Erfahrungsbericht Stromer Public Day 30.08.2020

Diskutiere Erfahrungsbericht Stromer Public Day 30.08.2020 im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen Heute habe ich mich auf den Weg nach Zürlich Oerlikon begeben um den „Stromer Universe Public Day Switzerland" zu besuchen. Das...
H

Hannes Buskovic

Dabei seit
26.02.2020
Beiträge
151
Hallo zusammen

Heute habe ich mich auf den Weg nach Zürlich Oerlikon begeben um den „Stromer Universe Public Day Switzerland" zu besuchen.

Das Wetter war leider nicht so sehr auf der Seite der myStromer AG an diesem Sonntag. Zumindest während meiner Anwesenheit sparte der graue Himmel nicht mit öffentlichen Duschgelegenheiten für die Massen. Dementsprechend war der Besucherandrang recht gering. Dies vereinfachte immerhin die Massnahmen vs. Corona-Spreading.

An manchen Stellen las ich bereits von negativen Erfahrungen im Umgang mit den Jungs und Mädels von der myStromer AG. Vorherrschend mit dem Tenor: Die Leute dort seien arrogant und nicht sehr umgänglich. Das kann ich so überhaupt nicht bestätigen. Ich konnte mit diversen Stromer Mitarbeitern sprechen. Alle waren sehr freundlich, offen und empfänglich für verschiedene Meinungen. Insgesamt macht mir das Team einen reflektierten Eindruck, die sich für Ihre Produkte einsetzen. Wie schon kürzlich bei Speedped, war auch hier der Kaffee vorzüglichst. Passend zur Leistungsfähigkeit von Stromern gönnte ich mir einen starken Espresso Doppio. :)

Wir sprachen über die neueren Modelle im Vergleich zu den alten ST2/S (2018 und früher). Ich brachte ihnen meine Meinung nahe, das ST2S sei nach wie vor das Topmodell in Sachen Effizienz und Leistung (insbesondere am Berg). Interessanterweise sehen das auch manche Mitarbeiter der myStromer AG so. Mit meiner Meinung bin ich wohl auch bei der Kundschaft bei weitem nicht der Einzige, sie erhalten immer wieder Rückmeldungen von ST2/S Fahrern die ihre neueren 27,5 Zoll Modelle nicht so toll finden. Die Effizienz & erzielbare Reichweite ist mit den alten 26“ ST2 einfach etwas grösser. Sie haben sich für meinen Input und Meinung bedankt. Kundenrückmeldungen seien für sie sehr wertvoll.
Wie mir erklärt wurde, war der komplette Wechsel auf 27,5 Zöller auch nicht ganz freiwillig. Es sei zum grössten Teil eine Vorgabe der Marktentwicklung und den Fertigungs-Angeboten der Industrie, welche 26 Zoll Laufräder immer weiter am aussterben sieht. Wenn man sich umschaut, welche neuen Räder heute noch mit Felgengrösse 26 ausgeliefert werden, muss man da wohl zustimmen. Dafür glänzen die neuen Modelle natürlich mit mehr Komfort. Das kommt bei der breiten Masse der Zielgruppe (urbane Mobilität) schlussendlich doch besser an. Eventuell gehe man mal wieder den Weg mit einer schmaleren Felgen/Reifen-Kombination - aber hier ist für die Zukunft noch alles offen.

Wie ich im Gespräch erfuhr, sei für das Modelljahr 2022 die Einführung eines grösseren Akkus geplant, dieser könnte im Rahmen von 1500WH liegen. Sofern alles klappt. Leider sieht es derzeit nicht so aus, als das die neue Batterie abwärtskompatibel mit früheren Stromer Modellen nutzbar sein wird. Die nötige Grösse der Zellen werde auf dem aktuellen Stand der Technik nicht mehr kleiner. Mehr Zellen passen nicht in das aktuelle Akku-Format. Daher werde gleichzeitig ein neuer Rahmen entwickelt.

Ich konnte mir die Neuauflage des ST2 2020 sowie auch das neue ST5 anschauen und Probe fahren. Das ST5 LTD habe ich nicht gesehen, oder ich war irgendwie auf einem Auge farbenblind.

Neues ST2 2020:

Riemen/Schaltnabe ST2 2020:


Das ST2 2020 sei hauptsächlich für den niederländischen Markt gedacht. Dort gibt es kaum Steigungen und bergtaugliche Übersetzungen werden nicht benötigt.
Das Neue ST5 kommt standardmässig mit integrierten ABS für das Vorderrad. Die ABS Steuerung sitzt im Oberrohr, hinter dem Omni. Sichtbar ist damit nur der zweite kleine Sensor-Ring innerhalb der Bremsscheibe. Wahrscheinlich werde die ABS Funktion künftig auch auf die anderen Modelle ausgeweitet.

ST5 ABS:


Mit in meinem Gepäck war die komplette Regenausrüstung. Anders wäre es echt kein Spass gewesen die beiden Räder rund um den Bahnhof Oerlikon zu fahren.
ST2 2020: Doch, fährt sich gut! Die Nabenschaltung lässt sich knackig schalten. Das Wechseln der Gänge im Stand ist natürlich schon ein Vorteil der Schaltnabe. Unter Last schalten hat funktioniert, jedenfalls mit meiner der Tretlast auf der Ebene war es kein Problem. Auch der Gates Carbon Drive Riemen hat getan was er sollte. Das Rad beschleunigt, wie von Stromern gewohnt, zügig durch bis 45 km/h. Wer ein komfortables und gleichzeitig durchaus leistungsstarkes E-Bike sucht und dabei keine sonderlich steilen Steigungen zu bewältigen hat, wird mit dem Stromer ST2 2020 sicher glücklich. Wobei man gemässigte Steigungen damit sicher problemlos fahren kann, so gross ist der erste Gang dann auch nicht und Leistung ist ja schon vorhanden. Man braucht sicher nicht vor jedem Hügel absteigen und stossen ;-). Ein tolles Rad für die urbane Mobilität. Es macht echt Freude zu fahren auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre!

Das neue ST5 fährt sich wie von ST5 Fahrern gewohnt. Sehr leistungsstark und recht dick. Wieso fehlt hier eigentlich das DI2 Display? Ich habe es vermisst. Das ABS konnte ich nicht merklich zum auslösen bringen, meine Bremsungen auf dem nassen Asphalt haben sich wie gewöhnlich angefühlt, evtl. hätte ich aber auch noch fester zupacken können. Die breiten Pirelli Pneu haben natürlich sowieso schon einen immensen Grip. Bis da am Vorderrad was rutscht brauch es schon ein paar Umstände. Wobei ich mir erklären lassen habe, dass das ABS durch die Antiblockierfunktion ebenfalls Abwürfe über den Lenker vermeiden soll. Das war mir garnicht so bewusst. Ich kann mir kaum vorstellen wie man einen schweren Stromer aufs Vorderrad bekommt um dann Katapult-mässig vorne über zu fliegen. Eine Studie von Bosch habe aber genau diesen Unfallhergang als häufig und problematisch aufgedeckt. Aber wer glaubt schon Bosch in Sachen E-Bikes??? ;-P

Passend zum Wetter wurde mir nach meinen Probefahrten noch ein Stromer Badehandtuch überreicht. Mit diesem konnte ich mich und meine Regenausrüstung feierlich trocken rubbeln und nach einem Stück höchst deliziösen Rüeblikuchens wieder die Heimreise via E-Schienenverkehr in Angriff nehmen.

Bis zum nächsten Mal!
Beste Grüsse
Hannes
 
J

jodi2

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
1.621
Ort
Dieburg/Frankfurt
Details E-Antrieb
i3s,CruiserHS,ST1X,DailEGrinder,CreoCompEvo
Rüblikuchen und guter Espresso, verdammt...

Das ST2 2020 für NED o.ä. klingt sinnvoll!
Größerer Akku auch! Dann 2023 ein neuer Stromer für mich?

Überschlagen hab ich schon von Leichtgewichten auf Rennrädern in Untenlenkerhaltung gehört und gesehen (zumindest bis 45 Grad), aber bei einem schweren Stromer und mit 9kg Hinterrad kann ich es mir auch nur schwer vorstellen...
 
slaytalix

slaytalix

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
602
Ort
Bielefeld
schönen Gruß von mir. Ersatzteilversorgung ist mehr als bescheiden. Schloß muß aufgebohrt werden, weil das defekt ist. B+M Scheinwerfer vorn muß ersetzt werden, da Fehler im Frontlicht mit deren Tagfahrlicht. Leider jetzt nach 2.5 Jahren außerhalb der Sachmängelhaftung.

Displayhalterung abgebrochen während der Garantie-Mängelhaftung. Davon nehmen die sich wohl wenig an. Arrogant. Das wird einfach abgewimmelt

Summa ca. 300 €. Kein Wunder, daß auch mein Händler die Marke aus dem Portfolio genommen hat.
 
StromerLE_ST1

StromerLE_ST1

Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
127
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Stromer ST1
@slaytalix : vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber wo gibts beim Stromer ein Schloss zum Aufbohren und wo eine Displayhalterung die brechen kann? :unsure:
 
slaytalix

slaytalix

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
602
Ort
Bielefeld
Das ist noch das Modell ST 1. Das Display ist rechts am Lenker. Der Akku im Gehäuse verbaut. So ist die Klappe, die als quasi liegendes V aufklappt. Man drückt den Knopf auf der anderen Seite. Schlüssel rechts, Knopf links.

Busch & Müller mit 2 Schaltstufen. Tagfahrlicht. Fahrlicht mit Platinenproblemen. Kostet auch über 100 €. Garantie natürlich abgelaufen.
 

Anhänge

Thema:

Erfahrungsbericht Stromer Public Day 30.08.2020

Erfahrungsbericht Stromer Public Day 30.08.2020 - Ähnliche Themen

  • Erfahrungsbericht Stromer ST2S

    Erfahrungsbericht Stromer ST2S: Ich fahre das Stromer ST2S jetzt eine Woche und werde hier meine Erlebnisse und Erfahrungen veröffentlichen. In der OMNI App soll man seinem Rad...
  • Erfahrungsbericht mit eurem Modell Stromer ST1

    Erfahrungsbericht mit eurem Modell Stromer ST1: Habe das neue Modell von Stromer ST1 anfang Februar 2020 ausgeliefert bekommen. Bei erster Ausfahrt 2 Tage später nach 500 Metern: Dauerhupe. Nur...
  • Stromer ST5 Erfahrungsbericht

    Stromer ST5 Erfahrungsbericht: Hier mal für die wo es interessiert ein kleiner Bericht über meine Erfahrungen mit meinem Eigentlich wollte ich nie ein Stromer ! Sie waren mir...
  • Stromer ST1 X Erfahrungsberichte

    Stromer ST1 X Erfahrungsberichte: Ich habe mir nach langem Ringen ein ST1 X gekauft und da es zu Stromern bisher hier noch wenig und zu diesem noch fast nichts gibt, dachte ich,man...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungsbericht Stromer ST2S

    Erfahrungsbericht Stromer ST2S: Ich fahre das Stromer ST2S jetzt eine Woche und werde hier meine Erlebnisse und Erfahrungen veröffentlichen. In der OMNI App soll man seinem Rad...
  • Erfahrungsbericht mit eurem Modell Stromer ST1

    Erfahrungsbericht mit eurem Modell Stromer ST1: Habe das neue Modell von Stromer ST1 anfang Februar 2020 ausgeliefert bekommen. Bei erster Ausfahrt 2 Tage später nach 500 Metern: Dauerhupe. Nur...
  • Stromer ST5 Erfahrungsbericht

    Stromer ST5 Erfahrungsbericht: Hier mal für die wo es interessiert ein kleiner Bericht über meine Erfahrungen mit meinem Eigentlich wollte ich nie ein Stromer ! Sie waren mir...
  • Stromer ST1 X Erfahrungsberichte

    Stromer ST1 X Erfahrungsberichte: Ich habe mir nach langem Ringen ein ST1 X gekauft und da es zu Stromern bisher hier noch wenig und zu diesem noch fast nichts gibt, dachte ich,man...
  • Oben