sonstige(s) Erfahrungen mit Akkus für Yamaha von Drittherstellern

Diskutiere Erfahrungen mit Akkus für Yamaha von Drittherstellern im Yamaha Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Du kannst bei den mir bekannten Akkus immer das Original Ladekabel benutzen. Wenn ich hier oder auch in anderen Foren schaue, gibt es keine...
Mike.C

Mike.C

Mitglied seit
28.01.2018
Beiträge
42
Du kannst bei den mir bekannten Akkus immer das Original Ladekabel benutzen. Wenn ich hier oder auch in anderen Foren schaue, gibt es keine Langzeiterfahrung, da das BMS der Akkus bei regelmäßiger Nutzung (leider) nicht lange hält.
Es soll im Juli ein neuer Akku auf den Markt kommen, da wird man dann sehen, wie dieser sich schlägt.
 
pite

pite

Mitglied seit
20.06.2019
Beiträge
31
Ja das mit dem Juli Akku habe ich gelesen, du würdest also dann eher von einem Nachbau wie VHBW der derzeit wenigstens auf Lager wäre abraten ?
 
Mike.C

Mike.C

Mitglied seit
28.01.2018
Beiträge
42
Ich kaufe mir aktuell keinen Akku mehr von einem Drittanbieter. Ich habe bei zwei Akkus und unterschiedlichen Verkäufern jeweils 3x die Akkus tauschen müssen, weil es dies vom Gesetz her so verlangt ist. Ich hatte einen Akku, mit den Tauschen, insgesamt 6 Monate, physisch in Händen hatte ich ihn 3 Wochen. Akku geht zum Händler, dann zum "Hersteller", dann wieder zum Händler, dann wieder zu Dir.
Ich habe, da ich zwei Bikes habe, 2x Zweitakkus Original von Yamaha für 300€ aus Kleinanzeigen gefischt und kein Problem damit.
 
Binni

Binni

Mitglied seit
30.07.2014
Beiträge
81
Ort
Mittelfrangn
Details E-Antrieb
vorher: Sduro Allmtn RC, jetzt Xduro Nduro 7.0
Um die großen E Bike Vision Akkus ist es verdächtig still geworden. Hat einer von euch was konkreteres zum Liefertermin gehört?
 
G

gd-wg

Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
132
Ich kaufe mir aktuell keinen Akku mehr von einem Drittanbieter. Ich habe bei zwei Akkus und unterschiedlichen Verkäufern jeweils 3x die Akkus tauschen müssen, weil es dies vom Gesetz her so verlangt ist. Ich hatte einen Akku, mit den Tauschen, insgesamt 6 Monate, physisch in Händen hatte ich ihn 3 Wochen. Akku geht zum Händler, dann zum "Hersteller", dann wieder zum Händler, dann wieder zu Dir.
Ich habe, da ich zwei Bikes habe, 2x Zweitakkus Original von Yamaha für 300€ aus Kleinanzeigen gefischt und kein Problem damit.

bei mir gleich gewesen. 3 defekte China Akkus (Yamaha Kopien) und einer beim Bekannten.
2 Original Yamaha Akkus bei Kleinanzeigen gekauft und pers. abgeholt, die funktionieren. Mußt Dir halt den Verkäufer anschauen, Akkuzustand kann man abfragen. Und überlegen ob die Story zum Akku passt. Wenn Dritt - Akkus, dann mit deutschem BMS und Verkäufer der auch direkt austauscht. Die Yamaha - Akkuschnittstelle zu kopieren scheint nicht so leicht zu sein.

Habe mir gerade einen Gepäckträgerakku aus China (ohne Yamaha Schnittstelle) gekauft. Der Akku hat 100% gute Bewertungen, der Verkäufer ist per mail umgänglich.
Mal sehen was ich in 1Jahr für Erfahrungen habe. 700Wh 400Euro, der Gepäckträger ist zumindest optisch top.
 
Zuletzt bearbeitet:
columbo4711

columbo4711

Mitglied seit
23.04.2017
Beiträge
200
die ersten Beiträge sind ca. 2.5 Jahre alt. Einige Nutzer fahren/fuhren ja die "nachgemachten" Akkus. Sind die Akkus denn noch in Ordnung?. Habe bisher bei allen "Fremdakkus" (PC/ Smatphones pp.) die Erfahrung gemacht, dass diese nicht lange halten. Mein 400er Yamaha ist jetzt bald fünf Jahre alt. Ich kann mich bezüglich der Leistung noch nicht beklagen. Maximal 10 Prozent Verlust.
 
mikemb55

mikemb55

Mitglied seit
17.12.2014
Beiträge
2.299
Ort
Remscheid
Details E-Antrieb
Sd AllMtn 7.0, RS Lyrik 2016 160mm dual position
Meiner läuft immer noch, Beltrona (y)
 
G

Giovanni 125

Mitglied seit
19.11.2017
Beiträge
13
Ich hab das hier schon mal breit getreten: Auch bei mir hat sich der Fremdakku nach gut 6 Monaten verabschiedet. Defektes BMS. Der Händler ist fein raus, denn Beweislastumkehr nach 6 Monaten bei der Gewährleistung nach deutschem Recht. Nix Garantie, Kulanz etc...
Zudem kommen augenscheinlich alle Nachbauten aus derselben China-Schmiede Fine Dragon.
Von daher wäre der bike-vision Nachbau mit "echter" zweijähriger Garantie des deutschen Herstellers eine super Sache. Der immer wieder verschobene Liefertermin lässt hier aber schon wieder Zweifel aufkommen.
 
mikemb55

mikemb55

Mitglied seit
17.12.2014
Beiträge
2.299
Ort
Remscheid
Details E-Antrieb
Sd AllMtn 7.0, RS Lyrik 2016 160mm dual position
Für das Flyon braucht HaiBike auch zwei Jahre bis zur Auslieferung:cool:
 
nobody72

nobody72

Mitglied seit
12.06.2016
Beiträge
193
Details E-Antrieb
Yamaha
Wurden von den 745 Wh Akkus schon welche ausgeliefert?
Bin über das hier gestolpert.
Screenshot_20190818-194940_eBay Kleinanzeigen.jpg
 
emitter1

emitter1

Mitglied seit
23.05.2016
Beiträge
401
Ort
37085 Göttingen
Details E-Antrieb
Yamaha
Habe ich gerade heute auch gesehen.
Klingt technisch interessant, aber fast 1.000 Euro für einen Akku - nein Danke, das lege ich lieber für ein neues Bike zurück.
 
Techno

Techno

Mitglied seit
02.04.2019
Beiträge
466
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff B.CX - Winora Yakun Tour Y.PW-X
Braucht man dafür ein anderes Ladegerät?
 
W

waeldler

Mitglied seit
22.07.2017
Beiträge
7
Ich habe den 400er von VBHW seit 1,5 Jahren. Kann keinen Unterschied zum Originalen feststellen. Läuft ohne Probleme.
 
T

T RZ

Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
150
Ich finde den 745 WH Akku optisch echt gelungen, würde warscheinlich mit 600 WH nehmen, aber der ist echt teuer.... Kann man denn die Akkus vom Akku-shop empfehlen? Ich spiele immer mal mit dem Gedanken, meinen 400er gegen einen 500er aus zu tauschen (Haibike Sduro Fullnine 5.0) hab nur keine Lust soviel Kohle für einen Nachbau auszugeben, der hinterher nicht lange funktioniert.
 
T

Tender

Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
63
E-Bike Vision soll nach eigenen Angaben die Reparatur auch nach der Garantie machen können. Ich denke, der Preis hängt dann vom Defekt ab. Es gibt auch eine Garantieerweiterung auf 3 Jahre für ca. 50 Euro. Außerdem soll beim neuen Yamaha-Akku die bekannte Diagnosemöglichkeit über den langen Tastendruck implementiert sein, wie beim Original.
 
E

Emboliefree

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
1.660
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Hai Allmtn SL 2016
Die Mehrheit will ja mehr(Wattstunden) gibts denn auch die andere Möglichkeit weniger?
Weniger Gewicht zb.1 Kilo und 400 Wh ?Aktuelle wiegen die Dinger ja ab 3 Kilo aufwärts.
 
Thema:

Erfahrungen mit Akkus für Yamaha von Drittherstellern

Werbepartner

Oben