Eure Reichweite beim S-Pedelec?

Diskutiere Eure Reichweite beim S-Pedelec? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; ST1x. Der 800er-Akku, der offiziell 50-150km ermöglicht, gibt mir bei Stufe 2 individuell, ca 90% Leistung eingestellt, rund 60 Kilometer, und das...
D

Der Gevatter

Dabei seit
29.04.2020
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
40
ST1x. Der 800er-Akku, der offiziell 50-150km ermöglicht, gibt mir bei Stufe 2 individuell, ca 90% Leistung eingestellt, rund 60 Kilometer, und das bei 180cm/110Kg.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
13.040
Punkte Reaktionen
11.318
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Das hatte ich ja schon mal gepostet.

Das war eine Urlaubstour via sPed, dementsprechend hat man auch langsame oder teils Schiebepassagen dabei und halt noch zusätzlich mit Packtaschen für Zelt & Co bepackt.

Den "reinen Fahren" am nächsten kommen Tag 8 und Tag 9. Tag 8 war einfach nur ne kurze Strecke ohne Pausen, Tag 9 einen recht steilen Anstieg für einen Ausflug hoch und nachmittags wieder runter. Die beiden Tage mit den jeweiligen Verbräuchen kommen dem normalen Einsatz am nächsten.

Auch wenn viele Tage mit 25km/h Durchschnitt dabei sind waren doch viele Streckenanteile mit 40-45km/h dabei, gerade bei unschöneren großen Straßen, also ein doch sehr deutlich Unterschied zu einer Tour mit einem 25er Pedelec.


Reku_sPed_Tour_2019_Teilstück.jpg


Die Reichweite ergibt sich aus der real nutzbaren Kapazität des Akkus und dem Nettoverbrauch. (das Problem mit meinem System ist, dass es hinten raus ziemlich stark die Leistung drosselt und das hat nichts mit der Spannung vs Drehzahl zu tun)

Fürs reine Strecken machen gibt es noch erhebliches Verbesserungspotenzial. Mehr Aerodynamik, größerer Akku, bessere Software und ggf mehr Eigenleistung.
200km mit einem modernen s-Ped und 30km/h Schnitt mit verbesserter Aerodynamik und nutzbarem 1500Wh Akku halte ich für jmd. der das auch als Sport sieht und entsprechend "Gas gibt" auf Touren für gut möglich.

Ja, die "wahren Sportler" schaffen das auch ohne Motor mit Rennrad oder Velomobil.

Sofern ich mal die Zeit finde baue ich mir mal einen neuen 1,4kWh Akku und probiere es aus.

Auf bekannten Pendelstrecken ist das anders (vor allem viel schneller) als auf Touren, aber wer braucht da schon über 100km Reichweite?

Hier mal ein Bild von der damaligen einfachen Pendelstrecke meiner Freundin (im Sommer), enthält sogar ein paar km Stadtverkehr in Dresden:

sPed_Schnitt.JPG


Ihr s-Ped hat einen nominal 1,3kWh Akku.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hergl

Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
11
So, jetzt möchte ich doch auch mal meinen Senf hier dazugeben.
Ich fahre seit August 2019 mit einem Specialized Vado 6.0 zur Arbeit. Mittlerweile ist es schon mein zweites, da sich das erste vor ca. 6 Wochen mit Rahmenbruch an der Motoraufhängung und knapp 10000 km verabschiedet hat. Hab netter- und kulanterweise ein nagelneues Rad von Specialized bekommen.
Ich habe eine (vor allem im Vergleich zu den meisten S-Pedelec-Fahrern hier im Forum) recht kurzen Arbeitsweg, sind nur knapp 15 km (einfach). Ich fahre immer Vollgas, also volle Unterstützung (manche Hecktriebler werden sagen, dass es mit Mittelmotor auch nicht anders geht, wenn man irgendwann ankommen möchte ;-) ).
Ich hab mal ausgerechnet, dass ich mit dem 620 Wh-Akku etwa 42 km weit kommen würde. Ich "tanke" also immer nach zwei Strecken auf. Durchschnitt ist min. 35 km/h, nur bei extremem Gegenwind waren es auch schon mal nur 32 km/h. Maximal habe ich bisher einen Schnitt von 42 km/h geschafft.

Edit: Jetzt hab ich nochmal kurz nachgerechnet: Zu Hause (nach der Vollladung in der Arbeit) komme ich mit SOCs von 62-69 % an, ergibt also einen Verbrauch von 13,25-16,25 Wh/km. Ergibt also eine Reichweite von 38 - 47 km Reichweite.
 
Eddy.m

Eddy.m

Dabei seit
30.03.2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
82
Ort
SÜW
Details E-Antrieb
TDCM HCA5
Rad: Flyer Upstree6, Fahrer 181cm, 90kg,
Nach Eingewöhnung und Suche nach der optimalen Route zur Firma und fast 1000km, Entfernung 36 km, flach 120hm, meist Überland.
Durchschnitt 38-41 km/h je nach Wind und Verkehr. Wenn frei ist meist 44-45 km/h
Verbrauch 12-14 Wh/km (gemessen mit Wattmeter zwischen Ladegerät und Akku) Motorleistung bei 45km/h 430-470 Watt (Anzeige), Eigenleistung geschätzt 130-170 Watt.
Das ergibt eine theoretische Reichweite von 67,5 km bei Fahrstufe: AUTO
 
E

Eddy80

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
62
Moin

Bin ja ganz neu unter die S-Pedelec Fahrer gekommen.
Vorher bzw. immer noch als Zweit Rad, steht noch ein 25er zur Verfügung.

Ich habe täglich als Pendler Strecke, 20 Kilometer einfach als Weg.
Höhenmeter eigentlich nichts, Norddeutschland.
Außer 2 Autobahnbrücken wo ich drüber muss ,sonst alles gerade ,mit wenigen Kurven am Deich lang.
Ich hab nen Stromer ST1, Akku 522 Wh 14.5 AH. 36V.
Bis dato da ja noch alles neu für mich.
37er Schnitt, Fahrer ca. 95 Kilo, 1 Seitentasche mit ca. 7 Kilo Gewicht.
Aktueller Verbrauch ca. 48% Akku.
Unterstützungsstufe 2 von 4, vorletzter Gang bei einer 3x9 Schaltung.
Licht vorne und hinten an.

Ist das ein guter Wert vom Verbrauch her?
Hab da leider keinen direkten Vergleich zu irgendwas.

Danke

Gruß Matthias
 
G

Gast35493

Das sind "gerechnet" 12,5 Wh/km.
Ist ein völlig normaler Wert für ein S.
Bei Gegenwind oder im Winter wird sich das auch sicher nochmals erhöhen, was dann aber auch völlig normal ist.
 
E

Eddy80

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
62
Das sind "gerechnet" 12,5 Wh/km.
Ist ein völlig normaler Wert für ein S.
Bei Gegenwind oder im Winter wird sich das auch sicher nochmals erhöhen, was dann aber auch völlig normal ist.
Kam mir persönlich halt hoch vor,im Vergleich zu meinem 25er auf der identischen Strecke.
Mit dem 25er hatte ich im Schniit 24 km/h.
Da hat der 625er Akku ca. 100 Kilometer gehalten.

Aber wenn mein jetziger Wert in Ordnung ist, passt das ja.
 
G

Gast35493

S

schmadde

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.830
Punkte Reaktionen
11.509
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Das sind "gerechnet" 12,5 Wh/km.
Ist ein völlig normaler Wert für ein S.
Ich finde das sogar eher niedrig. Die meisten Stromer Fahrer liegen eher so in Richtung 20Wh/km. Ich hab mit meinem ST2 einen solch niedrigen Wert auch noch nicht gehabt - mit dem Bosch oder Diamant war das hingegen ein normaler Wert. Die Stromer sind halt recht ineffizient mit einer sehr aufrechten Sitzposition, das kostet Akku.
 
G

Gast35493

Ich finde das sogar eher niedrig. Die meisten Stromer Fahrer liegen eher so in Richtung 20Wh/km. Ich hab mit meinem ST2 einen solch niedrigen Wert auch noch nicht gehabt - mit dem Bosch oder Diamant war das hingegen ein normaler Wert. Die Stromer sind halt recht ineffizient mit einer sehr aufrechten Sitzposition, das kostet Akku.
Mein Stromer liegt auch etwa bei 12,5 Wh/km auf die gesamtlaufleistung.

Kann dir das nur im Moment nicht beweisen da man das ja nur am bike anzeigen lassen kann und nicht mit der App.
Bin heute mit meinem neuen Carbon Gravel gependelt. 😉
 
S

schmadde

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.830
Punkte Reaktionen
11.509
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Mein Stromer liegt auch etwa bei 12,5 Wh/km auf die gesamtlaufleistung.

Kann dir das nur im Moment nicht beweisen da man das ja nur am bike anzeigen lassen kann und nicht mit der App.
Bin heute mit meinem neuen Carbon Gravel gependelt. 😉
Musst nix beweisen, glaube ich Dir auch so. Ist natürlich bei jedem anders. Auch Sitzpositionen sind individuell unterschiedlich, weil ja jeder einen anderen Körperbau hat. Ich hab nur festgestellt, dass bei Stromer die Oberrohre ziemlich kurz sind und daher meist die Sitzposition eher aufrecht.
 
G

Gast35493

Ich denke das der ST1X schon deutlich stromsparender ist als die größeren Brüder. Unter dem Strich dann aber auch nicht so viel langsamer.
So jedenfalls mein Eindruck seit ich habe und das mit den Angaben und Erfahrungen hier im Forum vergleiche. 🤷‍♂️ (Wobei ich mich ja auch nur auf die Anzeige im OMNI beziehe, könnten natürlich auch geschönte Werte sein. Den Strom aus der Dose hab ich noch nie gegen gemessen.)
Das ist vielleicht auch die Erklärung für den hier alten ST1 mit 36V ?
 
E

Eddy80

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
155
Punkte Reaktionen
62
Ich pendel jetzt seit 3 Tagen mit dem neuen "für mich" Stromer.
Akkuwerte laut Display +/- 1% auf immer der selben Strecke.
Auch der Zweitakku hat identische Werte.
Ich fahre hier oben im Norden aber auch nur auf Stufe 2 zur Zeit.
Außer heute früh bei extremen Gegenwind auf Stufe 4.
Da waren nach 20 Kilometer mit 37er Schnitt nur noch 40% im Akku.
Also ca. 12% weniger als die Tage zuvor.
 
S

schmadde

Themenstarter
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
7.830
Punkte Reaktionen
11.509
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
Stromer ST2 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
(Wobei ich mich ja auch nur auf die Anzeige im OMNI beziehe, könnten natürlich auch geschönte Werte sein. Den Strom aus der Dose hab ich noch nie gegen gemessen.)
Die Werte aus dem OMNI sind völlig unrealistisch und viel zu niedrig. Das hatten wir glaube ich schonmal diskutiert und ist nicht nur bei mir so. Wenn ich die Werte aus dem OMNI hernehme komme ich sicher auch auf solche Werte.
 
B

Brummer456

Dabei seit
08.07.2021
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
27
Das ist wieder so ein 0815 Test. Den kann man mehr oder weniger in Tonne werfen.
Alleine wenn man sich die Plus und Minuspunkte der Fahrräder anschaut, kann man echt mal wieder nur den Kopf schütteln.
 
C

cephalotus

Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
13.040
Punkte Reaktionen
11.318
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
Das trifft es doch ganz gut:

"...Die Vorteile eines S-Pedelecs liegen aber auch nicht primär in finanziellen Abwägungen, sondern je nach zu fahrender Strecke im Zeitgewinn (man steckt nicht im Stau), der täglichen Bewegung und nicht zu vergessen im Fahrspaß. Alle Testfahrräder erfüllen die grundsätzlichen Anforderungen, welche an ein schnelles Pedelec gestellt werden. Und fast alle bewegen sich auf qualitativ hohem Niveau..."

Dass sich der Markt auf Räder jenseits der 4000 Euro fokussiert finde ich zwar grundsätzlich bedauerlich, aber da ich selber nicht davon betroffen bin ist es mir im Grunde auch egal.

Dass 25,9kg mit 600Wh und Mittelmotor heute als besonders leicht gelten ist auch schade für die, die ein s-Ped auch mal tragen müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Eure Reichweite beim S-Pedelec?

Eure Reichweite beim S-Pedelec? - Ähnliche Themen

S-Pedelec und Trainingsnutzen: Ich habe heute mit meiner neuen Pulsuhr (Polar Vantage V) mal eine gute Trainingseinheit mitgeloggt. Eher einfaches Terrain, immer die...
S-Pedelec Zulassung: Hallo, ich besitze ein Grace Easy S-Pedelec mit Unterstützung bis 41km/h und würde gerne wissen, wie es sich hier mit Umbauten am Fahrrad...
Oben