Enviolo an "normalem" Bike

Diskutiere Enviolo an "normalem" Bike im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Guten Abend in die Runde. Ich habe momentan eine ganz normale Narbenschaltung an meinem Tourenrad und würde gerne ein Tourenrad kaufen mit...
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #1
T

timeliner

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Guten Abend in die Runde.
Ich habe momentan eine ganz normale Narbenschaltung an meinem Tourenrad und würde gerne ein Tourenrad kaufen mit stufenloser Envioloschaltung. Gibt es sowas überhaupt oder werden diese nur im Pedelec oder E-Bike verbaut?


VG,
Thomas
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #3
L

lui

Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
345
Reaktionspunkte
233
Ort
Nähe Sigmundsherberg
Was du jetzt hast, heißt Nabenschaltung, Narben entstehen nach Verletzungen oder durch Rost am Material.
Wenn du sportlich und viel fährst, rate ich von der Enviolo ab- weniger effizient als eine Kettenschaltung und nicht so haltbar wie Nabenschaltung
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #4
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
981
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Dass die Enviolo nicht haltbar ist, ist ein böswilliges Gerücht. Was aber stimmt, dass sie etwas höhere Verluste hat, als Kettenschaltungen oder Nabenschaltungen mit Planetengetriebe. Beim Ebike macht sich das nicht bemerkbar für den Fahrer da vom Motor kompensiert, beim Biobike könnte es etwas stärker ins Gewicht fallen.
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #5
T

timeliner

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Was du jetzt hast, heißt Nabenschaltung, Narben entstehen nach Verletzungen oder durch Rost am Material.
Wenn du sportlich und viel fährst, rate ich von der Enviolo ab- weniger effizient als eine Kettenschaltung und nicht so haltbar wie Nabenschaltung
Ah... danke für sie Aufklärung. 👍
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #6
T

timeliner

Themenstarter
Dabei seit
02.10.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wir sind knapp unter 50 und haben ca 10 km pro Strecke zur Arbeit was unser Ausgleich ist zur Bürotätigkeit - da kommt eine elektrische Unterstützung noch lange nicht in Frage aber da ich auch recht sportlich fahre würde eine stufenlose Schaltung in meinen Augen schon Spaß machen beim Beschleunigen.

Ich werde mich mal oben an dem Link von hadizet informieren.
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #7
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
673
Reaktionspunkte
811
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Das passt für mich nicht zusammen - sportlich beschleunigen und stufenlose Schaltung.
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #8
Cube45

Cube45

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
140
Reaktionspunkte
207
@timeliner:
versuch', eine Enviolo Probe zu fahren, und fahr' dann eine Kettenschaltung Probe. Was besser für Dich ist, kommt auch auf das Gelände an.

Wenn es bergig ist, denke ich, vielleicht eher eine Kettenschaltung. Wenn Du Nabenschaltung nicht mehr willst, weil Du sie bis jetzt hattest: Kettenschaltung. Denke daran dass auch und gerade sehr sportliche Rennräder und Mountainbikes Kettenschaltung haben.

Wenn es ein Rad mit Motor werden soll (aber: kommt ja 'noch lange nicht in Frage' - man könnte den Motor ja auch ausschalten, aber dann ist natürlich die Frage, warum mitkaufen), dann ggf. ein Motor mit der Möglichkeit, eine sich automatisch anpassende Unterstützungsstufe auszuwählen (zB Bosch Tour+ / Auto / eMTB). So hättest Du ein Stück weit den stufenlosen Effekt (den Du wohl möchtest) und trotzdem eine effektivere - und daher sportliche - aber u.a. auch nicht so teure - Kettenschaltung (es ginge auch Nabenschaltung, wenn Mittelmotor, der würde bei Bergen ggf. schon Sinn machen, aber von der Nabenschaltung willst Du ja weg))

Das geht bei einem Rad ohne Motor nicht so gut zu kombinieren, da mußt Du Dich entscheiden, stufenlose Enviolo oder gestuftes Getriebe - und dann wieder entscheiden: Tretlager, also zB Pinion, oder Kette (und dann one-by, two-by usw.), oder Nabe (Rohloff, Alfine usw).

Kurz: Ich würde bei einem Rad ohne Motor zu Kettenschaltung raten (da Nabe ausfällt und Tretlagerschaltung evtl. über dem geplanten finanziellen Rahmen liegt). Wenn Motor dann würde ich auch zur Kettenschaltung raten (immer unter der Voraussetzung, dass Du von einer Nabenschaltung weg willst, und unter der Annahme, dass es nicht zu teuer werden soll)

Wenn Riemen statt Kette, dann natürlich keine Kettenschaltung, sondern meist Nabenschaltung. Entfällt wohl für Dich, da Du ja von der Nabenschaltung weg willst.

Fazit: Du willst sportlich und keine Nabenschaltung mehr -> ich würde Kettenschaltung nehmen!
Ob Motor oder nicht, kann man sich ggf überlegen. Fahr beides zur Probe. Und fahr auch die enviolo. Wenn Du die nur in einem ebike fahren kannst, schalte den Motor aus oder auf niedrigste Stufe.

Oder schau nach einem passenden gebrauchten Rad mit Kettenschaltung. Hab ich als Student gemacht. Meist im April Auktionen von Rädern, die zB nicht abgeholt wurden in Hauskellern usw. Bei der Stadt/Rathaus informieren. Kosten nach wie vor (hab ich zuletzt 2018 gemacht für 'Bahnhofsrad') ca. 70 Euro ( bis 150) für was Fahrbares.

Zur Enviolo bei Pedelecs gibt es hier sehr unterschiedliche Meinungen.

das scheint mir 'diplomatese' für 'nicht so gut' 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #9
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
3.319
Reaktionspunkte
2.782
da ich auch recht sportlich fahre würde eine stufenlose Schaltung in meinen Augen schon Spaß machen beim Beschleunigen.
Die Enviolo ist außer für schlechten Wirkungsgrad für teigiges antreten bekannt.
Die Problematik bei normalen Nabenschaltungen ist oft die zu geringe Entfaltung und große Gangsprünge zwischen manchen Gängen.
Du solltest erstmal sagen welche Nabenschaltung du fährst.
Wie viele Zähne Kettenblatt und Nabenritzel haben.
Und ob du alle Gänge nutzt. Oder wegen Flachland nur die großen.

Dann kann man sagen ob eine andere Nabe überhaupt Sinn macht.
Vielleicht muss man auch nur Kettenblatt oder Ritzel tauschen.
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #10
Ollie

Ollie

Dabei seit
25.02.2019
Beiträge
1.336
Reaktionspunkte
1.860
Details E-Antrieb
Cannondale Synapse Neo SE - Bosch Active Line Plus
Ich sehe die Enviolo auch nicht im sportlichen Bereich.
eine 1x Kettenschaltung (vor nur ein Kettenblatt hinten 11 oder 12 Zahnräder). Die sind sehr einfach zu schalten und wenn man darauf achtet, dass vorne ein Narrow Wide Kettenblatt (schmale und breite Zähne anlog der Kette, die hat auch schmale und breite Glieder) verbaut ist, dann gibt es auch keine abgeworfenen Ketten.
Ich würde, bei "recht sportlich" immer Kettenschaltung empfehlen. Nur halt keine die man vorne und hinten schalten muss, das macht keinen Spaß.

Auch der Übersetzungsbereich ist ja nicht so dolle bei der Enviolo. Die hat entweder 310% oder 380% je nach Version.
eine 1x11 hat ca 380%, eine 1x12 440% bis 520% (je nach verbauter Kassette)
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #11
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
2.330
Reaktionspunkte
2.703
Ort
Nordlicht
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Enviolo im Biobike kann ich mir so gar nicht vorstellen. Finde sie im eBike schon zu zäh und die Verluste durch Enviolo und Riemen wäre für mich im Biobike nicht tollerierbar, im eBike kompensiert das der Motor.

Die Frage ist ja auch, welche Nabenschaltung ihr jetzt habt. Da würde ich ggf. im vorhandenen Tourenrad auf eine andere Nabe umbauen. Wenn also jetzt z.B. nur eine 5-Gang Nabe verbaut ist, würde eine Alfine Di2 11-Gang Nabe eine Verbessung darstellen.
 
  • Enviolo an "normalem" Bike Beitrag #12
BenGun

BenGun

Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
180
Reaktionspunkte
232
Ort
Beelitz
Ich hatte Nuvinci/Enviolo UND Rohloff in meinem BIO Bike ,
Rohloff war ganz nett 😊
Trotzdem habe ich mir die Nuvinci zurück gewünscht,
Schalten wie es einem gefällt , auch bei Steigungen.
Riesen Nachteil bei Nässe und darauf folgendem Frost .
Zerfriert ruckzuck das Plastik Interface.
 

Anhänge

  • B0CA7321-8F65-4FDE-92C0-67F9882AFA4B.jpeg
    B0CA7321-8F65-4FDE-92C0-67F9882AFA4B.jpeg
    354,8 KB · Aufrufe: 22
  • 7FA496AF-D928-4498-9AD5-D78CEFD63914.jpeg
    7FA496AF-D928-4498-9AD5-D78CEFD63914.jpeg
    310,7 KB · Aufrufe: 23
  • FFD2FAEA-5C63-4609-9CC5-8EA98C8D4D7A.jpeg
    FFD2FAEA-5C63-4609-9CC5-8EA98C8D4D7A.jpeg
    309,4 KB · Aufrufe: 22
Thema:

Enviolo an "normalem" Bike

Enviolo an "normalem" Bike - Ähnliche Themen

Suntour XCM34 brauchbar für normales Fahren auf Straße?: Hallo Liebe Forengemeinde, ich habe schon einige Threads bzgl. dieser Gabel gefunden, allerdings keiner der meine Frage konkret beantwortet. Ich...
Kassettentausch 12fach von Deore 10-51 zu???: Hallo zusammen, an meinem Canyon Pathlite on möchte ich gerne die Kassette tauschen, da ich die großen Ritzel nie brauche und eine feinere...
Thule e-Bike Carrier 936 - Längere Felgenbänder: Ich habe seit ein paar Jahren den oben angegebenen Fahrradträger von Thule (Thule e-Bike Carrier 936). Letzte Woche wollte ich meine neuen eBikes...
Neues Mitglied aus dem Rheinland / Frage zu Trekking eBike (Kalkhoff / Flyer / KTM): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Thomas, bin 52 Jahre alt und komme aus Elsdorf im Rheinland...
Welche Bremsbeläge Prophete e bike?: Guten Abend liebe Community, Ich bin absoluter Neuling im E-Bike Universum, fahre aber schon 40 Jahre erfolgreich normale Fahrräder 😁 So, nun...
Oben