Erfahrungen mit neuem Display/Software 2.5

Diskutiere Erfahrungen mit neuem Display/Software 2.5 im Klever Mobility Forum im Bereich Fertig-Pedelecs (Firmenforen); Ich habe seit dem 28.06.ein neues Display incl. der neuen Software auf meinem X-Commuter. 1) Das Display ist nicht mehr abnehmbar Das gefällt mir...
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Ich habe seit dem 28.06.ein neues Display incl. der neuen Software auf meinem X-Commuter.

1) Das Display ist nicht mehr abnehmbar
Das gefällt mir besser, da ich es immer abgenommen habe, nur damit es kein Scherzbold mitnimmt.
Die alte Funktion Wegfahrsperre und Alarm wurde aktiviert, indem man das Display im eingeschalteten Zustand abnahm.
Bei der neuen Lösung kann man das mit dem E-Key aktivieren/deaktivieren. Ich habe es vorläufig dauerhaft deaktiviert und brauche daher keinen E-Key mitzunehmen - muß jeder für sich selber entscheiden.

2) Neue Rekufunktionen.
Beim alten Display/Software konnte ich lediglich die Reku manuell in 3 Stufen wählen, auch während der Fahrt.
Bei der neuen Lösung kann man nur noch zwischen verschiedenen Leerlaufrekuoptionen wählen.
Leerlaufreku aus
Leerlaufreku Stufe 1
Leerlaufreku Stufe 2
Leerlaufreku Stufe 3
Leerlaufreku Stufe Auto (Die Reku wird entsprechend der Geschwindigkeit eingestellt - irgendwie)

Die entsprechende Rekustufe wird immer aktiviert, wenn man nicht mehr pedaliert.
Durch leichtes (auch krafttloses) Pedalieren wird die Reku wieder deaktiviert.
Muß ich noch ein wenig mit rumspielen, zunächst habe ich die Reku deaktiviert.
Ist für mich als überwiegender Flachlandtiroler eher unwichtig.
(Bremsreku ist nur für die Speedmodelle vorgesehen, über deren Ansprechverhalten etc. kann ich nix sagen).

3) Individuelle EInstellungen der einzelnen Fahrstufen:
Jetzt ist für jede der drei Fahrstufen ein Feintuning möglich.
Muß ich noch mehr mit rumspielen, aber zunächst einmal konnte ich die Stufen so einstellen, dass Stufe 1 etwas schwächer ist als vorher.
Stufe 2 ist jetzt deutlich nach unten korrigiert und liegt nun tatsächlich zwischen 1 und 3.
Stufe 3 fühlt sich auf Maximimum nun etwa genauso an wie vorher.
Wie gesagt, damit muß ich auch noch etwas experimentieren, aber der erste Eindruck ist echt Klasse. Sowas fehlte im Vergleich zur Konkurrenz, da nicht jeder mit dem Original Setup zufrieden gewesen sein dürfte - ich hatte mich damit arrangiert, aber ich bin wirklich sehr froh über diese Änderung.

4) Veränderte Grundabstimmung:
Das ist nun wirklich mein persönliches Highlight des gesamten Updates(y)(y)(y).
Dazu erst mal folgende Erklärung.
Die Motoransteuerung basiert auf zwei Signalen.
- Die Kadenz, die bei Klever über ein PAS gemessen wird
- Das Drehmoment, welches beim Klever über einen DMS am Ausfallende gemessen wird.
Die bisherige Ansteuerung hat dazu geführt, dass eine große Gewichtung auf der Kadenz lag, so dass man auch ohne viel Fahrerdrehmoment schon eine recht starke Unterstützung vom Motor bekam.
Bei der neuen Version ist diese Drehzahlkomponente stark zurückgenommen worden und jetzt ist die Drehmomentkomponente ausschlaggebender.
Diese Änderung wurde wohl aufgrund eines starken entsprechenden Feedbacks der holländischen und belgischen Kundschaft eingeführt.
Für mich ist das ein Riesenschritt nach vorne, da sich das Klever nun eher nach einem unterstützten Fahrrad anfühlt, als vorher.

Fazit: Mit den Änderungen ist Klever mMn. einen deutlichen Schritt in Richtung europäische Kundenwünsche gegangen - Chapeau(y)(y)(y).
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.173
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Danke für den Bericht.
Ein Grund mehr mich auf das neue Rad zu freuen.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Danke für den Bericht.
Ein Grund mehr mich auf das neue Rad zu freuen.
Ja, das kannst du dich auch wirklich drauf freuen.
Einzig mit der neunen Rekusteuerung muß iich mich noch etwas mehr auseinandersetzen.
Ich glaube, mir hat die alte Rekusteuerung dann doch besser gefallen.
Aber mal sehen, da bin ich noch nicht zu einer abschließenden Meinung gekommen - sind ja erst ein paar Kilometer.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Nachtrag:
Es gibt keine Reichweitenanzeige mehr - Sehr gut (y).
Da diese ganzen Reichweitenanzeigen dowieso nur bei gleichförmiger Fahrweise ohne wechselnde Beanspruchungen einigermaßen stimmen, kann man sich das auch wirklich schenken.
Dafür gibt es jetzt ein Tankanzeige in % zusätzlich zur immer noch vorhandenen Balkenanzeige mit insgesamt 10 Segmenten.

Ausserdem gibt es jetzt eine zusätzliche Tageskilometeranzeige, die sich immer automatisch um 00:00 auf Null zurück stellt.
Und einen weiteren Kilometerzähler, der immer weiterzählt, solange man ihn nicht selber auf Null zurück setzt.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.173
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die Leerlaufreku hatte ich schon. Ich habe sie letztendlich auf Stufe 3 gestellt.
Bei meiner Fahrweise gibt es kein Leerlauf (rollen lassen), es sei denn ich will anhalten und so bremse ich kaum noch mechanisch.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
das tuning der unterstützungsstufen hätte man feiner spreizen sollen, um die power in der jeweiligen stufe für sich individueller einstellen zu können. aber vielleicht gibt das ein nä. update her. wäre doch kein hexenwerk.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
wie wäre es, wenn wir die kundenwünsche mal sammeln und dann am ende einer saison die gesammelten erfahrungen an klever weitergeben?
oder werden die schon von anderen damit versorgt?
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.173
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Soweit ich mich erinnere, sammeln sie im Klever-Forum Fragen und auch Ideen und schicken sie zu Klever.
Die Antworten werden dann im Forum veröffentlicht.
Desweiteren verfolgt Klever auch was im Internet diskutiert wird, auch wenn sie hier im Forum nicht mehr beteiligten.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
501
4) Veränderte Grundabstimmung:
Das ist nun wirklich mein persönliches Highlight des gesamten Updates(y)(y)(y).
Dazu erst mal folgende Erklärung.
Die Motoransteuerung basiert auf zwei Signalen.
- Die Kadenz, die bei Klever über ein PAS gemessen wird
- Das Drehmoment, welches beim Klever über einen DMS am Ausfallende gemessen wird.
Die bisherige Ansteuerung hat dazu geführt, dass eine große Gewichtung auf der Kadenz lag, so dass man auch ohne viel Fahrerdrehmoment schon eine recht starke Unterstützung vom Motor bekam.
Bei der neuen Version ist diese Drehzahlkomponente stark zurückgenommen worden und jetzt ist die Drehmomentkomponente ausschlaggebender.
ABSOLUTE KATASTROPHE - ICH GLAUBE ES NICHT (n)(n)(n)

Nach nun 2 mon. intensiver Recherche und unzähligen Probefahrten bis hinauf zu 6.000 Euro Bikes bin ich EINZIG beim Klever gelandet, EBEN GENAU WEGEN DER GROSSEN GEWICHTUNG der PAS-Steuerung, siehe auch mein Thema: Kauf-Pedelec ohne Drehmomentsteuerung gesucht

Und nun hat Klever beschlossen, ebenfalls den üblichen 0815-Einheitsbrei abzuliefern. Morgen erhalte ich zwei Angebote, die kann ich gleich im Mülleimer versenken. Dann also doch einen Eigenbau.

Mal wieder ein erstklassiges Beispiel dafür, dass man heute nichts mehr kaufen kann: Man fährt ein nicht mehr ganz aktuelles Bike eines Händlers zur Probe und trifft aufgrund des passenden Fahrverhaltens seine Kaufentscheidung. Geliefert bekommt man dann genau das, WAS MAN NICHT WOLLTE.

Was ich im Kopf nicht verstehe: WIESO EINE MOTORSTEUERUNG FÜR ALLE ???

Zum Glück habe ich das hier noch rechtzeitig gelesen, denn morgen wollte ich die Anzahlung leisten.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Und nun hat Klever beschlossen, ebenfalls den üblichen 0815-Einheitsbrei abzuliefern.
Das ist purer Unsinn. Der PAS wird natürlich immer noch berücksichtigt.
Probiere doch mal die neueste Version (Vlt. bist du ja die neue Version probegefahren, wer weiß)

Aber wer nur pseudopedallieren möchte, ist doch sowieso bei den Zusammenbastelkits besser aufgehoben.
 
P

Pustefix

Mitglied seit
26.05.2013
Beiträge
1.402
Details E-Antrieb
400 Nm ab 1/min.
@Fraenker
die rest-km-anzeige vermisse ich schon! im jeweiligen geländeprofil war das ein anhaltspunkt, ob es bis daheim noch reicht. hat mir bei meinem bosch-rad mit der intuvia bislang immer recht zuverlässig geklappt. was nutzen mir 22% anzeige 20 km von daheim entfernt? man muss nun ständig vergleichen/erinnern, wie weit einen 1 balken gebracht hat usw. - nicht gerade hilfreich.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
was nutzen mir 22% anzeige 20 km von daheim entfernt? man muss nun ständigvergleichen/erinnern, wie weit einen 1 balken gebracht hat usw. - nicht gerade hilfreich.
Ich kann nur für mich selber sprechen, aber bei Restanzeige 20% weiß ich genau, dass ich noch ca 25Km weit komme.
Muß jeder für sich selber bewerten, aber son einfachen Dreisatz im Kopf ausrechnen ist eigentlich kein Problem.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
501
Die bisherige Ansteuerung hat dazu geführt, dass eine große Gewichtung auf der Kadenz lag, so dass man auch ohne viel Fahrerdrehmoment schon eine recht starke Unterstützung vom Motor bekam. Bei der neuen Version ist diese Drehzahlkomponente stark zurückgenommen worden und jetzt ist die Drehmomentkomponente ausschlaggebender.
Das ist purer Unsinn. Der PAS wird natürlich immer noch berücksichtigt.
Und was bedeutet nun "berücksichtigt"?
Schiebt der Motor beim Pseudopedalieren volle Kanne oder schiebt er nicht?

Probiere doch mal die neueste Version ...
Geht schlecht, Klever gilt hier als Exot, den hat niemand im Laden stehen. Ich war froh, bei einem weiter entfernten Händler einen älteren Ladenhüter zu finden (noch mit dem alten Rahmen mit Sollbruchstelle und abnehmbaren Display), das fuhr aber so, wie ich es mir vorstellte. Aber das ist nun Geschichte.

Aber wer nur pseudopedallieren möchte, ist doch sowieso bei den Zusammenbastelkits besser aufgehoben.
Kann man auch umdrehen: Wer sich gerne vom Automaten vorschreiben lässt, wie er zu strampeln hat, der bevorzugt eine moderne Motorsteuerung von der Stange. Hier gibt es außerdem laufend neue und interessante Software-Updates, wo als wichtig erachtete Funktionen entfernt wurden und man sich anstelle dessen auf neue Gimmiks und Firlefanz freuen kann. Frei nach dem Motto: Öfter mal was neues ...

Muß jeder für sich selber bewerten, aber son einfachen Dreisatz im Kopf ausrechnen ist eigentlich kein Problem
Genau, vorher wurde es angezeigt, jetzt muss man beim Biken Dreisatz rechnen.
Welch ein Fortschritt !
 
Zuletzt bearbeitet:
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Genau, vorher wurde es angezeigt, jetzt muss man beim Biken Dreisatz rechnen.
Welch ein Fortschritt !
Du wirst bestimmt irgendwo ein Pedelec finden, welches dich nicht überfordert.
Für jeden Pott findet sich ein passender Deckel.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
und nicht wie irgendwelche Marketingleute am runden Tisch sich das ausdenken.
Das stimmt so nicht.
Es gab zahlreiche Rückmeldungen aus der Käuferschaft, die sich eine etwas natürlichere Motoransteuerung gewünscht haben - und Voila - Klever hat da drauf reagiert.
Wie erwähnt, mir gefällt es jetzt auch besser und ich hatte diese Änderung ja auch schon früher mal als wünschenswert erachtet.
Klever ist schon mit den aktuellen Änderungen einen guten Schritt auf den europäischen Kunden zugegangen.
Deine Wünsche sind natürlich i.O., aber schon eher ausgefallen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Die Leerlaufreku hatte ich schon. Ich habe sie letztendlich auf Stufe 3 gestellt.
Bei meiner Fahrweise gibt es kein Leerlauf (rollen lassen), es sei denn ich will anhalten und so bremse ich kaum noch mechanisch.
Im Moment teste ich auch gerade, wie ich mit Leerlaufreku auf Stufe 3 klarkomme.
Ich gewöhne mich gut daran und lerne die Funktion langsam aber sicher zu schätzen.
Vor allem, wenn ich zusammen mit meiner Frau fahre, kommt es häufig vor, dass sie als Vorrausfahrende öfter mal das Tempo auch ohne besonderen Grund variiert
(warum, kann ich nicht erklären:)).
Und bisher war dann jedes Mal beim Tempoverringern ein leichtes mechanisches Bremsen nötig.
Jetzt höre ich auf zu Pedalieren und alles ist klar. Wenn ich einfach neutral Rollen möchte, einfach leicht die Pedale drehen und auch das geht.
Eigentlich lässt sich das so sehr schön dosieren und da Klever ja ein PAS verbaut hat, ist das ein sinnvoller Zusatznutzen des PAS-Sensors.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Clever

Mitglied seit
05.06.2017
Beiträge
16
Hat schon mal jemand die Chance gehabt den Unterschied der bisherigen Unterstützung im Vergleich zur neuen Abstimmung mit dem Display 2.5 zu „erfahren“ ?
Die hohen Geschwindigkeiten die mit leichtem pedalieren erreicht werden machen aus dem B45 schon etwas besonderes.
Wie stark wird dieses Verhalten mit dem neuen Display/Software reduziert?
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.173
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Da ich nun ja das Klever New B-Speed fahre, kenne ich beide Varianten.
Miiit dem alten B45 bin ich immer Stufe 3 zur Arbeit und zurück auch viel Stufe 2 gefahren.
Mit dem New B-Speed fahre ich Stufe 2/3 hin und mit Stufe 1/5 zurück. Wobei ich mit dem neuen Rad noch schneller bin. In der ersten Pendelwoche direkt 2 neue Streckenrekorde gefahren. OIch trete aber immer ordentlich in die Pedale.

Die hohen Geschwindigkeiten die mit leichtem pedalieren erreicht werden machen aus dem B45 schon etwas besonderes.
Diese Fahrweise ist nicht meine, könnte es aber mal testen, denn das habe ich beim B45 auch mal gemacht.
 
T

Teelöffel

Mitglied seit
26.05.2016
Beiträge
501
Hat schon mal jemand die Chance gehabt den Unterschied der bisherigen Unterstützung im Vergleich zur neuen Abstimmung mit dem Display 2.5 zu „erfahren“ ?
Jo, die Chance hatte ich. 2.5 ist bei mir mit Pauken und Trompeten durchgefallen, so dass ich mir mittlerweile ein anderes Bike mit DD hinten und reiner PAS-Steuerung gekauft habe. Wobei die Kaufentscheidung bzgl. Klever schon stand und das Geld auf dem Tisch lag. Habe es im allerletzten Moment noch gemerkt, dass Klever die Motorsteuerung entscheidend geändert hat. Soll nun auch reicht sein, habe dadurch einige tausend Euro gespart.

Es gab zahlreiche Rückmeldungen aus der Käuferschaft, die sich eine etwas natürlichere Motoransteuerung gewünscht haben - und Voila - Klever hat da drauf reagiert.
Das kenne ich anders: Die Klever-Kundschaft hat immer wieder die geringe Reichweite angeprangert, weil man nicht kapiert, dass volle Leistung eben Strom kostet. Und Voila - Klever hat da drauf reagiert und die Leistung reduziert. Wer nicht strampelt wie ein Affe, bekommt nicht die volle Motorleistung.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.142
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Das kenne ich anders: Die Klever-Kundschaft hat immer wieder die geringe Reichweite angeprangert, weil man nicht kapiert, dass volle Leistung eben Strom kostet. Und Voila - Klever hat da drauf reagiert und die Leistung reduziert. Wer nicht strampelt wie ein Affe, bekommt nicht die volle Motorleistung.
Nur ganz kurz zu deinem Klever-Bashing: Du hast ganz offensichtlich Null Ahnung, worüber du hier schreibst - woher auch.
Du hast doch jetzt dein Elektromofa bekommen, ist doch schön für dich.
Klever konzentriert sich mehr auf die Kunden, die kein Mopped mit Pseudopedalen brauchen.
 
Thema:

Erfahrungen mit neuem Display/Software 2.5

Werbepartner

Oben