Erfahrungen mit dem Steps E8000-Moto

Diskutiere Erfahrungen mit dem Steps E8000-Moto im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Erfahrungen mit dem Steps E8000-Motor: Nach 2,5 Jahren kommt bei jeder Tour der Fehler E010 - der Motor setzt immer öfters aus. Nach Rücksprache...

trailcharly

Dabei seit
02.12.2020
Beiträge
6
Erfahrungen mit dem Steps E8000-Motor: Nach 2,5 Jahren kommt bei jeder Tour der Fehler E010 - der Motor setzt immer öfters aus. Nach Rücksprache mit Shimano wurde empfohlen, das Kabel vom Akku zum Motor zu tauschen - ohne Erfolg - Kosten €230,--.
Nächster Schritt: Motor ausbauen und einsenden. Mitteilung: Motor muß ersetzt werden.
Kosten € 540 zzgl. Lohnkosten. Daß Shimano dieses Problem nach 5 Jahren immer noch nicht gelöst hat und der Kunde die Kosten übernehmen soll, ist einfach unverschämt.
Dies ist kein Einzelfall und man kommt zum Schluß: Shimano bringt ein System auf den Markt, das sehr anfällig ist.
Daß der Kunde für diese Qualität zur Kasse gebeten wird, ist schlichtweg Abzocke!!!
 

criscross

Dabei seit
05.02.2017
Beiträge
1.556
Ort
OWL
Details E-Antrieb
CX Moped Power
für solle Fälle sollte man dann eine Bike Versicherung wie zB. die Enra haben. Ich hab nach ca. 4 Jahren einen neuen Boschmotor bezahlt bekommen...
 

Nopsing

Dabei seit
01.04.2019
Beiträge
25
Ort
Rheinbach
Details E-Antrieb
Steps 8000
Diesen Fehler hatte ich zwischen Kilometerstand 6500 - 6900 Km ebenfalls .
Mein Bikehändler hat "alle" elektrischen Verbindungen überprüft
und gereinigt.
Seit nunmehr weiteren 2000 Km hatte ich keine Probleme mehr.
 

Akira_KDK

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
79
Ort
Neuried
Details E-Antrieb
Canyon Spectral:ON (M64)
Ja Versicherung sollte man schon abschließen....Hepster, Erna....
 

Morten

Dabei seit
23.11.2017
Beiträge
73
@trailcharly und @Nopsing: Reden wir über die Problematik, die zu Beginn von W13 angekündigt, dann in Kombination mit W13 und E010 und zu guter Letzt nur noch in E010 angezeigt wird? Zu Beginn noch durch "Restarts" des Motors zu beheben, dann durch längere Wartezeit, bis dann zuletzt gar nix mehr geht?

@Nopsing Wenn durch Überprüfung und Reinigung aller elektrischen Verbindungen, das von mir beschriebene Problem zu lösen wäre, wäre das ein Lichtblick. Meine Kenntnislage ist, dass der Drehmomentsensor im Freilauf im "mechanischen" Teil des Motors sitzt.
 

americo

Dabei seit
05.11.2017
Beiträge
174
Ich hab solche Probleme zum Glück bisher nach 3 Jahren nicht (ich hoffe ich verschreie da nix).

Momentan lässt mich das Ganze insofern kalt, was mich aber erheblich nervt ist, dass es offenbar unzählige Leute gibt, die ständig selbst an ihren Motoren rumbasteln und Diese manipulieren und dann im Zweifelsfall seitens Shimano kostenlosen Service erhalten und derjenige, der nix dran macht zahlt am Ende die Rechnung selbst.
Und dies meist mit Wissen des jeweiligen Händlers und Shimano.
 

Nopsing

Dabei seit
01.04.2019
Beiträge
25
Ort
Rheinbach
Details E-Antrieb
Steps 8000
@trailcharly und @Nopsing: Reden wir über die Problematik, die zu Beginn von W13 angekündigt, dann in Kombination mit W13 und E010 und zu guter Letzt nur noch in E010 angezeigt wird? Zu Beginn noch durch "Restarts" des Motors zu beheben, dann durch längere Wartezeit, bis dann zuletzt gar nix mehr geht?

@Nopsing Wenn durch Überprüfung und Reinigung aller elektrischen Verbindungen, das von mir beschriebene Problem zu lösen wäre, wäre das ein Lichtblick. Meine Kenntnislage ist, dass der Drehmomentsensor im Freilauf im "mechanischen" Teil des Motors sitzt.
@Morton, sorry bei mir war der Fehler in Kombination E20 und anschließend E010.
W013 habe ich ab und an als Mirkroaussetzer.
 

Morten

Dabei seit
23.11.2017
Beiträge
73
@Morton, sorry bei mir war der Fehler in Kombination E20 und anschließend E010.
W013 habe ich ab und an als Mirkroaussetzer.
W013 kommt auch wenn man das Pedal belastet und dann das System anschaltet, vermute mal dass da die Kalibrierung des Sensors gestört wird, weiß es aber nicht wirklich. Erst in Kombination mit E010 ist es dann der bekannte und häufiger vorkommende Defekt des Drehmomentsensors. Wäre jetzt noch interessant zu erfahren, welche Fehlermeldungen @trailcharly genau bekommen hat?!
 

prolink

Dabei seit
24.05.2018
Beiträge
172
Ort
Graz umgebung
Details E-Antrieb
E-8000 Steps / Bosch Performance CX4
denn Motor gibt es erst seit 2017. wie kommst du auf 5 Jahre??
2 Jahre ist Gewährleistung und Kulanz wird auf 3 Jahre ausgeweitet.

Kabelproblem ist es beim Steps fast nie oder gar nicht. es ist immer der Motor
 

americo

Dabei seit
05.11.2017
Beiträge
174
Kulanz wird auf 3 Jahre ausgeweitet.
Kulanz ist eine freiwillige Leistung des Händlers, Die kann Er beliebig lange ausweiten oder eben gar nicht anbieten.
Im Endeffekt ist bereits nach 6 Monaten Sendepause, wenn sich der Hersteller wirklich querstellt.

Shimano könnte das theoretisch bei Kenntnis von Motor Manipulationen problemlos machen, würde aber dem Ruf und weiteren Geschäften schaden.
Am Ende zahlt eben immer der Dumme und man muss nur schauen, dass es möglichst die anderen sind...
 

DerAndi

Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
55
Ort
Fröndenberg
Details E-Antrieb
Shimano E8000, int. Akku
Ich hab solche Probleme zum Glück bisher nach 3 Jahren nicht (ich hoffe ich verschreie da nix).

Momentan lässt mich das Ganze insofern kalt, was mich aber erheblich nervt ist, dass es offenbar unzählige Leute gibt, die ständig selbst an ihren Motoren rumbasteln und Diese manipulieren und dann im Zweifelsfall seitens Shimano kostenlosen Service erhalten und derjenige, der nix dran macht zahlt am Ende die Rechnung selbst.
Und dies meist mit Wissen des jeweiligen Händlers und Shimano.
Hi, hast Du Zahlen wieviel 'unzählige Leute' es gibt die basteln? Oder wo nimmst du das her.

Ich verstehe den Zusammenhang noch nicht, warum Leute die basteln von Shimano Service erhalten und die anderen nicht. Es ist doch eher umgekehrt, z.b. bei Autos ist das so, da bekommst du nur Garantie wenn nicht gebastelt wurde.
Ich fahre übrigens seit 9000km ohne basteln und Problemen mit dem E8000
 

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
156
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 zuerst 2 kaputte E7000, jetzt E8000
Ich fahre überglücklich seit fast 11.000km und dem 22. XII. 2019 ohne basteln und Probleme mit dem E8000,
nach dem Tausch unter Garantie der beiden vorigen E7000 mit dem obegenannten Total-Schaden.

Ich habe aber die Wonne es mit einem superehrlichen und freundlichen FH namens bikesky.com in Berghaupten zu tun, vor dem sehr viele FH ein Beispiel nehmen sollten.

sortie lock down allégé du 28 XI 2020 b2.jpg
 

americo

Dabei seit
05.11.2017
Beiträge
174
Hi, hast Du Zahlen wieviel 'unzählige Leute' es gibt die basteln? Oder wo nimmst du das her.
Soll ich dir jetzt die entsprechenden Beiträge hier und in anderen Foren alle zusammen zählen?
Aber bitte mal ein Anfang für dich:
Es gibt Stand jetzt, alleine hier drin 3500 Beiträge zum irgendwie aberwitzigen Thema Shimano/eMax.
Alles Bastler, die ihre Shimano Motoren manipulieren und dran rumbasteln.

Man muss sich das eigentlich auf der Zunge zergehen lassen:
"Ein mit dieser Software modifiziertes Fahrrad darf bei entsprechend geänderten Einstellungen nur auf abgesperrtem oder privatem Gelände genutzt werden."

Und, es gibt hier drin immer auch wieder Beiträge in denen "Bastler" schreiben, dass Sie ihren manipulierten Motor "zerlegt" haben und danach Gewährleistung/Garantie geltend gemacht und erhalten haben, wohingegen Shimano/Händler bei Leuten die laut eigener Aussage nix manipuliert haben, teilweise sehr kleinlich und nicht kulant waren.
 

Burgi

Dabei seit
28.04.2017
Beiträge
876
Ort
Haiger
Details E-Antrieb
Focus Jam 2 Plus Pro
Und, es gibt hier drin immer auch wieder Beiträge in denen "Bastler" schreiben, dass Sie ihren manipulierten Motor "zerlegt" haben und danach Gewährleistung/Garantie geltend gemacht und erhalten haben
Das habe ich allerdings so noch nicht gelesen.Aber vieleicht hast du von "zerlegt" auch eine andere Vorstellung als ich,so ähnlich wie vom "basteln"
 

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
156
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 zuerst 2 kaputte E7000, jetzt E8000
Ich fahre nur legal.


Aber, nein, ich benutze legal die Apps von Peter Meyer usw aus 5 berechtigten Gründen:

1) die Zahl des Kettenblatts zu berichtigen, die vom Hersteller falsch eingegeben war
2) die Zahl des kleinsten Ritzels zu berichtigen, weil ich anstatt des 11ers einen 14er habe
3) die Zahl der Entfaltung des Rads, die vom Hersteller um fast 20 Zentimer größer eingegeben war
4) die 2 Parameter der Beleuchtung auszuschalten, weil Shimano mit dem geizigen Akku mogelt
5) die 2 Parameter der Beleuchtung auszuschalten, weil Shimano mit 4.9.0 diese Einstellung uns beraubt hat

sortie lock down allégé du 28 XI 2020  b  .jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

prolink

Dabei seit
24.05.2018
Beiträge
172
Ort
Graz umgebung
Details E-Antrieb
E-8000 Steps / Bosch Performance CX4
alle änderungen am Steps sind Problemlos Rückgängig zu machen und auf Werkeinstellung zu setzen
das kann niemals ein Problem sein beim Händler oder sonst wo
weil es keiner Nachvollziehen kann Software Technisch
 

andy7171ce

Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
87
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Wenn Shimano jahrelang zu blöd ist, eine Softwareversion anzubieten, um überhaupt mal den Eco Modus einstellbar zu machen, dann ist jeder Wunsch nach besserer Software legitim. Danke an das Mayer Team.

Mit Basteln hat das aber auch gar nichts zu tun.
 

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
156
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 zuerst 2 kaputte E7000, jetzt E8000
weil es keiner Nachvollziehen kann Software Technisch

da bin ich nicht ganz sicher,
denn mit einer App der östlichen Konkurrenz kann man die "Black Box" sehen,
wo viele beschlüsselte Infos im Motor mit Datum gespeichert sind.
Und diese bleiben dann auch drin, egal ob man zu den Werkseinstellungen wieder kommt.

Ich hoffe für die Kameraden, daß der supereffiziente Peter Mayer meine Interpretation des Black Box berichtigt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

joerghag

Dabei seit
08.06.2011
Beiträge
4.530
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
Santa Cruz, YT, R+M
Es gibt Stand jetzt, alleine hier drin 3500 Beiträge zum irgendwie aberwitzigen Thema Shimano/eMax.
Alles Bastler, die ihre Shimano Motoren manipulieren und dran rumbasteln.

Man muss sich das eigentlich auf der Zunge zergehen lassen:
"Ein mit dieser Software modifiziertes Fahrrad darf bei entsprechend geänderten Einstellungen nur auf abgesperrtem oder privatem Gelände genutzt werden."
Dir ist aber schon klar, daß du hier ziemlichen Blödsinn von dir gibst und dabei pauschalisierst? So lange die 25 km/h Sperre nicht ausgehebelt wird, ist da auch nichts manipuliert. Ich benutze auch eMax, aber genau wie @Strindberg legal. Das wirklich tolle an eMax ist die freie Einstellbarkeit der prozentualen Unterstützung und des Drehmomentes innerhalb der von Shimano vorgegeben Grenzen. Und das hat nichts mit Manipulieren zu tun. Hier wird der Motor weder überlastet noch werden gesetzliche Grenzen ausgehebelt.

Gebastelt habe ich auch. Ich habe das 7000er Display durch ein EW-EN100 ersetzt:unsure::oops:
Und das ganz legal mit Anleitung von Shimano.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Erfahrungen mit dem Steps E8000-Moto

Erfahrungen mit dem Steps E8000-Moto - Ähnliche Themen

Motor Steps DU-E8000 defekt Wegwerfprodukt,Geplante Obsoleszenz ?: Geplante Obsoleszenz um den Shimano Steps DU-E8000 Mein StepsDU-E8000 Motor ist defekt. Das Fahrrad war beim Händler und die Gewährleistung von...
Optimierung von Shimano STePS Systemen mit den eMax - Softwarewerkzeugen (bisher: eMax 3.x Software für STEPS E8000 Motoren Erfahrungen und Austausch): Moin, da die eMax 3.x Software für Shimano STEPS E8000 Motoren bereits in einigen Threads umfangreich diskutiert wird, denke ich macht es Sinn...
Oben