Fahrradglocke, Fahrradklingel u.ä.

Diskutiere Fahrradglocke, Fahrradklingel u.ä. im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr... Ist das Ding denn so viel größer als eine Trinkflasche? Und das Nachfüllen ist einfach, das macht...
A

Alv

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
5.154
Punkte Reaktionen
1.450
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr...

In der Praxis würde ich die Airzound theoretisch auch benutzen (die Lautstärke ist ja wohl regelbar...), aber sie ist mir deultihc zu voluminös und das nachfüllen der Pressluft würde mich nerven....

Ist das Ding denn so viel größer als eine Trinkflasche?
Und das Nachfüllen ist einfach, das macht man an der Tankstelle gleich mit, wenn man den Reifendruck überprüft.:)
 
F

funbiker

Dabei seit
18.11.2008
Beiträge
232
Punkte Reaktionen
30
Details E-Antrieb
Pro Connect S Modell 2010, 9G
AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr...

Und wenn ich (heil) vorbei bin, bedanke ich mich. Funktioniert ganz gut
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
2.693
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr...

Jungs, wir sind E-Pedelistas. Hat denn nicht Einer irgendein Horn von 'nem Mofa oder Roller mal versucht ? Wir fahren in einem ähnlichen Geschwindigkeitsbereich - und auch mal gern auf der Strasse - und Strom haben wir zur Genüge. Pressluft nicht.

Die Meisten von uns fahren mit 36V - also drei so kleine quäkende Rollerhupen in Reihe schalten oder wie? Mir wäre die Variante LKW-Horn mit "leichter" Überspannung lieber...
 
B

Bob

Dabei seit
05.11.2009
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
0
Ort
Norddeutschland
Details E-Antrieb
elfkw VR, Headway LiFePo4 36V 10Ah
AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr...

"Früher" gabs mal Sturmklingeln - als lowtec-Variante ganz ohne Strom: Dynamoähnlich saß das Teil an der Vorderradgabel. Über einen kleinen Hebel wurde die Klingel mit einem Faden an das Vorderrad angedrückt. Dadurch wurde das Antriebsrädchen der Klingel in Drehung versetzt, so daß diese dann ein Dauerklingeln von sich gab. Natürlich auch verboten.
 
G

Gerhard Naujok

Dabei seit
06.09.2008
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
12
Details E-Antrieb
Anthrotech Trike + KTM Teramo mit Panasonic-Motor
AW: Klingel? Oder doch ein bisschen mehr...

Wie wäre es mit (Telefon)Klingeltönen, wiedergegeben über einen Lautsprecher?
 
dann

dann

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
1.618
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bodensee, CH
Details E-Antrieb
Nazca Gaucho 26", Q100H VR, 12S-Headway LiFePO4
..die scheint einach nicht laut genug zu sein!
Heute musste ich fast 10mal klingeln, bis sie einer wahrgenommen hat..und der schaute nur blöd, und machte überhaupt keine Anstalten mir Platz zu gönnen. So bin ich es mich mittlerweile gewohnt im Schritttempo an Leute heranzufahren, ich weiss ja nie ob sie die Klingel gehört haben.
Einmal klingelte ich auch mehrmals, zum Schluss waren wir noch ca. 1m von der Fussgängergruppe entfernt.."keine Klingel?" fragte mich einer noch frech..Ärger runtergeschluckt, und weitergefahren. Die Klingel des Fahrrades meiner Freundin ist anderer Bauart, die scheint aber auch kaum jemand zu hören. Und wenn, dann schauen mich die Leute böse an, weil sie ihre Hundeleine mit 10m Länge einholen müssen..:(
Irgendwie ist das beim Autofahren shcon schöner, da haben die Leute wenigstens noch Angst vor dem Gefährt, je grösser umso besser..Radfahrer scheinen nicht wirklich eine Existenzberechtigung zu haben.
Schreien ist meist besser, hab zum Glück eine kräftige Stimme. Aber manche erschrecken dann so dass sie einen Satz in die Botanik hinaus machen. Oder wieder blöde Sprüche: "Klingel kaputt oder was?" dabei hab ich geklingelt aber niemand gehört..:rolleyes:
 
A

acid

Dabei seit
18.03.2010
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
4
Details E-Antrieb
Clyte HT3525, 84V 10Ah LiFePo, EB218 45A
AW: Meine Fahrradklingel..

ist hier genauso. am besten laeuft man mittig auf dem radweg und denkt dann erstmal lange nach, in welche richtung man ausweicht. mit etwas antaeuschen dann doch in die andere richtung.
wenn es drei personen sind, verteilen sie sich erstmal auf dem radweg, so das man garnicht mehr durchkommt. dann wird diskutiert in welche richtung man geht. ich muss also erstmal auf schrittgeschwindigkeit bremsen.

bei gruppen, denen man entgegen kommt, verhaelt es sich aehnlich. erst wird wirr blockiert, bis sich eine gasse gebildet hat.
:eek::rolleyes::cool:
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.187
Punkte Reaktionen
9.851
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Meine Fahrradklingel..

meine Erfahrung ist, das Klingeln die Sache oft nur verkompliziert...

ich merks wenn ich mit Freundin unterwegs bin..
die klingelt auch ständig, und ich - der vor oder hinter hier fährt - kanns dann ausbaden: die Leute springen unkontrolliert in die eine oder andere Richtung

deshalb klingle ich meist gar nicht und zwänge mich irgendwie vorbei
hin und wieder schreckt sich dann zwar ein Fussgänger, wenn er aber am Fahrradweg läuft denk ich mir: selber schuld
vielleicht ist der Schreck heilsam und er denkt beim nächstne mal..
bzw: manchmal ists auch ok... immerhin fahre ich ja auch am Gehsteig mit dem Rad

manchmal ist der Weg aber wirklich komplett blockiert und Grünstreifen, Parkstreifen, Gehsteig oder Fahrbahn eignen sich grad ned zum ausweichen
dann klingle ich nicht, sondern verwende meine Bremse als "Geräuschmacher" (lasse den V-Brake-Hebel laut schnalzen)

das ist ein für Fussgänger unbekanntes Geräusch...
es weckt Aufmerksamkeit OHNE dass sie in irgendeine Richtung davonspringen
Fussgänger reagieren dann erst wenn sie mich gesehen haben = sicherer

aber am besten is für mich zügig an den Hinternissen vorbeifahren ohne Geräusch zu machen;
vorher immer bremsbereit.. und ab dem Zeitpunkt wo bremsen nimma geht ist man eh schnell genug vorbei dass nix passieren kann, selbst wenn Fussgänger nen Richtungswechsel macht

die ständige Klingelei mancher ist wirklich das schlimmste
wie ein Stab der in einen Bienenhaufen gestochen wird, erzeugt meist Chaos
 
Zuletzt bearbeitet:
L

loewe

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
wien
Details E-Antrieb
20´China-klapprad, vermutlich Xiongda-, 41 V, Limn
AW: Meine Fahrradklingel..

naja...das ist das schöne am schlechten wetter: da ist keiner draussen, keine sonntags-radfahrer, keine fussgänger. hatte zwar gestern einen fast-unfall mit einem auto (der hat geglaubt, dass der fahrradstreifen für IHN gemacht wurde, um um einen linksabbieger herumfahren zu können, der ihm den weg versperrte) - muss aber sagen, dass die autofahrer wenigsten normalerweise berechenbar sind. sie haben ja auch etwas von wert unter sich (was sie nicht beschädigen/beschädigt haben wollen) und wollen noch dazu zügig von a nach b weiterkommen. wenn man also aufpasst, dass man nicht gerade von ihnen getötet wird kommt man ganz gut mit ihnen zurecht.
fussgänger andererseits gehen wie sie wollen, wann sie wollen, so schnell oder langsam, diagonal oder in schlangenlinien, nebeneinander in grossen gruppen, neben der strasse, auf der strasse, auf dem radweg, schauen wenig, hören wenig und und und.
ich bin kein autofahrer - aus prinzip nicht. und ich mag sie auch nicht besonders. aber ich kann mich mit ihnen arrangieren.
ich bin fast immer fussgänger, aber mit denen kann ich mich oft schon nicht einmal als fussgänger arrangieren. und wenn ich dann mal so richtig wut habe, frag ich mich oft, obs nicht auch gescheit wäre einen "führerschein" für fussgänger zu machen. damit wir uns nicht falsch verstehen: alte, kinder, gebrechliche fallen immer aus dem vertrauensgrundsatz. aber dass mir auf der strasse(!!!) 3 leute gehend entgegegenkommen, keinen schritt richtung gehsteig machen, nur weil kein auto fährt - nach dem motto: der radler soll ausweichen. uff...machmal ist es echt schwer...
und was generell soooo schwer an linien und zeichen zu verstehen ist - ich weiss es nicht. oft denk ich mir, es wäre gut garkeine verkehrsregeln zu haben, weil wenn sich ein teil dran hält und einer nicht, dann wird die sache unberechenbar. weil manche verlassen sich auf das funktionieren der regeln, andere missachten sie ohne rücksicht (wohlgemerkt ohne rücksicht - ich fahr auch bei rot, aber nur wenn keiner da ist, wenns keinen stört oder gefährdet). mit regeln kommts mir oft zu chaotisch vor. paradox, oder?
 
B

Bredenbek

Dabei seit
29.04.2009
Beiträge
419
Punkte Reaktionen
7
Ort
22949 Ammersbek
Details E-Antrieb
NC154 VR 3-Stufen Regler, 37v LiIon 11AH
AW: Meine Fahrradklingel..

die ständige Klingelei mancher ist wirklich das schlimmste
wie ein Stab der in einen Bienenhaufen gestochen wird, erzeugt meist Chaos
Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
1.) Vorbeimogeln ohne Klingel wie beschrieben
2.) Sehr frühzeitig und sehr laut klingeln.

Ich erinnere mich noch an Sturmklingeln, die mit einem Band an das Rad gezogen werden und dann vom Reifen angetrieben einen sagenhaften Lärn erzeugen. Gibt es sowas noch. Dann springt auch der Rentner ohne Hörgerät in den Straßengraben
3148.png
.

Aber im Ernst, die Idee mit dem ungewöhnlichen Geräusch finde ich erprobenswert. Eine Klingel suggeriert: "das ist ja nur ein Fahrrad" aber klappern, tuten oder knacken dringt evtl. besser durch auch unter Dampfhammerlautstärkel.

Thorsten
 
dann

dann

Dabei seit
16.07.2009
Beiträge
1.618
Punkte Reaktionen
311
Ort
Bodensee, CH
Details E-Antrieb
Nazca Gaucho 26", Q100H VR, 12S-Headway LiFePO4
AW: Meine Fahrradklingel..

Offensichtlich scheint es nicht an meiner Klingel zu liegen;)
Interessanterweise habe ich mit den Autofahrern auch am wenigsten Probleme, die geben mir eigentlich immer genug Raum und überholen mit grosszügigem Abstand.
Es ist einfach mühsam dass man auf offiziellen Radwegen quasi fast ein schlechtes Gewissen haben muss wenn man den als Radfahrer benutzen will..ich rede ja nicht von Wanderwegen oder so, da ist klar dass der für Spaziergänger und Wanderer gedacht ist.
Ebenfalls interessant ist dass ich mit Kindern und älteren Leuten weniger Probleme habe. Die Kinder weichen immer sofort aus ( naja manchmal etwas unkontrolliert aber sie geben sich wenigstens Mühe;)), und die älteren Leute eigentlich auch, sofern sie mich hören. Irgendwie scheinen die das noch gelernt zu haben dass man aufeinander schaut im Verkehr.
 
Troubleshooter

Troubleshooter

Dabei seit
06.10.2008
Beiträge
1.259
Punkte Reaktionen
5
Ort
88250 Weingarten
Details E-Antrieb
Cute85 10AKette/ 14s4p NCR18650b
AW: Meine Fahrradklingel..

Das Gefühl kenne ich. Nicht erlaubt, aber sehr wirksam: Moppedhupe

Diese ist laut genug um schon von weitem ein Gespräch unter Fußgängern zu übertönen. Leider wird man dabei je nach Position der Hupe selbst fast taub.

Ansonsten hilft alles was viel Krach macht:

- Schreien (kann man nicht allzu lange)
- Klappern (wie die Kinder mit den Kunststoffclips auf den Speichen)
- Laute Reifen (bringt Rollwiderstand)
- Airzound (ebenfalls nicht erlaubt)


Als Fahrradfahrer ist man stets der Geplagte. Aber man kann sich ein wenig aushelfen: Im Verkehr gilt im Zweifel Recht für den Schwächeren.

Also würde ich einer Kollision mit einem Fußgänger eher aus dem Weg gehen. Mit Autos will ich jetzt zwar auch keinen innigen Kontakt, aber die müssen stets auf mich aufpassen.

Und sollte die Polizei was dagegen haben, kann man auf die bestehenden Gerichtsurteile verweisen, die besagen dass die Unzumutbarkeit des Radwegs auch dann gilt, wenn der Radweg für die gefahrene, eigene Geschwindigkeit unzumutbar ist und dadurch z.B. Gefahren in Verbindung mit Fußgängern auftreten.
 
B

Bredenbek

Dabei seit
29.04.2009
Beiträge
419
Punkte Reaktionen
7
Ort
22949 Ammersbek
Details E-Antrieb
NC154 VR 3-Stufen Regler, 37v LiIon 11AH
AW: Meine Fahrradklingel..

die besagen dass die Unzumutbarkeit des Radwegs auch dann gilt, wenn der Radweg für die gefahrene, eigene Geschwindigkeit unzumutbar ist und dadurch z.B. Gefahren in Verbindung mit Fußgängern auftreten.

Hier in Hamburg sind eigentlich fast alle Radwege für Geschwindigkeiten ab 20 km/h unzumutbar. Verschmutzungen, Löcher, hochstehende Platten, unsauber eingepasste Einfahrten, schlechte Absenkung bei Einmündungen, Wurzeln, parkende Autos ........

Ich sehe da allerdings haupsäch Gefahr für Reifen, Speichen, Achsen und das eigene Hinterteil. Fußgänger sieht man wenigstend rechtzeitig.

Auf der Straße fährt sich im Normalfall viel besser.

Thorsten
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.187
Punkte Reaktionen
9.851
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Meine Fahrradklingel..

Hier in Hamburg sind eigentlich fast alle Radwege für Geschwindigkeiten ab 20 km/h unzumutbar.

also da haben wirs in Wien scheinbar besser..
grossteil der Fahrradwege sind mit hohen Geschwindigkeiten befahrbar
wenn ich genauer darüber nachdenke eigentlich alle

was ich auch gut finde: dass es soviele Radwege auf der Fahrbahn gibt
man kann super mit Autoverkehr mitschwimmen, wenn die Autos stehen rechts somit überholen und aufgrund der Bodenmarkierung lassen einem die Autos rechts auch viel mehr Platz

und es werden ständig mehr.. es vergeht keine Woche/Monat wo ich nicht wieder auf nen neuen Radweg stosse

Zugegeben: nicht alle sind Fans dieser Radwege

aber ansonsten: jede 2. Strasse hat auch einen Radweg (wenn ich so bei www.wien.at am Stadtplan mir die Radfahrwege anzeigen lasse),
dort wo kein Radfahrweg ist kann man eh auch auf Strasse fahren
bleiben nur noch wenige Strassen übrig wos aufgrund Einbahnen (offiziell) ned geht
 
LuckyLuke

LuckyLuke

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
27
Ort
Indonesien (Jakarta)/Deutschland (Köln)
AW: Meine Fahrradklingel..

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit so einer chinesischen DingDong gemacht.
Wenn ich frühzeitig klingel, dann spritzen die Leutchen bereits auseinander. Somit haben diese Zeit und ich natürlich auch, sich erst einmal zu sortieren.
Der Unterschied fällt mir immer dann auf, wenn meine Lebensgefährtin ihre KlingKling benutzt, die ja heutzutage üblicherweise verbaut werden.
Manchmal kann sie noch neben den Leuten klingeln und keiner hört es.

Die China-Klingel hat einen ziemlich dunklen Frequenzgang und wird deshalb besonders von unseren ältern Mitbürgen wahrgenommen.

Sturm-Radlaufklingel und ähnliches gibt es noch unter folgender Adresse:
http://www.classic-cycle.de/oxid.ph...9c18.11594494/anid/78f41dd5f024f0ae4.75924327
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
2.693
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
AW: Meine Fahrradklingel..

Meine Frau hat statt klingel ein Quietsche-Entchen aufs Rad montiert - das wirkt auch :). Die DingDong-Bimmel ist auch nicht schlecht, vor allem die Große. Airzound wirkt aus nähester Nähe am Besten :).
 
LuckyLuke

LuckyLuke

Dabei seit
21.07.2009
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
27
Ort
Indonesien (Jakarta)/Deutschland (Köln)
AW: Meine Fahrradklingel..

Natürlich die große DingDong. Mit Kleinigkeiten gebe ich mich doch gar nicht erst ab. War für mich eine Selbstverständlichkeit. ;-)

Wobei die Airzound hat auch etwas.

Insbesondere, da unsere Bundesregierung nunmehr nach der Abwrackprämie über eine Bestattungsprämie nachdenkt. Die Beerdigungsunternehmen klagen inzwischen auch, dass heutzutage keiner mehr sterben will.
Das beste Beispiel hierfür ist ja Jopie Heesters. ;-)))

Die Airzound wäre hierfür bestimmt eine Lösung, zumal ich jeden Tag ein Seniorenheim passiere.
Das gibt Prämie........ :)))

LG Lucky

PS.: Ich ziehe nach Wien um. Die Radwege im Bonner Raum sind auch unter aller Sau und ärgern mich täglich.
 
linzlover

linzlover

Dabei seit
08.03.2009
Beiträge
3.959
Punkte Reaktionen
2.693
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
AW: Meine Fahrradklingel..

PS.: Ich ziehe nach Wien um. Die Radwege im Bonner Raum sind auch unter aller Sau und ärgern mich täglich.

Düsseldorfer Radwege sind nicht besser, und Linz ist auch nicht soooo tolll. Ich hab mich drauf verlegt, flott zu fahren, mir den zustehenden Platz zu nehmen und für alle anderen Deppen mitzudenken. Damit fahre ich seit etlichen 10TKM in den letzten Jahrzehnten unfallfrei (ausgenommen selbstverschuldete Alleinunfälle) :p.
Wichtig ist für mich ein hochwertiges Stabilbaurad, das meine Belastungen auf Dauer aushält, was gut rollt, gut bremst und gut gesehen wird. Und der Knitterfreie auf dem Kopf. Auf geht's!
 
Mike

Mike

Dabei seit
15.09.2009
Beiträge
140
Punkte Reaktionen
25
Moin!
Es ist schon interessant, wenn man die Reaktionszeit der Fußgänger betrachtet. (Also, ich fahre seit nunmehr 45 Jahren alles, was einen Motor hat und bin kein Neuling)
So stellte ich aber immer wieder und immer mehr fest, daß Fußgänger, die auf diesen 50:50 Fußgänger- und Fahrradwegen auf dem Fahrradweg laufen oder am Fluß auf den Wanderwegen etc., nach meinem "Pling-Pling"-Klingelton bis zu 3 (!) Sekunden brauchen, bis sie irgendeine Reaktion zeigen. Erstaunlich, und das ohne Handy. Mit Handynutzung beim Gehen dauert es meist länger - bis gar nicht...
Deshalb habe ich mir jetzt eine - aus alten Fahrtfinder-Kindheitstagen geliebte - Sturmklingel montieren lassen:

(http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260528478587&ssPageName=STRK:MEWAX:IT)

Damit kann ich jetzt, grad auch bei Gegenwind, schon 5-7 Sekunden vor Erreichen des Fußgängers lauten Laut geben, von dem ich sicher bin, daß er gehört wird.
Jetzt paßt das Timing und der Fußgänger schaut immerhin so ca. 2-3 Sekunden, bevor ich an ihm vorbei fahre, hoch und/oder reagiert, in dem er etwas Platz macht.
Das ist natürlich beim Pedelec besonders wichtig, weil es doch etwas schneller ist als ein normales Fahrrad.
Mein Fazit: empfehle Sturmklingel - auch, und das hier ist für die ewigen Zeigefingerhochhalter, wenn´s die StVzo nicht mag...

Ich begreife auch nicht, warum manchmal Fußgänger, die mir auf der ganz rechten Seite entgegen kommen, vor mir plötzlich nach ganz links rüber wechseln, um mich vorbei zu lassen. Oder diese Hundehalter! Bei uns ist das Gebot, Hunde an der Leine auszuführen. OK, sie haben meist eine Leine, aber zusammengerollt in der Hosentasche. Oder aber diese mit der Rückzugautomatik - und der Hund läuft 20 Meter weiter quer übern Radweg.
Leider habe ich noch keinen Hundehalter erlebt, der im richtigen Moment auf den Rückzugknopf drückt und -schwuups! - ist der Hund bei Herrchen.
Nein, die (armen) Köter laufen wild in der Gegend rum und ganz besonders Frauen haben dann Probleme, ihren Fiffi irgendwie "gegen Radler" zu sichern. Manchmal ist das echt komisch und ich muß laut lachen...

 

Anhänge

  • DSC02131A.jpg
    DSC02131A.jpg
    142,1 KB · Aufrufe: 193
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Fahrradglocke, Fahrradklingel u.ä.

Oben