Fahrrad mit normalem Autokennzeichen

Diskutiere Fahrrad mit normalem Autokennzeichen im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ich habe heute meine beiden Räder bei Elektrovorteil registriert, mal sehen wie lange es dauert und wie viel rausspringt :unsure:
A

AMM

Dabei seit
17.03.2015
Beiträge
351
Punkte Reaktionen
597
Details E-Antrieb
Bulls GM E45, 04/2013 A2B Speed, 12/2017
Ich habe heute meine beiden Räder bei Elektrovorteil registriert, mal sehen wie lange es dauert und wie viel rausspringt :unsure:
 
sunfreak

sunfreak

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Ort
Reinheim
Details E-Antrieb
Grace One, universal und city, 2.Gen
Welche Besichtigung? Gab es bei mir nicht.

Auch keine Fragen zur Kennzeichenhalter oder Kennzeichenbeleuchtung.

Wenn ich dies hier so verfolge, komme ich zu dem Schluss, das es bei mir ja problemlos war, wenn auch zeitaufwändig.
Möchte man bei der zulassung einen fahrzeugbrief muss das rad vorgezeigt werden und rahmennummer und StVO konformität werden geprüft.
 
T

Tom-Rollon

Dabei seit
20.07.2022
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
22
@sunfreak ich wäre mit solchen Aussagen vorsichtig, das war wohl deine Erfahrung. Wie wir hier gut sehen, entscheidet jede Zulassungsstelle anders. Ich bekam auch einen Brief, hatte sogar nicht mal die Wahl. Es hies bei mir, freiwillige Zulassung ohne die Ausstellung eines Briefes geht nicht. Niemand wollte mein Bike besichtigen. Die einen lehnen ein verkleinertes Kennzeichen strikt ab, weil es nach dem StVG nur für Leichtkrafträder vorgesehen ist, die anderen (wie bei mir) machen dazu einfach eine Ausnahmegenehmigung gegen Gebühr. Einheitliche klare Aussagen, wie die freiwillige Zulassung abläuft, wird es auch weiterhin nicht geben. Es läuft auf gutes Verhandlungsgeschick raus.

kleine Anekdote:

Ich wurde von der Zulassungsstelle angeschreiben, bei erneuter Prüfung wurde festgestellt, dass im Schein eine Eintragung fehlt. Ich muss den Schein einschicken und bekomme einen neuen. (Tatsächlich fehlt die Leistung)
 
K

Karlheinzz

Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
251
@sunfreak ich wäre mit solchen Aussagen vorsichtig, das war wohl deine Erfahrung. Wie wir hier gut sehen, entscheidet jede Zulassungsstelle anders. Ich bekam auch einen Brief, hatte sogar nicht mal die Wahl. Es hies bei mir, freiwillige Zulassung ohne die Ausstellung eines Briefes geht nicht. Niemand wollte mein Bike besichtigen. Die einen lehnen ein verkleinertes Kennzeichen strikt ab, weil es nach dem StVG nur für Leichtkrafträder vorgesehen ist, die anderen (wie bei mir) machen dazu einfach eine Ausnahmegenehmigung gegen Gebühr. Einheitliche klare Aussagen, wie die freiwillige Zulassung abläuft, wird es auch weiterhin nicht geben. Es läuft auf gutes Verhandlungsgeschick raus.

kleine Anekdote:

Ich wurde von der Zulassungsstelle angeschreiben, bei erneuter Prüfung wurde festgestellt, dass im Schein eine Eintragung fehlt. Ich muss den Schein einschicken und bekomme einen neuen. (Tatsächlich fehlt die Leistung)
Passend dazu:
Als ich keinen Brief erhielt, hier aber gesehen hab das einige einen Brief erhalten haben, habe ich den Mitarbeiter gefragt wo und wie ich den Brief bekomme. Antwort war: Bei der freiwilligen Zulassung darf kein Brief ausgestellt werden. Das wäre nicht erlaubt. Also quasi: freiwillige Zulassung mit Brief geht gar nicht. Ich hab ihm dann ein Bild von einem Brief hier gezeigt. Er war verwundert, aber blieb bei seiner Aussage. Ich habe jetzt keinen Brief, die COC ist quasi der Brief.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich habe Brief, Schein und eine CoC mit einem Stempel drin, daß das Fahrzeug freiwillig zugelassen wurde.
 
K

Karacho

Dabei seit
16.06.2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
33
Schon seltsam. Ich hatte irgendwo gelesen, dass die Zulassung im COC-Papier vermerkt wird und somit habe ich dort jetzt einen Stempel und eine persönliche Widmung, Keine Ahnung, was beim Abmelden passiert, aber scheinbar wird dort nur die erste Zulassung vermerkt.
Dafür musste ich unbedingt das Elektro-E im Kennzeichen nehmen. Die Freiwilligkeit besteht angeblich nur bei PKWs. Ich habe ihr zwar ein Bild eines Spedelecs gezeigt ohne E, aber am Ende haben ja sie recht. Ich konnte dann zwischen einem Schild für Kleinkrafträder oder Motorräder wählen. Die Breite war nicht verhandelbar. Da das für Motorräder schmaler ist, ist es dann das geworden. Ach ja, das ganze hat sich im Enzkreis abgespielt und ich war wohl nicht der erste im Kreis, aber wohl in der Zulassungsstelle.
Am Ende war es mir Wurscht, Hauptsache das Kuchenblech. Refinanzierung des Rades - sorry: Kraftfahrzeuges - und günstigere Versicherung ohne Rennerei jedes Jahr.
 
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.566
Punkte Reaktionen
2.747
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
Einerseits finde ich den E-Bonus ja gut, andrerseits möchte ich nicht mit einem Kuchenblech unterwegs sein.
Wie macht ihr das jetzt mit einem großen Kennzeichen?
Nutzt ihr mit euren S-Peds nach wie vor die Radwege?
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich ja.
Das Kennzeichen hat keinen Einfluss auf die Art meiner Nutzung, außer das
ich den Eindruck habe, das mit mehr Abstand überholt wird oder gleich gar nicht überholt wird, wenn es eng ist.
Natürlich nicht von allen, aber in der Tendenz schon.
 
K

Karacho

Dabei seit
16.06.2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
33
Einerseits finde ich den E-Bonus ja gut, andrerseits möchte ich nicht mit einem Kuchenblech unterwegs sein.
Wie macht ihr das jetzt mit einem großen Kennzeichen?
Nutzt ihr mit euren S-Peds nach wie vor die Radwege?
Hab eh Taschen dran und gehofft, dass die das etwas kaschieren. Tun sie aber nicht. Ich fahre weiterhin Radwege überland, meide aber die vielbefahrenen. Dort nerven die Schnecken einen schon mit einem normalen Rad, ja selbst mit einem E-Scooter. Erst fahren sie ewig nebeneinander, dann lassen sie einen in der Mitte durch, um dann meckernd Gas zu geben wenn man mit dem Scooter mit konstant 20 gerade dazwischen ist. Das tue ich mir mit dem S-Pedelec nicht an. Und falls doch: das Schild ist ja nur hinten. Bis die Spezialisierten realisiert haben was da los ist bin ich schon weg :-D
 
K

Karlheinzz

Dabei seit
28.02.2019
Beiträge
284
Punkte Reaktionen
251
Einerseits finde ich den E-Bonus ja gut, andrerseits möchte ich nicht mit einem Kuchenblech unterwegs sein.
Wie macht ihr das jetzt mit einem großen Kennzeichen?
Nutzt ihr mit euren S-Peds nach wie vor die Radwege?
Mein Laptop Tasche passt jetzt nicht mehr an die Seite, da stört das Schild.
Das Laptop steckt jetzt in einer anderen Packtasche wo es hochkant statt quer rein passt, Luxusproblem :).
Innerorts bin ich froh die Radweg nicht nutzen zu müssen, außerorts darf ich die ja nutzen BBH:18. Daran hat sich ja nichts geändert durch die freiwillige Zulassung. Hat sich auch noch kein Passant oder die Polizei für interessiert, man sieht dem Rad ja nicht an ob es nach alter oder neuer Norm zugelassen ist.
 
Lukas4000

Lukas4000

Dabei seit
26.05.2021
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
240
Ort
Braunschweig
Details E-Antrieb
Yamaha PW 500, Haibike Sduro Trekking S 8
Dafür musste ich unbedingt das Elektro-E im Kennzeichen nehmen. Die Freiwilligkeit besteht angeblich nur bei PKWs.
PKW haben die Wahl, das stimmt. S-Pedelecs haben keine Wahl, sie dürfen gar kein Elektro-E bekommen, das geht erst ab Klasse L3...

Es macht wirklich jede Zulassungsstelle etwas anderes.

Ich habe zum Beispiel keinen Brief bekommen. Das gibt es bei freiwilliger Zulassung nie. Auf meiner COC wurde auch nichts vermerkt, es gab nur einen Fahrzeugschein mit 0 kW Leistung...
 
granobs

granobs

Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
17
Ort
D-30938 Burgwedel
Details E-Antrieb
Bosch Performance line
Bei mir wurde großzügig auf 1 KW aufgerundet, und ich hatte die Wahl mit oder ohne Brief...

Gruß M.
 
S

Saftschubser

Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
28
Falls noch Versicherungen gesucht werden. Ich wurde bei der DEVK fündig. Als 2. Wagen in die SF4 wurde es als Kraftrad versichert. Preis: knapp 29€ pro Jahr als Haftpflicht.
 
sunfreak

sunfreak

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Ort
Reinheim
Details E-Antrieb
Grace One, universal und city, 2.Gen
Bei huk kann man auch vollkasko versichern mit sf3 um 110euro inkl.
 
sunfreak

sunfreak

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Ort
Reinheim
Details E-Antrieb
Grace One, universal und city, 2.Gen
Nachteil ist: die schnellen Bikes sind nicht in der Hausrat drin, wenn sie ein emotorradschild haben, da wären sie ansonsten mit bis zu 5000 versichert, je nach vertragsalter und realem NP, denn der ist versichert, bei vollkasko natürlich der zeitwert
 
Hektor1989

Hektor1989

Dabei seit
06.07.2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
218
Ort
41836 Hückelhoven
Details E-Antrieb
Bosch Performance Speed 350W Gen. 2
Es gibt Fortschritte: Mein Rad wurde nun erfolgreich zertifiziert und es geht nun in die Versteigerung. Bin gespannt, wie viel Elektrovorteil dann tatsächlich auszahlt.
 
Thema:

Fahrrad mit normalem Autokennzeichen

Oben