Eigenbau: "Radnabenmotor an Dreirad-Hinterachse"

Diskutiere Eigenbau: "Radnabenmotor an Dreirad-Hinterachse" im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Teichfolie?

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@Jürgen H.

Was muss denn nun noch an größeren Aktionen unternommen werden um deinen Hobel auf die Strasse zu bringen und erste Testfahrten zu machen?
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
An Alle !
Was alles noch zu tun ist an meiner Dreiradkutsche ??
Also zuerst brauche ich mein Blinkerrrelais wieder zurück. Denn wenn Blinker am Rad verbaut sind dann müssen sie auch funktionieren. Da dieses ohne Relais
und Richtungsgeber wohl nicht der Fall ist, kann das Teil noch nicht auf die Straße.
Als zweites muß ich die gesamte Steuerelektronik des Zweirads in die Heckbox des Dreirads einbauen, das geht aber nur wenn vorher alle anderen Arbeiten abgeschlossen
sind, Blinker, Heckbox-Schlossabdeckung, Spannungsteiler für 6 V Lichtanlage, Lichtanlage u.s.w. Das kann ich alles vorher machen. Erst als allerletztes kommt die Steuer-
elktronik dran.
Denn wenn ich die aus dem Zweirad ausgebaut habe kann ich es nicht mehr nutzen, habe dann keinen fahrbaren Untersatz mehr, komme dann nicht mehr von zu Hause weg
( Ärzte, Medis, Einkaufen, u.s.w. )
Ich muß dann den Einbau innerhalb von 10 Tagen erledigt haben damit ich nicht in Schwierigkeiten komme.
Zuletzt muß das Dreirad, daß ja jetzt etwa 90 Kg wiegt, aus dem engen Keller wieder nach oben. Das geht nur mit Hilfe meiner Nachbarn, und wenn ich es erstmal oben habe
kann ich nicht mehr viel daran rumschrauben, Hamburg, Regenstadt, nur zur Erinnerung.
Es wird also noch eine Weile dauern da es ja immer am Geld hängt, Zwei neue 6 V Frontstrahler, zwei 6 V Rücklichter mit Bremslichtfunktion, die Kabel dazu, Kabelkanäle verlegen,
das kostet ja alles Geld, und wie ich ja schon oft angemerkt habe, bin ich damit ja nicht gerade üppig bestückt.
Also, Geduld, es wird, zwar langsam aber es wird schon, es geht voran.
Grüße..............Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Nachtrag !!
War gestern, nach dem Einkaufen, nochmal im Keller um nach dem Gießharz zu sehen.
Das Zeugs ist fast hart, klebt so gut wie garnicht mehr und die luftblasen sind immer noch da. Die werden auch nicht mehr verschwinden.
werde da wohl etwas mit Dekor-Spray kaschieren müssen.
Aber zuerst kommt die Schloßabdeckung.
Dazu hab ich mir schon ein stück Kunstleder ausgeguckt, kostet auch nur etwa 10,- € +Versand. Muß nurnoch etwas warten bis ich wieder flüssig bin.
Also, wieder Geduld.
Grüße............Jürgen
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Moin Moin Leute,
Heute hab ich mal etwas neues zu berichten.
Erstmal Danke an :
@Fripon
Für den Hinweis auf die Teichfolie. Den hab ich auch gleich aufgegriffen und mir ein Stück davon besorgt. Sie ist relativ weich und schön anschmiegsam.
Damit werde ich die Schlossmulde im Deckel abdecken, mittels Klettband. Auf der Folie haftet das Klettband eher schlecht und auf dem Deckel auch nicht richtig.
Also werde ich die Bänder mit Kaltschweißklleber fixieren ( Technicoll 8002 ). Den brauche ich sowiso da ich das vordere Ende der Folie einrollen möchte ( um den Schaft
einer M6 Schraube in der richtigen Länge wickeln ) so daß das Ende steif wird zum besseren handling des Streifens beim Öffnen und Schließen des Klettbandes.
Habe mir den Kleber erstmal in einer kleinen Größe gekauft falls etwas schieflaufen sollte und ich einen anderen brauche.
Jetzt ist wieder warten angesagt, es dauert wohl 3 Tage bis das Zeugs bei mir ist. Bis dahin kann sich die Folie glattlegen, nächste Montag gehts dann weiter.
Hab noch ein paar Bilder für euch wie ich mir das ganze vorstelle, da ist noch nichts zugeschnitten, ist nur zur Ansicht.

Hab noch eine Frage : Ich kann plötzlich meine Bilder auf meinem PC nicht mehr umbenennen. Kann mir mal Jemand erklären woran das liegen könnte ??. Danke
Auch die Bilder die ich schon umbenannt habe kann ich nicht mehr weiter umbenennen, es fehlt schlicht der Menüeintrag, ist nicht mehr da.
Grüße...........Jürgen
 

Anhänge

  • IMG_0784.JPG
    IMG_0784.JPG
    125,7 KB · Aufrufe: 53
  • IMG_0785.JPG
    IMG_0785.JPG
    112,1 KB · Aufrufe: 43
  • IMG_0787.JPG
    IMG_0787.JPG
    110,3 KB · Aufrufe: 37
Zuletzt bearbeitet:

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.750
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
kann ich nicht mehr weiter umbenennen, es fehlt schlicht der Menüeintrag, ist nicht mehr da.
Ist halt die Frage auf welcher Bedien-Ebene du dich bewegst. Normal klickt man doch einfach in den Dateinamen rein und editiert ihn.
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Ja, eigentlich schon.
Aber es geht nicht, habe keinen Menüpunkt mehr. "Umbenenen" stand eigentlich immer zwischen "Verknüpfung erstellen" und "Eigenschaften" also als zweitletzter
Menüpunkt. Den gibts aber nicht mehr.
Wenn ich auf "Bearbeiten" gehe gibts bei mir eine "Paint" Ansicht.
Ach so, ich arbeite mit WIN 7 auf der "Explorer"-Ebene, immer in den Editor wechseln zu müssen ist doch ziemlich öde und war bisher auch nicht notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
habe ich gerade Spasseshalber mal gemacht, bei mir wird die ganze Zeile blau markiert ohne Eingriffsmöglichkeit, also wenn ich die Datei einfach mit links markiere.
Wenn ich dann die Zeile mit rechts anklicke kriege ich das normale Menü wo ebend der wichtige Punkt fehlt.
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Nein, das ist ja mein Hauptproblem. Da kommt dann nur die akustische Win-Fehlermeldung
 

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.725
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
Kannst Du eine normale Textdatei auf der Explorer-Ebene Umbenennen?

Wenn das auch nicht geht dann ist deine Windows Installation im Eimer.
Wenn Du Textdateien wie z.b. Mein-Brief.txt in Umbenannt.txt umbenennen kannst (ohne ihn geöffnet zu haben), dann hast Du ein Problem mit der Verknüpfung von Bildern mit z.b. paint. Das könntest Du vielleicht lösen indem Du z.b. XNView installierst.
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Hey Leute,
Ich hab den Fehler gefunden :
Bei der Speicherkarte war der Schieber auf die Stellung "Lock" gerutscht. Wahrscheinlich durch das immer wieder erfolgende Einschieben in meinen Kartenleser .☠️☠️😥
Jetzt weiß ich wenigstens was los ist wenns mal wieder passiert.
Grüße.............Jürgen
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Nachtrag :
Nöö, Das wars nicht !! Es lag nicht am reindrücken in den Kartenleser, sondern am rausziehen aus meiner Kamera. Der Kartenschacht ist so tief daß die Karte komplett versenkt wird.
Zum rausnehmen drückt man oben auf die Karte und sie taucht wieder zur Hälfte auf, also nichts besonderes soweit. Meine Kamera hat aber oben am Kartenschacht
eine kleine Sperrklinke und daran bleibt die Karte beim rausnehmen ab und zu hängen. Dadurch wird der Sperrschieber jedesmal ein winziges Stück richtung "Lock"
gedrückt.
Das war eine lange Erkläre für ein simples Problem, aber ich mußte es tatsächlich ausprobieren um um meine Theorie zu bestätigen, denn in den Kartenleser taucht
die Karte garnicht so weit ein daß sie mit dem Schieber in berührung kommen könnte.......
So, daß reicht jetzt aber................Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Ahoi Liebe Leute,

Heute hab ich wieder mal ein paar Sachen bekommen. Z.B. Meinen Rundstahl aus Niro in 8mm fürs einwickeln des PVC-Lappens vorne am Deckel. Dafür hab ich eine
Probeklebung mit zwei kleinen Stücken gemacht. Morgen sehe ich dann wie es geworden ist. Den Rundstahl hab ich auf die Breite des Lappens gestutzt, Grundiert
und dann die Enden in Blau gelackt. Das braucht auch noch bis Morgen zum trocknen, zumindest der Blaue.
Ja, viel mehr konnte ich Heute nicht machen.
Aber ich habe meine neu erworbene Deckenlampe aufgehängt. Das ist ein Baustrahler in LED-Ausführung, 120° Abstrahlwinkel, leuchtet in Tageslichtweiß mit 5000 K
und ist stufenlos dimmbar von 100% runter auf 20%. Im Moment der Aufnahme lief er mit 20% Leistung. Das Ding ist ganz schön hell und angenehm in der Lichtfarbe.
Kein Gelb oder Blaustich, nein wirklich Tageslicht weiß. Vergleichbar etwa mit einem HQI-Strahler mit 400W.
Zum Schluß hab ich noch eine Probeklebung meines 3M-Doppelklebebandes auf dem Kistendeckel vorgenommen, nicht daß mir später dann das Klettband nicht hält.
Wäre wieder ein Gau, kostet nämlich wieder Geld, was anderes zu besorgen.

Also, dann bis Morgen, zur Kontrolle meiner Probeklebungen.

Die Bilder dazu will ich euch natürlich nicht vorenthalten, diesmal wieder richtig umbenannt !!
 

Anhänge

  • Klebeversuch PVC Folie.JPG
    Klebeversuch PVC Folie.JPG
    162,9 KB · Aufrufe: 24
  • Grundierung 8er Niro Rundstahl.JPG
    Grundierung 8er Niro Rundstahl.JPG
    141,6 KB · Aufrufe: 19
  • Endenlack Rundstahl.JPG
    Endenlack Rundstahl.JPG
    195,1 KB · Aufrufe: 19
  • Zuschnitt PVC Lappen.JPG
    Zuschnitt PVC Lappen.JPG
    128,6 KB · Aufrufe: 19
  • Neue Lampe Aus.JPG
    Neue Lampe Aus.JPG
    145,9 KB · Aufrufe: 19
  • Neue Lampe Ein 20%.JPG
    Neue Lampe Ein 20%.JPG
    91,4 KB · Aufrufe: 18
  • Klebeversuch 3M Doppelklebeband.JPG
    Klebeversuch 3M Doppelklebeband.JPG
    133 KB · Aufrufe: 25

Techniker

Dabei seit
19.05.2015
Beiträge
1.422
Ort
02708 Klein-Dehsa
Details E-Antrieb
Diamant Elan+ Bosch Performance500 Wh Akku
Die Mühen der Gebirge hast du überwunden- jetzt kommen die Mühen der Ebene...
 

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Hi Leute,
Hab heute meine Kontrolle der Klebungen vorgenommen.
Das 3M Doppelklebeband klebt hervorragend auf dem Kistendeckel, ist kaum wieder abzukriegen. Allerdings ja erst nach 24 Stnd. ein erster Erfolg also.
Das Klettband klebt auf dem Doppelklebeband wie aufgeschweißt, untrennbar.

Der Klebeversuch mit dem PVC war, na ja, eher "bescheiden" ausgefallen. Die beiden Stücke konnte ich mit minimalem kraftaufwand wieder auseinander ziehen.
Deshalb hab ich einen neuen gestartet : Die Stücke mit Isoprop. gereinigt und beide Hälften dick mit dem Kleber eingesuppt ( viel hält viel, Hi HI, 😁 ), Zumindest
in diesem Fall. Das darf jetzt bis Montag trocknen.

Im Fall der Schlossabdeckung wollte ich ja ursprünglich den PVC-Lappen auf der Schloßseite um meinen 8er-Niro-Stab rumwickeln. Hab aber festgestellt daß
das Material zu steif dafür ist. Also hab ich umgeplant und das wenige was ich über Kunststoff-Verarbeitung gelernt habe versucht umzusetzen. Also hab ich mir
eine Nut mit 10mm lichte Weite gebaut und hab das PVC zusammen mit dem Kleber und dem Nirostab in die Nut hineingedrückt. Das ist Part 1, das ganze wird
auch bis Montag trocknen dürfen. Dann sehe ich weiter.

Jetzt ist erstmal Wochenende, und natürlich gibts wieder Bilder zur Doku.

Grüße................Jürgen
 

Anhänge

  • Klebeversuch 3M.JPG
    Klebeversuch 3M.JPG
    120,8 KB · Aufrufe: 15
  • Klebeversuche PVC.JPG
    Klebeversuche PVC.JPG
    158,5 KB · Aufrufe: 14
  • Neuer Klebetest, doppelt.JPG
    Neuer Klebetest, doppelt.JPG
    178,1 KB · Aufrufe: 14
  • Neuer Klebetest, aufgelegt.JPG
    Neuer Klebetest, aufgelegt.JPG
    157,7 KB · Aufrufe: 12
  • Klebenut 10mm.JPG
    Klebenut 10mm.JPG
    89,3 KB · Aufrufe: 13
  • Klebenut 2.JPG
    Klebenut 2.JPG
    113 KB · Aufrufe: 13
  • Klebenut 3.JPG
    Klebenut 3.JPG
    149,4 KB · Aufrufe: 13
  • Klebenut 4.JPG
    Klebenut 4.JPG
    100,8 KB · Aufrufe: 21

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Hey Leute,
Hatte Heute im Keller nicht viel zu tun.
Mußte nur die Kopfverklebung meiner Schlossabdeckung begutachten. Die ist ganz gut geworden.
Auch die doppelt eingeschmierten PVC-Sreifen sind sehr gut haftend geworden. ( Davon hab ich kein Foto gemacht )

Zur Fertigstellung meines Abdecklappens sind noch zwei Etappen nötig. Den ersten hab ich Heute erledigt. Hab die Nut, die durch meinen 8er Rundstahl gebildet wird,
mit Silikonkleber eingeschleimt. Der Grund : es soll kein Wasser in die Klebefuge laufen.
Danach hab ich das Ganze mit zwei Hölzern zusammengespannt. Und wieder dauert es 24 Stunden bis die Klebung durchgetrocknet ist. Also warte ich wieder mal.
Morgen sehe weiter.
Und hier noch die Bilder dazu.
Grüße.................Jürgen
 

Anhänge

  • Die Klebefuge.JPG
    Die Klebefuge.JPG
    111,5 KB · Aufrufe: 13
  • ....mit Silikonkleber.JPG
    ....mit Silikonkleber.JPG
    105,5 KB · Aufrufe: 13
  • Die Verspannung.JPG
    Die Verspannung.JPG
    122,2 KB · Aufrufe: 14
  • ........von Vorne.JPG
    ........von Vorne.JPG
    102,3 KB · Aufrufe: 20

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Moin Moin Leute,
Heute habe ich die Restverklebung des Abdecklappens fertig gemacht. Hab mich dabei für den Silikonkleber entschieden weil der noch besser auf dem PVC klebt als der
richtige PVC-Kleber. Das dauert auch wieder 24 Stunden.
Als zweites hab schon mal das Doppelklebeband auf´s PVC und auf den Kistendeckel geklebt und angerubbelt, auch hier gilt : 24 Stunden warten.
Na ja, dann warten wir mal wieder. ☺️
Bis Morgen.............Jürgen
 

Anhänge

  • Restverklebung.JPG
    Restverklebung.JPG
    112 KB · Aufrufe: 14
  • ....von der anderen Seite.JPG
    ....von der anderen Seite.JPG
    82,1 KB · Aufrufe: 13
  • Doppelklebeband auf Kistendeckel.JPG
    Doppelklebeband auf Kistendeckel.JPG
    131,8 KB · Aufrufe: 13
  • ............Nochmal.JPG
    ............Nochmal.JPG
    165,4 KB · Aufrufe: 22

Jürgen H.

Dabei seit
24.02.2020
Beiträge
191
Ort
Hamburg
Hey Hey Leute, wieder ein Punkt weniger auf meiner To Do-Liste.
Endlich ein Teilbereich mehr abgehakt.
Heute hab ich die Klettbänder aufs Doppelklebeband geklebt.
Dann das Ganze auf dem Schlossbereich platziert, nochmal ausprobiert, auch mit geöffnetem Deckel. Das Klettband hält, alles gut.
Damit bin ich jetzt also auch durch, schön.
Nächste Woche werde ich den Spannungsteiler anbringen und schonmal die Kabel grob verlegen, die kommen dann noch in Kabelkanäle.
Das wars für diese Woche, die Bilder hab ich natürlich nicht vergessen.
Grüße..............Jürgen
 

Anhänge

  • Klettband auf Lappen...JPG
    Klettband auf Lappen...JPG
    128,3 KB · Aufrufe: 14
  • ..und auf Kistendeckel.JPG
    ..und auf Kistendeckel.JPG
    169,5 KB · Aufrufe: 14
  • Abdeckeng aufgeklappt.........JPG
    Abdeckeng aufgeklappt.........JPG
    164,9 KB · Aufrufe: 12
  • .........und zugeklappt, fertig.JPG
    .........und zugeklappt, fertig.JPG
    123,5 KB · Aufrufe: 14
Thema:

Eigenbau: "Radnabenmotor an Dreirad-Hinterachse"

Oben