!
"Abschließen und an die Welt anschließen" gilt IMMER!
Ich schließe mich golfis Aussagen an. Gegen kriminelle Energie wirst du nicht ankommen, ansonsten findest du garantiert DEIN System. Abgestimmt auf DEINE Region, DEINE Bedingungen und DEINE Glaubenssätze.
Und dann - lass Dich nicht verrückt machen...
IMG_20190207_203921.jpg

IMG_20190713_162402.jpg


Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Achined

Achined

Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
172
Ort
Asturias Spanien
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4
Alles eine Frage der ruhigen Hand und der Übung. Als Kind war es für mich kein Problem, mich mal an einem Fahrradschloss, Briefkastenschloss oder Schranktresor zu versuchen. 10 jahre später mal ein Fahrradschloss identischer Bauart öffnen wollen, als die Besitzerin den Schlüssel gerade nicht fand, war ja schließlich beim letzten Versuch total einfach gewesen: Keine Chance mehr!
Bei einem Renault R5, den ich mal hatte, könnte man die Autotür schneller mit einem Schraubendreher öffnen als mit dem Schlüssel, reinstecken, umdrehen und Tür offen, oder früher die Zentralverriegelung beim Benz, die man mit einem aufgeschnittenen Tennisball überlisten konnte
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
972
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
VW / Audi bis 2000 mach ich auf ohne beim vorbei gehen anzuhalten :)

Die Herstelle haben aber dazu gelernt.
Auch bei den Fahrradschlössern, in den Seltensten Fällen ist das Schloss der
Schwachpunkt , eher das woran sie geschlossen sind.
 
H

hwz

Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
60
Ort
Bei Düsseldorf
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Also ich bin etwas ratlos.
Eigentlich ist mein eBike nie alleine. Glücklicher Weise muss ich es nirgends alleine stehen lassen.
Entweder ich sitze drauf oder ich lasse es nur kurz alleine. Dafür nutze ich das Abus Bord welches mitgeliefert wurde.

Nur wenn ich in Urlaub bin, dann steht es für kürzere Zeit unbeobachtet vor irgend einem Café.
Ich denke dafür wir das Bordo eigentlich reichen.
Alternativ denke ich über ein Rahmenschloss (Bäckerschloss) von Abus nach. Zusammen mit der Kette, die ich schon von meiner Gazelle habe, ist das glaube ich eine gute Lösung. Wie sicher sind dies Rahmenschlösser wohl?

Was meint Ihr?
Bei mir ist es genauso, das SC2 ist nie lang alleine.
Ich habe ein Bordo Alarm und ein Bäckerschloss mit Kette.
Ansonsten eine Vollkasko.....
 
F

Fantomas

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
39
Das kann er auch bestimmt selbst erläutern, meinst Du nicht?
 
Nofras

Nofras

Mitglied seit
09.02.2020
Beiträge
27
Ich hab mir für mein Cube ein Abus Bordo 6000 gekauft und eine Pedelec Vollkasko bei der Ammerländer abgeschlossen.
Das Schloss hätte ich auch an meinem 4500 Biobike. 20 Sekunden mit der Akkuflex an einer belebten Straße in Bremen, weg war es. Das beste Schloss ist eine Versicherung....
Ergänzung:

Ich weiß nicht, ob das schonmal gepostet wurde. Hat mir gefallen:
Fahgettaboutit
 
Zuletzt bearbeitet:
Radix

Radix

Mitglied seit
10.06.2019
Beiträge
323
Ort
Remscheid
Ein pickingfreies Schloss an einem Kevlarfaserverbund sollte eine relativ sichere Lösung sein.
Das Schloss wäre dann nicht mit einem Generalschlüssel zu öffnen und die Kevlarfasern lassen sich nur sehr schwer zerschneiden und nicht zerquetschen.

Bei so vielen unsicheren und teuren Lösungen am Markt frage ich mich, warum das noch keiner gebaut hat.
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
294
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Bei so vielen unsicheren und teuren Lösungen am Markt frage ich mich, warum das noch keiner gebaut hat.
"Was ewig hält, bringt kein Geld"!

Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf (der mal ganz doll darauf setzt, dass es ziemlich schnell noch viel bessere, schönere und... als unsere Räder geben wird. Dann sind unsere nicht mehr so interessant. So hat "Schneller, Höher, Weiter" für mich doch was Gutes)
 
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.464
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Hinweise und Erfahrungsberichte von den jeweiligen "Schlossbesitzer" sind gut, ersetzen aber eine eigene Netzrecherce (z.B. bei Youtube) auf keinen Fall.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
972
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
ersetzen aber eine eigene Netzrecherche
Richtig , viele sind der Meinung das Eigene ist das einzig Wahre und preisen es an ohne die Schwächen selbst zu kennen.
Fragen wie diese ,kann ich nicht verstehen
Kannst Du das Bord Alarm empfehlen?
Was für eine Antwort soll da kommen?
Fakt ist ,es ist ein Bordo 6000 mit Alarm
Auf das trifft das folgende zu
Bei den Faltschlössern ist es die Bauweise die sie schwächt.
Der Mutternsprenger ist noch nicht mal die optimale Waffe, es geht noch
schneller und einfacher.
Dazu kommt die Verbreitung des Bordo , gefühlt jedes 3. E-Bike hat es dabei.
Da lohnt es sich für den Dieb Geld für Werkzeug auszugeben.
Ich musste letztes Jahr bei uns am Betrieb eines für einen Mitarbeiter öffnen,
und war erstaunt wie leicht sich die Nieten verabschieden.
Es braucht nur Werkzeuge in Baumarktqualität die in der Tasche verschwinden,
die Zeiten des meterlangen Bolzen schneider sind vorbei.
Das ist offen in unter 30 Sekunden ,mit wie ohne Alarm.
 
F

Fantomas

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
39
Was für eine Antwort soll da kommen?
Fakt ist ,es ist ein Bordo 6000 mit Alarm

Das ist offen in unter 30 Sekunden ,mit wie ohne Alarm.
Zum Beispiel ob das Handling was taugt oder nicht.

Das man jedes Schloss aufbekommt ist klar.
Diese macht eben Lärm.
 
golfi

golfi

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
171
Glaube hier wird um etwas diskutiert, was ALLEN schon klar sein müsste.
Es gibt kein sicheres Schloss für gezielten Diebstahl...............
Für Gelegenheitsdiebe gibt es jedoch einige Alternativen, wobei anketten an einen festen Gegenstand noch die beste Alternative darstellt.

Deshalb habe ich auch eine Versicherung um mindestens den materiellen Schaden abzudecken.
 
Thema:

Fahrradschlösser

Oben