Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Diskutiere Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer! im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, ich habe seit 2011 ein Carver Pedelec. Mein Akku macht so langsam schlapp, deshalb stehe ich jetzt vor der Entscheidung: Neuer Akku oder...
J

JensH

Dabei seit
18.05.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich habe seit 2011 ein Carver Pedelec. Mein Akku macht so langsam schlapp, deshalb stehe ich jetzt vor der Entscheidung: Neuer Akku oder das alte verkaufen und in ein neues Rad investieren? Nach über 2 Jahren Pedelec-Erfahrung weiß ich nun einigermaßen genau welche Anforderungen ich stelle, leider aber nicht, welche Räder diesen genügen. Deshalb brauche ich eine Kaufberatung.

Mein derzeitiges Rad: Carver Seattle mit Bosch. Ist mit Alfine 11 Gang ausgestattet, Trapezrahmen, Gepäckträgerakku, Felgenbremsen.

Was mir am Carver gefällt:
Ist stabil, hat solide Teile: Seit dem Kauf 2011 hatte ich nie irgendwelche Probleme! Der Bosch Motor hat mir keine Probleme gemacht, kein Knacken, etc. Ich komme gut mit der Unterstützung und der Sensorik klar.

Was mir nicht so gefällt:
Das Rad ist sauschwer, ca. 28 kg. Die Fahreigenschaften ohne Unterstützung empfinde ich als sehr schlecht, fast nicht fahrbar. Ich habe schon viele Räder gefahren, ich weiß, wie sich ein Rad ohne Unterstützung anfühlen kann, dieses läuft so zäh, dass ich selbst auf der Ebene überhaupt keine Lust habe damit ohne Akkupower zu fahren. Erst gestern war mein Akku auf einer Tour im Taunus kurz vor dem Ziel platt, die restlichen 2 km waren absolut ätzend und sind der Anlass für diesen Thread. Der Gepäckträgerakku ist inzwischen auch ein NoGo, da ich gerne längere Touren fahre, mit ordentlich Gepäck. Mit Zuladung ergibt sich da schnell eine ungute Gewichtsverteilung. Der Akku müsste mehr Kapazität haben, die derzeitigen 288 Wh reichen definitiv nicht für meine Touren aus.

Meine Anforderungen:
Ich brauche ein Rad für Tagestouren so um die 60-90 km. Einmal im Jahr auch für eine Radreise über 1-2 Wochen. Auch gerne teilweise auf Feldwegen. Überwiegend Mittelgebirge, ich wohne am Rande des Taunus, da gibt es schon einige knackige Anstiege. Bisher bin ich ca. 60% mit der Bosch Eco 2 Stufe gefahren, den Rest mit Eco Stufe 3, nur gelegentlich mit Tour 3. Das Rad muss stabil sein und trotzdem gute Laufeigenschaften haben. Darunter verstehe ich: Auch mit Gepäck laufruhig und leichtläufig, aber nicht nervös in der Lenkung. Wenn ich an mein altes Koga Treckingrad denke, wird mir ganz wehmütig. Es ist mir klar, dass Pedelecs da wohl nie so ganz heranreichen werden, aber besser als das Carver sollte definitiv drin sein! Das Rad darf nicht mehr so schwer sein wie mein Carver. Rahmenakku ist Pflicht. Der Akku muss genügend Reichweite bieten, selbst der neue Bosch Akku mit 400 Wh erscheint mir nicht als optimal. Schaltung: Gerne 10-Gang Kettenschaltung, reicht zumindest mit Boschmotor völlig für meine Bedürfnisse aus, dass kann natürlich mit anderen Motorkonzepten anders sein, da habe ich keine Erfahrung. Ich habe keine Präferenzen beim Motor, bin da ganz offen! Die vorher geschilderten Anforderungen zu den Fahreigenschaften sind mir wichtiger als die möglichen Unterschiede etwa zwischen Alber, Panasonic Nabenmotor, Bosch oder Bionx. Ich selber wiege 85 kg, mit Gepäck für längere Radreisen müssten 120 kg Gesamtgewicht möglich sein.

Danke für eure Hilfe!

Jens
 
T

Tiger1

Dabei seit
21.07.2012
Beiträge
1.372
Punkte Reaktionen
44
Ort
Angeln in Schleswig Holstein
Details E-Antrieb
Electric Move B3
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Hallo,



Was mir nicht so gefällt:
Das Rad ist sauschwer, ca. 28 kg. Die Fahreigenschaften ohne Unterstützung empfinde ich als sehr schlecht, fast nicht fahrbar. Ich habe schon viele Räder gefahren, ich weiß, wie sich ein Rad ohne Unterstützung anfühlen kann, dieses läuft so zäh, dass ich selbst auf der Ebene überhaupt keine Lust habe damit ohne Akkupower zu fahren.



Danke für eure Hilfe!

Jens

Das hat aber nichts mit den 28Kg zu tun, mein Susmo Preisklasse um 1500€ wiegt auch um 26/28 Kg je nachdem welchen Akku ich grad drinn habe, und ich hab das Gerät schon oft leer gefahren, und mußte nach Hause strampeln, ich hatte eher das Gefühl ich fuhr ein Hollandrad, und die Dinger werden auch ohne Motor bewegt.

Du solltest das Rad mal auf einen Montageständer heben, und mal schauen ob die Räder sich frei drehen, evtl sind die Radlager zu stramm angezogen, manchmal ist es nur eine Bremse die schleift, oder die Kette ist zu stram, oder nicht geölt, das Hinterrad nicht richtig zentriert, dan läuft die Kette schräg zum Kettenrad, alles Kleinigkeiten, die aus einem Sportwagen einen Traktor machen können.
 
Reinhard

Reinhard

Dabei seit
12.07.2008
Beiträge
8.673
Punkte Reaktionen
3.494
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Du solltest das Rad mal auf einen Montageständer heben, und mal schauen ob die Räder sich frei drehen [...]

... und mal gucken, welche Reifen montiert sind. Marathon Plus sorgen bspw. für das "Plus" an Zähigkeit ... :D
 
J

JensH

Dabei seit
18.05.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

..... Du solltest das Rad mal auf einen Montageständer heben, und mal schauen ob die Räder sich frei drehen, evtl sind die Radlager zu stramm angezogen, manchmal ist es nur eine Bremse die schleift, oder die Kette ist zu stram, oder nicht geölt, das Hinterrad nicht richtig zentriert, dan läuft die Kette schräg zum Kettenrad, alles Kleinigkeiten, die aus einem Sportwagen einen Traktor machen können.

Danke, das werde ich sobald wie möglich machen!
 
J

JensH

Dabei seit
18.05.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

... und mal gucken, welche Reifen montiert sind. Marathon Plus sorgen bspw. für das "Plus" an Zähigkeit ... :D


Danke, Volltreffer! Also sollte ich mir überlegen, anstelle eines Neukaufes das Carver tourentauglicher zu machen! Welche Reifen sollte ich alternativ aufziehen um eine bessere Leichtläufigkeit zu erreichen?
 
T

Tiger1

Dabei seit
21.07.2012
Beiträge
1.372
Punkte Reaktionen
44
Ort
Angeln in Schleswig Holstein
Details E-Antrieb
Electric Move B3
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Oder Du knallst die Dinger erstmal voll, was darf, steht meist auf den Reifen drauf, ich war bei meinem Rad auch Anfangs so Blauäugig, wegen Wald und Feldwegen die Reifen, mit dem Minimalen Luftdruck zu fahren der draufsteht...2,5-4,5 steht drauf, schön und gut, das erhöhte zwar den Komfort, aber wehe der Akku war leer, dann versuchte ich mit 3,5 Bar schon besser aber immer noch zu zäh, gut dann eben Voll das Ding, und siehe da, aus dem Elefanten wurde zwar keine Gazelle, aber es ging leichter, seitdem nur das was an Max. rein darf
 
B

benat

Dabei seit
13.04.2010
Beiträge
153
Punkte Reaktionen
8
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Wie ich im Forum schon schrieb, ist das Stevens E-Triton als mehrfacher Testsieger eine sehr gute Wahl, Gewicht ca. 22,5 kg, sehr stabiler Rahmen, fast alles Top-Komponenten.
Mit dem 400 WH-Akku hat es auch eine vernünftige Reichweite vom 60 - 120 km.
 
J

JensH

Dabei seit
18.05.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Danke! Wie wichtig eine gute Rahmengeometrie und ein verwindungssteifer Rahmen für gute Laufeiegenschaften und effektive Kraftübertrageung sind, habe ich bei meinem alten Trekkingrad von Koga Myata gesehen. Ich werde mal schauen, ob ich hier im Rhein-Main Gebiet eine Möglichkeit zum Probefahren des Stevens finde. Ist das Gewicht inklusive Akku und Pedale? Oft werden ja nur Leergewichte angegeben und dabei verschwiegen, dass etwa die Pedale nicht dazugehören.
 
J

JensH

Dabei seit
18.05.2011
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
AW: Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Ein kurzer Nachtrag für alle, die vielleicht ähnliche Überlegungen/Erfahrungen haben:
Habe das Carver behalten und den 400er Bosch Akku geholt. Aber wirklich entscheidend war der Wechsel der Reifen: Von den schweren Schwalbe Marathon Plus zu den leichteren Vittoria Voyager Hyper (auch als Vittoria Randonneur Hyper erhältlich). Pro Reifen ein Gewichtsunterschied von über 400g. Und tatsächlich: Eine andere Welt bezüglich Laufeigenschaften. Ich habe dabei den Eindruck, dass nicht nur die verminderte (rotierende) Masse bei der Beschleunigung eine Rolle spielt, sondern auch, dass die Vittoria nach meinem Empfinden deutlich bessere Laufeigenschaften haben. Für meine bevorzugten Wege ist der Pannenschutz und das Profil der neuen Reifen absolut ausreichend.

Ich bin da zu naiv gewesen, :eek:, nicht dass Gesamtgewicht ist so entscheidend für die Laufeigenschaften ohne Unterstützung, sondern eher die Reifen und der Luftdruck. Vorher hatte ich so um die 4 Bar, nun sind es 6 Bar, hab das auch schon bei den Marathon probiert, trotzdem sehe ich den Unterschied zu den Vittoria.
 
Thema:

Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer!

Erbitte Kaufempfehlung: Tourenrad mit guten Laufeigenschaften, nicht zu schwer! - Ähnliche Themen

Pedelec zum Pendeln (16 km einfach) mit Gepäck (kein Lastenrad, kein S-Pedelec): Hallo zusammen, vorab die Kurzfassung: Fährt hier jemand mit ordentlich Gepäck (10-20 kg) eine flache oder nur leicht hügelige Pendelstrecke von...
Kaufberatung E-Bike für Familie mit Anhänger bis 3000 Euro: Hallo, ich suche ein E-Bike für meine Familie, das einen Fahrradanhänger ziehen kann. Es soll von meiner Frau und mir fahrbar sein. Budget: Bis...
Empfehlung / Bewertung von Komponenten erwünscht: Hallo zusammen, ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema Pedelec und habe sowohl hier, als auch ganz allgemein im Internet schon...
Pedelec für schwere Jungs mit Doppelakku, bzw. sehr großem Akku gesucht!!: Mahlzeit, wie schon geschrieben, suche ich ein Rad mit Motor und großem bzw Doppelakku. Unter großem Akku verstehe ich jetzt nicht 500-600 wh...
Mein Weg zum Pedelec – mit Markübersicht „leichte“ Modelle für Damen und Herren (Achtung, viel Text!!): Hallo liebe Experten und solche, die es werden wollen, es grüßt ein neues Forumsmitglied aus dem Rheinland! Ich bin in meiner Schüler- und...
Oben