Extern Balancer für 10S selber bauen?

Diskutiere Extern Balancer für 10S selber bauen? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hi, ich habe das hier ins Auge gefast: TP4056 Platine Chip Datasheet Meine Cellen Technische Daten (kurzfassung)...
E

ernst87

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
32
Hi,

ich habe das hier ins Auge gefast:
TP4056 Platine
Chip Datasheet
Meine Cellen

Technische Daten (kurzfassung):

SYMBOLPARAMETERCONDITIONSMINTYPMAXUNI
TS
VCCInput Supply Voltage??4.058.0V
Input Supply CurrentCharge Mode, RPROG = 1.2k??150500μA
StandbyMode(Charge??55100μA
ICCTerminated)??55100μA
Shutdown Mode (RPROG Not
Connected,VCC < VBAT, or VCC
< VUV)
VFLOALRegulated Output (Float)0℃≤TA≤85℃,IBAT=40mA4.1374.24.263V
Voltage
BAT Pin CurrentRPROG = 2.4k, Current??450500550mA
Mode
IBATText condition:VBAT=4.0VRPROG = 1.2k, Current??95010001050mA
Mode
Standby Mode, VBAT = 4.2V??0??2.5??6μA
ITRIKLTrickle Charge CurrentVBAT<VTRIKL, RPROG=1.2K??120130140mA
VTRIKLTrickle Charge ThresholdRPROG=1.2K, VBAT Rising2.82.93.0V
Voltage
VTRHYSTrickle Charge HysteresisRPROG=1.2K6080100mV
Voltage
Junction Temperature in145
TLIMConstant Temperature
Mode

Ich will das Ganze mit 50Watt bei 5Volt versorgen brauche ja 10 Stück da ich ein 10S habe.

Meine Fragen sind:
1. Zuleitung zum Akku 11polig 1.0mm2 Flex 1M ausreichend?
2. Geht das so wie ich mir das denke?
3. erfüllt das denn zweck, oder müsste die BMS abgezogen werden?

0= -
1= B1
2= B2
3= B3
4= B4
5= B5
6= B6
7= B7
8= B8
9= B9
10= B10

Ich kann ja beim Messen der einzelnen Serien zb 0 u 1 =3,7V, 1 u 2 =3,75V.... etc messen meine Überlegung war nun dies so zu bauen das am Akkugehäuse (nicht original) ein 11pol Buchse ip65 dran zu machen und das bei bedarf denn darüber zu laden cool finde ich die visuelle anzeige je S ob voll oder am laden... wenn es fertig wer hat jedes Modul ein Alukühlkörper auf dem Chip und das gerät einen Lüfter

Überlegung wer noch eine temp Steuerung wenn xx Grad Trennung
Das wer eine 2 pol buchse oder die 11 polige in 13 pol wandeln zudem das kabel

möchte gern mal Meinung hören bevor ich mein Keller sanieren muss

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
5.893
Du benötigst dann auch 10 Steckernetzteile, um jede Zelle(nbank) unabhängig/potentialfrei laden zu können ?

Ist bestimmt eine Möglichkeit......
 
K

kfs

Mitglied seit
02.04.2016
Beiträge
111
Wie Rublih schreibt, brauchst du 10 «frei-schwebende» Stromquellen. Dann würde es gehen bzw. habe ich schon gemacht, aber nur mit einer Zellgruppe auf einmal. Um deinen Keller brauchst du keine Angst zu haben. Jedoch arbeitet der TP4056 mit der CC-CV-Methode. Interessant ist ja die CV-Schlussphase, wenn der Strom zurück geht. Dann arbeitet das immer noch angeschlossene BMS dagegen. Besser wäre eine Lademethode, bei der während einer Sekunde mit voller Kraft geladen und dann in einer kurzen Pause die Spannung gemessen wird. (Volle Kraft meint CC 500mA) Auch das geht und hier spielt es eine viel kleinere Rolle, wenn das BMS dagegen arbeitet und du kannst eine ganz dünne Ladelitze nehmen. Auch das habe ich schon gemacht, auch nur mit einer Zellgruppe auf einmal.

Allerdings könnte es bei dieser Methode Probleme geben, wenn das BMS allzu intelligent ist. Ich hege in dieser Beziehung einen Verdacht gegen mein BMS. Es scheint, dass es dann versucht, die Spannung unter die 4,2V Grenze zu bringen, d.h. man erreicht zwar 4,2V, das BMS entlädt dann aber panikartig die betreffende Zellgruppe auf 4,1V bis es sich wieder beruhigt hat. Ich habe das nicht weiter untersucht, es ist mir zu blöd. Immerhin hat das BMS mehrfach überlebt.
 
F

flachlandbiker

Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
563
Wie schon geschrieben brauchst Du 10 galvanisch getrennte Netzteile. Also nichts mit ein Mal 50 Watt....
Außerdem sind die Lader nicht übermäßig genau. Spannung zischen 4,137 V und 4,263 V. Strom zwischen 950 mA und 1050 mA.
Du treibst also einen Riesenaufwand, um mit ca. 1A zu laden und um einen mäßig balancierten Akku zu bekommen. Der wird allerdings während des Ladevorganges immer erst debalanciert (wegen der ungleichen Ladeströme jeder Einheit).
Warum also das Ganze? Balancieren ist bei intakten Zellen praktisch nicht notwendig.
Ein vernünftiges Ladegerät mit z.B. 3 A und ein BMS im Akku (Schutz vor Unter- und Überspannung) ist die bessere Lösung. Und wenn das BMS nur mit 60 mA balancieren kann, macht das auch nichts. Falls irgendwann mal eine Zellenbank deutlich hinterherhinken sollte (passiert wahrscheinlich aber nicht), bringst Du Sie halt mit einem Ladegerät (von Deinen 10) wieder auf die Sollspannung.
 
E

ernst87

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
32
Ok welche bms kann man empfehlen habe eine für 8 euro aus E..
 
E

ernst87

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
32
kann man mir erklären warum galvanisch getrente stromversorgung?
 
K

kfs

Mitglied seit
02.04.2016
Beiträge
111
In- ist mit Bat- verbunden. Wenn du Bat- des ersten Moduls mit der dem Minuspol der ersten Zelle verbindest und Bat- des zweiten Moduls mit dem Minus-Pol der zweiten Zelle, dann ist die erste Zelle kurzgeschlossen, weil du In- des ersten mit dem In- des zweiten Moduls verbunden hast.
 
F

flachlandbiker

Mitglied seit
16.08.2011
Beiträge
563
Ok welche bms kann man empfehlen habe eine für 8 euro aus E..
Ein konkretes BMS kann ich Dir nicht empfehlen. Ich gebe zu, dass ich (noch) keins benutze....
Grundsätzlich funktionieren wohl auch auch die billigen BMS. Es soll Fälle geben, wo die Balance des Akkus durch ein (schlechtes) BMS "verschlimmbessert" wird.

Ergänzung zur galvanischen Trennung: Wenn man eingangsseitig parallel und ausgangsseitig in Reihe schalten will, führt das immer zu einem Riesen-Kurzschluss, wenn die Quellen einen gemeinsamen Minuspol (oder auch Pluspol) benuzten. Man benötigt also Quellen, die kein gemeinsames Bezugs-potential haben, also an keiner Stelle "per Draht" verbunden sind. Die Energieübertragung muss also durch magnetische Wechselfelder (Übertrager/Trafo...) erfolgen. Wenn es nur um Singalübertragung geht, kann man die galvanische Trennung auch z.B. über Optokoppler erreichen. (Also Auftrennung des Signalweges und Informationsübertragung mit Licht).
 
E

ernst87

Mitglied seit
04.05.2019
Beiträge
32
ok denn fällt es aus leider.... aber besser nachfragen statt sanieren
Vielen Dank
/closed
 
Thema:

Extern Balancer für 10S selber bauen?

Oben