Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren

Diskutiere Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Zusammen, ich habe mich nun die letzten Tage mit Pedelecs etwas beschäftigt und bin leider etwas überfordert von den Möglichkeiten und den...
  • Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren Beitrag #1
T

timuh

Themenstarter
Dabei seit
20.08.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
2
Maximales Budget
3.500 €
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Forstwege
Sitzposition
Aufrecht
Herausnehmbarer Akku
Ja
Handwerkliches Geschick
Ja
Reichweite
min. 60 km
Schrittlänge
86 cm
Alter
35 Jahre
Gewicht
82 kg
Verwendung
Weg zur Arbeit (16 km hin & zurück, Rückweg längerer Berg ca. 8-10% Steigung), Familien Radtouren mit Thuleanhänger
Erfahrungen
keine mit Pedelec / E-Bike, fahre recht gerne mit dem normalen Rad auch öfters mal 20-30 km Wochenendtouren.
Präferenzen
bin mir hier nicht sicher auf was es ankommt, ich würde gerne Unterstützung beim Rückweg der Arbeit im Berg haben und für längere Radtouren den Thuleanhänger einfach ziehen können.
Hallo Zusammen,

ich habe mich nun die letzten Tage mit Pedelecs etwas beschäftigt und bin leider etwas überfordert von den Möglichkeiten und den Preisen von 1000-6000€. Möchte an der Stelle gerne auf eure Erfahrung und euer Wissen zurückgreifen.

Ich war bis dato immer der Meinung ich brauch noch kein Pedelec und bin soweit fit genug den Arbeitsweg mit einem normalen Rad zu bewältigen, jedoch war der Rückweg mit dem Berg immer eine Motivationsbremse mit dem Fahrrad zu fahren und durch unseren neuen Thule hab ich dann gemerkt, dass etwas Unterstützung vll doch nicht so verkehrt sein sollte.

Ohne mich vorher informiert zu haben hatte ich dieses Angebot gesehen und fand es recht interessant E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
Nach längerer Rechere würde ich mir dann doch eher was vernünftigeres Kaufen, hier jedoch die Frage ist das überhaupt nötig? Mein altes normales Rad ist leider schon "herunter gerockt" und ich würde mir eh eine neues Rad holen, daher direkt die Überlegung für ein Pedelec.

Dann hab ich bei Kleinanzeigen ein neues Kalkhoff Image 3 aus 2022 gefunden mit 25km Laufleistung für 2400€ was mir recht günstig erschien. Jedoch passt bei der Anzeige einiges nicht oder ich bin zu blöd das richtige Rad dazu zu finden. Das Inserat weist auf Shimano Display und Shimano Mittelmotor hin und eine 7 Gang Schaltung. Ich konnte jedoch online kein Kalkhoff Image 3 mit Shimano Motor finden sondern alle haben Bosch Motoren. Ich würde ungern nun 60 km mit dem Auto dahin fahren um dann zu merken, das vieles nicht stimmt.

Empfehlungen für andere Räder nehme ich natürlich auch gerne. Wir haben in der nächsten Stadt ein großes Fahrradgeschäft da wollte ich die Tage mal hin und mir ein paar Pedelecs anschauen, aber wenn ich 700€ sparen kann würde ich das natürlich gerne machen :)

Ansonsten wäre ich über Feedback dankbar
 
  • Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren Beitrag #2
G

Gast71676

Das Rad an sich ist sicher sein Geld wert.
Du wirst es StVO konform nachrüsten müssen. Schutzbleche werden unverzichtbar sein.
Nach einer Werkstatt, die das Rad ggf repariert wirst du lange suchen müssen.

Ob der Nabenmotor für Anhängerbetrieb geeignet ist Stelle ich mal un Frage.

Und noch was: das Rad hat eine 08/15 Einheitsgröße; ob die für dich passen wird???

Mit welchem Rad fährst du denn bisher? Mit 'nem MTB, oder?
 
  • Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren Beitrag #3
T

timuh

Themenstarter
Dabei seit
20.08.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
2
aktuell fahre ich ein Giant Citybike, was ich ehrlich gesagt geschenkt bekommen hab von Verwandten weil mein altes Rad zu alt und "kaputt" für die Werkstatt war.
Ich würde auch wieder eine Art Citybike / Trekking Bike bevorzugen, da ich nicht wirklich im Gelände fahre. Mein Weg zur Arbeit ist komplett asphaltiert und die Touren die wir mit Anhänger machen ist auch nur hier im flachen Umland oder Richtung Holland (wohne in Aachen an der Grenze) hier gibt es keine größeren Berge.

als würdest du sagen das Prophete für 1000€ würde reichen? Das man den Anhänger ziehen kann wäre mir schon wichtig, wenn da Nabenmotor das falsche ist, gut zu wissen.

Wie gesagt ich werde die Tage oder evtl wenn es zeitlich passt heute, mal beim Fahrradladen des Vertrauens vorbeifahren und mir dort die Hersteller und Modelle anschauen. Hab aber immer das gefühl als wolle man im Laden einen eher dazu bewegen ein 3-4k Euro E-Bike zu kaufen, was evtl total "oversized" ist für das Anwendungsgebiet.

Ich melde mich dann einfach nach den Erfahrungen im Laden hier zurück. Danke schonmal an dich @Gast71676
 
  • Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren Beitrag #4
T

timuh

Themenstarter
Dabei seit
20.08.2022
Beiträge
5
Reaktionspunkte
2
nachdem ich nun in 4 Läden war und einige Bikes probegefahren bin, hab ich mir nun Cube Hardtail gekauft und werd das StVO Konform machen und das sollte für meine Zwecke reichen.

Ich bin gut unter meinem Budget geblieben und werde hoffentlich damit glücklich werden.
 
Thema:

Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren

Erstes Pedelec für Arbeitsweg / kleine Radtouren - Ähnliche Themen

Erstes Pedelec als Allrounder gesucht: Hallo zusammen, bin noch ganz neu in der Pedelec Welt und ich denke habe mir das Forum als gute erste Anlaufstelle rausgesucht. Ich suche ein...
Pedelec mit Kinderanhänger: Guten Tag, ich weiß, dass es schon ähnliche Beiträge gibt. Aber so ganz geholfen haben die noch nicht, deshalb frage ich selber noch einmal...
Kalkhoff Agattu XXL HS (2014) zum Pedelec umbauen?: Hallo Forum, ich habe mich registriert, da ich hier schon viele nützliche Infos sammeln durfte und ich mir dachte, dass ihr mir mit Sicherheit...
Einsteiger: S-Pedelec Arbeitsweg gesucht: Hallo, eine neue Arbeitsstelle kündigt sich zum 1.2. an. Ich bin Mitte 50. Betreibe seit über 30 Jahren Radsport und Triathlon. 1,83 m groß, 80...
Stadtrad für Frau und eine Freundin.: Hallo, nachdem ich schon etwas aktiver in der E-Bike Szene bin und meine Frau Dank kompatibler Beinlänge auch meine Räder fahren kann (Sattel...
Oben