ENERpower softpack Akkus

Diskutiere ENERpower softpack Akkus im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hast Du das falsch verglichen? In den Gehäusen passen mehr wh mit 18650er.
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.372
Ort
Berlin
Wenn du mehr Akkuzellen paralelschaltest, teilst du die Last über mehrere Akkuzellen. bei 10S6P mit 35E und mit Last von bspw. 20A, hast du ca. 3,5A pro Akkuzelle. Bei 4P wären das 5A. Wie viel die Spannung bei der einzelnen Akkuzelle unter Last einbricht, hängt von dem technischen Performance der jeweiligen Akkuzelle.
50E Akkuzellen sind günstiger als die 40T und daher sind Akkus mit dem 50E entsprechend günstiger.
 
Tommmi

Tommmi

Mitglied seit
20.10.2012
Beiträge
4.769
Ort
27721 Ritterhude
Ich hab mal mit Sanyo 20700b in 7p gegen Sanyo Ga in 8p hier verglichen.
Benutze beide als 14s. Da kann ich nicht sagen das die dickeren besser sind.
Also reine Geschmackssache, lassen sich allerdings gut schweißen die größeren
 
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.097
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Er bezog sich auf die ähnliche Kapazität, die man entweder mit 6P 35E (18650), oder 50E (21700) erreichen kann...
Meines Erachtens sollte eine große Zelle besser belastbar sein als eine kleine Zelle, aus der man die selbe Kapazität heraus quetscht. Oder anders gesagt: Ob ich jetzt 6 kleine parallel schalte oder 4 große, sollte ähnlich sein, auch wenn es bei der Großen nur 4 Zellen sind, muss sie deshalb nicht schlechter sein.
 
H

HeikoS

Mitglied seit
09.01.2020
Beiträge
3
Aber die 50E können doch nominal ne stromstärke bis 9A ab sprich bei 4p sind das 9x4A max last damit 1296w.
Sprich solange man eh nicht mehr wie 1000w verbraucht ist es nur die preisfrage?
 
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Mitglied seit
23.07.2015
Beiträge
1.372
Ort
Berlin
Meines Erachtens sollte eine große Zelle besser belastbar sein als eine kleine Zelle, aus der man die selbe Kapazität heraus quetscht. Oder anders gesagt: Ob ich jetzt 6 kleine parallel schalte oder 4 große, sollte ähnlich sein, auch wenn es bei der großen nur 4 Zellen sind.
nicht genau, aber ich ahne, was du meinst...
Angenommen du fertigst mit 50E in 4P. Die Akkuzelle kann mit zwischen 5A-8A belastet werden. Ähnlich ist auch die 35E (5A-8A).
Unter 6P teilt sich die Gesamtbelastung unter mehr Akkuzellen, als unter 4P.
Die Spannungslage unter 6P wird also bei den ähnlichen Akkuzellen besser sein
 
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
6.544
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Ich grätsch hier mal rein.

Das hängt einzig vom Innenwiderstand ab.
Die 50E haben natürlich einen kleineren Innenwiderstand. Somit können hier weniger Zellen die gleiche Leistung bringen bei gleichem Spannungsdrop unter Last als mit den 35E.

Ich habe im Netz angaben gefunden das die 50E 30mOhm hat.
Die 35E müsste um 45mOhm haben.

Bei 4P 50E = 7,5mOhm
Bei 6P 35E = 7,5mOhm.

Somit gleich und die Belastbarkeit ist ähnlich.

Die Nennangaben sind meist sowieso höher. Die 35E verliert bereits nach einem zyklus mit 10A massiv an Kapazität. Daher sollte man sich tunlichst an die 8A halten, besser die hälfte davon.
Bei den 50E wird es ähnlich sein. Hier verwundert mich die Angabe mit "nur" 8A. Aber bei normalem Antrieb kommt man meist mit 0,5C maximal und im Schnitt ist es meist noch weniger. Daher unkritisch.


Fazit: Die Chemie ist gleich. Daher sollte das Verhalten bei gleicher Kapazität nur minimal abweichen und rühren eher aus besserer Nutzung von Raum. Daher ist das ganze wohl geschmackssache.

Auch das gewicht ist ähnlich

4P 50E = 280g
6P 35E = 270g Je nachdem wie genau man misst. ist aber das gleiche
 
Thema:

ENERpower softpack Akkus

Oben