ENERpower softpack Akkus

Dieses Thema im Forum "Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte" wurde erstellt von tomster, 06.09.17.

  1. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Und hinzu gibt es noch 2 Flughäfen, die leider aber zu klein sind :D und du hast die S-Bahn vergessen, die leer hin und zurück fährt :cry:
     
  2. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    So...zurück aus den Velo in Berlin. :ROFLMAO:

    So...von Herrn B. habe ich keine eMail bekommen (bzw. nicht gefunden). Egal..er hat Recht, wir sind sehr mit der Fertigung hinterher, weil:

    1. Die Nachfrage war wesentlich großer, als wir uns nur erträumen konnten und es reicht einmal, wenn ein Mitarbeiter krank, oder im Urlaub ist.

    2. Wir haben bereits im Rahmen der Möglichkeiten von eShop, einen Link zum Thema Lieferzeiten installiert. Dort schreiben wir auch, dass wir zur Zeit bis zu 30 Tagen Zeit brauchen

    3. Es tut mir echt leid zu sehen, wie schön das Wetter da draußen ist, dass Leute auf ihren Akku warten, wenn das Wetter so schön ist...:cry:

    Ich kann euch nur versprechen, dass wir unser Bestens tun, um so schnell wie möglich zu liefern. Aber Akkufrize muss ich Recht geben...das klärt man als PN.

    --- Beitrag zusammengeführt, 15.04.18 ---
    Die gibt es...aber es gibt auch viele, an die jeden Tag (außer am Samstag und Sonntag) Akkus versendet werden.
    Von diesen Menschen hört man nicht.
    Und ehrlich gesagt...wer uns nicht vertraut, kann sein Geld zurück fordern...und dabei bin ich überhaupt nicht sarkastisch, oder sauer. Wir können nur das, was wir können...wer nicht warten kann, oder will, bekommt sein Geld zurück.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.04.18
    Empathiker, Binsengelb, jm1374 und 7 anderen gefällt das.
  3. fish

    fish

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wels/Österreich
    Details E-Antrieb:
    .; NC205, A123 48V27Ah
    Hallo,

    hätte da bitte mal 3 fragen:

    1) Du schreibst:

    Auf Deiner homepage schreibst Du aber, dass ein „BMS mit einem integrierten aktiven Balancer“ verbaut ist.
    Ist jetzt nun ein aktiver oder ein passiver balancer verbaut?

    2) Ich möchte die Ladeschlussspannung auf ca. 80% (4,00V) reduzieren. (Bei Samsungzellen z.b verdreifacht das angeblich nicht nur die kalendarische Lebensdauer sondern es verdreifacht auch die gesamte speicherbare kapazität (zyklenzahl x lademenge)
    Arbeitet der balancer bereits bei 4,00V oder riskiere ich damit, dass die zellen auf dauer auseinanderlaufen?

    3) Kann man die softpacks auch in serie schalten?
    Ich möchte drei 10s4p mit zwei 13s4p in serie schalten. (also insgesamt 56s4p)
    Die einzelpacks würde ich für ebikes verwenden. Die gleichen packs fallweise auch in serienschaltung für ein PHEV.
     
  4. Broadcasttechniker

    Broadcasttechniker

    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    51109 Köln
    Details E-Antrieb:
    Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
    @fish
    Die Frage haben wir immer wieder.
    Nein, darf man nicht. Und zwar weil wegen der hohen Gesamtspannung die an dem Transistorarray auftritt welches abschaltet.
    Dafür ist dessen Sperrspannung nicht ausgelegt.
    Wenn du die Schalter umgehst geht das.
     
    torcman gefällt das.
  5. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Antworten:

    1. Wir empfehlen für Life-Cycle die 4,1V als Unterschwelle, auch wenn der passive Balancer auf 4,00V - 4,03V ausgelegt. Wir müssen auf die Seite dies korrigieren

    2. Das kann ich so nicht bestätigen. Wir haben interne Test mit 4,1V bei 29E und 35E gemacht (Entladung bis 3V, da die BMS´s in der Regel bei 3V abschalten). Wir können ca. 15%-18% Steigerung der gespeicherten und abgegebenen Energie über die Laufzeit feststellen. Warum empfehlen wir 4,1V und nicht weniger? weil wir Softpacks mit verschiedenen Zellen fertigen und es gibt immer Abweichungen bei dem Performance der jeweiligen Zellen (Innenwiderstand, Spannungsverlauf). Da es immer eine gewisse Zeit Verzögerung bei der Reaktion der Steuerung gibt, haben wir uns für 4,1V festgelegt (leicht zu berechnen)

    3. Diese Diskussion ist sehr alt. Es ist alles machbar, wir als Hersteller können dies allerdings nicht empfehlen. Wer das machen will, kann im Forum genügende Beiträge (Voraussetzungen, Einschränkungen etc.) finden.
     
  6. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.620
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    2) Das reduzieren auf 4V ist eher schon Verschwendung. Da geht dir der Akku nach ein paar Jahren durch Lagerung kaputt und du hast kaum Kapazität genutzt. Es sei denn du lädst ihn mehrmals täglich nach da mag das sinnvoll sein

    3) Nein ein in Reihe schalten ist nicht möglich und Zerstört das BMS. Die Mosfets auf den BMS sind nur für die jeweilige Spannung ausgelegt (maximal 60V bei den 48V BMS). wenn ein BMS abschaltet liegt an diesem die volle restliche Spannung der anderen beiden BMS an was augenblicklich die Mosfets kaputt macht.
    Das tolle (ironie) an der Sache ist das man es nicht merkt weil diese im "durchgeschaltet" Zustand fest hängen. Somit ist das BMS außer kraft und im Fehlerfall ist es als ob kein BMS drin ist.
     
    jm1374, Broadcasttechniker und Rutzki73 gefällt das.
  7. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Danke EWI2435 - würde ich das schreiben, wird es mir vorgeworfen, die Akkus der Wettbewerber können es...:p
     
  8. Manfred

    Manfred Team

    Beiträge:
    4.243
    Ort:
    DE-76530
    Details E-Antrieb:
    Hai MJ12 Bosch Classic; Levo MJ18 Brose 1.3 (780W)
    Div. Beiträge gelöscht. Für Kaufabwicklungen/Reklamationen ggf. die private Unterhaltung nutzen.
    Forenregel 8 beachten!
     
    keep-calm und Akkufritze gefällt das.
  9. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.620
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec

    Gerne gerne man hilft wo man kann :D

    Zumal man bei 56S in Richtung 230V Gleichspannung kommt. Nicht nur dass das tödlich ist, es tut auch noch die gesamte Zeit in der man stirbt höllisch weh.
     
    jm1374 gefällt das.
  10. e.buchstaetter

    e.buchstaetter

    Beiträge:
    157
    Ort:
    Salzburg
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W / TSDZ2 500W
    @Manfred So, bitte ich darum auch die der Diskussion zugehörigen Beiträge anderer Nutzer und nicht nur die meinen zu löschen. Das liest sich sonst im Konnex etwas seltsam! ;)
     
  11. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hi Herr Buchstätter - senden Sie mir bitte eine PN hier und ich werde Sie ausführlich informieren
     
  12. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Impressionen von unserer Fertigung. Erkennt irgendjemand seinen Akku? :D Fertigung_01.JPG Fertigung_02.JPG Fertigung_03.JPG Fertigung_04.JPG Fertigung_05.JPG Fertigung_06.JPG
     
    Neoradler, Empathiker, jm1374 und 12 anderen gefällt das.
  13. fish

    fish

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wels/Österreich
    Details E-Antrieb:
    .; NC205, A123 48V27Ah
    Vorab aufrichtigen dank für alle antworten.



    Heißt das im klartext, dass Du auf Deiner homepage und auf ebay akkus mit aktiven balancer verkaufst und verbaut ist tatsächlich nur ein bleeding bms? Das finde ich, vorsichtig ausgedrückt, etwas krass. Ich werde aber trotzdem welche bestellen. Einerseits ist der preis mehr als ok. Andererseits finde ich Dein auftreten hier im thread kompetent und vertrauenserweckend. Überall wo gearbeitet wird, passieren auch fehler. Entscheidend ist, wie man damit umgeht.


    Habe jetzt die originalseite von samsung nicht zur hand. Aber hier: http://dgroebe.free.fr/akku2.htm ist das z.b auch ganz gut beschrieben.
    Meinen handyakku iphone 4 (mehr als 7 jahre alt), habe ich immer entsprechend eingeschränkt geladen. Der akku ist trotz non- stop nutzung noch immer wie neu. Hält 2 tage bei normalen gebrauch! Ist das nicht sensationell?

    Die frage ist hier noch, wie setzt das verbaute BMS genau ein. Soweit ich bleeding BMS kenne, setzten die ja sanft ein. Das heißt, sie beginnen, hier z.b, bei ca. 4,00 V mit ein paar ma und steigern dann bis zur ladeschlussspannung auf den maximalen balancerstrom.
    Laufe ich hier also nicht gefahr, dass bedingt durch den geringen balancerstrom bei niedrigerer ladeschlusspannung das balancing, bis zur nächsten nutzung, nicht vollständig durchgeführt wird?
    Konkret gefragt: Mit wieviel ma balanced Dein system bei 4,0 4,1 4,2 V?

    http://enerprof.de/shop/akkus/ebike...ah-mit-bms-pedelec-akku-10x4-diy-29e/?lang=de


    Ja, die diskussion ist alt, ok.
    Dennoch, für mein verständnis, berechtigt. Ich habe selbst schon BMS verlötet, die für wesentliche höhere spannungen - warum auch immer- geeignet waren.
    Es geht mir nicht darum zu behaupten "andere können das aber". Nachzufragen lohnt sich oft (siehe aktiver balancer ;-)
     
  14. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    das heißt im Klartext, dass es lediglich einen Fehler, den wir korrigieren werden. Heutzutage arbeitet man im Übrigen kaum noch mit aktivem Balancer, weil:

    1. Die Qualität der Zellen ist sehr hoch und die Zellen driften kaum auseinander
    2. Aktiver Balancer kostet ca. das dopplete und hat viele Ausfälle

    Zu deinem iPhone-Akku - Es ist ein bisschen OT, aber die Nennkapazität der Zelle ist höher als die Nennkapazität des Akkus und die lange Lebensdauer liegt genau an diesem Effekt von nicht voll aufladen und nicht leer entladen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18
  15. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.620
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
    @fish
    Finde mal fertige Akkus mit aktivem Balancing. Außerdem wie sinnvoll soll das bitte sein. Ich finde selbst das passive Balancen bringt mehr Unheil als Nutzen. Selbst 4 Jahre alte Akkus sind solange sie nicht komplett misshandelt wurden in perfekter Balance +-0,01V Was soll da ein Balancing bringen ?
    Auch das balancieren bei bereits 4V ist nicht wirklich nötig aber zumindest sinnvoller als bei 4,18V wie die China BMS es tun.

    Meine eigenen Akkus werden nur bis 4,12V geladen und deshalb nie balanciert. Alle ausnahmslos haben nach nun 4000km keine Spannungsdifferenz. Darunter Samsung 30Q, 29E, LG MH1. Auch bei anderen Akkus (Sanyo GA von Kollegen) ist kein Drift feststellbar.

    Die BMS balancieren mit maximal 80mA je nach Bauart. Alles andere würde den Akku nur unnötig erwärmen.

    @Rutzki73

    Danke für die tollen Bilder. Scheint ja gut was zu tun zu geben ^^
     
    Rutzki73 und Broadcasttechniker gefällt das.
  16. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    @Rutzki73

    Danke für die tollen Bilder. Scheint ja gut was zu tun zu geben ^^[/QUOTE]

    Hey Leute, wer eine neue Orientierung sucht...wir brauchen Leute für die Fertigung :D
    Dabei habe ich nur die eBike-Akkus fotografiert....
     
  17. fish

    fish

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wels/Österreich
    Details E-Antrieb:
    .; NC205, A123 48V27Ah
    Verstehe deinen kommentar hier nicht. Ich habe nicht geschrieben, dass ich welche suche mit aktiven balancing. Habe lediglich gefragt ob sie aktiv oder passive balancer, weil er widersprüchliche angaben macht.



    Das mag deine persönliche erfahrung sein. Ich habe bereits einige akkupacks ohne BMS geschrottet.
    Ein vernünftiges BMS verlängert nicht nur die lebensdauer eines akkus, sondern erhöht auch die verfügbare kapazität.
    Bedenke JEDES akkupack wird älter und driftet irgendwann auseinander.


    Diese aussage ist definitiv falsch und gilt nicht mal eingeschränkt auf ebikes.

    Das sind pro parallelstrang gerade mal 0,34 Watt. Bei vernünftiger plazierung des BMS erwärmt sich der akku hier kaum.
     
  18. Ewi2435

    Ewi2435

    Beiträge:
    3.620
    Ort:
    Osnabrück
    Details E-Antrieb:
    TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec

    1. BMS ist nicht gleich Balancer. Wenn ein Akku richtig anfängt zu driften kriegt ein normales BMS das ganze sowieso nicht mehr ausgeglichen.

    2. Die 80mA Angabe stimmt und das sogar nur selten. Viele Balancieren nur mit 50mA. Viel mehr geht allein schon aufgrund der mickrigen Widerstände nicht. Schau dir mal an wie groß ein 1 Watt widerstand ist und dann schau dir aktuelle normale BMS an. Das sind SMD Widerstände die haben einen Bruchteil der Größe.

    zur Verifizierung hier ein Nachweis
    https://bmsbattery.com/bmspcm/733-1...tem-bms-pcm.html?search_query=bms&results=102

    Angabe:

    Balancing Voltage 4.20±0.05V
    Balancing Current - each cell 67±10mA

    Aber wir driften schon wieder ab.

    Was ich eigentlich nur sagen wollte. Aktives Balancing ist bei neuen 18650er Zellen zu teuer und nicht notwendig. Das Geld besser nach 5 Jahren in einen neuen Akku investieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.18
    Broadcasttechniker und Rutzki73 gefällt das.
  19. phet

    phet

    Beiträge:
    1.559
    Details E-Antrieb:
    Tonaro "150W", Trio, Bafang, Cute Nabenmotoren
    Diese 13s13p-Platten sind ja derbe... o_O auch eBike? Moped-Roller nehme ich an?
     
    Rutzki73 gefällt das.
  20. Rutzki73

    Rutzki73 gewerblich

    Beiträge:
    648
    Alben:
    6
    Ort:
    Berlin
    Hi Phet,
    krass oder? ein gewerblicher Kunde...der hat uns nicht gesagt, was er will, aber darauf kommt noch ein 50A BMS. Also 48V / 37,05Ah (29E). Ich nehme an, es ist für ein eScotter, oder vielleicht sogar für einen Elektro Surfing-Brett?!

    9 Kg. Energie :D

    Fish - muss an dieser Stelle Ewi2435 Recht geben. Ein aktiver Balancer ist nach unserer Überzeugung bei der Qualität der Markenzellen nur ein Stör- und Kostenfaktor. Ich glaube, dass es mal ÜPS war, der einen ziemlich guten und zutreffenden Beitrag dazu geschrieben (habe ich auf der Schnelle nicht gefunden).
     
    jm1374 und phet gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden