Enorme Differenz Jobrad-Rechner vs. Realität

Diskutiere Enorme Differenz Jobrad-Rechner vs. Realität im Plauderecke Forum im Bereich Community; Vom Kleingedrucktem? Was sagt eine Wittwe, hinterbliebene Waisen dazu, wenn der Rentenbescheid dann auf dem Tisch liegt? Tolles Rad hatte Er, das...
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
315
Woher kommen solche enormen Differenzen?
Vom Kleingedrucktem?
Mein Vater ist 3-4 x die Woche 10 km gelaufen, in deutlich unter einer Stunde. Ist halt nicht anHerzinfarkt, sondern an Krebs gestorben. Welche Rechnung geht da immer auf?
Was sagt eine Wittwe, hinterbliebene Waisen dazu, wenn der Rentenbescheid dann auf dem Tisch liegt?
Tolles Rad hatte Er, das Firmenauto, top.... un nu?
Für mich hat alles, was zur Minderung der Sozialbeiträge führt, nicht`s mit Förderung jeglicher anderen Art zu tun!
Es ist eine Soziale Stolperfalle für Arbeitnehmer. Arbeitgeber sparen Sozialabgaben.
Andererseits: es sollte auch eine Rolle spielen, dass deine Lebenserwartung STAITISTISCH um einige Jahre höher ausfällt, weil du dich aktiv sportlich betätigst. Dann geht die Rechnung immer auf...
Da ist man dann ja fitt genug den Strom auf dem Hometrainer zu erwirtschaften, gratuliere!

Ich schreibe bewußt etwas sarkastisch, überspitzt. Weil egal ob Betriebliche Altersversorgung, Private Krankenkasse,
Private Berufsunfähigkeit, mit Arbeitgeberbeteiligung später, bei Vielen zu spät die Augen aufgingen.
Wer mehr darüber wissen möchte, gerne per PN. Wegen OT!
 
D

dgy

Dabei seit
24.02.2022
Beiträge
75
Punkte Reaktionen
67
Jetzt übertreibe mal nicht! Wenn Du bei 100 EUR steuerfreier Jobrad-Rate 42 EUR Steuern sparst, kommt es auf die reduzierten Rentenbeiträge u. späteren Rentenzahlung nicht an - entscheidend ist halt, was du mit der Ersparnis machst...
 
ThomasM68

ThomasM68

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
923
Punkte Reaktionen
962
Ort
nähe Sinsheim
Details E-Antrieb
Performance Cruise und CX
Etwas OT, aber zum Nachdenken. Wenn jemand alle 3 Jahre ein Rad least verliert er bei einem Einkommen unter der Beitragsbemessungsgrenze ca. 2 Rentenpunkte über sein Erwerbsleben. Durchgerechnet habe ich mir das anhand dem IG-Metall Beispiel. Bei teureren Rädern ist der Verlust entsprechend größer und kann bis zu 4 Rentenpunkte betragen. . Die Zahlen, Daten, Preise, Versicherungsprämien entsprechen in 20 Jahren zwar nicht mehr den heutigen, in Relation wird das aber hinkommen. Gerade bei geringen Einkommen und Rentenzahlungen sind das dann schon mal fast 10% der Rente die verloren gehen. Ist jetzt aber eine Worst Case Rechnung.
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
26.591
Punkte Reaktionen
13.682
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
M

mumpel

Dabei seit
08.06.2022
Beiträge
348
Punkte Reaktionen
174
Ort
Lindau
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Für mich hat alles, was zur Minderung der Sozialbeiträge führt, nicht`s mit Förderung jeglicher anderen Art zu tun!
Es ist eine Soziale Stolperfalle für Arbeitnehmer.
Ist doch Unsinn. Damit sich das bemerkbar macht, müsstest Du alle drei Jahre ein neues Radl nehmen, über das ganze Arbeitsleben. Wenn Du aber nur einmal ein Jobrad nimmst, macht sich das nicht bemerkbar, das macht dann vielleicht 2,- Euro im Monat aus. Aber vielleicht gibt es eh bald das Bürgergeld. Dann wird es wurscht sein wieviel wir einzahlen, dann gibt es für alle gleich wenig.
 
simplyseb

simplyseb

Dabei seit
15.08.2022
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
14
Mein Vater ist 3-4 x die Woche 10 km gelaufen, in deutlich unter einer Stunde. Ist halt nicht anHerzinfarkt, sondern an Krebs gestorben. Welche Rechnung geht da immer auf?

Memento mori.
Na ja, jetzt argumentierst du wie ein Raucher. Helmut Schmidt ist auch fast 98 geworden.
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
558
Punkte Reaktionen
917
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Na ja, jetzt argumentierst du wie ein Raucher. Helmut Schmidt ist auch fast 98 geworden.
Darum gehts überhaupt nicht. Sondern darum, dass schon viele Leute, die alles für die Rente getan haben, eisern gespart haben und dann nach Renteneintritt ihr Leben geniessen wollten, eben nicht mehr viel Leben über hatten - und manchmal eben auch, wenn sie gesund gelebt haben. Es gibt keine Garantien, wenn man dran ist, ist man dran. So ist das nun mal mit Wahrscheinlichkeiten < 100% - da hilft es dem Einzelnen nicht, dass die Menschen im Schnitt 84 Jahre alt werden.

Das heisst nicht, dass man sein Kohle sinnlos verschleudern soll. Aber ein bisschen Augenmaß hilft dabei, das individuell so zu machen, dass es vor UND nach Renteneintritt passt.

Mir ist vollkommen bewusst, dass ich ein paar Cent weniger Rente bekomme, wenn ich 2 x ein Jobrad geleast habe. Ich kann mir das aber eben leisten, weil ich nicht nur Mindestlohn verdiene. Das muss halt jeder mit sich selbst ausmachen.

Hier zu propagieren, dass es rücksichtslos gegenüber Erben und Hinterbliebenen ist, sich ein Jobrad zu leasen, ist meiner Meinung nach eine ziemlich absolutistische Übertreibung. Die Welt ist nicht Schwarz-Weiss.
 
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
315
Darum gehts überhaupt nicht. Sondern darum,
dass es auch Biographien gibt, wo Menschen Ihr Leben lang gearbeitet haben, nach Ihren Möglichkeiten,
um dann festzustellen, dass sich sehr viele Mitmenschen in private "Sicherung" abgesetzt haben.
Das muss halt jeder mit sich selbst ausmachen.
Das kannst Du sehr gerne, aber bitte ohne Mindestbeitragsgrenze!
ist meiner Meinung nach eine ziemlich absolutistische Übertreibung.
Realität! Wenn man festellt, dass diejenigen, die Du finanziert hast, monatlich ca. 4000€ monatlich in die Rentenkasse
für Andere einzahlen.
Einfach mal nachdenken , wie das System funktioniert.
Jetzt schluß mit OT.
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
558
Punkte Reaktionen
917
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Wenn dir unser Rentensystem nicht gefällt - trete in eine Partei ein und tu was, damit es sich ändert.

In Deutschland wird niemand verhungern, weil irgendwer ein Jobrad least. Bodenhaftung?
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.880
Punkte Reaktionen
5.242
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Ich schlage noch vor: Job-Wohnung, Job-Supermarkt, Job-Tankkarte, Job-Handy, Job-Strom, Job-Reisebüro.
Kein Gehalt, keine Sozialbeiträge, Win-Win-Win.

Sorry, mir war grade so :)
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.766
Punkte Reaktionen
12.858
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
🤦‍♂️
 
Tinduck

Tinduck

Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
558
Punkte Reaktionen
917
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX Gen4 an R&M Roadster
Ich schlage noch vor: Job-Wohnung, Job-Supermarkt, Job-Tankkarte, Job-Handy, Job-Strom, Job-Reisebüro.
Kein Gehalt, keine Sozialbeiträge, Win-Win-Win.

Sorry, mir war grade so :)
Ist dir öfter so?

Das Konzept Jobrad wurde primär ins Leben gerufen, um mehr Arbeitnehmer für den Arbeitsweg aufs Rad zu bekommen. Die gesparten Autokilometer und die Entlastung der Verkehrsinfrastruktur dürften die 'Schäden' im Sozialsystem bei weitem aufwiegen.
Ist ne komplett andere Nummer als irgendwelche Dienstwagen-Regelungen oder Auto-Leasing über den Arbeitgeber, welches zwar dem AG und dem AN Vorteile bringt, aber für alle anderen und die Umwelt schlecht ist.
 
E

Eicher

Dabei seit
19.07.2022
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
315
um mehr Arbeitnehmer für den Arbeitsweg aufs Rad zu bekommen.
Würde ich als Arbeitgeber ein Umfrage starten, wer ein Pedelec nutzen möchte, eine Sammelbestellung
organisieren, und das Ganze mit einer (Gesundheits) Bonuszahlung unterstützen.
 
K

Karacho

Dabei seit
16.06.2022
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
33
Würde ich als Arbeitgeber ein Umfrage starten, wer ein Pedelec nutzen möchte, eine Sammelbestellung
organisieren, und das Ganze mit einer (Gesundheits) Bonuszahlung unterstützen.
Das bringt dann doch nichts. Man kann dann nur zu einem festen Zeitpunkt (Sammelbestellung) ein Pedelec bei einem festgelegten Händler (Sammelbestellung) kaufen und die Bonuszahlung zum persönlichen Spitzensteuersatz versteuern.

Mit Jobrad konnte ich jetzt im Herbst bei einem Händler meiner Wahl ein rabattiertes Rad "kaufen" und zahle das jetzt nach und nach (Inflation) von meinem Bruttogehalt ab. Mit diesem Rad kann ich nicht mal zur Arbeit fahren. Wo gibt es das denn sonst, dass ich ein Hobby/Sportgerät vom Bruttolohn abzahlen kann?

Nur weil einige nach drei Jahren feststellen, dass sie nur 40km damit gefahren sind, ist das doch nicht eine schlechte Sache. Es wird ja keiner gezwungen ein Rad so zu kaufen. Und die Sache mit den Sozialversicherungsbeiträgen ist auch weit hergezogen. Dann müsste man auch Elternzeit, frühere Rente, Teilzeit usw. verbieten. Am besten nur noch arbeiten bis zum Umkippen kurz vor der theoretisch 10 Euro höheren Rente.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
8.880
Punkte Reaktionen
5.242
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das Konzept Jobrad wurde primär ins Leben gerufen, um mehr Arbeitnehmer für den Arbeitsweg aufs Rad zu bekommen
Quatsch. Das ist ein Superdeal für Leasingunternehmen :) Und den Arbeitgebern ist es egal wie sie Sozialbeiträge sparen, ob mit Gratis-Bratwürsten oder Fahrrädern.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Die LN wollen es ja auch. Kenne keinen der vom AG zum unterschreiben genötigt wurde.
 
Thema:

Enorme Differenz Jobrad-Rechner vs. Realität

Enorme Differenz Jobrad-Rechner vs. Realität - Ähnliche Themen

Ist dieses Rad zu groß für mich? Cube Kathmandu Trapez EXC 54 vs. 50: Crosspost aus dem Kathmandu-Thread, dort ausfühlicher: Kurzfassung: Meine ähnliche große Freundin hat ein Kathmandu Trapez 54 gekauft, ich habe...
Kaufempfehlung eMtb. Simplon vs. Trek vs. Flyer GoRoc 2022: Hallo liebe Radelfreunde/innen! Ich bräuchte euer Schwarmwissen, weil ich mich trotz ausführlichen Recherchen einfach nicht entscheiden kann...
Umbau Gudereit SX-M mit ATM-Umbausatz - Erfahrungsbericht: Hallo zusammen, wie versprochen, hier mein Erfahrungsbericht mit Bildern zum Umbau meines, doch etwas älteren, Trekking Rades von Gudereit. Ich...
Schlechter Service Lease-a-bike/Derby Cycle Firmenleasing Jobrad: Hallo, ich bin neu hier im Forum, seit knapp drei Jahren bin ich Besitzer eines Focus Thron Pro der Firma Derby Cycle. Als ich das Fahrrad...
NCM Prague+ vs. Haibike SDuro - ein Vergleich: Hallo zusammen, da ich dieses Jahr neu ins Pedelec-Segment eingestiegen bin, und sowohl knapp 2000km auf einem NCM Prague+ als auch mittlerweile...
Oben