Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn

Diskutiere Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn im Anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Meine Meinung darf ich äußern? Ein gefährliches, faulheitsförderndes und umweltschädliches Fortbewegungsmittel. Es gibt Räder und E-Räder dafür...
Radlspaß

Radlspaß

Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
1.136
Ort
Unterallgäu
Meine Meinung darf ich äußern?
Ein gefährliches, faulheitsförderndes und umweltschädliches Fortbewegungsmittel.
Es gibt Räder und E-Räder dafür sollte man die Wege verbessern,ausbauen und sicherer machen.
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Also genau das, was BioBiker über eBikes sagen :unsure: Gerade noch aktueller Kommentar in der Roadbike zu eRennrädern 🤭
 
Radlspaß

Radlspaß

Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
1.136
Ort
Unterallgäu
Nein, da hast Du vielleicht was falsch verstanden.
Lese doch alles ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
salearborist

salearborist

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
120
Ort
Alb-Donau-Kreis
Sehe Konflikte anbrechen wenn die E-Scooter massenhaft verbreitet worden sind. Schon jetzt sind die Radlwege stark frequentiert - wenn da dann auch noch die Scooter Boys dazu kommen - wird der Platz einfach zu knapp.
Und im Fussgängerbereich können die Dinger schmerzhaft sein wenn sie dem Fahrer/in auskommen. Ist nicht so lustig - ich wurde vor ein paar Tagen damit erlegt und dass selbst obwohl die E-Scooter offiziell noch gar nicht zugelassen sind.
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Nein, da hast Du vielleicht was falsch verstanden.
Lese doch alles ;)
„Lese“ doch den RR Kommentar der Roadbike. Aber nochmal: Da ist kein Unterschied. Die Autofahrer meckern über die Radfahrer auf der Straße, die BioBiker über die eBiker, die nur ohne Motor auf die Trails dürfen, die eBiker über die eRoller, die auf dem Radweg nichts zu suchen haben und die Fußgänger über alle.
Aber ist ja auch egal, über irgendwas muss man ja meckern.
 
Radlspaß

Radlspaß

Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
1.136
Ort
Unterallgäu
Des is mir wurscht was in der Roadbike steht, ist das überhaupt deutsch ;)
Bio oder nicht die Leute sollen sich erfreuen am Radfahren das ist wichtig.
Ich finde es klasse wenn mehr Menschen auf dem Rad unterwegs sind und da spielt der Antrieb keine Rolle.
Doch Scooter, na ja
 
D

DJTornado

Mitglied seit
04.05.2016
Beiträge
2.817
Des is mir wurscht was in der Roadbike steht, ist das überhaupt deutsch ;)
Bio oder nicht die Leute sollen sich erfreuen am Radfahren das ist wichtig.
Ich finde es klasse wenn mehr Menschen auf dem Rad unterwegs sind und da spielt der antrieb keine Rolle.
Ach du kannst nur deutsch? Soso
 
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.469
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Wird eng auf den zu schlechten Radwegen werden.
Eigentlich gehören die für mich auf die Straße mit den kleinen Rädern.
Doof auch die Geschwindigkeitsdifferenz.
Das BMW Teil sieht ganz brauchbar aus, ist aber zu schwer.

Da können die Übergewichtigen noch besser zunehmen wegen noch weniger Bewegung.
Und blöderweise dürfen die stellenweise nicht im ÖPNV fahren, sind also sinnfrei.

Für mich persönlich wäre das nichts. Mal zu Spaß rumgurken könnte ich mir trotzdem vorstellen :)

Des is mir wurscht was in der Roadbike steht
Das ist bestimmt so eine Zeitung, die ihre Leser dazu verleiten möchte, Ordnungswiedrigkeiten zu begehen o_O;)
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.901
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Da es bereits viele Beiträge zu den E-Scootern im Thema "Tretroller elektrifizieren, E-Scooter und Elektrokleinstfahrzeuge ... " gab und das mit diesem Thema hier nicht parallel laufen soll, habe ich zur Entzerrung vorgenanntes Thema aufgeteilt in
- Tretroller selbst elektrifizieren und
- E-Scooter und andere Elektro-Kleinstfahrzeuge, Rechtslage in Deutschland

Hier im Thema könnt ihr euch nun über Sinn oder Unsinn von E-Scootern unterhalten, im vorher erwähnten geht es nun insbesondere um die Rechtslage.
 
T

Tiefsee

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
5
Mir ist es vollkommen schnuppe ob die Radwege zu klein dafür sind, Hauptsache es wird weniger mit dem Auto gefahren. E-Tretroller sind definitiv was Gutes für die Umwelt, insbesondere die Großstädte werden davon profitieren.
Bisher gibt es leider kaum legale Tretroller für unter 1.000 € - ich kann jedenfalls nix finden. Ich hoffe das ändert sich schnell. Oder kennt hier jemand einen E-Tretroller, der aktuell eine Straßenzulassung erhalten kann?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
2.924
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
BionX PL 350 HT und Bosch Performance CX
Geduld. Die Prüfungen zur Zulassung kostet wohl etwa 30.000€ und dauern etliche Wochen, wie zu lesen war. Mal schauen, wer das von den Herstellern mitmacht. Ich glaube durchaus z.B. an eine Deutschlandversion des Xiaomi M365. Aber das wird noch dauern..
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
5.522
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 85000km; Haibike Xduro FS RS
Hauptsache es wird weniger mit dem Auto gefahren. E-Tretroller sind definitiv was Gutes für die Umwelt, insbesondere die Großstädte werden davon profitieren.
Ich glaube nicht das wegen E-Rollern weniger Auto gefahren wird. Vielleicht wird sogar mehr Auto gefahren, da die Parkplatzsuche entschärft wird. Man kann ein paar km vorm Ziel das Auto abstellen und den E-Roller aus dem Kofferraum nehmen. Ohne den E-Roller wäre man vielleicht die ganze Strecke mit dem ÖV und/oder Fahrrad gefahren.
Benutzer des ÖV werden eher Tretroller verwenden da die leichter und kleiner sind. Der E-Roller ist voll auf den Autofahrer zugeschnitten und soll ihm das Leben angenehmer machen.
 
E

Emboliefree

Mitglied seit
01.04.2015
Beiträge
1.631
Ort
Wo sich Hase und Igel gute Nacht sagen
Details E-Antrieb
Hai Allmtn SL 2016
1000-2000 Euro fürn Spielzeugroller:D.......wie soll das ein Erfolg werden ? zu Preisen wo sich die
leute bei uns gebrauchte PKWs kaufen?Man siehts ja bei den Ebikes...ja wo fahren sie denn:oops:
bei uns nicht bzw. kannste die Leute an einer Hand abzählen.Leider herscht bei uns die
Meinung vor "Fahrrad?50 Euro " Punkt:(.
 
T

Tiefsee

Mitglied seit
17.05.2019
Beiträge
5
Ich glaube durchaus z.B. an eine Deutschlandversion des Xiaomi M365. Aber das wird noch dauern..
Ich hoffe es auch. Das Modell kostet nur ca. 400 € und sieht ansprechend aus. Laut Wie gut ist der M365-Tretroller wirklich? - Elektro Tretroller Forum KÖNNTE es tatsächlich sein, dass der Roller bald per Software-Update legal werden wird. 400 € finde ich noch ok.
Der Metz Moover für 2.000 € ist mir viel zu teuer und würde ich niemals kaufen. Viel mehr an Auswahl an Tretrollern mit Strassenzulassung gibt es ja noch nicht. Alles über 500 € wäre mir zu teuer. Aus sooo vielen Materialien bestehen die Geräte nun auch nicht.
 
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.469
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Benutzer des ÖV werden eher Tretroller verwenden da die leichter und kleiner sind.
Das habe ich auch schon gemacht.
Dummerweise sind die kleinen elektrischen Dinger ja Kraftfahrzeuge und dürfen nicht mit der Bahn fahren.
Also sind die nur gut für kurze Strecken oder eben im Kofferraum eines Autos.
Da haben wohl die Lobbyisten mal wieder zugeschlagen.
 
Thema:

Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn

Werbepartner

Oben