Elektro Mountainbike für Übergewicht gesucht

Diskutiere Elektro Mountainbike für Übergewicht gesucht im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Du irrst dich nicht - siehe hier.:cool: Hat aber „nur“ 170 kg zGG.
C

CrazyBowser

Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
96
Die scheinen aber mein Limit von 4000 € zu sprengen oder sehe ich das falsch? Da war nur eins was in Richtung MTB ging und was im Preisbereich lag. Jedoch ist dies nicht aus Titan sondern Alu ... Hier der Link zu dem Bike


Ja da gebe ich dir Vollkommen recht :) Wobei hier auf dem Dorf ist es nochmal ein wenig anders :p Da muss man meist zu weit fahren um in irgendwelche Zivilisation zu gelangen ... Dafür sind hier aber die Wälder und Trails umso schöner :p Alles ein geben und nehmen :p
Ne Titangabel kostet das gleiche wie eine gute Carbongbael. So 500€. Standard ist das wol nur bei Herstellern von Titanbikes. Aber man bekommt die auch so.
Und ja die Bike bei Nicolai sind aus Aluminium. Aber doch recht stabil gebaut. Und im Endeffekt ist das Material egal, es kommt auf Materialdicken und -verarbeitung an. Ich würde bei Nicolai einfach mal nachfragen - vllt hat man ja Glück. Übrigens würde ich auch nichts fertiges kaufen. Sondern nen Rahmen und dann die Einzelteile selber usammenstellen und anbauen.
 
stardealer

stardealer

Dabei seit
01.04.2015
Beiträge
954
Ort
Siegerland/Wittgenstein
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Bezüglich diesen Punktes sehe ich das auch so. Ich bin ehrlich gesagt auch ein sehr Material schonender Fahrer was das angeht. Es wird nicht so sein das ich mit 25 km/h den Wald auf Trails oder so unsicher machen möchte... Vielmehr möchte ich langsam und in ruhe einzelne Wurzeln auf Trails mal überwinden können und das Bike sollte auch mal Schlaglöcher oder Unebenheiten im Asphalt/Rollsplit bzw. allgemein im Gelände wegstecken können. Sprünge oder ähnliches habe ich mit so einem Bike natürlich absolut nicht vor...
Warum bestehst Du dann so vehement auf einem eMTB?
Das kann doch heute eigentlich (fast) jedes XXL-Trekking eBike leisten. Zwei Dinge gilt es beim Kauf zu beachten:
- passende kleinste Übersetzung für steile Anstiege
- max. mögliche Reifenbreite um dann geländegängige Reifen aufzuziehen
und los geht's.

Zum "Wurzeln, Schlaglöcher und Unebenheiten wegstecken": Wenn Du in den Knien federnd stehst ist das kein Problem. Auch Hintern anlupfen und Sattel entlasten reicht schon, aber wenn Du einfach sitzt wird das für jeden Rahmen (und Sattel!) über kurz oder lang zum Problem.
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
553
Und zwar habe ich das Problem das ich mehr Gewicht auf die Waage bringe und mir ein Elektro Mountainbike kaufen möchte um dem entgegen zu wirken.
„Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen,

als sich mit einem das Bein zu brechen.“

Du brauchst kein eisernes Bike, sondern für deinen momentanen Zustand einen eisernen Willen.

Bodys werden zu 75%-80% in der Küche gemacht.



Meinem Nachbar hat in 6 Wochen 20 Kg verloren.

▶ 20:4 Intervallfasten ♥ auch bekannt als Warrior Diät ◀

Dazu Bewegung: Laufen und Krafttraining.

Abnehmen durch Intervalltraining >> Hilfreiche Tipps für dein Lauftraining

Fazit: Bevor Du deine Energie verpulverst, das es für dein Budget Pulver und deine gewünschten Einsatzzwecke so nicht gibt, solltest Du dein Gewicht reduzieren und dich entspannt zurücklehnen und dann dein Wunsch Bike kaufen. Wenn Du es willst sind 50 kg weniger bis zur nächsten Bike Saison möglich.

#StayHealthy&Strong

Wolf
 
C

CrazyBowser

Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
96
„Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen,

als sich mit einem das Bein zu brechen.“

Du brauchst kein eisernes Bike, sondern für deinen momentanen Zustand einen eisernen Willen.

Bodys werden zu 75%-80% in der Küche gemacht.



Meinem Nachbar hat in 6 Wochen 20 Kg verloren.

▶ 20:4 Intervallfasten ♥ auch bekannt als Warrior Diät ◀

Dazu Bewegung: Laufen und Krafttraining.

Abnehmen durch Intervalltraining >> Hilfreiche Tipps für dein Lauftraining

Fazit: Bevor Du deine Energie verpulverst, das es für dein Budget Pulver und deine gewünschten Einsatzzwecke so nicht gibt, solltest Du dein Gewicht reduzieren und dich entspannt zurücklehnen und dann dein Wunsch Bike kaufen. Wenn Du es willst sind 50 kg weniger bis zur nächsten Bike Saison möglich.

#StayHealthy&Strong

Wolf
ich schlage ja auch gerne in diese Kerbe.
Und wie bei vielen Bekannten von mir muss ich sagen, dass die Erfahrung dir recht gibt. Es gibt Fälle, wo einfach nur harter Sport hilft. Krafttraining und gutes Essen. Keine Frage. Daher bin ich auch eher gegen nen eMTB. Der Effekt wird nur sehr gering sein. Muss man ja Stundenlang mit fahren um den Kalorienverbrauch zu haben den man mit nem normalen MTB hat. Ohne Motor hat man schließlich auch die schön abwechselnde Kreislaufbelastung sowie Abwechslung in der muskulären Belastung. Diese tollen und extrem effizienten Effekte werden durch den Motor abgenommen, was es so spaßig macht, aber genau so den Effekt ziemlich drastisch reduziert.
Dennoch denke ich, dass ein solcher Beitrag nicht sehr fördern ist...

Dennoch. Er hat danach gefragt. Dann sollte man ihn auch darin unterstützen. Besser etwas Bewegung als gar keine.
Das einzige Problem was ich halt sehe ist, dass bei dem Systemgewicht nen eMTB halt beinahe nicht drin ist. Ein normales MTB ist schon schwer zu bekommen. Es gibt halt Grenzen beim Körpergewicht die weitab jeglicher Norm liegen und daher nicht von normalen Produkten bedient werden. Der Threadstarter weiß das aber und geht damit sehr erwachsen um und weiß um das Problem. Finde ich super.


Warum bestehst Du dann so vehement auf einem eMTB?
Das kann doch heute eigentlich (fast) jedes XXL-Trekking eBike leisten. Zwei Dinge gilt es beim Kauf zu beachten:
- passende kleinste Übersetzung für steile Anstiege
- max. mögliche Reifenbreite um dann geländegängige Reifen aufzuziehen
und los geht's.

Zum "Wurzeln, Schlaglöcher und Unebenheiten wegstecken": Wenn Du in den Knien federnd stehst ist das kein Problem. Auch Hintern anlupfen und Sattel entlasten reicht schon, aber wenn Du einfach sitzt wird das für jeden Rahmen (und Sattel!) über kurz oder lang zum Problem.
Naja. Ich habe den Vorschlag ja auch schon gemacht. Aber der Unterschied ist schon extrem. Nen MTB hat eine völlig andere Geometrie und fährt sich komplett anders als nen Treckingrad. Absolut nicht zu vergleichen. Mit nem sehr sportlichen Treckingrad und passend aufgesetzten Komponenten kommt man vllt in die Nähe einer passenden Geometrie. Aber das gleiche wird es nie sein. Nicht umsonst haben sich die MTB Geometrien seit den 80ern ja stark verändert und sind ein eigenes Segment geworden ;)
Auf engen Trails und sehr kurvigen Strecken sowie im Downhill hat man mit nem Treckingrad absolut keine Chance. Man kommt vllt runter, aber Spaß ist anders. Was Du ansprichst ist ja auch eher nen Crosser, wo auch nen deutlicher Unterschied liegt. Ich kann den Wunsch des Threadstarters da schon verstehen. ;)
 
devil

devil

Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
402
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC mit Brose
BH aus Spanien bietet E-MTBs mit 165 kg Systemgewicht. Allerdings glänzt der Hersteller nicht unbedingt durch guten Service. Ich habe für mein BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC €4700 bezahlt.


BH AtomX.jpg
 
T

Timgo

Dabei seit
09.05.2020
Beiträge
22
Ne Titangabel kostet das gleiche wie eine gute Carbongbael. So 500€. Standard ist das wol nur bei Herstellern von Titanbikes. Aber man bekommt die auch so.
Und ja die Bike bei Nicolai sind aus Aluminium. Aber doch recht stabil gebaut. Und im Endeffekt ist das Material egal, es kommt auf Materialdicken und -verarbeitung an. Ich würde bei Nicolai einfach mal nachfragen - vllt hat man ja Glück. Übrigens würde ich auch nichts fertiges kaufen. Sondern nen Rahmen und dann die Einzelteile selber usammenstellen und anbauen.
Ich habe zwar vorher noch kein Bike komplett zusammengebaut jedoch kann das bestimmt auch kein Hexenwerk sein denke ich :p
 
Warum bestehst Du dann so vehement auf einem eMTB?
Das kann doch heute eigentlich (fast) jedes XXL-Trekking eBike leisten. Zwei Dinge gilt es beim Kauf zu beachten:
- passende kleinste Übersetzung für steile Anstiege
- max. mögliche Reifenbreite um dann geländegängige Reifen aufzuziehen
und los geht's.

Zum "Wurzeln, Schlaglöcher und Unebenheiten wegstecken": Wenn Du in den Knien federnd stehst ist das kein Problem. Auch Hintern anlupfen und Sattel entlasten reicht schon, aber wenn Du einfach sitzt wird das für jeden Rahmen (und Sattel!) über kurz oder lang zum Problem.
Weil ich viel Geld in die Hand nehme und eigentlich nicht die zweite Wahl dafür bekommen möchte. Man kauft ja schließlich auch nicht für 10.000 € das zweitbeste Auto wenn man ein anderes viel lieber haben möchte... Ich hoffe du weißt was ich mit dem Vergleich meine ;) Und klar geht man bei den Trails aus dem Sitz heraus das ist auch klar. Nur mir war nicht bewusst das diese steifen Gabeln sowas auch halten würden
 
„Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen,

als sich mit einem das Bein zu brechen.“

Du brauchst kein eisernes Bike, sondern für deinen momentanen Zustand einen eisernen Willen.

Bodys werden zu 75%-80% in der Küche gemacht.



Meinem Nachbar hat in 6 Wochen 20 Kg verloren.

▶ 20:4 Intervallfasten ♥ auch bekannt als Warrior Diät ◀

Dazu Bewegung: Laufen und Krafttraining.

Abnehmen durch Intervalltraining >> Hilfreiche Tipps für dein Lauftraining

Fazit: Bevor Du deine Energie verpulverst, das es für dein Budget Pulver und deine gewünschten Einsatzzwecke so nicht gibt, solltest Du dein Gewicht reduzieren und dich entspannt zurücklehnen und dann dein Wunsch Bike kaufen. Wenn Du es willst sind 50 kg weniger bis zur nächsten Bike Saison möglich.

#StayHealthy&Strong

Wolf
Aktuell bin ich ja schon dabei in der Ernährung auch etwas umzustellen sowie mehr Bewegung in meinen Alltag zu integrieren :) Da kommt eins zum anderen. Leider ist aber in der aktuellen Situation nichts mit Fitnesstudio und Co da die Masken und Vorschriften dort einem mächtig auf den Keks gehen. Man bekommt unter denen so kaum schon Luft und damit kann ich definitiv kein Sport machen (Die Kardio Geräte bei uns sind sowieso gesperrt bis das vorrüber ist). Aber das hier soll keine Corona Diskussion werden. Aktuell bin ich sogar noch im Fitnessstudio angemeldet bis ende diesen Monats.
 
Dennoch. Er hat danach gefragt. Dann sollte man ihn auch darin unterstützen. Besser etwas Bewegung als gar keine.
Das einzige Problem was ich halt sehe ist, dass bei dem Systemgewicht nen eMTB halt beinahe nicht drin ist. Ein normales MTB ist schon schwer zu bekommen. Es gibt halt Grenzen beim Körpergewicht die weitab jeglicher Norm liegen und daher nicht von normalen Produkten bedient werden. Der Threadstarter weiß das aber und geht damit sehr erwachsen um und weiß um das Problem. Finde ich super.
Ich bin um jede Hilfe hier dankbar :) Und ich sehe das mit dem Ernährungspost nicht als Angriff sondern bin um jede Hilfe dankbar. Jeder muss da seinen eigenen Weg finden um ans Ziel zu kommen. Ich persönlich weiß das ich ohne Sport allein durch Ernährung nicht den gewünschten Effekt erzielen kann und habe aufgrund dessen diesen Thread hier gestartet. An den etwas längeren Texten hier sehe ich auch das die Leute sich mühe geben, mir und anderen die hier auf den Thread stoßen helfen wollen und nicht einfach nur total banale Antworten geben sondern sich dem Problem annehmen und vorher überlegen bevor Sie etwas schreiben. Das ist schonmal viel wert :)
Auf engen Trails und sehr kurvigen Strecken sowie im Downhill hat man mit nem Treckingrad absolut keine Chance.
Downhill sollte es nicht sein. Es sind eher Trails mal enger mal nicht so eng und kurvig erstmal auch nur bedingt (zumindest die ganz scharfen kurven).
 
BH aus Spanien bietet E-MTBs mit 165 kg Systemgewicht. Allerdings glänzt der Hersteller nicht unbedingt durch guten Service. Ich habe für mein BH ATOM-X 27.5" Plus Pro RC €4700 bezahlt.


Anhang anzeigen 314192
Hallo @devil ,
bei dem Modell denke ich auch das ich da wieder das selbe Problem mit der Federgabel haben werde. Jedoch sieht diese Modell schonmal stabiler aus als die meisten anderen und das Systemgewicht kommt dem ganzen schon näher aber ist noch nicht optimal. Ich warte jetzt auch erstmal ab was mir der Fahrradhändler bei dem ich gewesen bin dazu zu sagen hat. Vielleicht habe ich ja glück und er findet was. Ansonsten muss ich wohl (wenn ich nicht gerade wesentlich mehr Geld ausgeben will) mir selbst eins zusammen basteln :) Aber das Teil sieht schick aus :)
 
Nein die habe ich vorher noch nicht gesehen :) Da sind ja Bikes welche bis 180 kg zugelassen sind und welche noch Federgabeln drin haben. Jedoch sind das auch eher keine MTB's da die ja den flachen Einstieg haben. Finde leider im Internet zu der Gabel auch nichts welche dort verbaut ist... Ist wohl eine "SR Suntour Mobie AIR LOR".

Oder einfach das Risiko eingehen und das Cube kaufen. Ist bis 150kg.

E-Bike Pedelec bis 200kg | Starke Räder für Große und schwere Fahrer
Das Cube Reaction Hybrid HD 500 habe ich mir auch schon im Internet angeschaut. Da hätte ich sogar vielleicht noch die Möglichkeit einer Probefahrt da hier in der Umgebung noch ein Cube Händler sitzt. Jedoch sind aktuell Termine bei Fahrradhändlern so schwer zu bekommen da man verdammt lange Wartezeiten hat... Das Cube habe ich auch schon vorher in einem Post mal Erwähnt :p
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CrazyBowser

Dabei seit
11.08.2018
Beiträge
96
Cube....*schüttel*
Da spricht man so technische Schönheiten wie Nicolai, Falkenjagd/Rennstahl oder Velotraum (2 verschiedene Richtungen) an - und dann kommt Cube. :D
 
der dicke baer

der dicke baer

Dabei seit
20.04.2020
Beiträge
8
Ort
Hamburg
Details E-Antrieb
Yamaha Mittelmotor
Hallo @der dicke baer ,
das Problem welches ich habe ist das, dass ich ein richtiges E-MTB suche fürs Gelände. Das Giant Quick E+25 ist leider auch kein Mountainbike :/ Aber trotzdem danke :) .........

Was war denn an dem Ladestecker dran? Ist dieser Gewichtsbedingt kaputt gegangen oder auf anderem Wege?
War von mir ein Bedienerfehler. Beim einstecken ist im Stecker ein Pin abgebrochen (leicht verdreht) da der Stecker kein Normstecker ist sollte ich ein neues Ladegerät kaufen. Zum Glück hat ein Freund von mir sowohl Kenntnisse und Fähigkeiten ( Baut Messkoffer für verschiedenste Anwendungen) Hab ihm alles zugeschickt. Er wird sowohl Stecker, als auch Buchse gegen eine stabiliere Variante austauschen. Ich habe zwar die Kenntnisse, aber meine Finger haben nicht mehr die Ruhe für das Handwerkliche.
 
T

Timgo

Dabei seit
09.05.2020
Beiträge
22
Cube....*schüttel*
Da spricht man so technische Schönheiten wie Nicolai, Falkenjagd/Rennstahl oder Velotraum (2 verschiedene Richtungen) an - und dann kommt Cube. :D
Haha :D Cube ist aber noch bezahlbar :p

War von mir ein Bedienerfehler. Beim einstecken ist im Stecker ein Pin abgebrochen (leicht verdreht) da der Stecker kein Normstecker ist sollte ich ein neues Ladegerät kaufen. Zum Glück hat ein Freund von mir sowohl Kenntnisse und Fähigkeiten ( Baut Messkoffer für verschiedenste Anwendungen) Hab ihm alles zugeschickt. Er wird sowohl Stecker, als auch Buchse gegen eine stabiliere Variante austauschen. Ich habe zwar die Kenntnisse, aber meine Finger haben nicht mehr die Ruhe für das Handwerkliche.
Sowas kann natürlich mal passieren :) Ist ärgerlich aber das ist doch gut das du dafür eine Lösung gefunden hast :)
 
F

Fabi

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
14
„Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen,

als sich mit einem das Bein zu brechen.“

Du brauchst kein eisernes Bike, sondern für deinen momentanen Zustand einen eisernen Willen.

Bodys werden zu 75%-80% in der Küche gemacht.



Meinem Nachbar hat in 6 Wochen 20 Kg verloren.

▶ 20:4 Intervallfasten ♥ auch bekannt als Warrior Diät ◀

Dazu Bewegung: Laufen und Krafttraining.

Abnehmen durch Intervalltraining >> Hilfreiche Tipps für dein Lauftraining

Fazit: Bevor Du deine Energie verpulverst, das es für dein Budget Pulver und deine gewünschten Einsatzzwecke so nicht gibt, solltest Du dein Gewicht reduzieren und dich entspannt zurücklehnen und dann dein Wunsch Bike kaufen. Wenn Du es willst sind 50 kg weniger bis zur nächsten Bike Saison möglich.

#StayHealthy&Strong

Wolf
Also ich hab mit meinen 120 Kilo schon ne ordentliche Belastung beim laufen, mit 150/160 Kilo würd ich eher zu walken etc tendieren.. Den Gelenken zu Liebe und auf gute Ernährung achten.
 
T

Timgo

Dabei seit
09.05.2020
Beiträge
22
Also ich hab mit meinen 120 Kilo schon ne ordentliche Belastung beim laufen, mit 150/160 Kilo würd ich eher zu walken etc tendieren.. Den Gelenken zu Liebe und auf gute Ernährung achten.
Am walken/laufen habe ich ehrlich gesagt keinen Spaß dran :p Deswegen fällt das direkt für mich raus ^^
 
F

Fabi

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
14
War auch nur auf o.g. Zitat bezogen.
Tatsächlich ist die tägliche Nahrungsaufnahme entscheidender. (selbst getesetet :D)
 
Fb68

Fb68

Dabei seit
11.08.2019
Beiträge
54
Ort
Ostfriesland
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line mit Enviolo Infinity
Am walken/laufen habe ich ehrlich gesagt keinen Spaß dran :p Deswegen fällt das direkt für mich raus ^^
Dafür haben bestimmt viele Leute Spaß daran einen 160kg Menschen auf einem MTB zu sehen.
Ich weiß wie es ist fett zu sein. Ich habe mit 40 Jahren noch 150kg gewogen und bin jetzt seit über 10 Jahren bei 100kg +-3kg, die ich problemlos halte.

Meine Tipps:
- Mal drüber nachdenken was du dir antust. Klartext: Du bist mit 160kg bei 1,80m in Lebensgefahr. Punkt. Du bist noch jung und hast alle Chancen da etwas zu ändern. Mit jedem Lebensjahr wird das schwieriger.
- Ernährung umstellen. Ich habe seinerzeit 10 Monate Weightwatchers Online gemacht und war absolut begeistert davon.
- Eine gesunde Sportart suchen, die beim Fettverbrennen unterstützt. Fahrradfahren kann man machen, zum Abnehmen taugt das aber nichts. Pedelec erst recht nicht. Spreche da aus Erfahrung weil ich mit 110kg ein Rennrad gekauft habe. Im ersten Jahr 9000km damit zurückgelegt, Abnehmerfolg war verschwindend gering. Nordic Walking ist dagegen ein hervorragender Fatburner.
- Vielleicht noch in einem qualifizierten Fitnessstudio mit unterstützendem Training anfangen. Damit meine ich nicht unbedingt Hanteln stemmen sondern funktionelles Training um die Beweglichkeit zu steigern. Dann macht Sport noch mehr Spaß und ein trainierter Körper hat einen höheren Grundumsatz.

Also, Gas geben... lohnt sich.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Timgo

Dabei seit
09.05.2020
Beiträge
22
Dafür haben bestimmt viele Leute Spaß daran einen 160kg Menschen auf einem MTB zu sehen.
Solche Kommentare kannst du dir ehrlich gesagt sparen. Ich mache es für mich selbst und nicht für andere Menschen und mir ist es relativ egal wie andere mich beim Sportmachen sehen. Menschen die so denken wie du es gerade tust haben einfach einen bescheidenen Charakter ;)

Mal drüber nachdenken was du dir antust. 160kg bei 1,80m sind lebensgefährlich. Du bist noch jung und hast alle Chancen da was zu ändern. Mit jedem Lebensjahr wird das schwieriger.
Was meinst du warum ich auf der Suche bin nach einem E-MTB... Die Entscheidung das ich damit abnehmen möchte kommt bestimmt nicht da ich mich so sonderlich gut mit dem Gewicht fühle.

Ich habe seinerzeit 10 Monate Weightwatchers Online gemacht und war absolut begeistert davon.
Schön.

Eine gesunde Sportart suchen, die beim Fettverbrennen unterstützt. Fahrradfahren kann man machen, zum Abnehmen taugt das aber nichts. Pedelec erst recht nicht. Spreche da aus Erfahrung weil ich mit 110kg ein Rennrad gekauft habe. Im ersten Jahr 9000km damit zurückgelegt, Abnehmerfolg war verschwindend gering. Nordic Walking ist dagegen ein hervorragender Fatburner.
Mit meinem aktuellen Gewicht fällt Nordic Walking raus da es zu sehr auf die Gelenke geht. Die einzige Alternative wäre noch schwimmen.

Vielleicht noch in einem qualifizierten Fitnessstudio mit unterstützendem Training anfangen.
Falls du dir die anderen Threads mal angeschaut hättest, wüsstest du das ich in einem Studio angemeldet bin. Da jedoch aufgrund der aktuellen Corona Maßnahmen das Trainieren alles andere als Spaß macht (Abstandsregeln, Maskenpflicht, Desinfizieren etc....) und die Kardio Geräte komplett gesperrt sind, gehe ich dort aktuell nicht mehr hin. Einen Trainingsplan habe ich mir dort auch zusammenstellen lassen welcher ca. 70% Kardio beinhaltet.
 
Fb68

Fb68

Dabei seit
11.08.2019
Beiträge
54
Ort
Ostfriesland
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line mit Enviolo Infinity
Menschen die so denken wie du es gerade tust haben einfach einen bescheidenen Charakter ;)
Da laß ich dir deine Meinung. Ich weiß allerdings wovon ich spreche. Wenn ich damals als fetter Mensch keine Ansage bekommen hätte wäre ich heute nicht bei meinem Gewicht. Klare Ansagen helfen. Und die mache ich.

Und zum Nordic Walking: das empfiehlt jeder Orthopäde Dicken oder Patienten mit Gelenkbeschwerden.
 
F

Fabi

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
14
@Timgo

Zum Thema WW muss ich @Fb68 aber zustimmen. Einfachste Variante vom Kalorienzählen, wo man nicht immer alles abwiegen muss. (Ich wiege mittlerweile ab und nehme FDDB, aber WW ist wunderbar einfach und man nimmt damit gut zusätzlich ab).
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.094
Technisch betrachtet...

Eine Rohloff ist belastbar.
Eine Felge in der eine Rohloff ruht ist hoch belastbar.

Ein Trekking mit Diamantrahmen und kurzer Sattelstütze ist belastbar.

Ein passender Rahmen mit nur kurzem Vorbau und ohne Lenkererhöhung ist belastbar.

Eine Gabel mit konischem Schaft für hohe Belastungen ausgelegt, ist belastbar.

Der Verzicht auf Federung die nie für diese Belastung ausgelegt ist, ist belastbar.

Langsames fahren ist weniger belastend.
Breite Reifen erhöhen den Komfort.


Und nun keine Neuigkeiten, so etwas gibt es nicht oder kaum von der Stange und noch seltener als Pedelec.

Ein MTB scheint nicht der Sache dienlich. Dienlich hingegen täglich mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, ob man will oder nicht. Und es strengt an, in so einem Welpenalter bestimmt deutlich weniger als es alten Säcken fällt.

Auch Regen, Frost oder Schnee sind nur Ausreden.......


Ein Rad das mir gefällt und ohne Motor interessant von Dimension erscheint. Ich finde keine Angabe zur Belastbarkeit, die Rohrdurchmesser sehen interessant aus....

Freejack - Contoura | Fahrräder aus der Hartje Manufaktur

Weiß nicht was das trägt. Da kann ein Motor im VR nachgerüstet werden. Der unterstützt mehr als ausreichend.
 
Thema:

Elektro Mountainbike für Übergewicht gesucht

Elektro Mountainbike für Übergewicht gesucht - Ähnliche Themen

  • Bullitt Cargo Bike - Umrüstung auf E-Bike / Elektro

    Bullitt Cargo Bike - Umrüstung auf E-Bike / Elektro: Hallo zusammen, ich möchte mein Bullitt Cargo Bike umbauen auf Hinterradnabenmotorantrieb. Hatte schonmal im Cargo Bike-Forum nachgefragt, will...
  • Unser bisherige größte Akku für Elektro-Riksha

    Unser bisherige größte Akku für Elektro-Riksha: Ein paar Bilder von unserem bisherigen größten Akku 48V 60Ah mit fast 3KWh. Gefertigt als 13S12P mit INR21700-50E und wiegt fast 12 Kg. Habe als...
  • Fischer Elektro-Fahrrad

    Fischer Elektro-Fahrrad: Hallo ich habe Fragen und ein problem mit meinem Fahrrad. Mein Fahrrad ist von Fischer EM 1864 und habe es seit 10Monaten. DIe Frage ist , wenn...
  • sonstige(s) (elektro)mechanische Komponenten: Activ- versus Performance-Line

    sonstige(s) (elektro)mechanische Komponenten: Activ- versus Performance-Line: Guten Tag, ich stelle mir aus gegebenen Anlass (dazu später) die Frage, wo der Unterschied zwischen den beiden (mittlerweile in die Jahre...
  • Ähnliche Themen
  • Bullitt Cargo Bike - Umrüstung auf E-Bike / Elektro

    Bullitt Cargo Bike - Umrüstung auf E-Bike / Elektro: Hallo zusammen, ich möchte mein Bullitt Cargo Bike umbauen auf Hinterradnabenmotorantrieb. Hatte schonmal im Cargo Bike-Forum nachgefragt, will...
  • Unser bisherige größte Akku für Elektro-Riksha

    Unser bisherige größte Akku für Elektro-Riksha: Ein paar Bilder von unserem bisherigen größten Akku 48V 60Ah mit fast 3KWh. Gefertigt als 13S12P mit INR21700-50E und wiegt fast 12 Kg. Habe als...
  • Fischer Elektro-Fahrrad

    Fischer Elektro-Fahrrad: Hallo ich habe Fragen und ein problem mit meinem Fahrrad. Mein Fahrrad ist von Fischer EM 1864 und habe es seit 10Monaten. DIe Frage ist , wenn...
  • sonstige(s) (elektro)mechanische Komponenten: Activ- versus Performance-Line

    sonstige(s) (elektro)mechanische Komponenten: Activ- versus Performance-Line: Guten Tag, ich stelle mir aus gegebenen Anlass (dazu später) die Frage, wo der Unterschied zwischen den beiden (mittlerweile in die Jahre...
  • Oben