Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn

Diskutiere Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Ich hab mal geschaut, man hat bei dem Lidl E-Scooter eine 90 Tage Rückgabefrist und darf bis 30 Kilometer damit gefahren sein. Find ich sehr fair. (y)
Reiner

Reiner

Mitglied seit
23.07.2011
Beiträge
7.212
Ort
12529 Schönefeld
Details E-Antrieb
Kalkhoff Pro Connect S9 Panasonic 26V 300W
Ich hab mal geschaut, man hat bei dem Lidl E-Scooter eine 90 Tage Rückgabefrist und darf bis 30 Kilometer damit gefahren sein. Find ich sehr fair. (y)
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.035
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Kapiere ich nicht, was die (das KBA) machen.
Die Wege des KBA sind unergründlich... Nach Ockhams Rassiermesser sollte man eigentlich keine Verschwörung vermuten wenn auch Überlastung, Faulheit oder Unfähigkeit die Ursache sein könnten. Aber spätestens seit dem weltweiten Abgasskandal, der zwar zuerst bei VW in den USA aufgedeckt wurde aber in den nahezu alle Autohersteller und auch das KBA aktiv verwickelt sind, spätestens seitdem muss man auch andere Sachen mit in Betracht ziehen. Man muss stark davon ausgehen, dass die Autoindustrie und auch ihr lange Zeit guter Freund KBA mit der Politik es möglichen Mobilitätsalternativen lange möglichst schwer machen wollten und wollen. 20 kmh Elektroroller mit 10 kg Gewicht zu einem gefährlichen Kraftfahrzeug mit Typprüfungs- und Versicherungspflicht zu erklären spricht schon Bände. Die ganzen Schikanen für eBikes über 25 kmh (S-Pedelecs) stammen aus der selben Ecke. Die gleiche Politik und KBA finden Fahrzeuge mit 2,5 Tonnen und Tempo 200-250 zwischen 80er Lastwagen und Familienkutschen mit 120-130 völlig normal oder "gesunder Menschenverstand". Dasselbe KBA fand es auch korrekt, dass die korrekte Funktion aller Komponenten von PKWs zwischen Minus 40 bis plus 85° Temperaturen und bis Vmax sichergestellt sein muss und auch getestet wird - außer die Abgasreinigung. Für das KBA war es völlig korrekt und nachvollziehbar, dass die nur zwischen 5 und 20 Grad und bis Tempo 120 funktioniert.
Abgesehen davon haben sie jetzt sicher massiv mit Euro 6D temp Prüfungen und mit den ganzen "Defeat Devices" bei den ganzen Automodellen zu tun. Da sind so ein paar harmlose Elektroroller Prio 5...
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Ockham? Hast du Schulbücher deiner Großmutter gefunden? Heißt heute KISS. Allerdings geht es da um Anforderungen an eine Theorie. Hat man sie, und wir haben ja bereits einige Theorien, interessiert man sich in der Praxis mehr für Wahrscheinlichkeiten als für ihre Qualität. Abgesehen davon, ist Verschwörung die simpelste Theorie. Die würde Ockham lieben. Früher hieß „Verschwörung“ meist „Gott“. Einer, der hinter den Kulissen alles lenkt und gestaltet. Heute ist es die Weltverschwörung, die Außerirdischen, die Wirtschaftskartelle....Je komplexer und vernetzter die Welt, desto mehr einfache Naturen glauben bei Allem an eine Verschwörung. Was nicht heißt, dass es keine Verschwörungen gibt.

In diesem Fall ist noch nicht einmal wichtig, warum sie etwas tun, sondern nur zu verstehen, was sie da tun. Wer das KBA kennt, verbindet damit hohe Anforderungen an die Technik. Guck dir nur mal die Auflagen an, die in der ABE von größeren Rädern für Autos stehen. Absolut übertrieben. Und das wäre logisch, über das Thema Sicherheit hohe Anforderungen an die Fahrstabilität, also Fahrwerk und Räder sowie die Bremsen zu stellen, was dann die e Scooter sehr verteuert hätte. Und was die Marktchancen verringert hätte. Machen sie aber nicht. Da geht der Micro M1 mit 12 cm Rad durch...Auch der Lidl Roller für 299€ scheint ja möglich.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.035
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Ockham? Hast du Schulbücher deiner Großmutter gefunden? Heißt heute KISS.
Kiss ist üblich im technischen Bereich und Ockhams Rassiermesser immer noch im Bereich "Motivationsforschung". Man sollte eben immer die korrekte Methodik und Terminologie an/verwenden... :ROFLMAO:

Und beim KBA passt es sicher auch: wie in jeder guten Behörde gibt's viele Faule, Unfähige und halt jetzt auch Überlastete. Die stehen im Zentrum des Abgasskandals und die Mitarbeiter müssen ob sie wollen oder nicht einem guten Kunden und potentiellen besseren Arbeitgeber (Drehtüreffekt) nach dem anderen böse Strafen ausstellen. Auf der anderen Seite mussten infolge der Abgasskandals ganz schnell neue, bessere, realistischere Prüfverfahren (z.B. WLTP statt NEFZ) und Abgasnormen (Euro 6d/temp) ersonnen, ausdiskutiert und eingeführt werden und dann gaaanz viele Fahrzeuge nach den neuen, aufwendigeren Normen getestet werden. Und vielleicht kann und darf man sich diesmal auch nochmehr so stark wie anhin durch die "Expertise" der Autoindustrie unterstützen lassen... Das wären auch schon genug einleuchtende Gründe ohne extra Verschwörung gegen Elektroroller. Aber ich bin trotzdem nach diverser Lektüre von einer aktiven Behinderung der eRoller überzeugt. Achso, was noch nicht aufgezählt wurde ist die beliebte Kulturtechnik, alles Neue von Anfang an totzuregeln zu müssen.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Hast du “Motivationsforschung“ studiert? Die Suchmaschine meines Vertrauens liefert jedenfalls bei diesem Schlagwort zusammen mit „Ockham“ 154 Treffer, davon fast alles nicht einschlägig, also z.B. Journale mit mehreren völlig verschiedenen Artikeln. Mit „Kiss“ sind es 8712. Aber ich wusste auch so, dass Ockham heute kaum noch vorkommt.

Mit dem KBA hat das sowieso nichts zu tun. Mit der Drehtür auch nicht (hast du ein neues Phrasenlexikon bekommen?), denn da arbeiten zumeist Beamte. Die wenigen Angestellten im öffentlichen Dienst sind entweder neu dabei oder unterstützend tätig. Und, glaube mir, ziemlich sicher niemand im Automotive-Sektor hat je einen Ingenieur vom KBA abwerben wollen.

Wieso kommt jetzt ein 299€ Roller auf den Markt und wieso sind schon ein 399€ und ein 498€ e Scooter durchgekommen, wenn man doch die e Scooter aktiv behindern will? Das ist doch völlig unlogisch. Denk doch mal nach! Was würdest du machen, um die Verbreitung des e Scooter aktiv zu behindern? Verteuern. Denn für 1000€ ist die Zielgruppe vermutlich nur 5% der Gruppe für 300€. Wenn das nicht möglich ist, alle günstigen Angebote verzögern bis das Weihnachtsgeschäft gelaufen ist. Beides ist nicht passiert.
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.035
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
Die Suchmaschine meines Vertrauens liefert jedenfalls bei diesem Schlagwort zusammen mit „Ockham“ 154 Treffer
Am besten zu einer richtigen wechseln. Auf Deutsch findet Goggle 26000 Treffer zu "Ockhams Rassiermesser", auf Englisch 1,6 Millionen. Jetzt müsste man noch in den 10 anderen häufigsten Sprachen die Treffer zählen. Wie man den Screenshots entnehmen kann, passen die Treffer wirklich zum Thema. "KISS" als Prinzip dagegen heißt in allen Sprachen gleich - aber KISS ist eben auch ein normales englisches Wort, dass in der Populärkultur überpräsent ist. Und es gibt eine sehr bekannte Musikgruppe selben Namens. Der Screenshots zeigt es: die 1,5 Milliarden Treffen haben eigentlich fast nie mit dem Prinzip zu tun.
Hast du “Motivationsforschung“ studiert?
Nicht an einer Hochschule aber im richtigen Leben. Ist einer meiner Langzeit-Forschungsprojekte: Was treibt die Menschen an, was motiviert sie, warum tun sie was sie tun.
hast du ein neues Phrasenlexikon bekommen?
Das war jetzt aber absichtlich gemein und verletztend. Das muss doch nicht sein. Du würdest es wohl höhere Allgemeinbildung nennen...

Mit dem KBA hat das sowieso nichts zu tun.
Ich hänge mal paar Screenshots zum Thema an. Kurzfassung: das KBA ist die "Überwachungsbehörde" der Autobranche. Ihre Aufgaben werden oft auch durch die Autoindustrie finanziert. Die Politik (Verkehrsministerium) "bestimmt" die Regeln - in Wirklichkeit aber oft die Industrie. Der Oberlobbyist Vissmann (VDA) war beispielsweise vorher Verkehrsminister und verschafft der Autoindustrie allerbeste Kontakte in die Politik. Der weithin grassierende Abgasbetrug war schon 2011 nachweislich bekannt wurde aber nachweislich aktiv von Politik und KBA unter den Teppich gekehrt. Diese starke Verbandelung von Politik, Regulation und Industrie gibts in vielen Bereichen und einer der gemeinsamen Ursachen ist der Drehtüreffekt. Man kann nur Kariere in einem Bereich machen, wenn man niemand Mächtigem ans Bein pinkelt. Man kann das alles in vielen Bereichen nachlesen: Atomindustrie, Landwirtschaft, Nahrungsmittelindustrie, Arzneimittel, Autoindustrie, Luftfahrt, Raumfahrt, Waffen und Militär, Chemie, Abfallentsorgung, Energieerzeugung, Rohstoffe etc. Überall wo viel Geld verdient wird, kann man die Mechanismen finden.
 

Anhänge

Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Wobei da immer noch nichts explizit von einer Zulassung steht.....aber ich weiß, kommt.
 
crumly

crumly

gewerblich
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.383
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
Der 299€ Lidl Roller ist jetzt im Online Shop, und dort ab 28.11. oder in der Filiale erhältlich.
Akku hat 36V, schon mal gut. 7,2 AH mit Sanyo Zellen.

Was da wohl für Zellen drin sind?

Vielleicht 10S3P mit 18650ZL2 (2380 mAh), die sind ja ausgesprochen billig.

Oder (eher unwahrscheinlich) 10S2P mit 3,5AH GA Zellen?
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
wenn Scooter, dann was Gescheites...auch für Anhängerbetrieb geeignet...
Was ist denn daran gescheit? Das ist doch ein 33 kg schwerer Albtraum, der sich nicht transportieren lässt und damit für alle last mile wie auch sonstige Zubringfahrten ausfällt.
 
linzlover

linzlover

Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.466
Ort
Krieglach
Details E-Antrieb
Bosch S-Performance, 24V-Bafang u. 600W-E-Mofa
Den Xiaomi 365 kann man kaufen, hab ich auch gemacht (und in AT darf ich den auch einfach so fahren). Erwarte aber nicht von dem Ding, dass das High-End ist. Für täglich 5 bis 8km reicht er aber, und man kann ihn gut falten und in der Bahn mitnehmen. Für die erste und letzte Meile taugt der also, für längere Ausflüge.... naja.
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
Akku hat 36V, schon mal gut. 7,2 AH mit Sanyo Zellen.

Was da wohl für Zellen drin sind?

Vielleicht 10S3P mit 18650ZL2 (2380 mAh), die sind ja ausgesprochen billig.

Oder (eher unwahrscheinlich) 10S2P mit 3,5AH GA Zellen?
Du ahnst richtig. Es sind zumeist 10s3p Gurkenakkus.
Amazon.de: Festnight 36V 7800mAh Lithiumbatterie Wiederaufladbare Ersatzbatterie für den intelligenten faltbaren Elektroroller
Man muss bedenken, die Anfahrströme dürften regelmäßig 15 A erreichen. Das muss man wohl auf drei Reihen aufteilen. Der Vorteil ist, man kann mit 35E die Kapazität deutlich ausbauen - 378 Wh.
 
Zuletzt bearbeitet:
suedwest

suedwest

Mitglied seit
18.09.2019
Beiträge
171
Details E-Antrieb
bafang und panasonic
Was ist denn daran gescheit? Das ist doch ein 33 kg schwerer Albtraum, der sich nicht transportieren lässt und damit für alle last mile wie auch sonstige Zubringfahrten ausfällt.
ich denke, der richtet sich eher an Leute, die darin ihr Haupttransportmittel sehen...immerhin 40 KM Reichweite...
ich mag halt das Unimoke-Design...
 
Electric

Electric

Mitglied seit
07.01.2015
Beiträge
4.149
Ort
Großraum Berlin
Details E-Antrieb
Wartezimmer Simplon Rapcon Pmax 1125 Wh
BFBE8C80-4EF9-4945-A3F1-1EC277426D95.jpeg


Keine Frage, das ist echte Power. 120er Scheibe, gelocht. Da fahre ich doch das Stilfser Joch mit runter. Weil, runter kommt man immer. 🤣
Oder, anders gesagt: Da ist er, der Lidl-Roller für 299€.

Der Karton ist ein gute Transportbox, der Roller ist dort ausgezeichnet geschützt und einfach zu entnehmen. Die Montage dauert keine fünf Minuten. Vier Schrauben befestigen den Lenker auf der Stange. Das war’s. Gut, die doofen Aufkleber und besonders die beiden Streifen auf dem Unterrohr kann man rückstandsfrei nur mit asiatischer Gelassenheit, oder mit WD40, entfernen. Werkzeug ist dabei: Drei Inbusschlüssel, mit denen man offenbar alle Schrauben am Roller bedienen kann. Gewicht des Rollers, nachgewogen, 12,52 kg. Trittbrettlänge 56 cm, davon voll nutzbar ca. 40 cm, Breite des Trittbetts 13,5 cm, Lenkerbreite 42 cm, Lenker über Trittbrett ca. 96 cm unverstellbar. Gesamtlänge 110 cm, höchste Höhe stehend auf Ständer 114 cm. Gewichtslimit laut Papieren ist ein Gesamtgewicht von 121 kg, also ist die wirkliche Zuladung 108,5 kg.

Die Massivität der Leihroller geht ihm völlig ab, er ist eher ein filigranes Gerät. Die Wertigkeitsbeurteilung auf den ersten Blick ergibt extrem saubere Schweißnähte, ansonsten mittelere Verarbeitung, nur die Beleuchtung vorne ist rangeschlampt und der Trittbrettbelag sieht billig aus. Der Klappmechanismus ist ok, der Halter zum einrasten im Transportzustand ist sogar sehr gut. Die erste Fahrt ergab, der Motor ist eher schlapp, spritzige Beschleunigung kann er nicht. Dafür packt die Scheibenbremse umso giftiger zu. Da muss man extrem vorsichtig sein, sonst ist der Abstieg über den Lenker vorprogrammiert. Nichts für Leute die unfit sind. Also, besser mit der elektrischen Bremse rekuperieren. Die ist tauglich genug. Fahren über Unebenheiten und leichtes Kopfsteinpflaster ergab, der Roller federt bei Ausnutzung des Gewichtslimits etwas durch die Reifen, klappert gar nicht.

Fazit nach Unboxing und erster Probefahrt: Gut, mal gucken, wie er sich in der Praxis schlägt. Aber erst einmal scheint man viel für 300€ zu kriegen.

B08BDC3C-4C5C-463A-BC80-522F6B9957BE.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Elektro-Scooter: Erfahrungsaustausch; Sinn oder Unsinn

Werbepartner

Oben