Eigenbau-Punktschweißgeräte

Diskutiere Eigenbau-Punktschweißgeräte im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, Ich habe mir ein Punktschweißgerät aus 2x 1F Kondensator gebaut den ich auf 12v lade über Lastwiderstände. Mein Problem ist das die...
Z

Zaziki

Dabei seit
11.10.2019
Beiträge
2
Hallo,
Ich habe mir ein Punktschweißgerät aus 2x 1F Kondensator gebaut den ich auf 12v lade über Lastwiderstände.

Mein Problem ist das die Streifen richtige Brandlöcher bekommen. Ich habe es auch schon nur mit einem Kondensator probiert. Leider das gleiche Ergebnis.
Was mache ich falsch?

Ein Aufbau wie hier
 
L

Leonardi

Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
59
Auf die Größe der Brandlöcher gehst Du weder im Video noch mit Fotos ein. Vielleicht verstehst Du ja unter Punktschweißdellen die von bezeichneten Löcher.

Überschlage doch mal die Energie meiner Punktschweißung 12V Akku 30ms lang über den rechnerischen Widerstand (1,5m 16qmm Kuperleitung + 7 Mosfer parallel + Innenwiderstand 12V 55Ah Akku) + paar Klemmstellen, sonst gleich wie bei Dir), setze konstanten Strom an. Und bei Dir die Aufladungsenergie über Lampe= Entladungsenergie Deines Kondensators. Elektrische Energie im geladenen Kondensator | LEIFIphysik

Vielleicht kommst Du durch diese Abschätzung zum Ergebnis, das Du einen zusätzlichen Widerstand in Form eines Stück Leitung in Deinem Aubau einfügen musst. Bitte Ergebnis posten !

Gruß Leonardi
 
L

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.544
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Hm, keine Oxidschicht? Zu geringer Anpressdruck? Ich benötige 16-17V, habe aber nur 1F.
 
H

Hubera

Dabei seit
29.05.2020
Beiträge
13
Hallo, habe jetzt alle Teile bekommen und umgehen angebaut, hier der fertige Aufbau :

IMG_0647.jpg


Habe jetzt einen richtigen MOSFET Treiber und 2S2P 300F/3V Schweisspower, für die Symetrie Widerstände könnte ich noch Vorschläge gebrauchen, aktuell verwende ich da 3x 10 Ohm ?

Ansonsten haben ein paar probeschweissungen funktioniert .....

die Schutzdioden hängen noch etwss in der Luft rum und habe Alu statt Kupferschienen benutzt da viel leichter zu bekommen.

Als Stromversorgung für die Ansteuerung der MOSFETs ein alter Akkupack mit ca. 14,5 Volt geladen.

grüsse
 
bubu22

bubu22

Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
236
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Die Leistungsanschlüsse sehen aber sehr induktiv aus. Die Gateansteuerung hat auch einen riesen loop. Lange werden das die mosfets nicht durchhalten...
 
Z

Zwen90

Dabei seit
04.09.2019
Beiträge
6
Moin, na wie ginge es denn besser? Baue gerade ein ähnliches Setup.

Bauteile näher zusammen?
In der Nähe der Leitungen mehr Ground?
Freilaufdiode und Suppressordiode sind wohl klar

Danke für die Tipps.
Gruß Sven
 
H

Hubera

Dabei seit
29.05.2020
Beiträge
13
IMG_0699.jpg


Hallo, habe (hoffentlich positiv ;-) etwas optimiert und nähere mich jetzt dem Projektende ...

- Timeransteuerung über Arduino UNO (Display und Taster zur Kontrolle/Veränderung der Schweisszeit kommen noch), etwas abgeschaut bei malectrics.eu
- Schweiss Spitzen von malectrics.eu für 13 € besorgt und angeschlossen, zu dem Preis und da auch Kupfer-Zirkonium, perfekt ....
- Gate Ansteuerung hoffentlich etwas weniger induktiv für schnellere Schaltzeiten und längere Lebensdauer der MOS-FETs ;-)
- mittlerweile 6 Supercaps in ESR Ausführung mit 3V/300F, 2 mOhm
- neue Aluschienen 5x20 mm mit Platz für zwei weitere MOS-FETs falls noch notwendig


Bei 50 ms und 5,8 V kann man jetzt von Punktschweissen reden ....


lg
 
Z

Zwen90

Dabei seit
04.09.2019
Beiträge
6
Anhang anzeigen 324652

Hallo, habe (hoffentlich positiv ;-) etwas optimiert und nähere mich jetzt dem Projektende ...

- Timeransteuerung über Arduino UNO (Display und Taster zur Kontrolle/Veränderung der Schweisszeit kommen noch), etwas abgeschaut bei malectrics.eu
- Schweiss Spitzen von malectrics.eu für 13 € besorgt und angeschlossen, zu dem Preis und da auch Kupfer-Zirkonium, perfekt ....
- Gate Ansteuerung hoffentlich etwas weniger induktiv für schnellere Schaltzeiten und längere Lebensdauer der MOS-FETs ;-)
- mittlerweile 6 Supercaps in ESR Ausführung mit 3V/300F, 2 mOhm
- neue Aluschienen 5x20 mm mit Platz für zwei weitere MOS-FETs falls noch notwendig


Bei 50 ms und 5,8 V kann man jetzt von Punktschweissen reden ....


lg
Moin,
welche Schutzdioden und welchen Gate Treiber hast du nun verbaut?
 
bubu22

bubu22

Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
236
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
Bei 50 ms und 5,8 V kann man jetzt von Punktschweissen reden ....
Da ist der Strom aber immer noch relativ tief. Wie gut ist denn die Schweissverbindung am Becher der Zelle? Ich schweisse das 0.15mm Nickel mit 3ms bei 1800A.
 
H

Hubera

Dabei seit
29.05.2020
Beiträge
13
>> ... welche Schutzdioden und welchen Gate Treiber hast du nun verbaut?

2x MBR1645 16A/45A Schottky Dioden und immer noch den MCP 14E8, MCP 1407 mit 6A ist aber bestellt ....

>>> Wie gut ist denn die Schweissverbindung am Becher der Zelle? Ich schweisse das 0.15mm Nickel mit 3ms bei 1800A.

Wenn ich das 7mm breite und 0.1mm dicke Band abmache, reist es und an jedem Schweisspunkt bleibt noch etwas hängen ...

Generell denke ich ist es sehr gut mit so einer geringen Spannung zu schweissen, wenn man aus Versehen die
Schweisselektroden nicht fest andrückt hat passiert kaum etwas, vorher mit 12 V Autobatterie hats gefunkt und das Band hatte ein dickes Loch :oops:

Mit dickeren und kürzeren Leitungen zu den Supercaps könnte ich sicher noch die Amperes erhöhen beim Schweissvorgang,
will da aber nicht deren Kurzschlussfähigkeiten testen ... oder was meint ihr ?
Haben halt nur 2 mOhm (low ESR Typen) laut Handbuch, ob das auf Dauer gut geht ...... :sneaky:
 
H

Hubera

Dabei seit
29.05.2020
Beiträge
13
>>> Was haben die für eine Funktion? So 'ne Art ballancing für die Caps?

balancing und geregeltes entladen nach der Arbeit ...

>>> Und die Schutzdioden, sind die wirklich wichtig?

ja, sonst gehen die MOS-FETs kaputt ...
 
Pedelec-Bini

Pedelec-Bini

Dabei seit
08.04.2013
Beiträge
347
Ort
Ostfriesland
Details E-Antrieb
Shengyi X2, Displ. KM5S, Contr. V2, Akku 540 Wh
@bubu22
Auf Deinem Bild in Post #1302 ist so ein geiles Nickelband (Hilumin?) zu sehen. Woher beziehst Du das.
 
bubu22

bubu22

Dabei seit
23.01.2013
Beiträge
236
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
W

Willi9974

Dabei seit
04.06.2018
Beiträge
57
Bin auf der Suche nach einem Punktschweissgerät, möchte 3 oder 4 eBike Akkus zusammenbauen 0,15mm x 8mm Nickelband.
Hat jemand eines übrig aus seinem Projekt?
 
Alfred

Alfred

Dabei seit
09.02.2010
Beiträge
377
Ort
Österreich
Details E-Antrieb
26", 28" elfKW 250W HR 17A, 36V (10S4P NCR18650PF)
Hallo Willi,
wenn du 3 oder 4 Akkus bauen willst, dann zahlt sich doch ein eigenes Punktschweißgerät schon aus.
Wenn du erst mal eines hast, dann willst du es nicht mehr missen!
Sehr beliebt und einfach zu bauen sind zB. der DIY Arduino Spot Welder oder der kWeld Spot Welder

Gruß
Alfred
 
L

Leonardo75

Dabei seit
14.12.2019
Beiträge
156
Ort
Rhein-Pfalz-Kreis
Thema:

Eigenbau-Punktschweißgeräte

Eigenbau-Punktschweißgeräte - Ähnliche Themen

  • Reverse Engineering / Eigenbau Wissensdatenbank

    Reverse Engineering / Eigenbau Wissensdatenbank: Hallo, in diesem Forum steckt ja sehr viel Information zu den diversen elektronischen Antrieben. Vom Akku überm Motor bis zum Display. Leider ist...
  • Gesetzliche Vorschriften Pedelec Eigenbau mit Tongsheng TSDZ2 250W

    Gesetzliche Vorschriften Pedelec Eigenbau mit Tongsheng TSDZ2 250W: Hallo, ich habe kürzlich mein Fahrrad mit einem Tongsheng TSDZ2 250W Motor zum Pedelec umgebaut und komme darüber oft ins Gespräch mit...
  • Low Budget Pedelectrike Eigenbau

    Low Budget Pedelectrike Eigenbau: Hallo Ich baue ja schon einige Zeit mir verschiedene Pedelecs und habe für mich festgestellt das ich viel Spaß an meinen MTBs habe aber für...
  • Eigenbau Reharad Motor defekt? Controller?

    Eigenbau Reharad Motor defekt? Controller?: Hallo, habe vor 3 Jahren das Rehabike meiner behinderten Tochter neu aufgebaut. Es ist ein KT-LCD3 Display zur Konfiguration und einen KT36ZWS...
  • Ähnliche Themen
  • Reverse Engineering / Eigenbau Wissensdatenbank

    Reverse Engineering / Eigenbau Wissensdatenbank: Hallo, in diesem Forum steckt ja sehr viel Information zu den diversen elektronischen Antrieben. Vom Akku überm Motor bis zum Display. Leider ist...
  • Gesetzliche Vorschriften Pedelec Eigenbau mit Tongsheng TSDZ2 250W

    Gesetzliche Vorschriften Pedelec Eigenbau mit Tongsheng TSDZ2 250W: Hallo, ich habe kürzlich mein Fahrrad mit einem Tongsheng TSDZ2 250W Motor zum Pedelec umgebaut und komme darüber oft ins Gespräch mit...
  • Low Budget Pedelectrike Eigenbau

    Low Budget Pedelectrike Eigenbau: Hallo Ich baue ja schon einige Zeit mir verschiedene Pedelecs und habe für mich festgestellt das ich viel Spaß an meinen MTBs habe aber für...
  • Eigenbau Reharad Motor defekt? Controller?

    Eigenbau Reharad Motor defekt? Controller?: Hallo, habe vor 3 Jahren das Rehabike meiner behinderten Tochter neu aufgebaut. Es ist ein KT-LCD3 Display zur Konfiguration und einen KT36ZWS...
  • Oben