Erfahrungen zur Rekustärke von verschiedenen Motor/Controller Kombinationen

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Hochsitzcola, 16.05.18.

  1. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Ich versuche immer noch die Open Source Firmware bzgl. Rekuperation zu Optimieren. Derzeit kann ich mit dem BionX PL250 bei ca. 20km/h ca. 2,5A Rekustrom bei 36V erzeugen, also ca 90W.
    Ich lese immer von deutlich höheren Rekuleistungen, weiß aber nicht, bei welchen Geschwindigkeiten die erzielt werden.

    Wer kann Erfahrungswerte beisteuern?

    Gruß
    hochsitzcola
     
  2. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    9.654
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
  3. Velo66

    Velo66

    Beiträge:
    301
    Details E-Antrieb:
    Go Swiss Drive 45kmH
    Mein GoSwissDrive ha schon mal den Nacheil, dass die Rekuperation oberhalb 45kmH abschaltet.
    Die Rekuperaionsleisumg des Motors ist IMHO auch nur das eine.
    Wis seh es um den Akku, der mit diesen Strömen gefüttert wird, kann der das einfsch somsxhlucken und speichern?
     
  4. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Nein, Kunteng KT36/48 alias SxxS siehe hier.

    bei den von mir derzeit erreichten Ströme hab ich da keine Sorgen :)

    Gruß
    hochsitzcola
     
  5. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
  6. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    So, eine neue Erkenntnis: mit genug Schwung gibt es auch ordentlich Reku :) Mangels Berg bin die nächste höhere Straßen-Brücke runter gefahren. Siehe da, die Firmware regelt den Reku-Strom schön auf die eingestellten 6A. Allderdings bricht der Strom mehr oder weniger schlagartig zusammen, wenn der Regler die 6A nicht mehr halten kann. Der Motor ist ein BionX IGH3.
    Leider scheint die Reku ziemlichen Elektrosmog zu erzeugen. Das Geschwindigkeitssignal spinnt bei Reku, so daß die Geschwindigkeitsanzeige dort nicht richtig passt...

    Gruß
    hochsitzcola
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25.06.18
    Allkurradler, Beni99 und Pete3 gefällt das.
  7. Beni99

    Beni99

    Beiträge:
    116
    Irgendwie Schade das unter 6A abgeklemmt wird. So kann man bei langsamerer Geschwindigkeit die Reku als Bremse nicht mehr gebrauchen. Vielleicht ist das auch nur Software mässig so implementiert. Denn wenn ich die 3 Phasen des IGH-305 kurz schliesse ist das eine perfekte Wegfahrsperre. Daher müsste mehr möglich sein.
    Was ich auch schon gesehen habe bei Industrieanlagen: Über den Zwischenkreis (DC) werden Widerstände (sogenannte Chopper) eingeschleift. Mit denen wird dann der Motor gezielt abgebremst und die dabei entstehende Energie wird über den Widerständen vernichtet. Vielleicht geht etwas in diese Richtung. Ich sehe schon, ich bräuchte eine entsprechende Versuchseinrichtung...
     
  8. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Interessanterweise ist die gefühlte Verzögerung zum Schluss hin größer als bei dem hohen Rekustrom... Ich werd auf jeden Fall noch etwas mit dem Tastverhältnis der PWM unter 25km/h spielen.

    Gruß
    hochsitzcola
     
  9. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    9.654
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Bei gegebener Rekuleistung steigt das Drehmoment an, wenn die Drehzahl des Motors sinkt.
    Daher üben 300W bei 15km/h eine doppelt so starke Bremskraft aus als bei 30km/h.

    Wirkungsgrade nicht berücksichtigt.

    Die Mindestdrehzahl der Reku und die Rampen lassen sich über BBI2 einstellen. Hab ich nie getan, mir passt es genau so wie es ist.

    Ich selbst habe den Rekustrom auf 8A eingestellt. Für mich passt das gut.
     
    Hochsitzcola gefällt das.
  10. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    So ich habe nun den Algorithmus so verändert, daß Tastverhältnis und Raddrehzahl in dem Verhältnis gehalten wird, das vorliegt, kurz bevor der Regler ins Nirvana läuft. Damit bricht der Rekustrom nicht schlagartig ein, sondern reduziert sich mit der Raddrehzahl. Also eine deutliche Verbesserung der Ausbeute bei geringen Geschwindigkeiten :)

    Code:
                ui32_setpoint= PI_control(ui16_BatteryCurrent, REGEN_CURRENT_MAX_VALUE);  //Curret target = max regen,
                if (ui32_setpoint==0){ui32_setpoint=ui16_motor_speed_erps*2;} //try to get best regen at Low Speeds for BionX IGH
    Wie sich das physikalisch erklärt kann ich auch nicht sagen, ich denke das ist die Überlagerung der gegenläufigen Effekte aus Stepup-Effekt der PWM und der Differenzspannung zwischen Back-EMF und Spannung aus der PWM :eek:

    Ich bin so auf jeden Fall super zufrieden :cool:

    Gruß
    hochsitzcola

    p.s. diesmal habe ich die Geschwindigkeit aus den elektrischen Umdrehungen ermittelt, der Wert liegt ja aus der Ansteuerung sowieso vor und wird nicht durch Elektrosmog gestört....
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26.06.18
    Hiasi, Jootchy, Beni99 und 2 anderen gefällt das.
  11. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    10.492
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Mir kommt das alles etwas komisch vor:
    Wieso springt der Reku-Strom bei erreichen der Höchstgeschwindigkeit von ca. 34km/h plötzlich von fast nix, also 0,2A auf über 6A? Hast du da manuell etwas gemacht?
    Wie hoch ist die Leerlaufgeschwindigkeit - also bei angehobenem Antriebslaufrad?
    Was passiert, wenn du so ca. 10% schneller als die Leerlaufgeschwindigkeit bergab fährst?
     
  12. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Weil ich mit dem Bremshebel die Reku aktiviert habe ;)

    Das habe ich nie ausprobiert, das könnte ich natürlich noch mal machen. Ich habe leider keinen so steilen Berg in der Nähe, daß ich die Zwangsreku provozieren könnte.

    Gruß
    hochsitzcola
     
  13. labella-baron

    labella-baron

    Beiträge:
    10.492
    Details E-Antrieb:
    Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
    Gut - und woher kommen dann zuvor die ca. 0,2A bei 27km/h ?
     
  14. Hochsitzcola

    Hochsitzcola

    Beiträge:
    1.643
    Details E-Antrieb:
    NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
    Der Batteriestrom wird, ganz nach dem Willen des Gesetzgebers :), auf Null geregelt, wenn nicht getreten wird, oder die Geschwindigkeit über 25 km/h steigt. Das siehst du ja auch schön im Graph. Die -0,2 A sind Unschärfe im Offset bei der Umrechnung der AD-Wandler-Werte in Ampere in der Excel-Auswertung. Wenn du Langeweile hast, kannst du ja gern das Log-File selber noch mal auswerten :whistle:

    Gruß
    hochsitzcola
     

    Anhänge:



  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden