Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema)

Diskutiere Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) im Plauderecke Forum im Bereich Community; Aber ein Pflicht zum nachweisen, das man sicher radfahren kann (Fahrerlaubnis, evtl ärztliche Nachweise) könnte die Anzahl der Alleinunfälle...
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.821
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.365
Reaktionspunkte
15.349
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Laut Studien sind mehr als die hälfte der Unfälle die in Krankenhäusern behandelt werden bei "Alleinunfällen" passiert... da hilft auch kein Tempolimit

Aber ein Pflicht zum nachweisen, das man sicher radfahren kann (Fahrerlaubnis, evtl ärztliche Nachweise) könnte die Anzahl der Alleinunfälle mindern.
Wer befürwortet so was?
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.822
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
6.889
Reaktionspunkte
9.172
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Helmpflicht reduziert tödliche Fahrradunfälle


Das zitieren / verlinken solcher Artikel ist nur Krücke der eigenen
Argumentation.
Jeder der es anders sieht kann einen Zitat / Link finden der es genau andersrum sieht.

Was soll man geschriebenes glauben ?

Ich bin da jemand der erst mal das was wer wo von sich gibt hinterfragt.
Bei meinen Suchen zu der Helmpflicht und was es gebracht hat
eher zu dem mehrheitlichen Ergebnis gekommen "ohne Pflicht" ist sinniger.

Nicht ohne Helm ist sinniger ,nur sollte es nicht durch die es gerne als
Pflicht hätten erzwungen werden.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.823
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
1.412
Reaktionspunkte
1.950
Ort
23795 Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Neodrives Z20, Pinon C1.12, Gates
Ich bin da jemand der erst mal das was wer wo von sich gibt hinterfragt.
Das ist grundsätzlich gut👍
Bei meinen Suchen zu der Helmpflicht und was es gebracht hat
hat Du nur anderen zugehört? Oder wahrscheinlich doch auch gelesen?
Was soll man geschriebenes glauben ?
Tja, das ist nun der Kraft der eignen Wassersuppe überlassen.
Ich halte es dabei gerne mit dem was evidenzpassiert und nicht nur gefühlsbedingt ist.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.824
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
6.889
Reaktionspunkte
9.172
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Du willst nicht verstehen um was es mir ging.
Es ist müßig was zu zitieren / oder verlinken.

Der es anders sieht findet immer was gegenteiliges.

Und nicht jeder der was anders sieht ist ein Feind, er sieht es halt anders.

Auch wenn es nicht emphatisch ist ,nur weil eine Person wahrscheinlich
durch reichlich Eigenverschulden ohne Helm gestorben ist haut sich das Forum seit 145 Beiträgen.

Kann irgendwer sagen das ein Helm was geändert hätte?
Sicherheitsausrüstung sind auch Grenzen gesetzt.

Wir haben z.B. ein mehrfachen Weltmeister der beim Ski fahren mit
Helm sehr schwer Verletzt wurde.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.825
W

W4rl0ck

Dabei seit
24.09.2022
Beiträge
91
Reaktionspunkte
73
Aber ein Pflicht zum nachweisen, das man sicher radfahren kann (Fahrerlaubnis, evtl ärztliche Nachweise) könnte die Anzahl der Alleinunfälle mindern.
Wer befürwortet so was?
Genau .. am besten alle 2 Jahre von 5 bis 85 jährige .)
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.826
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
741
Reaktionspunkte
1.259
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Der es anders sieht findet immer was gegenteiliges.
Das ist richtig, aber man muss sich halt auch anschauen, wie so der Konsens in den Fachkreisen ist.

Beispiel Klimawandel. 99% der Wissenschaftler sind sich inzwischen einig, aber es gibt immer noch einige Leute, die auf die restlichen 1% pochen und den Klimawandel leugnen. Ernst nehmen kann man die aber nicht wirklich, auch wenn sie was zitieren können. In den USA gibt es auch viele Leute, die denken, die Erde wäre flach - da muss man aber nicht wirklich drüber diskutieren.

Ob wir eine Helmpflicht brauchen oder nicht, ist eher ein politische Frage. Dass sie Todesfälle verhindern würde, ist kaum zu bestreiten. Wie viele und ob das die Pflicht wert ist, darüber kann man diskutieren.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.827
gesch

gesch

Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
85
Reaktionspunkte
212
Ort
Hunsrück
Details E-Antrieb
2x NCM Paris plus mit Heck Nabenmotor
Wenn ich immer wieder die Vergleiche zu NL und DK dann?.
Wir sind in NL und DK hunderte km mit dem Rad gefahren und finden es angenehm dort zu Fahren. Vergleiche mit D hinken gewaltig. Die haben in Jahrzehnten, die Infrastruktur für Fahrräder ausgebaut. Haben genug Platz und nicht solche Umwelt S..... die immer irgend etwas verhindern wollen. Die Niederländer fahren, von klein auf bis ins hohe Alter und, täglich bei Wind und Wetter mit ihren Rädern. Sie sind es nicht anders gewöhnt. Auch haben wir bisher wenige NLer mit E-Bikes gesehen. Warum auch? Und wenn, dann sind es Touris. Erkennt man auch am tragen eines Helmes.
Klar da wird auch teils sehr zügig gefahren. Eine ernste Situation haben wir noch nicht gehabt. (auch nicht in Städten wie Amsterdam, Delft usw.) Man darf dort aber nie die Fehler machen wie: plötzlich abbremsen, rumeiern, unsicher fahren usw. Die Niederländer schätzen deine Fahrtweise gut ein und umfahren dich.
Wir waren bisher in 14 versch. EU- Ländern mit Rädern unterwegs. Nur wenige Länder/ Regionen waren nicht zum Radfahren geeignet bzw. zu gefährlich.
In D ist das fahren in dem meisten Städten nur Stress. Sind leider zu viele rücksichtslose Idioten unterwegs.
Helm tragen: ja. Helmpflicht: nein
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.828
C

Cobibike

Dabei seit
26.08.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
4
Vor wenigen Jahren noch mit Rennrad in den Alpen und Dolomiten mit bis zu 90 km/h die Pässe runtergedonnert, jetzt mit eBike unterwegs. Mit Rennrad vor etlichen Jahren bei über 50 Km/h in einer scharfen Kurve unfreiwillig abgestiegen. Die ganze rechte Körperseite voller Schürfwunden, der Helm durch die Bordsteinkante auf der rechten Seite total zerbröselt. Ohne diesen wäre ich schon längst Geschichte. Wer meint, ohne fahren zu müssen hat gelinde gesagt einen in der Waffel.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.829
K

Knacks

Dabei seit
27.12.2021
Beiträge
20
Reaktionspunkte
18
Also meine 2ct zu dem Beitrag. Mit 90 auf dem Rad (auch wenn es ein Rennrad ist) und mit 50 in eine scharfe Kurve und gleichzeitig jemanden, der mit 20 zum Bäcker fährt mit einem an der Waffel zu bezeichnen. Denk mal drüber nach.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.830
Geierlamm

Geierlamm

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2020
Beiträge
3.316
Reaktionspunkte
4.084
@Cobibike

Nicht einmal die eingefleischtesten Helmpflicht-beim- Fahrrad-Gegner sind noch in Lage irgendwelche Argumente gegen das HelmTRAGEN zu erfinden. Insofern haben dein und natürlich viele andere Beispiele ( ich wurde einmal von hinten umgefahren und landete mit dem Kopf am Bordstein, Helm kaputt!) Wirkung gezeigt.
Sie akzeptieren diese Pflicht zwar beim lahmen Mofa , aber nicht beim wesentlich agileren und schnelleren Fahrrad.
Verstehen soll das, wer will!
Wie gesagt, mir wäre diese Erweiterung der Helmpflicht egal , weil ich sowieso immer mit Helm fahre.

Gruß

Geierlamm
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.831
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.365
Reaktionspunkte
15.349
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Helmpflicht für alle, den auch Fußgänger sind gefährdet und Autofahrer auch.

Da es dabei nur um das Wohl der Menschen geht, könnte man gleichzeitig ein Rauchverbot fur alle erlassen. Es gibt keinen vernünftigen Grund dagegen.

Es geht nicht um
Argumente gegen das HelmTRAGEN
sondern um eine zwangsweise Beglückung der Menschen in nur einem Teilbereich.
Warum darf Hausarbeit ohne Helm erledigt werden? Oder der oben erwähnte Fußgänger, warum wird er nicht berücksichtigt? In der Formel 1 gehört der Helm auch dazu.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.832
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.896
Reaktionspunkte
12.991
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Vor wenigen Jahren noch mit Rennrad in den Alpen und Dolomiten mit bis zu 90 km/h die Pässe runtergedonnert, jetzt mit eBike unterwegs. Mit Rennrad vor etlichen Jahren bei über 50 Km/h in einer scharfen Kurve unfreiwillig abgestiegen. Die ganze rechte Körperseite voller Schürfwunden,
Für Typen wie dich wäre eine Helmpflichr sicher das Mindeste, was geboten ist. Aber darunter sollte nicht die Allgemeinheit leiden.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.833
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
626
Reaktionspunkte
519
Ort
99
Helmpflicht finde ich unmöglich.
Das der bei einem Sturz schützt steht außer Zweifel !
Meine Frau möchte einen haben, ich nicht.
Gesetzliche Verpflichtungen und Zwangsmaßnahmen haben immer einen ökonomischen Hintergrund und nie vorrangig zum Schutz der Personen.
Wenn es nur um die Gesundheit gehen würde, dann wäre (wie schon erwähnt) rauchen verboten. Geht aber nicht, weil da soviel Steuern erwirtschaftet werden, wie sonst nirgends.
Alkohol tötet direkt und indirekt Tausende in Deutschland und trotzdem kostet eine gr. Flasche Schnaps weniger, als 1kg Tomaten.
Es gibt viele Dinge, die komischerweise nie hinterfragt werden obwohl sie nicht nachvollziehbar sind.
Viele Dinge müssen nicht in Vorschriften gefasst werden, die regeln sich von alleine.

PS: Die gleichen Diskussionen gibt's bei der Ski-Abfahrt seit Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.834
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.896
Reaktionspunkte
12.991
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
irgendwelche Argumente gegen das HelmTRAGEN
Darum geht es ja auch gar nicht.
Aber das werden Typen wie du und deinesgleichen nie kapieren.
Egal, Helmpflicht für Radler kommt sowieso nicht.
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.835
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
8.365
Reaktionspunkte
15.349
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Es gibt viele Dinge, die komischerweise nie hinterfragt werden obwohl sie nicht nachvollziehbar sind.

Sie sind gesellschaftlich akzeptiert, so wie bislang auch das Fahrrad fahren ohne Helm (Helmpflicht).
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.836
T

TBS

Dabei seit
30.04.2022
Beiträge
143
Reaktionspunkte
126
@Cobibike

Nicht einmal die eingefleischtesten Helmpflicht-beim- Fahrrad-Gegner sind noch in Lage irgendwelche Argumente gegen das HelmTRAGEN zu erfinden. Insofern haben dein und natürlich viele andere Beispiele ( ich wurde einmal von hinten umgefahren und landete mit dem Kopf am Bordstein, Helm kaputt!) Wirkung gezeigt.
Sie akzeptieren diese Pflicht zwar beim lahmen Mofa , aber nicht beim wesentlich agileren und schnelleren Fahrrad.
Verstehen soll das, wer will!
Wie gesagt, mir wäre diese Erweiterung der Helmpflicht egal , weil ich sowieso immer mit Helm fahre.

Gruß

Geierlamm
Du hast es immer noch nicht verstanden.
Das Leben besteht voller Risiken. Einige Risiken akzeptieren wir. Eigentlich sogar sehr viele. Jährlich sterben Menschen an vielen Dingen. Viele dieser Ursachen wären vermeidbar. Man könnte von heute auf morgen daran was tun. Autofahren: CO2 Schleuder par excellence. Sport treiben: sehr hohes Verletzungsrisiko. Rauchen, zu viel Essen, wenig Bewegung: alles nicht gut für den Körper. Draußen in der Sonne verweilen: gar nicht gut. 3000 Menschen sterben jährlich an Hautkrebs, Tendenz steigend. Trotzdem gehen die Menschen raus. Oder Grippe: gefährliche Erreger, viele 10000 Todesopfer. Und eben Radfahren. Sterben jährlich 300 Menschen in Deutschland.

Willst du nun sämtliche dieser Dinge verbieten? Oder Menschen zwingen, sich den ganzen Körper zu bekleiden im Sommer? Wahrscheinlich nicht.

Was wäre das für ein Leben, wenn wir in einer Seifenblase leben würden. Von der Außenwelt abgeschottet, ohne Kontakte und ohne Aktivität. Ohne Wirtschaft. Ohne Freizeit. Richtig, das wäre kein Leben. Deswegen akzeptieren wir viele Risiken, die das Leben so mitbringt. Glücklicherweise leben wir zumindest in dieser Generation in Deutschland ohne die Gefahr eines Krieges. In anderen Gegenden würde man unsere Probleme als First World Problems bezeichnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.837
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.936
Reaktionspunkte
3.037
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Auch haben wir bisher wenige NLer mit E-Bikes gesehen. Warum auch? Und wenn, dann sind es Touris.

So sehr kann man sich täuschen, die Niederländer sind Spitzenreiter im Anteil der Pedelecs am gesamten Fahrradabsatz und 30% besitzen schon ein Pedelec:

"Tatsächlich gibt es deutliche Unterschiede bei der Marktdurchdringung zwischen den einzelnen Ländern. An der Spitze liegen die Niederlande, wo bereits 30 Prozent der befragten Konsumenten ein E-Bike besitzen. Hier liegt der E-Bike-Anteil der 2020 verkauften Fahrräder bereits bei rund 50 Prozent. Der DACH-Raum liegt ebenfalls im vorderen Bereich. In Deutschland gaben 17 Prozent an, sich ein E-Bike angeschafft zu haben, in Österreich sind es 18 Prozent und in der Schweiz 21 Prozent."
Nein aber andere Bedingungen.

Mal in den Niederlanden gefahren?
Da ist der langsame Verkehr zum Großteil komplett von der Straße getrennt.
Auch hier wohl wieder ein Fall von "gefühltes Risiko ist ungleich tatsächliches Risiko", denn die Anzahl der Verkehrstoten pro Milliarde Personenkilometer spricht eine andere Sprache.
eu_risc_per_bln_km.png


Am gefährlichsten lebt der Radler in Österreich. Das Risiko als Radler tödlich zu verunglücken ist in Deutschland nahezu identisch zu Dänemark, aber geringer als in den Niederlanden. Erstaunlich und entgegen aller Erwartung, sollte ja anders sein, denn
Die Niederländer fahren, von klein auf bis ins hohe Alter und, täglich bei Wind und Wetter mit ihren Rädern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.838
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
626
Reaktionspunkte
519
Ort
99
Auch hier wohl wieder ein Fall von "gefühltes Risiko ist ungleich tatsächliches Risiko", denn die Anzahl der Verkehrstoten pro Milliarde Personenkilometer spricht eine andere Sprache.
Das ist sicher "ein" Argument.
Aber solche Erfassungen, oder Statistiken..., sind letztlich wenig Wert.
Aus einem anderen Winkel betrachtet sieht's schon wieder ganz anders aus (meistens). Kommt immer darauf an vom wem !😉
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.839
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.936
Reaktionspunkte
3.037
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Das ist sicher "ein" Argument.
Aber solche Erfassungen, oder Statistiken..., sind letztlich wenig Wert.
Aus einem anderen Winkel betrachtet sieht's schon wieder ganz anders aus (meistens). Kommt immer darauf an vom wem !😉
Möchtest du dem "nationalen wissenschaftliche Institut für Verkehrssicherheitsforschung" der Niederlande unterstellen die Verkehrssicherheit von niederländischen Radfahrern im EU Vergleich bewusst falsch darzustellen?
Wenn Erfassungen oder Statistiken wenig wert sind, was sollte man stattdessen als fundierte Argumentations- und Entscheidungsgrundlage nehmen?
 
  • Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) Beitrag #4.840
Tomfred

Tomfred

Dabei seit
13.11.2022
Beiträge
626
Reaktionspunkte
519
Ort
99
@stardealer
Genau das unterstelle ich.
Oder glaubst du, daß allein die Betrachtung pro km sinnvoll ist und man die Fahrzeit, Jahre, Alter usw. aus der Relation rausrechnet alles plausibel macht ?
Oder hab ich da was falsch verstanden ? Ich lese nur die einzige Relation ( gefahrene km).

Gutes, anschauliches Beispiel:
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema)

Fahrradhelme: Helmpflicht, Rechtsfragen, Schutzwirkung (für Kaufempfehlungen gibt es ein anderes Thema) - Ähnliche Themen

Kaufberatung Fahrradhelme mit Visier (z.B. Abus In-Vizz, Uvex City V, Abus Hyban+, ... ): [Alles zur Hardware Fahrradhelm mit Visier. Fahrradhelme ohne Visier werden in diesem Thread diskutiert: Fahrradhelme ohne Visier (keine...
Kaufberatung Fahrradhelme ohne Visier (keine S-Pedelec-Helme, keine Rechtsfragen, Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren): [Alles zur Hardware Fahrradhelm ohne Visier. Empfehlungen, Windschutz, Belüftung, ... Fahrradhelme mit Visier werden in diesem Thread diskutiert...
Oben