Erste Erfahrungen Geero

Diskutiere Erste Erfahrungen Geero im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Gibt es den Ladestecker/Buchse für das Geero eigentlich separat zu kaufen?
S

Sirthomas

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
11
Gibt es den Ladestecker/Buchse für das Geero eigentlich separat zu kaufen?
 
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
32
Naja beim Geero1 muss das ja so gross sein,das man den Akku unten rausgezogen bekommt für reperatur arbeiten. Beim Geero2 fällt dies nun weg,Accu is ja oben entnehmbar.
 
S

Sirthomas

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
11
Wobei das rausnehmen teilweise etwas fummelig ist. Der Akku hakt beim rausnehmen bei mir.
Und der Schlüssel so tief ist auch nicht der best Platz das ist jammern auf hohem Niveau😉
Aber die bessere Optik ist unbestritten! 👍
 
G

gblr

Dabei seit
10.07.2014
Beiträge
100
Naja beim Geero1 muss das ja so gross sein,das man den Akku unten rausgezogen bekommt für reperatur arbeiten. Beim Geero2 fällt dies nun weg,Accu is ja oben entnehmbar.
Naja, andere schaffen es auch ohne solch eine klobige Konstruktion (dann muss vorher eben das Tretlager ausgebaut werden) …
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Hallo,
ich bin sehr nahe dran mir mein erstes Pedelec anzuschaffen. Dieses Geero2 in der City Variante scheint mir eine recht gute Wahl zu sein.
Einziger Wehrmutstropfen ist die fehlende fest verbaute und über den Akku gespeiste Beleuchtung.
Ansonsten scheint es für mich absolut perfekt zu sein, es schaut aus wie ein schickes Fahrrad und das Gewicht ist auch noch sehr angenehm.
Mein jetziges Fahrrad wird wohl fast genau so schwer sein ;-) .
Eigentlich möchte ich wieder anfangen öfter das Rad für den Weg zur Arbeit zu nutzen, mal sehn ob ich meinen inneren Schweinehund besiegen werde.
Gelegentlich bin ich auch ab und an mal ein wenig auf dem Elbe Radwanderweg unterwegs, 50 Km werden dabei aber sehr selten überschritten.
Gibt es beim Geero noch Hinweise oder Erfahrungen welche vor dem Kauf noch nützlich sein könnten?

Gruß
Jürgen

Bei der Farbentscheidung bin ich noch unschlüssig, tendieren tue ich allerdings zur hellen Variante. Wie schaut es da aus mit der Empfindlichkeit ?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

berry2

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
23
Bei mir ist das Geero rausgefallen, da die Zuschaltung des Motors anders funktioniert als beim Coboc und Ampler. Mir war das ewige Anpassen der Unterstützungsstufen zu kompliziert. Ich empfehle eine Probefahrt. Jeder Mensch tickt ja bekanntlich unterschiedlich.
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
kannst du das näher beschreiben ?
 
B

berry2

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
23
Unterstützungsstufe 1 ist bis 9 km/h. Fährst du schneller und willst Unterstützung, musst du auf Stufe 2 umschalten, die geht dann bis 15 km/h usw. (nur aus der Erinnerung, ggf. sind meine km/h Angaben nicht ganz korrekt).
 
B

berry2

Dabei seit
04.07.2020
Beiträge
23
Das Geero verfügt über keinen Drehmomentsensor, das fahren wirkt dadurch unnatürlicher...muss man wirklich ausprobieren.
Das Fahrverhalten des Rades selber fand ich persönlich super. Aber wie schon geschrieben: selber ausprobieren.
 
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Dankeschön.
In meiner Nähe schaut es da nicht besonders gut aus, Probefahrt also nicht so einfach möglich.
 
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
32
Hmmmm......also ich lass den in Stufe 3 und los gehts. Wenn ich dann stehe und vorher gänge runtergeschaltet habe,ünterstützt mich der Motor mit der anfahrhilfe Pike 500Watt, wärend des anfahrens schalte ich die Gangschaltung dann logischerweise höher und weiter gehts bis 27 km. So weit gibts unterstützung.
Also ich schalte garnicht am Panel erst Stufe 1,dann 2 und dann 3.
Die Stufen 1,2 begrentzen ja nur die End KMH unterstützung,daher kann man mit Stufe 3 gleich los fahren.
Stufe 1 und 2 sind für mich sinlos,es sei den ich Fahr in der Stadt auf Fahradwegen und möchte nur bis 22 Kmh mit Stufe 2 fahren aus sicherheit.
Für mehr sind diese Stufen nicht.
Ansonsten immer Stufe 3 und dann über die Gangschaltung steuer ich die Power des Motors. Irgendwie muss der ja da was messen an Drehmoment oder was auch immer, das er merkt ich trette so langsam ,das er die 500Watt Pike rausgibt , im Niedrigsten Gang.
Den diese 500 Watt Pike gibt er nicht raus wenn der Gang höher ist,nur im niedrigerem Gang.

Und da man ja e nicht im hohen Gang anfährt,is halt total anstrengend,schaltet man bei einer vorhandenen 11 Gang Schaltung runter und zack bekommt die ganze Power. Wie der das erkennt,keine Ahnung,is aber so.
Wie bei jedem E-Bike muss man sich einfahren mit dieser Steuerung,Motor und Schaltung und dann fährt es sich sehr gut mit dem Fahrad.
Komischerweise überhol ich jedes andere E-Bike wo ich mit Fahr......auch die anfahrgeschwindigkeit ist sehr gut. Wenn ich andere mal fahren lasse,die ein E-Bike mit Mittelmotor haben,kommen ausem stauen nicht mehr raus wie dieses Rad beschleunigt und die Power die man auch spürt und Leise is er der Motor,manche sind derart laut wenn ich an denen vorbei gefahren bin.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
W

wulpes62

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
12
Hallo
Das hört sich ja schon mal sehr gut an.
Danke für diesen ausführlichen Erfahrungsbericht.
Wie fährt sich dieses Geero eigentlich ohne Unterstützung vom Motor?
Fühlt es sich dann wie ein ganz normales Fahrrad an?
Dein Geero scheint ja noch das Einser zu sein.
Gruß Jürgen
 
S

Sirthomas

Dabei seit
08.07.2020
Beiträge
11
Ich kann die Beschreibung von Panikkillieraxel nur bestätigen. Sehr gut beschrieben. Ich habe allerdings das Geero2 und daher 5 unterstützungsstufen. Wenn ich es nicht ganz so eilig habe😉 nehme ich Stufe 4 = 23 bis 24km/h
 
D

didole

Dabei seit
11.06.2020
Beiträge
29
Entspricht halt nem elektrischen Mofa, bei dem man nicht stufenlos Gas geben kann, sondern in festen Stufen. Das ist ja nicht an sich schlecht, nur mit Fahrradfahren hat es nicht mehr viel zu tun.
 
holzi

holzi

Dabei seit
29.03.2019
Beiträge
334
Ort
Regensburg
Details E-Antrieb
Cube Hybrid Touring mit Bosch Active Line+
Entspricht halt nem elektrischen Mofa, bei dem man nicht stufenlos Gas geben kann, sondern in festen Stufen. Das ist ja nicht an sich schlecht, nur mit Fahrradfahren hat es nicht mehr viel zu tun.
Dann schaltest du auf niedrige Stufe für die Unterstützung und trittst selbst fester rein.
 
Painkilleraxel

Painkilleraxel

Dabei seit
25.11.2019
Beiträge
32
Entspricht halt nem elektrischen Mofa, bei dem man nicht stufenlos Gas geben kann, sondern in festen Stufen. Das ist ja nicht an sich schlecht, nur mit Fahrradfahren hat es nicht mehr viel zu tun.
Alöso dieses E-Bike so wie es ist hat nun sehr wenig mit einem Mofa. Man muss ja tretten um unterstützung zu bekommen und is schnell über der eingestellen Ünterstützungsstufe,so das ich immer etwas drüber Trette und leicht unterstützt werde. Also ne mit Mofa hat dieses Bike nun garnix zu tun.
 
Almanacs

Almanacs

Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
53
Ort
Nürnberg
Details E-Antrieb
Geero 2017
Ich hab das Geero 1 und habe auch normal keine Probleme mit den Unterstützungsstufen. Fahre eigentlich immer in der höchsten Stufe "3".
Allerdings gibt es schon ein Problem wenn ich nicht alleine fahre und mich einem anderen Fahrrad/E-Biker in seiner Geschwindigkeit anpassen will oder muss.
Dann passt die Stufe 2 oder 3 nicht immer optimal, ich muss dann mit der Übersetzung ein bisschen rumspielen damit die Geschwindigkeit einigermaßen passt. Mit dem Geero 2 und seinen 5 Stufen sollte das wahrscheinlich einfacher sein, aber evtl. trotzdem nicht optimal.
Idealerweise fahre ich dann halt voran und der andere muss sich meiner Geschwindigkeit anpassen.

Ich denke mal im beschriebenen Fall haben das andere Hersteller wahrscheinlich besser gelöst.
 
Thema:

Erste Erfahrungen Geero

Erste Erfahrungen Geero - Ähnliche Themen

  • Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung

    Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung: Moin, heute habe ich die ersten 35km mit dem Viator 6.0 zurückgelegt. Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Bike. Der Motor ist fast...
  • Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen

    Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen: Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer des o. g. Rades. Es ist mein zweites Pedelec - nach fast zehn Jahren mit dem fantastischen...
  • Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160

    Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160: Guten Tag im Klever Forum, Seit drei Wochen fährt unsere Familie mit dem X Power und alle sind von diesem tollen Rad sehr begeistert. Unsere Jungs...
  • Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke

    Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke: Hallo! Stand nach recht langer Recherche über E-Bikes letztlich vor der Wahl zwischen Prophete Entdecker Sport und eben diesen Fischer ETH-1920...
  • Ähnliche Themen
  • Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung

    Fischer Viator 6.0i-erste Erfahrung: Moin, heute habe ich die ersten 35km mit dem Viator 6.0 zurückgelegt. Ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem Bike. Der Motor ist fast...
  • Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen

    Prophete »Alu-ATB Twentyniner« (von Lidl) - erste Erfahrungen: Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer des o. g. Rades. Es ist mein zweites Pedelec - nach fast zehn Jahren mit dem fantastischen...
  • Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160

    Klever X Power - die ersten guten Erfahrungen und die erste Panne: Fehler EC160: Guten Tag im Klever Forum, Seit drei Wochen fährt unsere Familie mit dem X Power und alle sind von diesem tollen Rad sehr begeistert. Unsere Jungs...
  • Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke

    Neues Fischer ETH-1920 - Erste Erfahrungen & Eindrücke: Hallo! Stand nach recht langer Recherche über E-Bikes letztlich vor der Wahl zwischen Prophete Entdecker Sport und eben diesen Fischer ETH-1920...
  • Oben