Erfahrung mit Versicherung bei Unfall

Diskutiere Erfahrung mit Versicherung bei Unfall im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wer kann mir helfen? Ich wurde mit meinem neuen 2-Tage alten E-Bike Haibike SDURO Trekking 8.0 - 4‘000.-Euro Neupreis von einem Auto angefahren...
M

maru

Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
3
Wer kann mir helfen?
Ich wurde mit meinem neuen 2-Tage alten E-Bike Haibike SDURO Trekking 8.0 - 4‘000.-Euro Neupreis von einem Auto angefahren (Vorfahrt genommen) und dabei erheblich verletzt. Ich hatte allerdings, auch Dank des Helmes, der auch kaputt ist, viel Glück.
Die gegnerische Versicherung fragt nach einem Kostenvoranschlag und Bildern zur Reparatur. Ich habe gelesen, dass bei ‚wenige Wochen neuen Rädern der Neupreis erstattet wird‘. Ich will kein 2 Tage Neues verunfalltes und repariertes Bike. Kurz zum Schaden: Das Auto hat mich hinten links an der Satteltasche erwischt, es gab einen enormen Schlag, die Satteltasche flog weg und ich übers Bike. Notarzt, Polizei, Feuerwehr, 2Tage Krankenhaus, genäht, geprellt, Kopfschmerzen etc.
Am Bike selbst sind Teile weggeflogen, einiges verbogen aber äußerlich ein paar Kratzer, sonst sieht man relativ wenig. Rahmenschaden? Sonstiges? Würd ich mal von ausgehen. Laut Polizeibericht ist der Schaden am Auto ca 3000.-€ und am Rad ca 1‘000.-€. Woher die Polizei die Werte nimmt Ist mir schleierhaft.
Habe ich Anspruch auf neues Rad? Was ratet Ihr mir sonst noch? Vielen Dank für Eure Mühe. Gruß Markus
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
908
Erstmal Glückwunsch das nicht schlimmeres passiert ist.

Wegen Unfall unbedingt Anwalt nehmen.
Und Versuche einen Sachverständigen zu finden der auf Fahrradtechnik spezialisiert ist. Vorher aber Kostenübernahme des Gutachten mit der gegnerischen Versicherung abklären.
Dann kann der Sachverständige Restwert, Wertminderung und Reparaturkosten feststellen.

Habe ich vor 25 Jahren bei ähnlichem Fall mit nagelneuem Liegerad gemacht.
 
M

maru

Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
3
Vielen Dank für Eure Antworten.
- Einen guten Anwalt habe ich.
- Bevor ein Gutachter das Rad begutachtet, will ich die Neupreiserstattung (neues Rad) abgeklärt haben (das Bike war 2 Tage alt). Bei Autos ergäbe das eine Neupreiserstattung (resp. Neues Auto).
 
slaytalix

slaytalix

Dabei seit
23.07.2018
Beiträge
514
Ort
Bielefeld
nachdem auch ein Ausleihender verunglückt ist mit dem S-Ped, beläuft sich der Schaden auf ca. 2500 €. Motor, Nabe defekt, Arbeitswerte. Die Polizei kann das gar nicht abschätzen

Motor bei mir Totalschaden, das sollte man nicht vernachlässigen & das ausgiebig testen. Gerade Rohloff ist extrem teuer. So sind die Laufbahnen klackernd. 2 x eingesandt. Nicht reparabel

KVA der Werkstatt. Fachanwalt für Verkehrsrecht als Unfallopfer sollte das die gegnerische Versicherung auch bezahlen müssen.

Auf eine Reparatur würde ich mich auch nicht einlassen bei solch hohen Schäden. Sonst Wertminderung.

Rahmen & Akku defekt = Totalschaden

Die Polizei hat auch keine Ahnung. Es macht schon einen Unterschied, ob ein Ferrari verunfallt oder ein Fiat 500. Ebenso bei Pedelecs. Teure Komponenten. Sonst Haibike (Winora) bitten, mal einen Vertreter vorbeizuschicken.

Gutachter, die sonst Autos begutachten, haben auch nicht unbedingt Ahnung von Pedelecs
 
schrauber13

schrauber13

Dabei seit
20.04.2018
Beiträge
138
Ort
Raum Ludwigsburg
Details E-Antrieb
Q100 HR, S06 Contr., 250 Watt, KT LCD3
Bei uns in der Gegend (Grossraum Stuttgart) gibt es die Firma zedler, das sind Sachverständige für alle Arten von Fahrrädern.
Meinem Kumpel haben die schon ein Gutachten erstellt als er mit seinem Haibike von einem rückwärts fahrenden Traktor auf dem Feldweg erwischt wurde. Rad war ein halbes Jahr alt, es wurde der NP laut Kaufvertrag erstattet + beschädigte Klamotten.

Ansonsten find ich den Herr Zedler aber nicht so toll, er hat mal in einem Bericht vor Umbausätzen gewarnt, die Fahrräder wären für diese "Belastungen" nicht ausgelegt, schlimmste Unfälle drohen durch gebrochene Teile am Rad.
 
C

Christian9090

Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
31
Ansonsten find ich den Herr Zedler aber nicht so toll, er hat mal in einem Bericht vor Umbausätzen gewarnt, die Fahrräder wären für diese "Belastungen" nicht ausgelegt, schlimmste Unfälle drohen durch gebrochene Teile am Rad.
Naja im Prüfstand vor der Zulassung wird ja tatsächlich nur mit der echten Last geprüft und nicht mit der eines Umbausatz.
 
M

Mofafahrer

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
118
Grundsätzliches zum Thema Neuwert- oder Zeitwert

Anspruch auf Nutzungsausfall

Gutachter und Zeitwertermittlung von Fahrrädern

Dein Anwalt wird das schon regeln. Schadenersatz heisst, Du bist so zu stellen, wie Du ohne schädigendes Ereignis stehen würdest. Das heisst, Du hättest ein unbeschädigtes 2 Tage altes Fahrrad, welches Du durchgehend nutzen konntest. Das sind also Reparaturkosten plus Wertminderung wegen des Unfallschadens. Da braucht es einen guten und begründeten Kostenvoranschlag oder gleich einen Gutachter für Fahrräder. Bloss keinen allgemeinen oder nur einen Kfz-Sachverständigen. Und bloss nicht den Gutachter der Versicherung. Aber das weiss Dein Anwalt sowieso.

Alternativ Ersatzbeschaffung auf Neufahrradbasis. Ich habe auf die schnelle nichts gefunden außer dem hier. Das sollte für ein Fahrrad analog gelten. Das muss aber möglicherweise erstritten werden.
 
R

robat1

Dabei seit
26.07.2015
Beiträge
991
Ort
München
Details E-Antrieb
Gazelle Frontantrieb pus vielleicht mal ;-) Bimoz
Hi,

Aloso ich hab mal bei einem 14 Tage alten Subaru E10 nach einem Unfall den Neupreis erstattet bekommen.
Es ist laut damaliger Rechtssprechung bei einem so neuen Fahrzueg nicht zumutbar, dass man den nur reparieren lässt.

Wenn du verletzt warst steht dir zur Wahrung deiner Rechte mit Schmerzensgeld "vermutlich" ohnehin ein Anwalt zu, den die gegenerische Versicherung bezahlen muss.
Der soll sich auch um die Neupreiserstattung fürs Rad kümmern.

Ich würde der Versichtung gleich mitteilen dass du bei einem 2 Tage alten Rad den Neupreis willst. Punkt.
Wenn sie drauf eingehen kannst du dir den Aufwand mit dem Gutachten sparen.

Robert
 
M

maru

Dabei seit
12.05.2020
Beiträge
3
Hallo Zusammen.
Vielen Dank für Eure Informationen, Tips und Antworten, die mir geholfen haben. Die ganze Geschichte läuft noch und ist noch nicht abgeschlossen. Ich werde Euch aber final berichten, vielleicht hilft das dann auch jemanden. Gruss Markus
 
Thema:

Erfahrung mit Versicherung bei Unfall

Erfahrung mit Versicherung bei Unfall - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit Versicherungen bei Inanspruchnahme

    Erfahrungen mit Versicherungen bei Inanspruchnahme: Hallo, mich würde mal eure Erfahrungen mit Versicherern interessieren, wenn man deren Leistungen tatsächlich in Anspruch nimmt. Wie schnell...
  • Erfahrungen Bußgelder beim S-Pedelec, wenn Versicherung vorhanden, aber Kennzeichen nicht montiert

    Erfahrungen Bußgelder beim S-Pedelec, wenn Versicherung vorhanden, aber Kennzeichen nicht montiert: Moin, hat jemand schon mal ein Bußgeld bezahlt, weil er ohne Kennzeichen erwischt wurde? Oder weil er mit Kennzeichen auf dem Radweg unterwegs...
  • Meine Erfahrung mit der Fahrrad-Versicherung (nach einem Platten)

    Meine Erfahrung mit der Fahrrad-Versicherung (nach einem Platten): Hallo liebe Pedelec Gemeinde, Ich möchte mit euch meine Erfahrung mit der rundum Versicherung teilen.. Ich habe mein Heisenberg Fahrrad bei...
  • Erfahrungen mit der Radclub-Versicherung?

    Erfahrungen mit der Radclub-Versicherung?: Ich überlege, für 64,80 Euro im Jahr Mitglied beim Radclub (http://www.radclub.de/formen-der-mitgliedschaft) zu werden, weil es dort meiner...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen mit Versicherungen bei Inanspruchnahme

    Erfahrungen mit Versicherungen bei Inanspruchnahme: Hallo, mich würde mal eure Erfahrungen mit Versicherern interessieren, wenn man deren Leistungen tatsächlich in Anspruch nimmt. Wie schnell...
  • Erfahrungen Bußgelder beim S-Pedelec, wenn Versicherung vorhanden, aber Kennzeichen nicht montiert

    Erfahrungen Bußgelder beim S-Pedelec, wenn Versicherung vorhanden, aber Kennzeichen nicht montiert: Moin, hat jemand schon mal ein Bußgeld bezahlt, weil er ohne Kennzeichen erwischt wurde? Oder weil er mit Kennzeichen auf dem Radweg unterwegs...
  • Meine Erfahrung mit der Fahrrad-Versicherung (nach einem Platten)

    Meine Erfahrung mit der Fahrrad-Versicherung (nach einem Platten): Hallo liebe Pedelec Gemeinde, Ich möchte mit euch meine Erfahrung mit der rundum Versicherung teilen.. Ich habe mein Heisenberg Fahrrad bei...
  • Erfahrungen mit der Radclub-Versicherung?

    Erfahrungen mit der Radclub-Versicherung?: Ich überlege, für 64,80 Euro im Jahr Mitglied beim Radclub (http://www.radclub.de/formen-der-mitgliedschaft) zu werden, weil es dort meiner...
  • Oben