Erste Erfahrungen Geero

Diskutiere Erste Erfahrungen Geero im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Zur Zeit, kann man ja noch beide Modelle von Geero kaufen. Das Geero 1 ist ja verlockend preiswert, und bei diesem scheint auch das Unterrohr...
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Zur Zeit, kann man ja noch beide Modelle von Geero kaufen.
Das Geero 1 ist ja verlockend preiswert, und bei diesem scheint auch das Unterrohr schlanker zu sein. Oder täuscht das auf den Bildern?
 
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
33
Kann sein. Wenn du das Bike nicht tragen müsstest zum Aufladen in eine höhere Etage,würde ich das Geero1 nehmen.
Es sei den dir gefallen die ganzen Änderungen so sehr.
Mir gefällt nicht die Neue Schaltpunktanzeige oben am Lenker,brauch ich nicht,sieht kake aus.
5 Stufen braucht man auch nicht,wie du liesen kanst benutzen viele fast nur Stufe 3. Und um in der Stadt reduziert zu fahren langt Stufe 2 (23 kmh), Stufe 1 mmmm keine Ahnung wo man die benutzen soll. Also zum Anfahren benötigt man nicht das Schalten durch die Stufen,das macht man mit der Gangschaltung,die man e runter schalten musst zum anfahren im Leichten Gang und dann gibts die 500W Power.
Und unterstützt wird bis 27 Kmh, es wurde die ganze Toleranz ausgeschöpft.
Was ein Muss meiner Meinung sein sollte,ist eine Sattelfederung. Und klar Licht,ich habs per Akkus-Ladbar per Mini USB.
Ein Schloss kann ich auch empfehlen,son "echtes" Faltschloss und das schön am Getränkehalter schrauben fest machen. Nix Wakelt und stört nicht.
Klar, man kann immer so langsam treten,das man das Fahrrad selber nicht unterstützt,sondern nur der Motor. Aber das is so Affig zu fahren und völlig unnormales treten. Also tritt man eigentlich immer etwas über dem End-Unterstützung Kmh,man selber tritt und bekommt Unterstützung.
Is man drüber merkt man es nicht,weil sich das Bike dann wie ein normales Bike fährt.
Wie gesagt,man muss sich damit einfahren und die gewissen Steuerungspunkte lernen und dann macht das richtig Bock das Bike und keiner siehst das es ein E-Bike ist.
Ich schwärme wieder zuviel......:)
 
B

berry2

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
23
Das Geero 2, welches ich Probe gefahren habe, fährt hervorragend auch ohne Motorunterstützung.
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Da habe ich ja einiges an Informationen bekommen.
Dankeschön.
Es scheint jedenfalls kein Fehler zu sein ein Pedelec von Geero zu kaufen.
 
Almanacs

Almanacs

Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
53
Ort
Nürnberg
Details E-Antrieb
Geero 2017
Geero letzter Platz im Vergleichstest Urban E-Bikes vom ADAC
Acht Urban E-Bikes im Test


Am schlechtesten schnitt das Original-Classic (Vinyl) von Geero ab. Einer der Gründe für die nur "ausreichende" Gesamtnote 4,2 waren die schlechten Bremsen: E-Bikes mit Unterstützung bis 25 km/h sollten mit Scheibenbremsen und nicht mit Felgenbremsen ausgestattet sein.
Negativ fiel auch der lange Nachlauf des Motors auf. Da dies auch beim Bremsen geschieht, wird viel Kraft benötigt, um das Bike zum Stehen zu bringen. Der Motor unterstützt außerdem nicht stufenlos, sondern nur in drei voreingestellten Geschwindigkeiten, was das Fahren in der Gruppe schwierig macht. Zudem wurden beim Geero Schadstoffe in den Griffen und im Sattel festgestellt.
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Dankeschön
Habe mich auch noch nicht wirklich entscheiden können. Die Saison ist ja so gut wie vorbei, mal schauen was 2021 zu bieten hat. Werde mich weiter umschauen und nichts überstürzen.

Gruß Jürgen
 
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
33
Das kommt fast so hin:
In der dritten Unterstützungsstufe wird bei vollem Akku bis ca. 29 km/h unterstützt.

Aus dem Vergleichstest Urban E-Bikes vom ADAC

Bei dem Test haben die aber auch das schlechteste Rad genommen von Geero.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
So wird es wohl sein, es gibt ja wahrscheinlich auch sehr viele zufriedene Geero Besitzer.
Optisch ist dieses Rad auf jeden Fall etwas Besonderes. Vielleicht kommt ja auch bald ein Geero 3.
 
W

Win

Dabei seit
29.09.2019
Beiträge
51
Wollte auch Geero 2 Touring-Comfort Vinyl kaufen, stutzte aber:
- Gepäckträger, toll, für meine alten Ortlieb Taschen würde es gehen, da kann man die Klipps verstellen, aber max. nur 10kg Zuladung (Einkauf, Radtour?) ist mir ehrlich zu wenig
- dann kam letzte Woche der blöde ADAC Test mit der Aussage, dass Giftstoffe in den Griffen und dem Sattel verbaut werden, das hat mich mächtig geärgert, dass die nicht das Geero 2 getestet haben, hat mich auch geärgert (nun ja, man kann ja Sattel und Griffe wechseln), aber trotzdem ist das nicht schön.
Jetzt warte ich erst einmal ab, wie Geero reagieren wird.
Eigentlich gibt es weit und breit kein vergleichbares Rad mit Tiefeinstieg, abnehmbaren Akku, und unter 20kg, (ohne Akku ca. 16,2kg).
Schade, aber abwarten geht ja auch, da kommt bestimmt noch was aus Graz, was uns versöhnt.
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
So sehe ich das auch. Vielleicht dann ja auch mit fest installierter, über den Akku versorgter Beleuchtung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Win
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
33
Die anderen Bikes von Geero haben ganz andere Griffe und Sattel. Meine sehen komplett anders aus.
Und mit den Giftstoffen is Geero nicht alleine in dem Test.
Klar die Bremsen sind ein Witz....hab die Oeldruck Scheibenbremsen und die sind Super ohne Quitschen.
Auch das etwas nachlaufen des Motors is Geero nicht alleine in dem Test.
Trotzdem is der Motor super und Leise.
Akku auch mit grösserer Kapazität als manch andere im Test.
Wie gesagt,man muss sich einfahren mit dem Geero und wenn man dann die Steuerpunkte kennt fährt es sich super.
Und eine 1 Gangschaltung möchte ich nicht haben,will meine 11 Gang Schaltung,da ich es wie ein Normales Fahrad fahren möchte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Win
S

Sirthomas

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
15
So jetzt habe ich das erste kleinere Problem:
Der Seitenständer klappert. gegen das Rahmenohr bei etwas schlechterer Wegstrecke.
Habe mir das ganze heute morgen mal näher angeschaut:
Der ganze Ständer ist von relativ minderwertiger Qualität einschließlich dem"genieteten" Gelenk. (ist aber Geero gelabelt!!)
Da ich das Rad schon umgedreht hatte habe ich dann den. Ständer ganz abgeschraubt und wollte sehen ob ich die Niete fester zusammendrücken könnte.
Die Inbus-Schraube ging sehr schwer rauszudrehen auch nachdem der Ständer schon locker war. Als dann alles gelöst war sah ich erstaunliches:
Die Ständerplatte und die Grundplatte am Fahrrad haben beide ein Gewinde... Maschinenbautechnisch geht das eigentlich gar nicht sowas festzubekommen. Um die unausweichlichen Probleme auszugleichen hat man bei Geero ein Kunststoff Elastomer-Formteil dazwischen gesetzt.
Meines Erachtens eine sehr bedenkliche Lösung, was die Haltbarkeit der Gewinde angeht wenn man einen evtl. wackelnden Ständer nur kurz fester schrauben will. Die saubere Lösung wäre gewesen in der Grundplatte des Ständers das Gewinde auszubohren.
Ich habe dazu mal Geero angeschrieben.
PS > Das klappern konnte ich nicht lösen!!
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.156
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
E-Bikes mit Unterstützung bis 25 km/h sollten mit Scheibenbremsen und nicht mit Felgenbremsen ausgestattet sein.
Das ist als pauschale Behauptung ziemlicher Schwachsinn. Nicht einmal Hydraulik ist unbedingt erforderlich, sorgt aber für besseres Ansprechen der Bremsen ohne Blockierneigung.
 
S

slope

Dabei seit
25.01.2019
Beiträge
3
Hallo,
ich hab nun 2 Jahre ein Geero 1 classic. Hat jemand einen Typ für einen "bequemen" Reifen. Leider sind die Radwege in meiner Stadt nicht so besonders. Aktuell sind die Schwalbe Marathon Supreme montiert, mit denen spürt man jede Unebenheit.
Ich such also einen Reifen den man mit weniger Druck fahren kann, und der etwas mehr Volumen bietet.
Zu gross darf er nicht sein, da ich Schutzbleche von SKS montiert habe.
Für Tipps (Reifen) bin ich dankbar.
 
M

madmac

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
3
Gibt's hier schon Erfahrungen, wie ein Geero 2 City sich an kleinen Bergen oder Hügeln fährt?
 
W

Win

Dabei seit
29.09.2019
Beiträge
51
das würde mich auch interessieren, leider ist mein Geero 2 City "Test Bike" Besitzer*in in meiner Stadt (Wuppertal) "dauerkrank", so dass ich keine Testfahrt machen kann.
Ihm oder ihr auf jeden Fall wünsche ich ...gute Besserung
*was mich reizt sind die 16,2 kg Gewicht mit ausgebautem Akku (Frau/Mann muss Rad eine Treppe tragen können), was mich abschreckt, ist der Gepäckträger (nur bis 10kg Gewichtzuladung) und ggfs. der fehlende Drehmomentsensor, so dass das Bzen-Brüssel immer noch die Nr. 1 ist mit seinen 15kg, bzw. 15,7kg mit dem größeren Akku von 380AH. Das Bzen hat den Vorteil, dass es das Bediengerät am Lenker hat, nicht wie das Stelle Ampler unten am Rahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sirthomas

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
15
Ich wohne am Rande des Odenwaldes und habe schon 2 Touren in die Berge auf der Straße gemacht.
Ist jetzt keine genaue Messung:
Gefühlt hat man bis 10% Steigung richtig gut Unterstützung Stufe drei bis vier mit ca. 20km/h
Der Letzte Stich zu meiner Wohnung geht aber 16% hoch. Da wird es dann zäh und man hört sogar den Motor!
wie gesagt subjektiv.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Win
Thema:

Erste Erfahrungen Geero

Erste Erfahrungen Geero - Ähnliche Themen

  • Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung

    Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung: Moin, heute habe ich die ersten 35km mit dem Viator 6.0 zurückgelegt. Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Bike. Der Motor ist fast...
  • Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen

    Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen: Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer des o. g. Rades. Es ist mein zweites Pedelec - nach fast zehn Jahren mit dem fantastischen...
  • Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160

    Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160: Guten Tag im Klever Forum, Seit drei Wochen fährt unsere Familie mit dem X Power und alle sind von diesem tollen Rad sehr begeistert. Unsere Jungs...
  • Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke

    Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke: Hallo! Stand nach recht langer Recherche über E-Bikes letztlich vor der Wahl zwischen Prophete Entdecker Sport und eben diesen Fischer ETH-1920...
  • Ähnliche Themen
  • Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung

    Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung: Moin, heute habe ich die ersten 35km mit dem Viator 6.0 zurückgelegt. Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Bike. Der Motor ist fast...
  • Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen

    Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen: Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer des o. g. Rades. Es ist mein zweites Pedelec - nach fast zehn Jahren mit dem fantastischen...
  • Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160

    Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160: Guten Tag im Klever Forum, Seit drei Wochen fährt unsere Familie mit dem X Power und alle sind von diesem tollen Rad sehr begeistert. Unsere Jungs...
  • Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke

    Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke: Hallo! Stand nach recht langer Recherche über E-Bikes letztlich vor der Wahl zwischen Prophete Entdecker Sport und eben diesen Fischer ETH-1920...
  • Oben