Fahrradschlösser

Diskutiere Fahrradschlösser im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; [Manfred: Hier geht es um mechanische Fahradschlösser, Kabel etc. Gesonderte Themen: Alarmanlagen Link GPS-Tracker zur Ortung des Bikes Link...
N

Nabengang

[Manfred:

Hier geht es um mechanische Fahradschlösser, Kabel etc.

Gesonderte Themen:

  • Alarmanlagen Link
  • GPS-Tracker zur Ortung des Bikes Link
  • Diebstahlsichere Schrauben und Muttern (Sichern von Laufrädern, Sattelstütze, ..) Link
  • Diebstahl verhindern (allgemeine Strategien, Versicherung) Link



Nabengang:
Ja nun bin ich stolzer Besitzer eines Giant- Pedelecs. Wer kann mir ein angemessenes Fahrradschloss empfehlen? Sicherheitslevel? Gewicht? Handling? Denke es sollte zumindest an einem zweiten Gegenstand anschliessbar sein( z. B.Laterne) Gibt es hier Tipps und Erfahrungen? Danke Nabengang:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: oPO
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.679
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Ich habe für kurze Abstellzeiten ein fest montiertes Speichenschloß, für längere Zeiten zum Anschließen ein normales Spiral-Seilschloß.

Hochsicherheitsschlösser sind mir zu groß/schwer/schwierig zu transportieren/aufwändig zu händeln...und helfen nicht gegen eine Akkuflex.
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.679
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

= Geschenktband für Diebe:D:D:D
Wieso? Mit normalem Werkzeug (Messer, Seitenschneider) kommt man da nicht durch, Eisensäge würde einige Minuten dauern und wäre ziemlich auffällig, und gegen professionelle Diebe mit Akkuflex hilft nichts.
 
J

Jack

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
654
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
BionX PL-500 HS (v4.6) 36V @ IBEX
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Es braucht ja nicht mal eine Akkuflex ...mit diesen Schlüsseln, die nach den östlichen Landesnachbarn benannt sind, bekommt man sowieso alles unauffällig auf... auch die guten Bügelschlösser. Finde ich unmöglich, dass so etwas überhaupt verkauft wird.

Jack
 
Mr. NRG

Mr. NRG

Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
1.163
Ort
Aachen
Details E-Antrieb
Rabeneick Vitality Pro XT
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Kauf dir ein Abus Bordo Schloss. Ist faltbar, passt in jeder Tasche bzw. an die Flaschenhalterösen. Kostet halt um die 80€. Du bist dann aber sicher dabei.
P.S.: Ich hab das auch. Das teurere.
 
Hieronymus

Hieronymus

Mitglied seit
06.04.2009
Beiträge
300
Ort
1100 Wien
Details E-Antrieb
Panasonic&ElfkW, übers Jahr 100% mit PV abgedeckt
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Ich hab auf allen meinen Rädern ein Abus Bordo mit Zahlenkombi. Da kann man keine Schlüssel verlieren bzw vergessen. 4 stellen - da braucht man mit durchprobieren länger :cool: als mit der flex.

zur sicherheit: ich kann nur jedem empfehlen sich mal einen bolzenschneider zu kaufen (was grosses für stahlstangen - braucht man zB für stahlbeton...) und zu testen ob sein schloss aufzwickbar ist. wenn nicht ists gut, wenn schon wegschmeissen. spiralschlösser sind eigentlich immer aufzwickbar, und das geht so schei**schnell dass es schon viel zivilcourage braucht da einzugreifen (erwartet es nicht von passanten).

mit der akkuflex irgendwo loslegen halt ich für unrealistisch, weil laut, hell und wirklich nicht zu verheimlichen.

auf pro7 war mal eine doku über radklauen, da haben sie auf einer stark begangen strasse (ich denk sogar fussgängerzone) ein rad mit bolzenschneider gestohlen (langer matrixmantel, bolzenschneider gemütlich rausegefischt und dings aufgezwickt), die leute haben belustig geschaut und ihn machen lassen.

bei bügel- oder faltschlössern müsste man schon schlimmere mittel nützen, ich denke die vereiserspray-technik ist auch nicht so einfach dass man sich davor auch noch schützen müsste.
 
F

flaroht

Mitglied seit
06.05.2009
Beiträge
270
Ort
10553 Berlin
Details E-Antrieb
HR ElfKW, LiMn 5+7Ah
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

ich hab mir gestern für mein neues Rad ein Bügelschloss von Abus gekauft. Maximum Sicherheitslevel (15). Hat 70 euronen gekostet... hoffentlich rentiert sich das :) immerhin 1,6kg mehr am Fahrrad.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.225
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

ich hab mir gestern für mein neues Rad ein Bügelschloss von Abus gekauft. Maximum Sicherheitslevel (15). Hat 70 euronen gekostet... hoffentlich rentiert sich das :) immerhin 1,6kg mehr am Fahrrad.
puh.. 1,6kg
das sind ca. 280Wh an Lipo-Akku ;)

bei meinem Norm-Verbrauch also ca. 70km Reichweite
schon krass, nicht ?
 
A

amp-berlin61

AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

am schloß-gürtel merkt man die nich, gibs auch in klein, und das schönste feature: gegen 25% aufpreis und vorlage der codekarte man kann alle seine schlösser mit einem schlüssel-code ausrüsten lassen und braucht nur noch 1 schlüssel für seine schließanlage.
 
crumly

crumly

gewerblich
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.380
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

und gegen professionelle Diebe mit Akkuflex hilft nichts.
Du meinst, z.B. sowas http://cgi.ebay.de/DeWALT-DC411-Akku-Winkelschleifer-Flex-Profi-18-V-NEU_W0QQitemZ320385582521QQcmdZViewItemQQptZDE_Haus_Garten_Heimwerker_Elektrowerkzeuge?hash=item4a987805b9 gehört jetzt zum Standardrepertoire dieser Zunft?:(

Immerhin schon 26 von verkauft, wofür braucht man eigentlich sonst ne Flex mit vielleicht nur ca. 10 min Betriebszeit, bis der Akku leer ist?
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.225
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Immerhin schon 26 von verkauft, wofür braucht man eigentlich sonst ne Flex mit vielleicht nur ca. 10 min Betriebszeit, bis der Akku leer ist?
z.b. fürs abschleifen vom Speichenkranz beim Tongxin ;)

10min Betriebszeit... welcher Häuselbauer braucht denn soviel mehr Flexzeit ?
man schneidet mal hie und da ne Eisenstange durch, flext hie und da etwas weg..
da ist die ja immer nur für Sekunden in Betrieb
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.225
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

am schloß-gürtel merkt man die nich, gibs auch in klein,
was ist ein "schloß-Gürtel" ?

EDIT: ok, jetzt weiß ich es (hätte vorher googeln sollen) ;)
sowas verwende ich ja auch...
also ne Bauchtasche wo ich Wechselgeld, Straßenplan, Schecks, Ausweis usw. drin hab..
da häng ich mein Bügelschloss seitlich an der Hüfte immer rein

ja, das spürt man kaum und man kann das Rad weiterhin über Hindernisse prügeln wie man mag ohne Sorgen um den Plastik-Schloßhalter haben zu müssen

wenn man also ein 1,6kg Schloss kaum spürt:
so nen "Schloßgürtel" könnte man ja zum Akkugürtel umfunktionieren..
links und rechts nen max. 1kg Akku dran,
und fertig ist der Akkugürtel ;)
 
J

Jack

Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
654
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
BionX PL-500 HS (v4.6) 36V @ IBEX
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Wozu sollte man Gewichte unnötig hoch (Schwerpunktveränderung) an der Pedelec/Fahrer-Kombination positionieren?
Zusatzgewichte sollten doch möglichst tief platziert werden, oder verstehe ich da etwas falsch?
 
A

amp-berlin61

AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

http://de.dawanda.com/product/8425902-kk-Schlossguertel-fuer-Fahrradschloss

breiter gurt is halt bequemer, und für blueberry, stadtplan, scheckhefte tourenbuch etc muß schon wasserdicht sein:

messenger office von bagjack
http://www.bagjack.com/site/site.html

@akku am mann

weiß nich, warum, bloß weil du das design operatorisch mit deinem cannondale und dem akku nich in eine flucht bekommst?

ich finde nen akku kann man ruhig am elektronen-bike sehen, das gürtel am schloß hat ja eher praktische gründe, weil in verbindung mit schlüssel am gummi am handgelenk ist man halt schneller, und es gibt ja auch die amtliche schloßtechnik von cutman:
schlosstechnik:

laterne anpeilen und bügel im fahren ums oberrohr halten, das hinterteil im mund. nun einhändig und seitwärts mit einer viertel drehung an die laterne rutschen und dabei den bügel schon einfädeln. währendessen natürlich seitlich vom rad spingen. nun steht man vor dem rad, in der einen hand den bügel, der ums oberrohr und die laterne reicht, im mund der rest des schlosses. nun einfach hinten ranpappen und fertig.

das braucht nicht 5, sondern 0 sekunden, weil man das ja während der fahrt/bremsung macht!

nur blöd, wenn man nicht die nötige laternenerfahrung hat und das schloss nicht passt. dann kann das ganz schön wehtun....
:)
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.679
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Große Bolzenschneider dürften Probleme mit (dünnen) Spiral-Seilschlössen haben. Ich hatte schon ziemliche Schwierigkeiten, die Seele eines Bowdenzugs mit einem Seitenschneider durchzuzwicken...

An mein Speichenschloß kommt man mit einem Bolzenschneider nicht ran.:)

Akkuflex müssen nicht laut sein. Man kann sich eine aus Minidrill mit Trennscheibe basteln. Die sind leise und trotzdem wirksam.

Nebenbei: Warum gibt es keine an- und abschließbaren Gepäckträgertaschen? Zumindest habe ich im bezahlbaren Preisbereich noch keine gesehen...
 
A

amp-berlin61

AW: Welches Pedelec-Fahrradschloss?

Ich hatte schon ziemliche Schwierigkeiten, die Seele eines Bowdenzugs mit einem Seitenschneider durchzuzwicken...
was war denn das fürn seitenschneider ?

leider sind alle schlösser mt kabel, die nicht gekapselt sind, seele für seele mit nem einigermaßer scharfen modell mit langem hebel relativ fix auf.


geflext wird erfahrungsgemäß wenig bis garnicht, die rahmen interessieren die jungs auch nicht so richtig, sondern eher hochwertige komponenten.

räder mit rahmenschloß sind unlockt, weil es ist egal ob das rad verschwindet und dabei rollt, getragen, geschleift oder was weiß ich wird, wech is wech ;)

meine strategie, gutes bügelschloß (abus granit), hinterrad an rahmen und laterne gepappt, vorderrad wird im notfall geopfert :(, keine überteuren, der funktion angemessene komponenten, achsen und sattelstütze mit 5-kannt imbus (bloß keine pitlocks) gefixt, ingesamt ungepflegter unspektakulärer gesamteindruck.

wenns ich mit einem von den sonntagsräder unterwegs bin, die fahre ich ohne schloß, da sitzt ich entweder drauf oder das rad kommt mit dahin wo ich grade bin.
 
Thema:

Fahrradschlösser

Werbepartner

Oben