Elby - Drehtlagersensor oder DMS ?

Diskutiere Elby - Drehtlagersensor oder DMS ? im BionX Forum im Bereich Nabenmotoren; Ich vermute, dass im Nachbar-Thread das gleiche Problem besteht. Ich habe zwar bisher noch keinen Erfolg, möchte aber meine bisherigen Erfahrungen...

SvionX

Dabei seit
15.05.2015
Beiträge
814
Ich vermute, dass im Nachbar-Thread
das gleiche Problem besteht.
Ich habe zwar bisher noch keinen Erfolg, möchte aber meine bisherigen Erfahrungen dazu beisteuern.
Ein neues Thread habe ich deshalb angefangen, da ich es direkt unter Elby laufen lassen will.
Zu Elby gibt es bisher sehr wenige Beiträge.
Ich habe von einem Bekannten ein defektes Elby zwecks Fehleranalyse und wenn denn möglich, Reparatur erhalten.
Das Bike fuhr ab und zu selbständig los und unterstützte nur sporadisch.
Er wollte dieses Ersatzteil kaufen.
Screenshot_20200919-114036_eBay Kleinanzeigen.jpg
Soweit ich weiß, wurden diese Drehtlagersensoren nur mit den IGH3 Motoren verbaut.
Bei Elby bin ich mir aber nicht sicher, ob dieser Sensor trotzdem zum Einsatz gekommen ist.
Um die vermutlichen Kabel zu erreichen muss diese Abdeckung entfernt werden, was mir bisher noch nicht gelungen ist.
Screenshot_20200919-115757_Gallery.jpg
Es sind vermutlich Kreuzschlitzschrauben verwendet worden .
Screenshot_20200919-120206_Gallery.jpg
Wahrscheinlich sind sie wie beim D Motor eingeklebt.
Wenn ich nicht weiterkomme, werde ich sie aufbohren.
Ich habe mich nun auf den D Motor und damit vermutlichen defekten DMS konzentriert .
Nachdem der Freilauf demontiert war- nach den Spuren zu urteilen, hat das der Vorbesitzer schon einmal mit Hammer und Dorn gemacht- viel mir das defekte Lager auf.
Screenshot_20200919-120846_Gallery.jpg
Damit war das Problem für mich schon ziemlich geklärt. Durch den ausgetretenen Fett hat sich der DMS gelöst.
Die weiße Beschichtung ließ sich sehr leicht mit Bremsenreiniger entfernen.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich der DMS mit zu viel Öl oder Fett sehr leicht löst.
Screenshot_20200919-121520_Gallery.jpg
Ein lösen des DMS könnte ich aber nicht feststellen.
Die Debug Anzeige " User torque" sprang bei Berührung der Drähte hoch und runter.
Nachdem die Dichtung des Lagers entfernt wurde, sah ich, das dieselbige das Kabel blankgescheuert hatte.
Screenshot_20200919-123009_Gallery.jpg
Screenshot_20200919-123123_Gallery.jpg
Die Vermutung lag nun nahe, dass die Drähte sporadisch untereinander Kontakt
hatten.
Nachdem die Drähte vorsichtig gesäubert wurden, habe ich diese mit PCB Lack lackiert.
Danach ein neuer Test..... keine User torque Anzeige mehr.
Danach bemerkte ich einen Kabelbruch, den ich beseitigte....immer noch kein Erfolg.
Dann den DMS ausgemessen.....349 Ohm....alles Ok.
Die Drähte, die in den Motor gehen gemessen....Widerstand unendlich 😕.
Dieser müsste bei ca. 715 Ohm liegen.
Nun habe ich mich" Wohl oder Übel" auf ein öffnen des Motors vorbereitet.
Gestern habe habe ich noch einmal nach einen Kabelbruch weiter innen gesucht, indem ich immer weiter die Drähte gekürzt hatte. Vermutlich habe ich noch einen entdeckt, da ich jetzt wieder einen Widerstand messen kann.
Dem werde ich in nächster Zeit nachgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SvionX

Dabei seit
15.05.2015
Beiträge
814
Nach drei gefundenen Kabelbrüchen war es mir dann doch noch gelungen, das verbliebene Kabelstummel wieder zu verbinden.
Das Rad wieder eingebaut.....DMS funktioniert 😊, aber jetzt macht der Motor Geräusche. 😮😥
Teilweise blockierte er auch.
Ich werde also doch demnächst den Motor öffnen müssen.
 

Rapille

Dabei seit
15.03.2020
Beiträge
1
Sie schreiben: "Um die vermutlichen Kabel zu erreichen, muss diese Abdeckung entfernt werden, was mir bisher noch nicht gelungen ist."
Haben Sie die vier Schrauben am Kasten hinter dem Elby-Akku lösen können? Ich bekomme sie nämlich auch nicht auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Elby - Drehtlagersensor oder DMS ?

Elby - Drehtlagersensor oder DMS ? - Ähnliche Themen

Komisches Beschleunigungsverhalten und Motorgeräusch... wie kommts?: Moin moin, unser Lastenesel hat schlechte Laune und da dachte ich mir, dass hier vielleicht jemand weiß, woran es liegen könnte. ;) Bisher war ich...
Lishui Controller: nach Kurzschluss am Motorstecker Widerstand abgeraucht: Hallo zusammen, heute ist mir was Dummes passiert. Kassette am Bike gewechselt und wollte danach die Schaltung nachjustieren. Aber erstmal...
Giant Mein Giant Dailytour und ich in den ersten drei Wochen: Moin zusammen, Jetzt ca. 3 Wochen nachdem ich mir das Giant Dailytour auf den Hof gestellt habe, hier ein paar Dinge, die ich festgestellt und...
Balancieren beim BionX-48V-Akku: Hallo! Das Ergebnis meiner BionX-Akkureparatur (Zusatzzelle eingebaut) ist voll zufriedenstellend. Bei einer "Vergleichs-Radtour" hielt der alte...
Defekte T9 Drehmomentsensor-Platine reparieren: Hallo Community, allmählich frage ich mich, gegen welche korrupten Regeln dieses Universums ich verstoßen habe, dass ich diesen Schrott aus China...
Oben