Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma?

Diskutiere Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Glückwunsch zum Spaß den so ein s-ped macht!
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #21
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
7.384
Reaktionspunkte
9.643
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Glückwunsch zum Spaß den so ein s-ped macht!
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #22
R

Rhöner2.0

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2022
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Noch ein Wort zum Thema Selbstjustiz.
Ich bin selbst überrascht und auch erschrocken, zu welch affektierter Handlung ich fähig bin. Das kenne ich nicht von mir, darum beschäftigt es mich bis heute.
Ich stelle mir vor, keine Reaktion gezeigt zu haben und komme zu dem Schluss, dass dann die Wut ihn mir zurück geblieben wäre.
Wir haben bereits in meinem Umfeld dieses Thema disputiert, mir dem generellen Tenor, dass auf einen groben Klotz ein grober Keil gehört.
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #23
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
979
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Bloß darfst du auch dann nicht den Radweg benutzen wenn man 20 fährt. Und mit Biobike und Pedelec kann ich ja auch 30+ fahren bei entsprechendem Treteinsatz
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #24
Cube45

Cube45

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
140
Reaktionspunkte
207
@Rhöner2.0

Der Link im ersten Post zeigt auf


https://www.jomilde.de/post/ein-jahr-neue-liebe-2-0-traum-oder-trauma

und da kommt bei mir:

Dein Browser wird

nicht mehr unterstützt...

Aktualisiere deinen Browser kostenlos, um diese Website
anzuzeigen und ein besseres Online-Erlebnis zu haben.

Google Chrome
Safari (Mac)
Edge
Firefox


Sind auf der Webseite wirklich soche inhalte zu sehen, die zwingend eine Technik erfordern, bei der ein ein 2021er Linux mit open Source Browser (Seamonkey) ausgeschlossen werden muss? Es ist Fatdog64 Linux, ein Ableger von Puppy Linux - läuft vom Stick, benutze ich neben Mint.

Mit Seamonkey läuft Youtube, Amazon, Ebay, das Pedelecforum ;) usw., aber Deine Seite nicht? Schade!

Kann natürlich auch sein, dass irgend etwas anderes hakt, aber die genannten Seiten (und eigentlich das ganze internet) funktionieren mit meinem Setup.

Gut wäre zB, wenn neben Chrome auch Chromium als Möglichkeit aufgeführt würde. Chromium hat keine proprietären Komponenten.

Seamonkey basiert auf Firefox - und Thunderbird - Sourcecode.
Wer mag: https://www.seamonkey-project.org/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #25
asm-s24

asm-s24

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
115
Reaktionspunkte
169
Ort
Rafzerfeld
Ich hab ja bis heute noch nicht verstanden, wozu man überhaupt ein S-Pedelec braucht... 🤔 Auf meiner Pendelstrecke überholen mich mit den 45ern zumeist sehr junge oder schon recht alte Frauen. 😏
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #26
Cube45

Cube45

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
140
Reaktionspunkte
207
@asm-s24: vieles braucht man nicht unbedingt, aber so ab 15 km einfacher Pendelstrecke ist es schon nice to have (y) Ich würde sogar fast sagen, ab 10 km.

Ich hatte lange eine Pendelstrecke von nur 6.5 km, da hab ich 4 Minuten gut gemacht S-Ped (12 min = 32.5 Schnitt) vs Ped (16 min = 24,375 lt. Taschenrechner ;) ). Mit dem S-Ped bin ich dann aber eher noch weiter gefahren, zum Einkaufen in den Baumarkt (kleine bis mittelgroße Gartensachen und Geräte) oder so, was ich mit dem Ped nicht so gemacht hätte, da hätte ich mich eingeschränkter gefühlt und evtl. doch ein Auto gehabt. So hab ich in der Zeit bei Bedarf einen Leihwagen gehabt.

Jetzt hab ich eine längere Pendelstrecke (32km), würd' ich mit Ped nicht fahren (kenne aber eine Kollegin, die so eine Strecke bis zu ihrer Berentung letztes Jahr gefahren ist mit Ped, hat mich immer beeindruckt) - und bei Regen fahr ich das auch mit dem S-Ped nicht oder sehr ungern.

Bei dem schönen Sommerwetter dieses Jahr war es aber auf der anderen Seite ein Genuß, morgens, wenn es schon hell war, aber die Straßen noch relativ leer, die 32 km zu fahren (geht morgens das Flußtal leicht abwärts, nachmittags kann man ja schwitzen und zu hause duschen).
Die 6,5 km bin ich immer gefahren, auch im Winter, da hatte ich kein Auto, jetzt habe ich mir wieder ein gebrauchtes Auto zugelegt.

Wenn man rechnet Schnitt 30 km/h s-Ped (das ist konservativ geschätzt - und läßt sich leichter rechnen ;)) vs Schnitt 20 km/h Pedelec (auch konservativ, aber man will ja auch nicht verschwitzt ankommen - aber eigentlich ist 20 km/h Schnitt wohl auch mit Biobike möglich), dann sind das 30 min vs 45 min bei 15 km oder 20 min vs 30 min bei 10 km. Nur als ganz grober Anhalt, es kommt sehr auf die Strecke an. Je länger die Strecke, desto mehr Sinn macht ein S-Ped.

Und es macht auch einfach Spaß, und das ist ja auch ein guter Grund :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #27
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
6.638
Reaktionspunkte
8.811
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ich verstehe nicht warum es immer wieder solche Themen geben muss.
Wie das endet wissen die länger dabei sind.

Aus der Praxis ist es so wie es ist mM nach Ok, geduldet bei angemessenem Verhalten.
Das Erlauben hätte zur folge das 45km/h gefahren werden dürfte,
was ich auf Fahrradwegen nicht als gut ansehe.
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #28
asm-s24

asm-s24

Dabei seit
29.04.2022
Beiträge
115
Reaktionspunkte
169
Ort
Rafzerfeld
Und es macht auch einfach Spaß, und das ist ja auch ein guter Grund.
Den könnt ich uneingeschränkt anerkennen. Ehrlicherweise muß ich sagen, bin noch nie so'n Ding gefahren.
Jetzt hab ich längere Pendelstrecke (32km), ...
Eine Richtung? Ich hab 48 komplett. Mit Umwegen im Sommer auch mal 55-65. Ich fahr es aber nur zwei- bis dreimal die Woche. Denn...
... bei Regen fahr ich auch nicht...
🙈
Und, da ich eigentlich immer "am Anschlag" fahr, das geht irgendwie gar net anders, bin ich tatsächlich auch gar nicht so unglücklich über einen Tag Pause dazwischen. Also Mo/Mi/Fr ist die Traumkombination. :)
... aber man will ja auch nicht verschwitzt ankommen...
Darauf kann ich keine Rücksicht nehmen. Dann müßte ich halt immer im Auto mit Klima fahren.
... Schnitt 30 km/h s-Ped ... vs Schnitt 20 km/h Pedelec...
Ich komm auf 23.5 Km/h. Da sind dann irgendwo 45 Km/h max dabei, bergab.
Meine Strecke sind 30er Zonen, wo ich so schon oft deutlich schneller bin als erlaubt, Feld- und Waldwege, wo man auch öfter mal rechtwinklig abbiegen muß. Also lange "ungestörte" (durch andere) Strecken eher nicht so.
Ich finde das in meinem "niedrigen" Tempo im Grunde schon ziemlich gefährlich. :confused:
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #29
Flatliner

Flatliner

Dabei seit
15.07.2016
Beiträge
1.939
Reaktionspunkte
2.272
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Bosch PL
...
Wir haben bereits in meinem Umfeld dieses Thema disputiert, mir dem generellen Tenor, dass auf einen groben Klotz ein grober Keil gehört.
Genau :rolleyes:
Steht ja schon in der Bibel: Auge um Auge, Zahn um Zahn ...
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #30
Cube45

Cube45

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
140
Reaktionspunkte
207
ja, 32km eine Richtung. Auf "Turbo" sind morgens trotz leicht abfallender Strecke 3 von 5 Strichen beim Bosch CX Speed Gen4 weg (625 Wh, der 3. Strich geht kurz vor Ankunft weg). Nehme aber das Ladegerät mit. Käme mit "Tour" vermutlich heim, hab es nur noch nicht getestet. Ich habe gefragt und darf auf Arbeit laden, und so düs' ich halt auch mit Turbo wieder nach Hause 😄. Ich merk' trotzdem, dass ich was getan habe (ist ja auch von mir so gewünscht) und bin manchmal auch froh um einen Tag Pause.

Da hab ich sogar mal eine extra Vorgabe gelesen (ist ja Deutschland..), weiss nur nicht mehr wo, dass man das Laden nicht als steuerrelevanten Vorteil angeben muss, waren aber nur Peds genannt, nicht S-Peds, aber der Akku ist ja der gleiche, so dass ich da nichts weiter unternommen habe.. :sneaky:

Ich komm auf 23.5 Km/h. Da sind dann irgendwo 45 Km/h max dabei, bergab.
Meine Strecke sind 30er Zonen, wo ich so schon oft deutlich schneller bin als erlaubt, Feld- und Waldwege, wo man auch öfter mal rechtwinklig abbiegen muß. Also lange "ungestörte" (durch andere) Strecken eher nicht so.
Ich finde das in meinem "niedrigen" Tempo im Grunde schon ziemlich gefährlich.🙁
Bei dem Streckenprofil passt das ja dann mit dem Pedelec gut für Dich. Auf den Feld- und Waldwegen dürftest Du vermutlich mit dem S-Ped eh nicht offiziell fahren.
Und Dein Schnitt ist auch gut! Ich weiss nicht, ob ich das über die Distanz mit dem Pedelec halten würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #31
Wolfgang42

Wolfgang42

Dabei seit
09.08.2022
Beiträge
1.358
Reaktionspunkte
979
Ort
N 47.335° E9.645°
Details E-Antrieb
Kalkhoff Image 7.B Excite+
Das wäre ja auch Pfennigfuchserei wenn man die 20 Ct Akkuladung auch noch versteuern müsste
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #32
Cube45

Cube45

Dabei seit
18.09.2022
Beiträge
140
Reaktionspunkte
207
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #33
ktmb

ktmb

Dabei seit
20.07.2020
Beiträge
393
Reaktionspunkte
394
Bin gespannt, wie es beim ersten Mal so klappt. Am 3.10. geht es auf eine ca. 115 km lange Strecke mit dem S. Schätze so 3,5 h reine Fahrzeit ohne Pausen. Bei ganz schlechtem Wetter kürze ich auf ca. 60 km mit dem Zug ab. In Niedersachsen darf das S auch im Nahverkehr (Bahn) mitgenommen werden. Muss aber nur einmal pro Woche pendeln. Für die restlichen Tage werden die Wege mit dem S eindeutig zu kurz sein. 2 km ;) Aber man braucht ja noch frische Eier vom Land oder sonst eine Erholungsfahrt. Außerdem schone ich die Akkus.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #34
der Jo

der Jo

Dabei seit
07.07.2019
Beiträge
497
Reaktionspunkte
1.093
Ort
Essen
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen. 4
Aus der Praxis ist es so wie es ist mM nach Ok, geduldet bei angemessenem Verhalten.
Das Erlauben hätte zur folge das 45km/h gefahren werden dürfte,
was ich auf Fahrradwegen nicht als gut ansehe.
Genau so sehe ich es auch.
Mir reichen schon die größtenteils rücksichtslosen Rennradfahrer, die auf den Radtrassen um hundertstel Sekunden fahren!
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #35
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.975
Reaktionspunkte
3.898
Details E-Antrieb
Panasonic 26V (250W NUA028D, 300W NUA021AL)
Das Erlauben hätte zur folge das 45km/h gefahren werden dürfte,
was ich auf Fahrradwegen nicht als gut ansehe.
Wer die StVO so interpretiert, dass auf öffentlichen Straßen auf erlaubten Wegen nach Belieben die Geschwindigkeit gefahren werden darf, die mit dem jeweiligen Fahrzeug technisch möglich ist, fällt mit dieser Meinung durch jede MPU.

Nicht angepasste Geschwindigkeit erwarte ich auf Radwegen eher von der "Tuning-Szene". Unangepasste Geschwindigkeit + Benutzungspflicht ...
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #36
D

Der_Pendler

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
10
Reaktionspunkte
7
Ich fuhr dieses Jahr ebenfalls den Arbeitsweg einfach 28 km mit einem S-Pedelec 3 mal die Woche zur Arbeit - 9 h Einzelhandel stehend. Hätte ich mit Biobike oder normalen Ped nie gemacht. Ich fahre stets wenn frei ist Motor und Muskeln Vollgas und muß danach duschen. Allerdings fahre ich querfeldein Radweg und bei Anwesenheit oder Entgegenkommen anderer Radler defensiv. Es ist leider so, daß ein Großteil der Radler gar nicht radfahren können bzw. Ihr Rad beherschen - was ich da erlebe ist grauslich:
  • Fahren mit Handy am Ohr oder noch besser Videocall vor dem Gesicht
  • Fahren zu zweit oder zu dritt nebeneinander mit Kopfhörern auf dem Radweg
  • Fahren gegen die Fahrtrichtung freihändig und wiegen im Takt der Musik des Kopfhörers
  • Schlangenlinien fahren - die Mehrzahl kann nicht mehr geradeaus fahren
  • links fahren auf dem Radweg, Klingeln ignorieren, Radweg blockieren
Das trifft auf S - Pedelec Fahrer meines Erachtens allerding nicht zu.
 
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #37
EMS

EMS

Dabei seit
16.03.2019
Beiträge
1.741
Reaktionspunkte
3.008
Ort
Zollern-Alb-Kreis
Details E-Antrieb
Bionx 45km/h; GSD Pinion 45km/h, Klever X Pinion45
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #38
Akkadier

Akkadier

Dabei seit
26.11.2020
Beiträge
796
Reaktionspunkte
1.808
Details E-Antrieb
Prophete Entdecker Sport e / Stromer ST3
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #39
D

Der_Pendler

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
10
Reaktionspunkte
7
  • Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? Beitrag #40
D

Der_Pendler

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
10
Reaktionspunkte
7
Steile These und mit deiner Auflistung widersprichst du dir, bis auf den 4ten Punkt, selbst!
Radfahren können heißt: sich korrekt im Straßenverkehr bewegen können und auch tun
 
Thema:

Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma?

Ein Jahr S-Pedelec Erfahrungen auf Europas Straßen. Traum oder Trauma? - Ähnliche Themen

S-Pedelec eine Alternative in der Stadt? Leider nein!: Hallo zusammen Nach einem Monat Pendelerfahrung erlaube ich mir das Fazit, dass (nach aktueller Rechtslage) das S-Pedelec in der Stadt leider...
R&M Superdelite GT vario HS Erfahrungen: Hallo zusammen! Seit Januar fahre ich ein Superdelite HS mit Enviolo Schaltung und ABS. Leider nicht ganz Problemfrei, ich wäre interessiert zu...
TRELAGO Speedster (Schweiz) - Test und Erfahrungen: Hallo Anfang Frühling 2022 habe ich im Prospekt der Landi (CH) das Angebot für ein schnelles E-Bike (S-Pedelec) entdeckt. Die Daten und weitere...
Erfahrungen im Straßenverkehr mit dem S-Pedelec: Zur Arbeit pendeln, wo/wie eine geeignete Strecke finden u.a.?: Moin! Ich hab mir ja gerade ein S-Pedelec gekauft, ich hoffe, dass es diese Woche noch geliefert wird, damit ich damit dann auch ins Büro fahren...
S-Pedelec für den Arbeitsweg: Hallo Pedelecforum! Seit Wochen spiele ich nun schon mit dem Gedanken, meine tägliche Pendelzeit zu verkürzen und dabei möglichst auch noch etwas...
Oben