Erfahrung mit Amplerbikes, Erfahrung, Wartung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Snape, 05.11.16.

  1. MuensterMaxx

    MuensterMaxx

    Beiträge:
    1
    Vielleicht mag sich wegen dieses Stammkundenrabattes mal jemand mit mir in Verbindung setzen... idealerweise aus Münster, was aber natürlich kein Muss ist...


    Vielen Dank und freundliche Grüße von einem bisher stillen Mitleser!
     
    Genarij gefällt das.
  2. drbest

    drbest

    Beiträge:
    13
    den Rabatt gab es letztes Jahr, die Aktion dürfte vorbei sein...

    Schöne Grüße aus Münster zurück
    Axel
     
  3. ChrisBGL

    ChrisBGL

    Beiträge:
    4
    Habe letzten Donnerstag mein Stout mit zwei Wochen Verspätung bekommen. Der Karton war ziemlich beschädigt, das Fahrrad allerdings unversehrt.

    Nach den ersten Fahrten gefällt mir das Bike recht gut, nur vermisse ich doch sehr eine Federgabel. Mit 35 auf einer kaputten Straße oder Pflastersteinen (oder gar Wald) geht gar nicht. Werde mir nen kürzeren und höheren Vorbau dran machen damit ich nicht so auf den Händen liege. Ggf. auch eine gefederte Sattelstütze (dann ist allerdings das Rücklicht weg, ist ja aber eh nicht StVZO-konform).

    Negativ: Der Hinterreifen schleift am Schutzblech (nicht hoch genug) und das Tretlager quitscht etwas.

    Positiv: Gewicht und Motor. Auch die App gefällt mir gut (frisst allerdings gut Akku vom Handy - leider gibt es keine Ladebuchse)

    Wenn jemand Details wissen will reiche ich die gerne nach.

    Gruß,
    Chris.
     
    Phallis und Genarij gefällt das.
  4. monchi1234

    monchi1234

    Beiträge:
    17
    Das gleiche habe ich nun auch bei mir, erst funktioniert der Button zögerlich, dann überhaupt nicht mehr. Ampler schickt mir kostenlos Ersatz, den Austausch kann man selbst vornehmen. Hoffe das bleibt der einzige Defekt...
     
  5. Yestoerti

    Yestoerti

    Beiträge:
    1
    @ChrisBGL
    das mit dem Schleifen am Hinterrad hatte ich auch. Habe mir dann eine weitere Strebe bestellt und auf ca.12 Uhr eingebaut. Somit hat das Schutzblech auch noch oben Halt. Mich nervt jetzt nur noch ein Klappern/Scheppern auf gepflasterten Straßen oder beim Überfahren von Querrillen.
    Ich habe den Akku oder die Bremsgriffe in Verdacht.
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.06.18 ---
    Und noch ein Bild.
    --- Beitrag zusammengeführt, 06.06.18 ---
    .
     

    Anhänge:

  6. klds

    klds

    Beiträge:
    2
    Guten Tag,

    seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Ampler Curt und der erste Eindruck ist überwältigend. Es ist noch viel schöner als auf den Fotos, unglaublich leicht für ein E-Bike und fährt sich großartig.

    Ein Problem sehe ich jedoch. Es hat wohl aus Gründen des minimalistischen Designs keinen Ständer. Ist ja auch viel schöner als mit einem Hinterbau-Ständer. Aber ich fürchte, dass es ohne Ständer beim Anschließen sehr schnell zerkratzt wird, weil es sich bewegt und irgendwo reibt oder umfällt. Wie löst ihr das Problem?

    Apropo anschließen: Welches Schloss könnt ihr empfehlen?

    Dank im Voraus für alle hilfreichen Antworten.

    klds
     
  7. Kai123

    Kai123

    Beiträge:
    18
    Hallo,
    hat jemand noch weitere Erfahringen/Bilder mit Ampler ich bin am überlegen ob ......
     
  8. klds

    klds

    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe jetzt 500 km mit dem Curt geschafft und bin immer noch begeistert. Die Fahreigenschaften sind wirklich ausgezeichnet. Die Angabe zur Reichweite des Akkus ist realistisch, eher sogar vorsichtig. Wenn man viel an der oberen Unterstützungsgrenze fährt und wenig Steigungen, sind bei sommerlichen Temperaturen sogar 80 - 100 km drin. Der Motor ist absolut lautlos und so gut geregelt, dass man ihn eigentlich nicht direkt wahrnimmt. Mein erster Gedanke war demzufolge: Mist, der Motor geht nicht. Aber er ging doch, wie ich gemerkt habe, als ich ihn zum Vergleich ausschaltete. Gemessen daran ist der Bosch-Motor meines anderen Pedelecs ein ziemlich rauer Geselle. Übrigens lässt sich Curt auch sehr gut ohne Motor fahren, wie ein normales Rad mit guten Fahreigenschaften, leichtgängig, leise, wendig und durchaus bequem. Das Fehlen von Federungselementen ist in Hinblick auf Gewicht und minimalistisches Design unbedingt sinnvoll. Das schränkt die Wege etwas ein, Waldpfade sind sicher nicht die Stärke von Curt, aber dafür ist es ja auch nicht gedacht. Bei Kopfsteinpflaster und gelegentlichen Unebenheiten hilft Hintern hoch und Arme angewinkelt. Dafür belohnt Curt auf ebener Unterlage mit großer Laufruhe und sehr direktem Straßenkontakt in positivem Sinne. Die Ausstattung ist sinnvoll und unterstreicht das genial klare, funktionale Design. Schutzbleche, Gepäckträger, Licht, 10-Gang-Schaltung und Leichtreifen sind meine Extras, nach längerer Überlegung habe ich mir das von Ampler selbst angebotene Schloss dazugekauft. Auf den Brooks-Sattel habe ich dagegen verzichtet, weil ich damit auf meinem anderen Rad keine guten Erfahrungen gemacht habe. Der serienmäßige Sattel macht mir bisher einen guten Eindruck. Eine aus meiner Sicht sinnvolle, ja notwendige Ergänzung ist ein Ständer. Zu groß ist sonst die Gefahr, dass das Rad beim Abstellen umfällt und zerkratzt oder gar beschädigt wird. Hier habe ich mich für einen Pletscher Seitenständer entschieden, den ich noch leicht kürzen musste. Allerdings schlägt er bei entsprechender Stellung des Pedals gegen dieses, so dass ich vielleicht noch einen Hinterbauständer ausprobieren werde. Und abschließend noch ein Wort zum Lack: Entgegen anderen Aussagen im Netz macht er mir bisher einen sehr widerstandsfähigen Eindruck. Einen echten Härtetest habe ich aber bisher gemieden und habe ihn auch nicht unbedingt vor.

    Soweit meine ersten Eindrücke und Erfahrungen mit Ampler Curt. Ich möchte das Rad nicht mehr missen, freue mich auf jede und bei jeder Fahrt damit und würde es jederzeit wieder kaufen.

    Zwei prinzipielle Nachteile nehme ich dabei in Kauf, die es zu bedenken gilt. Erstens ist der Akku fest im Rahmen integriert. Er kann also nicht zum Laden oder Kälteschutz abgenommen werden (ausgebaut bei Defekt laut Ampler schon). Für mich kein Problem, zum Laden und im Winter bleibt Curt in der frostfreien Garage. Zweitens bedeutet der Direktvertrieb, dass es schwierig sein kann, einen Händler mit Werkstatt zu finden, der nicht bei ihm gekaufte Räder zur Wartung oder Reparatur annimmt. Das bedeutet in meinem Fall 50 km Anfahrt in die nächste Großstadt zu einer Werkstatt, die nicht verkauft, sondern alle Räder gleich von wem repariert. Da ist es sinnvoll, sich zumindest bei kleineren Wartungs- und Reparaturarbeiten selbst helfen zu können. Wenn ich meine Erfahrungen mit örtlichen Fahrradhändlern und deren Reparaturleistungen überdenke, relativiert sich dieser Nachteil jedoch sehr stark.

    klds
     
    Kai123, Genarij und Empathiker gefällt das.
  9. Kai123

    Kai123

    Beiträge:
    18
    Ich bin am überlegen das Stellar für meine Frau zu kaufen
    MAN KANN ES HALT NICHT PROBEFAHREN !!!
     
  10. FloHB

    FloHB

    Beiträge:
    14
  11. monchi1234

    monchi1234

    Beiträge:
    17
    Bei dem bisherigen Sommer bin ich inzwischen fast täglich mit meinem Bilberry unterwegs. Es läuft immer noch sehr gut. Allerdings habe ich am Lack inzwischen diverse Kratzer von den unvorsichtigen Nachbarn am Fahrrad Ständer. Ein leichter Rempler genügt leider... Weiß jemand, ob der Lack beim 2018er Modell härter ist???

    Den defekten Power Button konnte ich übrigens leicht ersetzen, hat mir Ampler kostenlos zugeschickt, mit Video Anleitung. Top!

    Ich bin nach wie vor sehr zufrieden, für Pendler das perfekte Rad, kann ich sehr empfehlen.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden