Erfahrungsbericht Stromer ST2S

Diskutiere Erfahrungsbericht Stromer ST2S im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Heute hab ich wieder die Sommerreifen aufgezogen. Die Contis sind eine wahre Freude. Reifenwechsel ohne Werkzeug möglich. Nach dem Einbau des...
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Heute hab ich wieder die Sommerreifen aufgezogen. Die Contis sind eine wahre Freude. Reifenwechsel ohne Werkzeug möglich.
Nach dem Einbau des Hinterrades musste ich nicht mal den Sensor neu kalibrieren.

Bei der Gelegenheit hab ich den Freilauf kontrolliert. Sah aus wie vor einem Jahr. Kein Dreck und weisses Fett. Immerhin 13.500km seit der letzten Kontrolle.
Die Kette ist genauso lange drauf und schon ordentlich verschlissen. Ich kann die 0,1mm Seite der Rohloff Lehre hin und her bewegen. Schaltkomfort ist aber immer noch exzellent und die Kette rutscht nicht übers 11er Ritzel. Bin gespannt wie weit ich mit der Kette noch komme. Die Ersatzteile liegen bereit.

Ansonsten läuft Stuart stabil und störungsfrei. Ich bin sehr zufrieden mit dem Rad.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ich hab jetzt doch technisch aufgerüstet und eine Rollei 7s plus an den Lenker geschraubt. Die Kamera ist permanent mit dem Rad über USB verbunden. Damit ist die Bedienung sehr simpel. Mit Einschalten des Rades, schaltet sich auch die Kamera ein und ich muss nur noch einen Knopf drücken um die Aufnahme zu starten. Am Ziel beende ich die Aufnahme wieder mit einem Knopfdruck. Es wird im Loop Modus aufgenommen und die älteren Aufnahmen überschrieben. Ein relevantes Video kann ich per WLAN auf dem Handy speichern.

Haputsächlich nutze ich die Kamera als Deeskalation. In letzter Zeit hatte ich ein paar Begegnungen mit sehr aggressiven Autofahrern.
Falls mal wieder ein Unfall passiert, habe ich dann wenigstens handfeste Beweise.

Bin gespannt ob das auch im Winter funktioniert.

41340287-C6F2-4966-A657-A418A9F51D4F.jpeg 65E7B072-3F12-4D9D-A257-9CCC411EEFA7.jpeg
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Heute Morgen hat mich Stuart mit einem platten Hinterrad begrüsst. Also erstmal heute Morgen den Hai genommen. Der Bulle ist momentan im Stall geparkt.

Mittags hab ich mich dem Hinterrad angenommen. Ich musste die Ursache nicht lange suchen.

28E4838C-9C8C-48EF-9791-4E5C300A866E.jpeg
Der Reifen war ca. 15.000km in Benutzung. Sowas hab ich trotzdem noch nicht erlebt und ich kann mir nicht erklären warum die Luft nicht schlagartig während der Fahrt verloren ging. Das Loch im Schlauch war jedenfalls riesig.

45382CAD-23C7-4D1C-9830-E97B8BB37122.jpeg

Zum Glück hab ich für jedes Rad Ersatzreifen im Regal.

B21737E2-4C96-4C13-8B8E-3E630BB00247.jpeg

Was ich aber nicht habe, ist ein 26“ Ersatzschlauch. Also musste ich den Schlauch flicken, was auch wunderbar funktioniert hat. Bin dann heute Abend noch 18km gefahren. Der Schlauch ist dicht. Er hat jetzt 4 Flicken drauf. Also 4 Pannen in knapp 26.000km.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Ich werde nicht jünger und die ewige Hockerei am Boden um am Rad rumzuschrauben nervt mich schon lange.
Ich habe deshalb den Parktool PCS 9.3 gekauft. Der kommt mit Stuart inklusive der beiden Akkus gewichtsmässig zurecht. Beim Arbeiten am Rad nehme ich die Akkus beide vom Rad und kann jede Arbeit in der gewünschten Haltung erledigen. Nach knapp 10.000km waren die vorderen Bremsbeläge verschlissen. Ich habe jetzt die Cool Stop montiert und bleibe erstmal dabei. Die Magura ist eine ziemlich zickige Bremsanlage. Ich hab beim Bremskolben zurück drücken die Entlüftungsschraube am Bremshebel vergessen zu lösen und den Ausgleichbehälter am Bremshebel gesprengt. Zum Glück kann man den mit einem Kabelbinder fixieren.

792B1F12-4950-4D87-9426-1A4E00E9926B.jpeg 5DCC48EC-436B-4156-BD91-4B5AE8A9CCA8.jpeg 6D70EAD8-39C4-4A03-BA8E-AB1DF5854A6C.jpeg

Eine gute Idee zum Fixieren des Lenkers auf dem Montageständer wäre noch willkommen.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Übrigens läuft die aktuelle Kette mittlerweile 17.000km. Mal sehen wann Probleme auftreten. Kann nicht mehr lange dauern. In den letzten Wochen gab es 3 Kettenabwürfe vom Kettenblatt und die Gänge 1-7 sind deutlich lauter. Die Schaltung arbeitet schnell und präzise und auf allen Ritzeln kann ich mit voller Eigenleistung rein treten ohne dass die Kette Schlumpf hat.
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
1.051
Punkte Reaktionen
1.385
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
Was sagst die Lehre zum Kettenverschleiß? Vermutlich längst weit "drüber"?
Ich vermute, du willst diesmal alle Ritzel (vorne wie hinten) mit austauschen und fährst daher bis nix mehr geht?

Meine Kette ist nach 8000km mittlerweile bei 0,75 und ich werde sie demnächst ersetzen.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS

Das Video ist schon älter, aber die Lehre lässt sich ähnlich viel bewegen.
Hinten werden die drei kleinsten Ritzel gewechselt. Vorne werde ich auf 54 Zähne wechseln. Liegt alles schon bereit. Ich hab jetzt 2 Wochen Urlaub. Vielleicht gehe ich es nächste Woche an. Hatte grad wieder vorne einen Kettenabwurf.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Am Montag ist eine Ader des Kabels vom Extenderakku abgebrochen. Die permanente Vibration tut den Kabeln nicht gut. Bin dann Montag und Dienstag nur mit dem Stromerakku gefahren. Der hat ganz schön zu tun und man merkt ihm die Jahre der intensiven Nutzung an. 40km Reichweite in Stufe 3 mit 100% Sensor werden nicht mehr gehen. Ich hab den Akku von 70% auf 15% in knapp 20km gefahren.
Am Mittwoch hab ich den Extenderakku repariert und nun können wieder beide Akkus parallel Strom liefern. Das gefällt denen besser. Von 100% auf 50% konnte ich 50km fahren.

Die Kette ist übrigens immer noch nicht gewechselt. 18.000km ist die jetzt drauf. Einen Kettenabwurf hatte ich nicht mehr. Mal sehen wie lange es noch so weiter geht.
 
J

johngee

Dabei seit
20.07.2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Am Montag ist eine Ader des Kabels vom Extenderakku abgebrochen. Die permanente Vibration tut den Kabeln nicht gut.
An welcher Stelle war das? Nur intern oder komplett ab so dass eine Ader den Rahmen berührt hat und ggf. die Sicherung kommen musste?
Frage weil ich auch gerade kurz davor bin einen Extenderakku zu verbauen und plane gerade den Kabelweg
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Der Bruch war am Ausgang des Extenderakkus. Das Kabel war intern gebrochen. Die Isolierung war noch intakt. Ziemliche Fummelei dort wieder ein Kabel anzulöten ohne den Akku abzufackeln. Es gab keine Möglichkeit für einen Kurzschluss.

Bei der Kabelverlegung grosszügig agieren. Die Kabel müssen die Möglichkeit haben sich zu bewegen. Knicke vermeiden.
 
J

johngee

Dabei seit
20.07.2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Der Bruch war am Ausgang des Extenderakkus. Das Kabel war intern gebrochen. Die Isolierung war noch intakt. Ziemliche Fummelei dort wieder ein Kabel anzulöten ohne den Akku abzufackeln. Es gab keine Möglichkeit für einen Kurzschluss.

Bei der Kabelverlegung grosszügig agieren. Die Kabel müssen die Möglichkeit haben sich zu bewegen. Knicke vermeiden.
Danke! Den Akku baue ich selbst (13s5p, INR21700-40T, Daly 30A smart BMS), ich werde ihn in der Blackburn medium Tasche also gut polstern und genug Spiel an den 6mm2 Kabeln lassen.

Edit: Weiß jemand ob man den Stromer Akku über den 48V-Bus geladen bekommt ohne energybus? Am liebsten hätte ich am Extenderakku einen Ladeanschluss für mein eigenes Ladegerät welches dann beide Akkus auflädt.
 
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Am liebsten hätte ich am Extenderakku einen Ladeanschluss für mein eigenes Ladegerät welches dann beide Akkus auflädt.

Ich würde auch gerne beide Akkus zusammen mit einem Ladegerät aufladen. Geht aber nicht. Der Stromerakku wird elektrisch abgetrennt wenn das System ausgeschaltet oder gesperrt wird.
 
M

MarkusSi

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
1.051
Punkte Reaktionen
1.385
Details E-Antrieb
Stromer ST2 und Diamant s-ped mit BionX Motor
Edit: Weiß jemand ob man den Stromer Akku über den 48V-Bus geladen bekommt ohne energybus? Am liebsten hätte ich am Extenderakku einen Ladeanschluss für mein eigenes Ladegerät welches dann beide Akkus auflädt.
Funktioniert grundsätzlich, aber leider nur solange bis das Bike automatisch abschaltet. Danach ist Ende mit laden.
Wenn man alle 15min das Bike über die App entsperrt, bekommt man den Akku auch irgendwann voll.
Wenn man mit dieser Methode zwei parallel geschaltete Akkus aufläd, von denen sich einer ständig abschaltet birgt das das Risiko unerwünscht hoher Ausgleichsströme beim wieder zuschalten. Man sollte als wissen, was man tut, wenn man so einen Quatsch macht.

Nachdem ich den Stromer Akku öfter mal "rückwärts" nachgeladen habe funktioniert auch das Laden des Extenders über das Original-Ladegerät (natürlich mit energybus).
Ob ich damit was kaputt gemacht habe oder nur die Elektronik soweit verwirrt, dass sie den abfließenden Strom Richtung Extender akzeptiert, weiß ich nicht.
Ist jedenfalls etwas mysteriös, dass es erst nicht funktioniert hat (was sich mit der Erfahrung von @jm1374 deckt) und jetzt plötzlich schon. Aber ich will mich nicht beschweren, es macht die tägliche Nutzung deutlich angenehmer.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Themenstarter
Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
9.293
Punkte Reaktionen
16.128
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 29000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Mir gefällt die Statistik in der Stromerapp.

Der letzte Monat war mein bisheriger Rekord:
EEDB384C-4C6B-42C3-9850-644C8E77407B.png

Mit der letzten Augustwoche als Wochenbestwert:
F2FA117E-B3A3-495B-B1C0-A5C5A2B8AA48.jpeg

Der Tag mit den meisten km liegt schon ein Jahr zurück:
84C3CBCC-326A-4D18-BB93-1B5E54109E9D.png
 
K

koeter1097

Dabei seit
12.05.2018
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
52
Schönes Spielzeug! ;) "Früher" hatte ich dafür meine Excel-Tabellen... sollte ich mal wieder pflegen.
 
Thema:

Erfahrungsbericht Stromer ST2S

Erfahrungsbericht Stromer ST2S - Ähnliche Themen

Stromer ST5 Erfahrungsbericht: Hier mal für die wo es interessiert ein kleiner Bericht über meine Erfahrungen mit meinem Eigentlich wollte ich nie ein Stromer ! Sie waren mir...
Erfahrungsbericht Stromer ST2: STROMER ST2 – (m)ein erster Erfahrungsbericht nach 400 Kilometern...
Oben