eMax 3.x Software für STEPS E8000 Motoren Erfahrungen und Austausch

Diskutiere eMax 3.x Software für STEPS E8000 Motoren Erfahrungen und Austausch im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Das wäre wirklich super! Mein Strassen-Bike mit E6100 würde sich über eine Umstellung auf USA sehr freuen! Greets, Martin
Mmtt1234

Mmtt1234

Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
45
Ort
Mauren / Liechtenstein
Details E-Antrieb
Shimano E8000 / Akku BTE8010 504 Wh
Da sich eine sehr freundliche Person zwischenzeitlich dazu bereit erklärt hat uns in naher Zukunft seinen Fuhrpark mit etlichen STEPS7xxx und STEPS6xxx Rädern zur Verfügung zu stellen, werden wir sehr wahrscheinlich auch bald GETESTE Versionen von unseren Programmen für die 6er und 7er Serie zur Verfügung stellen.
Falls jemand daran Interesse hat: Es gibt zwischenzeitlich bereits eine getestete Windows basierte miniMax Version für den STEPS7000 Motor, allerdings ausschließlich für die aktuelle 4.4.0 Motorfirmware, siehe hier. Eine Version für E6xxx wird sehr wahrscheinlich zeitnah folgen, genauso werden wir wahrscheinlich auch eMaxMobileApp für E6xxx und E7xxx erweitern.
Das wäre wirklich super! Mein Strassen-Bike mit E6100 würde sich über eine Umstellung auf USA sehr freuen!

Greets, Martin
 
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Das wäre wirklich super! Mein Strassen-Bike mit E6100 würde sich über eine Umstellung auf USA sehr freuen!

Greets, Martin
Sollte hoffentlich kein Hexenwerk sein, da die Konkurrenz (40€) bereits US Markt für E7xxx und E6xxx kann.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Sollte hoffentlich kein Hexenwerk sein, da die Konkurrenz (40€) bereits US Markt für E7xxx und E6xxx kann.
...es geht nicht darum ob es ein Hexenwerk ist oder nicht.
Es geht um Verantwortung und Risikobewusstsein.
Die Anwender unserer Produkte sind uns wichtig und wertvoll und wir gehen nicht fahrlässig damit um.
"Vadll", der russische Entwickler hat kein einziges entsprechendes STEPS Testfahrrad in seinem Umfeld und preist somit grundsätzlich ungetestete Software an - wir haben bereits in unserem vorherigen Forumsbeitrag verdeutlicht dass wir diese Verhaltensweise unprofessionell empfinden und uns davon distanzieren.
Wir geben unserer Software erst dann frei wenn wir der Überzeugung sind dass es Zeit dafür ist und selbst genügend getestet haben und auch danach jederzeit Zugriff auf entsprechende Testobjekte haben um bei Schwierigkeiten entsprechend schnell reagieren zu können. Ein funktionsfähiges Netzwerk mit Zugriff auf genügend Testobjekte sollte für jeden professionellen Entwickler eine Selbstverständlichkeit darstellen.

Wir haben kein Problem damit wenn jemand beim "Billigheimer" zugreift, der alle seine relevanten Evolutionsstufen erst erreicht hatte nachdem er von uns die entsprechende Vorlage kopiert hat.
"Vadll" hat im Gegensatz zu uns keinen einzigen Schritt in Sachen STEPS Tuning von Grund auf analysiert, sondern immer nur von uns kopiert. Er hat somit nichts investiert, sondern will nur den Markt mit seinem günstigen Preis abgrasen, schneidet sich dabei aber so sehr selbst ins Fleisch, dass er bspw. nicht mehr in der Lage ist einen kostenlosen Lizenzschlüssel bei Diebstahl des Fahrrads oder in einem Garantiefall zu liefern, was bspw. Teil unseres Services und Gesamtkonzeptes darstellt (siehe auch hier).
Nach Kauf eines ST-Unlocker - Lizenzschlüssels ist "Vadll" der Kunde relativ egal - wenn danach das Fahrrad durch sein Tuning defekt zurückbleibt (bspw. durch eine überhöhte Leistungssteigerung) schert sich "Vadll" wenig darum und macht sich darüber lustig, siehe entsprechende Beispiele in englischsprachigen Foren).

Wir haben die erste Windows - Variante von eMax Veröffentlicht, "Vadll" hat kopiert.
Wir haben die erste Bluetooth - Variante von eMaxMobileApp veröffentlicht, "Vadll" hat kopiert.
Wir haben den Verschlüsselungsalgorithmus von Motorfirmware 4.7.x analysiert und in unserer Programme und Apps eingebaut, "Vadll" hat kopiert.

"Vadll" ist ein guter Programmierer und kann schöne Oberflächen bauen, aber er hat keine Ahnung vom internen Aufbau des STEPS System und es stecken noch etliche Fehler in seiner Art der Programmierung des STEPS Systems.
Auch wenn uns dieser Zeitgenosse zugegebenermaßen manchmal ziemlich nervt wollen wir hier keinen Krieg anzetteln.
Somit wäre es gut wenn wir damit das Thema ST Unlocker in diesem Thread einfach wieder belassen würden...

Nochmals - jeder, der eine billige Kopie von unserer Software haben möchte wird in anderen Threads fündig.
Es bleibt jedem überlassen ob er die russische oder unsere Philosophie unterstützt.
Wir bleiben auf alle Fälle bei unseren Werten, dazu gehören eigengetestete Software und guter Service.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Alles verständlich und war auch kein Angriff. Für den Verbraucher zählt in erster Linie (wie auch bei anderen Produkten), das es technisch möglich ist und funktioniert.

Aber wenn ich nun eMAX benutze und durch die Umstellung auf US Markt mein Motor nach 2 Wochen die "grätsche" macht, dann wird auch eMAX nicht die Kosten eines neuen Motors übernehmen?

Es bleibt das Risiko also immer beim Kunden wenn man irgendeine Art von Manipulation vornimmt.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Aber wenn ich nun eMAX benutze und durch die Umstellung auf US Markt mein Motor nach 2 Wochen die "grätsche" macht, dann wird auch eMAX nicht die Kosten eines neuen Motors übernehmen?
Das ist korrekt, aber wir machen uns nicht lustig über den Anwender und sagen "selbst schuld" wenn etwas schief geht.
Nach unserem Wissensstand ist jedoch durch unser Tuning bisher noch kein einziger Motor überfordert worden.
Und da wir genügend zerlegte STEPS8000 Testmotore im Labor vorrätig haben, wären wir zumindest gewillt und in der Lage in Problemfällen aktiv einzugreifen.

Für den Verbraucher zählt in erster Linie (wie auch bei anderen Produkten), das es technisch möglich ist und funktioniert.
Die Modifikationswerte welche wir durch unserer Software anbieten (bspw. 550W und 75Nm) sind grundsätzlich zuvor auf sehr vielen Testfahrrädern monatelang und intensiv von uns getestet und danach für gut befunden worden.
"Vadll" jedoch hat einfach gemeint um "besser" als wir zu sein lässt er ungetestet einfach 600W als maximale Modifikationsmöglichkeit zu und dann haben wir gesehen was aus solchen Schnellschussaktionen werden kann.
Wir möchten einfach nochmals sensibilisieren dass wir an dieser Stelle anders denken und handeln und uns nicht primär interessiert wie viele Lizenzen wir verkaufen können, sondern dass wir zufriedene Anwender erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
joerghag

joerghag

Mitglied seit
08.06.2011
Beiträge
3.605
Ort
Tor zum Sauerland
Details E-Antrieb
YT, Nicolai, R+M
Hallo Peter,
Ihr macht das schon ganz richtig! Die Qualität eurer Arbeit gibt euch recht.
Wie ist das eigentlich, wenn man ein Zweitrad kauft, bekommt man dann einen (kleinen) Rabatt
als Stammkunde? ;)

Was ich wirklich toll fände, wäre die Möglichkeit, in der App ohne Lizenzschlüssel den Radumfang
in einem geringen Umfang z.B. 2000-2400mm zur Anpassung eingeben zu können. Das ist dann
für diejenigen, die wirklich tunen wollen noch kein Grund nicht den Schlüssel zu kaufen und für
diejenigen, die nur den richtigen Radumfang eingeben möchten ein schönes Bonbon, wie schon
die prozentuale Einstellung der Stufen, die ihr ja netterweise frei zugänglich habt.

Ist nur ein Gedanke, der mich aber im Hinblick auf mein neues Rad bewegt.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Hallo Peter,
Ihr macht das schon ganz richtig! Die Qualität eurer Arbeit gibt euch recht.
Wie ist das eigentlich, wenn man ein Zweitrad kauft, bekommt man dann einen (kleinen) Rabatt
als Stammkunde? ;)

Was ich wirklich toll fände, wäre die Möglichkeit, in der App ohne Lizenzschlüssel den Radumfang
in einem geringen Umfang z.B. 2000-2400mm zur Anpassung eingeben zu können. Das ist dann
für diejenigen, die wirklich tunen wollen noch kein Grund nicht den Schlüssel zu kaufen und für
diejenigen, die nur den richtigen Radumfang eingeben möchten ein schönes Bonbon, wie schon
die prozentuale Einstellung der Stufen, die ihr ja netterweise frei zugänglich habt.

Ist nur ein Gedanke, der mich aber im Hinblick auf mein neues Rad bewegt.
Wir wollten es eigentlich nicht direkt publik machen, aber schon in Vergangenheit hat jeder der uns verständlich machen konnte dass er einen zweiten Lizenzschlüssel benötigt einen Rabatt erhalten!
Einfach bei der Bestellung in der Email angeben dass es sich um eine Zweitlizenz handelt, idealerweise mit dem Lizenzschlüssel des ersten Bikes, dann ist immer etwas drin... :)

Ja, die "Minimalkorrektur" an den realen Radumfang auch ohne notwendige Lizenz erscheint sinnvoll und auch umsetzbar.
Allerdings würden wir hierfür den Bereich eher auf 2100mm - 2350mm eingrenzen, was alle realen 27,5" - 29" Bereifungen abdecken sollte.
Das Thema ist somit seit soeben auf unserer ToDo - Liste gelandet.(y)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Hallo Peter,
Ihr macht das schon ganz richtig! Die Qualität eurer Arbeit gibt euch recht.
Wie ist das eigentlich, wenn man ein Zweitrad kauft, bekommt man dann einen (kleinen) Rabatt
als Stammkunde? ;)

Was ich wirklich toll fände, wäre die Möglichkeit, in der App ohne Lizenzschlüssel den Radumfang
in einem geringen Umfang z.B. 2000-2400mm zur Anpassung eingeben zu können. Das ist dann
für diejenigen, die wirklich tunen wollen noch kein Grund nicht den Schlüssel zu kaufen und für
diejenigen, die nur den richtigen Radumfang eingeben möchten ein schönes Bonbon, wie schon
die prozentuale Einstellung der Stufen, die ihr ja netterweise frei zugänglich habt.

Ist nur ein Gedanke, der mich aber im Hinblick auf mein neues Rad bewegt.
fällt aber auch unter Tuning egal ob 2000 oder 1400
Ist bei Specialized nett stellt man auf 2000 schaltet der Motor erst bei 29km/h ab, sofern man 29er fährt.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
fällt aber auch unter Tuning egal ob 2000 oder 1400
Ist bei Specialized nett stellt man auf 2000 schaltet der Motor erst bei 29km/h ab, sofern man 29er fährt.
Selbst 1mm unterhalb des realen Radumfangs zu programmieren / modifizieren ist somit prinzipiell bereits als "Tuning" anzusehen, da es das Bike schneller als gesetzlich erlaubt macht.
Aber wir verstehen dass es einfach eine Menge Anwender gibt, die nur eine genau justierte Displayanzeige der aktuellen Geschwindigkeit haben möchten.
Und wir wissen sehr wohl dass sehr viele Fahrradhersteller hier sehr nachlässig arbeiten und oft "Hausnummern" als Radumfang programmieren welche deutlich neben den realen Radumfangswerten liegen.
Focus bspw. programmiert generell 2300mm als Radumfang, unabhängig ob das Bike mit 27,5+" oder 29" Bereifung ausgeliefert wird.
Noch viel problematischer ist derzeit die Qualitätskontrolle von namentlich YT, welches regelmäßig ihre Decoys zu einem sehr hohen Prozentsatz mit einem nicht angepassten Radumfang und somit den ursprünglichen, maximalen 3000 mm (Standardwert nachdem der Motor das Shimano Werk verlassen hat) in alle Länder dieser Welt ausliefern und diese Bikes somit alle erstmal nur eine Motorunterstützung bis ca. 18km/h bieten.

Bzgl. Spezialized: Laut unserem aktuellen Wissensstand geht hier Seit Ende 2019 bei den neuen Modellen gar nichts mehr mit Radumfangsmodifikation oder sonstigem "Blevo" - Tuning! Ein gut befreundeter "Speci" - Fahrer ist aus diesem Grund kurz davon sein Bike wieder zurückzugeben...
 
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Bzgl. Spezialized: Seit 2020 geht hier gar nichts mehr mit Radumfangsmodifikation oder sonstigem Blevo - Tuning! Ein gut befreundeter "Speci" - Fahrer ist aus diesem Grund kurz davon sein Bike wieder zurückzugeben...
Also der Händler kann weiterhin mit der Spezi Studio Software auf 2000 einstellen. 2000 braucht man ja wenn man 27.5 fährt. Danach halt 29 drauf und man kommt in den Genuß.
Aber im Worst Case auch illegal....
Bei Bosch geht halt so gar nichts via APP, deswegen kommt der Motor für mich nicht in Frage, auch wenn sich der Gen4 genial fahren läßt.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Also der Händler kann weiterhin mit der Spezi Studio Software auf 2000 einstellen. 2000 braucht man ja wenn man 27.5 fährt. Danach halt 29 drauf und man kommt in den Genuß.
Aber im Worst Case auch illegal....
Bei Bosch geht halt so gar nichts via APP, deswegen kommt der Motor für mich nicht in Frage, auch wenn sich der Gen4 genial fahren läßt.
Es geht anscheinend nur um die neuen 2020 Speci - Modelle, welche seit Herbst 2019 ausgeliefert werden...
Außerdem bitte beachten dass Speci´s "Mission Control" - App anscheinend von Zeit zu Zeit die Daten mit der Online Datenbank von Specialized abgleicht und so eine nachträgliche Änderung des Radumfangs nachverfolgt werden kann.
Aber das ist jetzt OffTopic hier... Für Specialized gibt es sicher entsprechende Threads...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mmtt1234

Mmtt1234

Mitglied seit
02.11.2017
Beiträge
45
Ort
Mauren / Liechtenstein
Details E-Antrieb
Shimano E8000 / Akku BTE8010 504 Wh
Wir geben unserer Software erst dann frei wenn wir der Überzeugung sind dass es Zeit dafür ist und selbst genügend getestet haben und auch danach jederzeit Zugriff auf entsprechende Testobjekte haben um bei Schwierigkeiten entsprechend schnell reagieren zu können. Ein funktionsfähiges Netzwerk mit Zugriff auf genügend Testobjekte sollte für jeden professionellen Entwickler eine Selbstverständlichkeit darstellen.
Macht nur so. Lasst auch von den "Was für den Verbraucher zählt ist nur.." Usern nichts madig machen. Manchmal schüttel ich echt den Kopf.
Ihr müsst Euch auch nicht beeilen, ich brauche die E6100 Mod erst nach dem Winter so ca., April ;)
 
S

Steve77

Mitglied seit
05.01.2020
Beiträge
3
Ort
Düsseldorf
Details E-Antrieb
Shimano Steps e8000
@PeterMayer
Ich finde, ihr macht einen super Job! Ich bin jemand, der für ein gutes Gesamtprodukt gerne den entsprechenden Preis zahlt. Es sollte nur eben „preiswert“ im Sinne von „seinen Preis wert“ sein. Und das ist bei Euch definitiv der Fall. Es wird immer reine Preis-/ Billigkäufer geben. Und das ist okay. Nur dürfen diese Leute dann nicht die Qualität und den Support erwarten, wie es bei Euch gegeben ist.
Ich selber bin seit 25 Jahren im Vertrieb. Manchmal muss meinem seinem Gegenüber einfach sagen, dass man für seine Wünsche nicht der richtige Partner ist! Auch wenn viele das nicht hören wollen, erspart das im Nachgang viiiiiiel Ärger ;-) Macht weiter so, und das meine ich durchweg positiv!!!
 
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Es geht ja hier nicht um "madig" machen. Es geht darum die regionale (US) Anpassung auch auch für E6xxx bzw. E7xxx freizugeben.
Wenn man Pech hat, ist es eben so, auch wenn die Entwickler "Monate" getestet haben. Wobei dieser marginale Eingriff sicher keinen negativen Impact haben wird.

Und ja bei 40€ erwartet ich auch keine tägliche und umgehende Response. Wobei sich ja die meisten Fragen ständig wiederholen, weil der "User" zu faul ist die FAQs zu lesen.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Wobei dieser marginale Eingriff sicher keinen negativen Impact haben wird.
Also, dann holen wir mal wieder etwas aus und erzählen eine wahre Geschichte um einfach Sachverhalte transparent zu erklären, damit für den Leser die Möglichkeit besteht zu verstehen was uns als Entwickler täglich so bewegt:

Es geht prinzipiell immer um "Bedingungen und Abhängigkeiten"!

Das Thema "US - Modifikation" für E7xxx und E6xxx in eMaxMobileApp einzubauen ist aus Sicht eines Programmierers keine Schwierigkeit an sich.
Aber sobald wir eMaxMobileApp für E7xxx und E6xxx freigeben, wäre es natürlich auch sinnvoll alle bisher in eMaxMobileApp integrierten Funktionen zu überprüfen ob sie mit diesen zusätzlichen Motorserien harmonieren.

Ich denke dies ist soweit verständlich, oder?

Also könnten wir nun einfach den Button "Landeseinstellungen" für E6xxx freigeben (wenn sich die aktuelle 4.4.0 Motorfirmware auf dem verbundenen E6xxx Fahrrad befindet) und alle anderen Funktionen sperren. Die Konsequenz wäre klar: Jede Menge Anwender würden fragen warum denn die anderen Funktionen bei einem E6xxx Fahrrad nicht funktionieren. Das kostet uns unendlich viel Zeilen zu schreiben und Zeit welche uns fürs sinnvolle Programmieren fehlt.

Oder wir geben alle Funktionen einzeln durch und testen eben entsprechend mit realen E6xxx bzw. E7xxx Fahrrädern. Und dieser Vorgang benötigt viel Zeit!

Jetzt kommt die wahre Geschichte: Ende 2018 hat ein E6xxx Fahrer mit unserem Windows basierten eMax - Programm (welches ausschließlich für STEPS8000 ausgelegt und auch so beschreiben ist) in der kostenlosen, also lizenzfreien Version an seinem Fahrrad "experimentiert" und einfach Spaß an der Freude den Typ der Gangschaltung verändert:
Bei der 8xxx Serie gibt es hierfür nur die beiden Schaltwerks - Optionen "mechanisch" und "elektronisch".
Bei der 6er Serie gibt es aber auch eine elektronische NABEN - Schaltung (Alfine Di2).
Durch seine Modifikation mit unserem eMax Programm (welches ausschließlich für die 8er Serie ausgelegt und dafür getestet und auch so gekennzeichnet ist) hat dieser Anwender es geschafft seine NABEN - Schaltung und damit sein gesamtes Fahrrad in einen nicht mehr nutzbaren Zustand zu versetzen.

Um das Problem und den Schaden zu beheben sind wir mit all unserem Equipment auf eigene Kosten 1200km quer durch Deutschland zu diesem Anwender gefahren um herauszufinden was geschehen war.
Wir haben vor Ort analysiert (da wir ja selbst kein 6er Fahrrad zum testen hatten) und konnten nach dem wir die Alfine Schaltung von der Programmierung her verstanden haben, durch erneute Umprogrammierung sein Fahrrad wieder in den Originalzustand versetzen und dadurch wieder mobil machen.

Verstanden? Bedingungen und Abhängigkeiten...

Dieser "marginale Eingriff" kann sehr wohl einen schwerwiegenden "negativen Impact" haben wenn man nicht aufpasst.
In der obigen Geschichte sehen wir uns als absolut schuldfrei, weil wir überall darauf hinweisen dass all unserer Programme und Apps nur für STEPS8000 qualifiziert und getestet sind.
Aber da wir generell darunter leiden wenn ein STEPS Biker ein Problem hat, haben wir viel Nervenenergie, einen sehr langen Arbeitstag und 1200km investiert um das Problem zu beheben. Und deswegen kostet eine Lizenz bei uns eben nicht 37€!

Wir können nicht einfach nur die USA - Modifikation in eMaxMobileApp für die E6xxx Serie aufnehmen ohne zuvor zu schauen was die daraus resultierenden Abhängikeiten sind.
Also benötigen wir Zugriff auf eine Menge E6xxx Bikes um vollständig testen zu können - alles andere ist aus unserer Sicht qualitativ minderwertig und nicht nachhaltig.

Jetzt aber bitte wieder zu weniger problematischen und ernsten Themen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jasi12

Mitglied seit
04.01.2020
Beiträge
70
Verstehe ich alles, ich komme auch aus der Software Entwicklung (IT) ;)
Manchmal muss man eben mit kleinen weiteren Features anfangen und kann nicht alles sofort im Code berücksichtigen.

Da mein E8000 Bike nächste Woche kommt, werde ich wohl auch auf einen Lizenzschlüssel von Euch zurückgreifen.
Demnach waren Deine Posts nicht umsonst auch wenn manchmal "schwer gängig" ;-)

Und ja es wird immer wieder diese "unbelehrbaren" Anwender geben die halt im eigenem ermessen handeln. "Thats Life" man kann nicht die ganze Welt retten.
 
PeterMayer

PeterMayer

gewerblich
Mitglied seit
31.10.2017
Beiträge
1.014
Ort
Augsburg
Details E-Antrieb
Focus JAM² 29" / Husqvarna HC9
Verstehe ich alles, ich komme auch aus der Software Entwicklung (IT) ;)
Manchmal muss man eben mit kleinen weiteren Features anfangen und kann nicht alles sofort im Code berücksichtigen.

Da mein E8000 Bike nächste Woche kommt, werde ich wohl auch auf einen Lizenzschlüssel von Euch zurückgreifen.
Demnach waren Deine Posts nicht umsonst auch wenn manchmal "schwer gängig" ;-)

Und ja es wird immer wieder diese "unbelehrbaren" Anwender geben die halt im eigenem ermessen handeln. "Thats Life" man kann nicht die ganze Welt retten.
Vielen Dank, ich glaube dir sehr gerne dass du aus der Software Entwicklung kommst und somit wissend bist, aber ich bin mir nicht sicher ob du verantwortlich dafür bist, bzw. die Konsequenzen zu spüren bekommst wenn bestimmte Sachverhalte des Gesamtkonstrukts nicht bis zu Ende gedacht sind.
Nimm dies bitte nicht persönlich, aber ich führe ein Ingenieurbüro und ich kann langfristig eben nicht mit "That´s life" argumentieren!
Genau dies wäre rufschädigend...

Und wenn wir nun nur die US - Modifikation für E6xxx in eMaxMobileApp aufnehmen würden und alle anderen Funktionen für E6xxx sperren würden, dann wäre die gesamte App mit Warnhinweisen überfrachtet "geht nicht mit E6xxx". Das wäre nicht benutzerfreundlich und würde uns für diesen temporären Zustand zudem sehr viel Zeit kosten.

Ich stimme absolut zu und bin nicht glücklich darüber dass meine Posts oft zu sperrigen Blöcken mutieren, aber ich habe das Bedürfnis Sachverhalte vollständig zu erklären und somit möglichst allumfänglich aufzuklären und damit Themenbereiche möglichst schnell und endgültig abzuschließen.
Alles andere führt nur zu nicht enden wollenden Dauerwürsten von Kurzposts und die sind meiner Meinung nach deutlich "schwergängiger"...

Just my 5 cents... ;)

Und nix für ungut.

Viel Spaß mit einem neuen 8er Bike und falls du einen Lizenzschlüssel bei uns bestellst und deinen Forumsnick angibst, gibt es ein preisliches "Bonbon" als Entschädigung fürs Lesen unserer Posts 🍬
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sinalco3

Mitglied seit
29.08.2019
Beiträge
81
Wollte auch nochmal ein großes Lob an Peter und sein Team aussprechen. Als ich bei dem Firmwaredowngrade Probleme hatte, stand er sofort zur Stelle und hat mir sofort weitergeholfen. Top!!
Darf man vielleicht erfahren, was alles so auf eurer To-Do-Liste für 2020 steht? Bzw. auf welche Features kann man sich so im Frühjahr freuen? Oder ist das Thema STEPS E8000 schon ausgeschöpft?
 
Thema:

eMax 3.x Software für STEPS E8000 Motoren Erfahrungen und Austausch

Oben