Enge Straßen und draufhaltende Autofahrer

Diskutiere Enge Straßen und draufhaltende Autofahrer im Plauderecke Forum im Bereich Community; Ich glaube nicht dass es etwas mit der wahrgenommenen Breite zu tun hat, eher mit der Wahrnehmung als nicht gleichwertiger Verkehrsteilnehmer...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.430
Punkte Reaktionen
2.110
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Es liegt nicht an der tatsächlichen Breite sondern an der wahrgenommen (so zumindest meine Einschätzung).
Auf dem Mopped in Textilanzug und Helm wirkt man deutlich Raumgreifender. Auch die Gesamtoptik des Moppeds ist "mehr" auch wenn die tatsächliche Breite (hier Lenker) kleiner ist.
Der Fahrer glaubt halt das der Radler so schmal ist, da komm ich noch vorbei, mit den dann daraus resultierenden Problemen.

Ich glaube nicht dass es etwas mit der wahrgenommenen Breite zu tun hat, eher mit der Wahrnehmung als nicht gleichwertiger Verkehrsteilnehmer.
Warum ich das glaube? Auf meinem Arbeitsweg wurde durch eine Baustelle eine lange 30er Zone eingerichtet. ich habe es nun schon 5 oder 6mal erlebt, dass ich trotz knappen 30 auf dem Tacho von Autos gnadenlos überholt werde, ein Mofafahrer, der mit identischer Geschwindigkeit mal 50, mal 150m vor mir fährt, wird nicht überholt. Identisches Verhalten beim Abstand. Wenn der Mofafahrer überholt wird, dann mit mehr Abstand als ich, zumindest bei denjenigen die mich mit geringstem Abstand überholten.

Wir werden von einigen Autofahrern nicht für voll genommen, sondern sind untergeordnete Störfaktoren, die aus emotionaler Autofahrersicht auf der Straße eigentlich nichts zu suchen haben und ausweichen sollen/müssen wenn es zu eng wird. Radfahrer die auf dem Bürgersteig fahren oder bei Bedarf auf diesen ausweichen zementieren diesen Eindruck.
Besonders häufig treffe ich diese Spezies tatsächlich in den ohnehin schon breiten SUVs an, denen mit den Q/X/G oder Cayenne im Typenschild.
 
stan

stan

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
483
Kleine Ergänzung, da @stardealer das Thema Gehweg ansprach:
Bei der von mir genannten Wohnstraße ist ein Effekt, dass grob 50% der Radfahrer (die unsicherere Hälfte, als v.a. Ältere, Frauen, Kinder) in genau diesem Straßenabschnitt (!) lieber auf die (engen) Gehwege ausweicht (bzw. sich wg. offenkundiger Gefahr für Leib und Leben dorthin verdrängen lässt).
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
974
Punkte Reaktionen
1.225
Auf dem Gehweg sind sie noch mehr gefährdet als auf der Straße. Dort muss man ja damit rechnen, dass jemand aus der Einfahrt rein oder raus will.
Gerne fahren auch viele sehr eng an parkenden Autos vorbei, um den Autofahrern mehr Platz zu machen. Für mich sind das potentielle Selbstmörder die zu dicht an den Autos vorbeifahren.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
1.430
Punkte Reaktionen
2.110
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Es sind vor allem schlechte Beispiele, denn wenn die Hälfte auf dem Bürgersteig fährt oder sich zumindest ganz klein auf der Fahrbahn macht denken manche Autofahrer mit Fug und Recht dass sich das so gehört und die anderen Sonderlinge auf dem Rad, die selbstbewusst ihren Platz beanspruchen, gemaßregelt gehören.
Ich kann nur an alle (außer Kinder bis 9 Jahre) appellieren - rauf auf die Straße und sich nicht zu klein machen.
 
stan

stan

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
550
Punkte Reaktionen
483
@stardealer ...und jetzt erzähl das mal der Mutti mit Kind/Oma/Ü-9-Jährigen(m), denen ein 2+t-KFZ mit auch mal 30 km/h in ner 4m-Fahrgasse entgegenkommt.

Unabhängig davon: Volle Zustimmung. Fällt mitm VM/Trike/Lasti allerdings deutlich leichter als mitm normalen Up.
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.565
Punkte Reaktionen
2.217
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - Riese Müller Packster 40
Wenn Radfahrer*innen sich gezwungen fühlen dort zu fahren wo sie nicht fahren dürfen (und zudem nicht sicher sind) läuft im Strassenverkehr einiges schief.
Deshalb: Tempo 30 Innerorts, Ausnahmen nur begrenzt möglich, Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht, ... , sinnvolle und sichere Radwege als Angebot.
 
O

Opiwan

Dabei seit
23.08.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
17
Mittwoch, den15.09.2021, 6:30 Uhr
Plau am See

Ich grüße den Idioten, der mitten auf der Straße fährt, obwohl sich 2m daneben ein Radweg befindet und anschließend noch bei Rot über die Kreuzung fährt.

Natürlich ohne Helm.

Irgendwann heißt es wieder: Radfahrer von Auto erfasst.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
974
Punkte Reaktionen
1.225
Vielleicht war es ja kein Radweg, sondern eine Baumwurzelsprunganlage oder wie man die Dinger so nennt, die man Radwege nennt.
Wäre es so würde ich auch auf der Straße fahren, aber nicht in der Mitte, sondern rechts mit ca. 1 m Abstand zum Randstreifen, und bei Rot wäre ich stehen geblieben, und das auch noch mit Helm.
 
O

Opiwan

Dabei seit
23.08.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
17
Nein, war glatt geteert.
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.285
Punkte Reaktionen
1.598
Es gibt auf beiden Seiten solche und solche. Nur dass im Zweifelsfall der Radfahrer die Haut hinhält und viele Autofahrer daraus eine Überlegenheit herleiten.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
8.179
Punkte Reaktionen
13.731
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 17000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Irgendwann heißt es wieder: Radfahrer von Auto erfasst.

Warum nehmen wir diesen Maßstab nicht für Idioten in Autos. Rechtfertigt deren Verhalten, dass man ihnen oder ihrem Auto Schaden zufügt?

Ist ja nett dass du den Idioten gegrüsst hast. Obwohl ich das nicht glaube. Ausser du verstehst unter „Grüssen“, Hupen. Lass ihn doch einfach machen und nehme trotzdem Rücksicht. Ich als Radfahrer kann ja auch nichts gegen Idioten im Auto ausrichten. Wenn ich jeden Idioten im Auto den ich antreffe mit Datum und Uhrzeit benenne, wird das eine endlose Liste.
 
O

Opiwan

Dabei seit
23.08.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
17
Habe keine Hupe am Rad..

Manchmal glaube ich, hier gibt es überwiegend nur Radfahrer.
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
9.652
Punkte Reaktionen
10.583
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Nicolai XD3 2021
Es gibt auf beiden Seiten solche und solche.
Das stimmt auf jeden Fall!
Aber bei einer bestimmten eingeschworenen Truppe hier hält sich hartnäckig die Meinung, dass es nur bei den Autofahrern die Idioten gibt. Und diese eingeschränkte Sichtweise ist eine ganz spezielle Form von Idiotie;).
 
S

SvenK83

Dabei seit
31.08.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
4
Hab ich auch jeden verdammten Tag, grade die SUV Fahrer meinen immer ihnen gehört die Straße ganz alleine.
Wenn die mir wieder Mittig auf der Straße entgegen kommen und keinen Platz machen , hol ich einfach meinen Schlüssel raus ,dann klappt das meistens :) Wenn nicht bleib ich auch mittig stehen, Wenn die dann aus ihren Schutzpanzer aussteigen müssen, sind die meisten ganz klein mit Hut, wer dann respektlos wird bekommt eine auf die 12, ganz einfach ...

Ich fahre auch Auto ;) , es geht nur miteinander.. wenn die Straßen an den Seiten wieder so zugeparkt sind, das ich gezwungen bin auch auf die Gegenseite fahren zu müssen, warte ich ,wenn mir jemand entgegen kommt.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
974
Punkte Reaktionen
1.225
Ich finde er ist sehr gut dafür geeignet. Er hat die richtige Einstellung gefällt mir.
 
J

Janne

Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
401
Punkte Reaktionen
292
Ich hab vor vielen Jahren Mal jemanden getroffen, der hat glaubhaft versichert, daß er im Alltag immer mit Fleischklopfer im Körbchen fuhr, um sich verteidigen zu können, wenn ein Autofahrer versuche, Ihn mit dem Auto zu verletzen. Er sagte, daß die Prägung vom Fleischklopfer lustige Muster im Blech hinterlässt.
Ich habe früher gerne mal einfach mit der flachen Hand aufs Blech gehauen, wenn mir dasselbe bei Überholvorgängen im Innenstadt Bereich zu nahe kam. Also so bis 10-15 cm waren keine Seltenheit. Da wirkt der Schreck meistens heilsam und hält ggf bis zum nächsten Überholvorgang eines Radfahrers vor. Bin zu der Zeit 2x die Woche 4h Schichten als Fahrradkurier gefahren, da häuft sich das halt sich, wenn man immer quer durch die Stadt flitscht.
 
H

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
974
Punkte Reaktionen
1.225
Fleischklopfer ist ja mal eine gute Idee. Man sollte sich dann aber schnell aus dem Staub machen.
Nee, ich denke mal das geht doch nach hinten los.
 
J

Janne

Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
401
Punkte Reaktionen
292
Hatte damals auch schon mal 3-4 Minuten drei finster dreinblickende heranwachsende Assis (mein Vorurteil wg tiefergelegtem BMW) neben mir herfahren. Das muss man dann halt mal riskieren.
Der Fleischklopferuser hatte damals wohl erfolgreich (laut seiner Aussage) mit Notwehr argumentiert.
 
E

Ex-BioBiker

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
18
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX
Mit der Argumentation könnte man also als Autofahrer, bei auf der Straßen nebeneinander fahrenden Radlern, den linken straffrei abräumen?
Interessanter Gedankengang, so Selbstjustiz im Straßenverkehr.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Enge Straßen und draufhaltende Autofahrer

Enge Straßen und draufhaltende Autofahrer - Ähnliche Themen

Reise Von Bonn über die Eifel in die Niederlande: Hallo Leute, ich würde euch gerne von meiner Reise berichten. Dabei möchte ich den Fokus v.a. auf die Radinfrastruktur legen. Zuerst etwas zu...
Oben