Elektronik Probleme

Diskutiere Elektronik Probleme im BionX Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Ich habe ein KTM Bike mit Bionx 13,5 AH Antrieb. Vor 3 Jahren war der Akku kaputt, bzw Tiefenentladen nach dem Winter draussen. Ich konnte...
D

dm-101

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
5
Hallo
Ich habe ein KTM Bike mit Bionx 13,5 AH Antrieb.
Vor 3 Jahren war der Akku kaputt, bzw Tiefenentladen nach dem Winter draussen. Ich konnte ihn nicht mehr laden, fuhr 3 km mit angezogener Bremse, um ihn durch die Bremskraft beim Fahren zu laden. Das funktionierte und ich konnte ihn anschliessend an der Steckdose wieder laden. Dann fing an, das sich der Akku, wenn ich nach dem Fahren das Display drin ließ, entlied. Also Display immer rausziehen. Dann ging es letztes Jahr damit weiter, das sich die Unterstützung beim Fahren nach ca 15 Minuten fahren ausschaltete. Dann müsste ich das Display rausziehen und die 2 Verbindungsstecker am Hinterrad ausstöpseln, wieder einstöpseln, Display rein und dann ging wieder alles. Seit kurzem funktioniert die Unterstützung nur noch wenn ich Feldwege fahre und der Akku gut durchgeschüttelt wird, da fährt es sogar ohne das ich treten muss. Auf asphaltierter Strasse funktioniert er nur, wenn ich dauernd dagegen schlage.
Ich habe gerade die Akkuzellen erneuern lassen. Die Probleme sind aber immer noch da.
Liegt das an der Platine, die am Akku mit dran hängt?
 
P

peiter

Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
74
Details E-Antrieb
BionX PL-250HT im Eigenbau, Grace Easy mit IGH3
Hallo,
aus der Erfahrung heraus wird es ein Wackelkontakt an einer Kontaktstelle sein. Ich denke Du solltest Dir die Steckverbindung Akku zum Kabelbaum mal ansehen. Ich würde die Halterung am Rahmen lockern, so das etwas Spiel da ist und dann daran wackeln. Natürlich kann es auch die Elektronik sein, bzw. eine schlechte Lötstelle oder Verbindung dort. Nur wer will das per Ferndiagnose mit Bestimmtheit sagen? Die BMS sind reflowgelötet und meistens mit einem Schutzlack gegen Feuchtigkeit versiegelt. Da halte ich Kontaktprobleme für unwahrscheinlich.

Ich würde einen anderen Kabelbaum probieren.
gruß
Michael
 
D

dm-101

Mitglied seit
20.05.2019
Beiträge
5
Ich komme erst nächste Woche dazu, eure Anregungen auszuprobieren. Melde mich dann nochmal...
 
T

temp

Mitglied seit
31.05.2018
Beiträge
131
Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich sagen, auch die Steckverbinder Akku - Akkuschiene sollten überprüft werden. Manchmal sind die Buchsen in diesem Steckverbinder so ausgeleiert, dass hier Probleme auftreten können. So ein Hoppelfahrrad aus genau diesem Grund kenne ich persönlich.
 
W

wapi

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
4
Ort
BGL
Details E-Antrieb
BIONX PL250; BOSCH 36V; KTM mit Panasonic u.Flyer
Hallo
Hab da auch ein Problem mit der Steuerung.
Mein BIONX hat auf einmal während der Fahrt nur noch geruckelt. Hab nun mal den Motor geöffnet. Dabei fiel mir gleich ein Elko entgegen. Dann stellte sich heraus, dass die anderen auch schon alle locker sind. Die Verklebung ist zu schwach, die großen Elkos zu halten. Eine Abstützung mit Vergussmasse wäre da angebracht.
Wer hat schon sowas gehabt?
Gruß Franz
 

Anhänge

Thema:

Elektronik Probleme

Oben