Einsteiger e-Bike zum ziehen von Croozer: Orbea oder Victoria

Diskutiere Einsteiger e-Bike zum ziehen von Croozer: Orbea oder Victoria im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo! Wir möchten uns gerne einen Croozer zulegen, damit wir unsere Kinder (0 und 3) gelegentlich zur Kinderbetreuung (ca. 6-8 km durch die...

richx

Dabei seit
11.06.2018
Beiträge
15
Hallo!
Wir möchten uns gerne einen Croozer zulegen, damit wir unsere Kinder (0 und 3) gelegentlich zur Kinderbetreuung (ca. 6-8 km durch die Stadt) bringen können oder einen Ausflug machen. Da es hier recht bergig ist (Essener Süden) haben wir uns überlegt, ein e-Bike zu kaufen, auf dem sowohl ich als auch meine Frau fahren können.

Bei unserem Händler Loco Cycles (sehr freundlich) in Bredeney wurden uns zwei Modelle angeboten:
Ein Orbea (genaues Model nicht bekannt, ich vermute Optima Street):
  • Bosch Mittelmotor
  • Nabenschaltung
  • Etwas breitere Reifen, dafür keine Federung
  • Preis 2500 EUR, allerdings mit 90km Tachstand, daher ist Rabatt möglich.

Das zweite war ein Victoria (ich vermute eTrekking 7.?):
  • Dünnere reifen, dafür Federung
  • Kettenschaltung
  • Bosch Mittelmotor (stärker als Obea, mehr Drehmoment)
  • Super Federung vorne und hinten.
  • Bessere Beschleunigung (75nm?)
  • Mehr Reichweite (500Wh?)
  • Preis 2999 EUR, auch hier ist ein kleiner Rabatt drin.
Wir sind beide Probegefahren, beides schöne Fahrräder. Das Orbea war etwas "schwächer", und machte ein leichtes Geräusch beim treten. Das Victoria lief insgesamt "runder" und war fast geräuschlos. Nur die Schaltung fand ich beim Orbea besser.

Jetzt sind wir etwas verunsichert:
  • Brauchen wir überhaupt so ein teurese-Bike? Geht auch ein "Baumarkt" Modell für deutlich weniger Geld? Gibt es andere interessante Marken, die der Händler vielleicht nicht vertreibt?
  • Lohnt sich der Mehrpreis für das Victoria?
  • Sind die Preise fair? Ich würde ja lieber netten Händler kaufen als im Internet, um besseren Service zu bekommen.
Vielen Dank für die Hilfe!

Viele Grüße,
Richx
 
Zuletzt bearbeitet:

Hasso123

Dabei seit
21.04.2016
Beiträge
2.916
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Hallo.
Bosch Active Line - Serie bietet nur max. 40NM an Drehmoment.
https://www.bosch-ebike.com/de/produkte/active-line/

Man könnte noch bei bikenservice.de Rüttenscheiderstr 188 vorbei schauen.
Die Beratung fand ich persönlich sehr gut bisher. Die haben auch Pedelecs im Angebot. Ich würde eh noch schauen, was es sonst noch an Pedelecs in Frage kommen.

Edit:
Fahrradladenessen, Hyssenallee 95, die Rüttenscheider runter Richtung Innenstadt; nach der 'Kneipenmeile' direkt hinter der großen Kreuzung rechte Strassenseite. Nicht zu über sehen. Großer Laden + Auswahl. Leider keine eigene Erfahrung zwecks Beratung.

Hassan
 
Zuletzt bearbeitet:

richx

Dabei seit
11.06.2018
Beiträge
15
Hallo,

danke für den Tipp! Da war ich auch! Allerdings kostet das "günstigste" specialized e-Bike dort 3500 EUR. Man hat mir zu verstehen gegeben, dass alles darunter "nichts ist". Das ist leider wirklich nicht mein Budget. Ich hatte ursprünglich an max. 2000 EUR gedacht :)
Richx
 

Golo

Dabei seit
07.06.2018
Beiträge
72
Ort
Bremen
Dann spricht doch alles für das Rad mit den breiten Reifen und der Nabenschaltung.

In der Preisklasse um 2 ooo,- € gibt es schlicht keine Fahrzeuge mit guter und haltbarer Federung.

Breite Bereifung trägt erheblich zur Fahrsicherheit und bei richtigem Reifenfülldruck zur Steigerung des Fahrkomforts bei.

Die Fachwelt ist sich einig, dass sichere und haltbare Pedelecs, mit denen das Fahren auch Spaß macht, nicht im Baumarkt oder beim Kaffeeröster für dreistellige Beträge zu haben sind.

Da es mit einem Kinderanhänger im Schlepp, nicht primär um Speed geht, sondern Fahrsicherheit von größter Bedeutung ist, würde ich Leistungsangaben zunächst mal ausklammern.

Fahrstabilität im Anhängerbetrieb, gute Bremsen, breite Laufräder, darauf würde ich den Fokus legen.

Wenn ihr euch das Bike teilt, ist ein verstellbarer Lenkervorbau ratsam. Ihr braucht eine Rahmengröße mit der ihr beide klar kommt.

Der Fahrzeughersteller sollte das Pedelec schon für einen zweispurigen Anhänger freigegeben haben.
 

Oli_gibt_Gas

Dabei seit
14.11.2016
Beiträge
1.094
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Haibike Trekking und Hardnine 6.0 je RC - Yamaha,
Mit Anhänger stresst du ein Rad deutlich mehr wie ohne, daher würde ich da, wenn du was haltbares willst, auf keinen Fall was aus dem Baumarkt holen, im Gegenteil, ich würde schauen, dass insbesondere die Schaltung sehr hochwertig ist... bedenke die Kräfte auf Kette und Schaltung sind um den Wert des Motors erhöht... trittst du mit 500 Watt... sind es mit Motor 750 Watt... da muss das System was aushalten!

Zudem würde ich dir einen Yamaha Motor empfehlen, da du da zwei Kettenblätter vorne hast und damit eine viel größere Auswahl an Übersetzungsverhältnissen... außerdem hat Yamaha viel mehr Erfahrung mit E-Bikes... ;)
 

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.931
Ort
Deutschland
Macht euch nicht zur Oma mit diesen Ladenhütern für 60jährige. Das ist ein Orbea-Händler. Genial. Also bestellt ein Orbea Gain F10. Da kriegt ihr ein zukunftsfähiges Rad mit perfekter Optik, das jeden Berg im Essener Süden erklimmt. Ja, man muss selber auch was leisten. Aber das könnt ihr doch sicher...
 

Flatliner

Dabei seit
15.07.2016
Beiträge
1.913
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Bosch PL
...
  • Brauchen wir überhaupt so ein teurese-Bike? Geht auch ein "Baumarkt" Modell für deutlich weniger Geld? Gibt es andere interessante Marken, die der Händler vielleicht nicht vertreibt?

Also bevor ihr so ein "Baumarkt"-Modell holt würd ich eher zu sowas wie LIQBIKE raten.
Zwar nicht die super besten Komponenten, aber dafür preiswert, gut verarbeitet und vernünftig ausgestattet.

  • Sind die Preise fair? Ich würde ja lieber netten Händler kaufen als im Internet, um besseren Service zu bekommen.
Vielen Dank für die Hilfe!

Viele Grüße,
Richx

Kann ich nachvollziehen. Hab es ja auch so gemacht.
Aber wenn es beim Händler kaum Auswahl und nur teuer gibt, dann würd ich mich schon im I-net umsehen.
Und LIQBIKE ist nicht schlecht. Ein guter Freund hat dort für seine Frau eins geholt.
Die ist super zufrieden.
 

richx

Dabei seit
11.06.2018
Beiträge
15
Hallo,

inzwischen habe ich Fahrrad und Anhänger gekauft, hier meine Erfahrungen.

Es ist ein Cube TOURING HYBRID One 400 geworden, und ein Croozer Plus vom letzten Jahr (2017).
https://www.cube.eu/2018/e-bikes/tr...id-one-400-frostgreennsilver-2018-easy-entry/

Zunächst zum Fahrrad:
Vielen Dank für die Tipps, ich hatte in einem andern Thread gelesen dass Orbea es nicht so gerne sieht, wenn man Kinderanhänger ans Rad hängt. Daher habe ich etwas weiter gesucht und auf Cube gekommen, schicke Fahrräder zu fairen Preisen. Auf der Webseite steht in den FAQs, welche Modell mit Fahrradanhänger erlaubt sind.
Bei Lucky Bike habe ich 1999 gezahlt und die kleine Variante mit 400er Motor genommen - so viel Reichweite brauche ich nicht.

+ Tolles Fahrrad, super Motor, fährt sich sehr gut. Alles scheint gut verarbeitet.
+ Die Scheibenbremsen sind super, insbesondere mit Anhänger der von hinten drückt.
+ Der Motor ist stark genug um den Anhänger inkl. Kinder auch einen steilen Berg hochzuziehen. Natürlich muss man noch treten, aber ein bisschen körperliche Ertüchtigung ist ja auch gewollt :)
- Der Lenker ist sehr breit, man sitzt deutlich aufrechter als auf einem Mountainbike, aber trotzdem sind die Arme zu "breit" für meinen Geschmack.
- Der Sattel ist etwas zu hart für ein Touren-Fahrrad.
- Die Schutzbleche sind viel zu kurz. Dass führt dazu, dass der Schmutz und Staub in den Anhänger gewirbelt wird - Fehlkonstruktion, insbesondere wenn die Kinder den Staub einatmen müssen. Auch das vordere kurze Schutzblech führt dazu, dass der Motor zugedreckt wird.

Kinderfahrradanhänger:
Zunächst habe ich einen Croozer for Kids 2 im Internet gekauft. Die Croozer sind toll, gut durchdacht und mit sehr viel Zubehör. Allerdings kamen mir schnell Zweifel, denn der Anhänger hat keine Federung. Das ist, gerade mit kleinen Kindern aber eigentlich essentiell. Man kann gerade mit Anhänger unmöglich jedes Schlagloch umfahren, und Kinderköpfchen sollten keiner Erschütterung ausgesetzt werden. Also Anhänger zurück geschickt und beim Lucky Bike ein vergünstigtes Plus Model vom Vorjahr erstanden, mit einem ordentlichen Rabatt! Dieses ist gut gefedert und jetzt passt alles. Zusätzlich habe ich noch eine Kopfstütze für unsere 10 monatige Tochter gekauft.

Viele Grüße und vielen Dank,
Richx
 
Thema:

Einsteiger e-Bike zum ziehen von Croozer: Orbea oder Victoria

Einsteiger e-Bike zum ziehen von Croozer: Orbea oder Victoria - Ähnliche Themen

2 E-Bikes Fischer ETH 1861.1 (2020) oder Prophete esport oder?: Moin allerseits, ich möchte für mich und meine Frau 2 E-Bikes anschaffen und bin mir nicht sicher, welches Bike unsere Anforderungen erfüllt...
E-Bike Beratung / Neuling / Für Pendeln & Freizeit: Hallo Liebe Community, Ich bin ein Neuling auf der Suche nach einen E-Bike. Ich habe mich zum Thema schon belesen aber es ist so komplex das...
Oben