Eigenbau-Punktschweißgeräte

Diskutiere Eigenbau-Punktschweißgeräte im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Es braucht schon mindestens 1000A, besser 1700A Eine lange Schweisszeit bringt normalerweise auch keine Verbesserung. Ich schweisse mit ca. 5ms...
bubu22

bubu22

Mitglied seit
23.01.2013
Beiträge
205
Ort
Schweiz
Details E-Antrieb
Acron, Q128C
H

Herzog

Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
13
Wenn Du die Netzspannung von 230 V auf die Anschlüsse 0 und 400V der primärseitigen Trafowicklung legst, so wird weniger Spannung sekundärseitig anliegen, weniger Strom fließen. Statt 2,2 Volt Leerlauf Spannung wird dann nur noch 2,2V*230/400 = 1,265 Volt zu messen sein. Kaputt gehen wird nichts probiere es doch. Primär ist der 230V Anschluss meist ein Abgriff der 400V Spule, finde gerade kein besseres Bsp. Bild:
Moin, hab mich falsch ausgedrückt, gemeint war 2 Phasen drauf legen...

Versuch es noch mal mit einer Erhöhung der sekundärseitigen 35 qmm Windungsanzahl
Hm habe auch mir schon überlegt das bei 2.2V Leerlauf Spannung unter last bricht es zusammen daher kann auch Strom nicht richtig messen, leider 35mm bekomme nix durch,

mit 16mm versuchen? Oder ist es schon zu dünn?

Grüß
 
L

Leonardi

Mitglied seit
27.03.2012
Beiträge
55
mit 16mm versuchen? Oder ist es schon zu dünn?
Der magnetische Fluss ist doch durch den Eisenquerschnitt begrenzt, musst also den Eisenquerschnitt erhöhen. -> größeren Trafo nehmen. Der Eisenquerschnitt von einem Klingelindustrietrafo reicht nicht aus.. Greife diesbezüglich auf Erfahrungen anderer zurück: Punktschweissgeraet

Ich selbst habe Jan 2019 dieses Malectrics - rc and electronics development für 89,90 Euro und eine 12 V Autobatterie gekauft. malectrics spot welder - YouTube

Punktschweiß.jpg


Im Dez 2019 habe ich damit meinen 26V 500Wh Akku der nur noch 20% der Ursprünglichen Kapazität anzeigte komplett mit neuen Panasonic Akkus von Akkuteile.de für ges. 220 Euro auf 750 Wh erneuert. Die neuen Akkus haben eine größere Kapazität bei gleicher Baugröße. Paar Einzelakkus auch selbst nachgemessen, stimmt. Bin sehr zufrieden.

Vielleicht findest Du auch auf dem nächsten Schrottplatz einen großen Trafo, aber die Einstellung einer konstanten Schweißzeit ist ja die nächste Sache, viel Erfolg.

Gruß Leonardi
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herzog

Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
13
Der Eisenquerschnitt von einem Klingelindustrietrafo reicht nicht aus..
Wie kommst du auf „Klingelindustrietrafo“ ? hast schon mal Klingeltrafo mit 400V Einspeisung gesehen?(kern wiegt über 5kg) Oder wo mal eben 3 Wicklungen 35mm² drauf passen? Auch MW trafo da passt auch nicht viel mehr drauf sogar weniger…

Habe aus anderen Forum info bekommen das Industrietrafos „kurzschlussicher“ sind wird erreicht durch Metallplatten zwieschen spulen, mache morgen kunstoffreste runter und schau ob da noch was zwischen ist.
Grüß
 
L

Leonardi

Mitglied seit
27.03.2012
Beiträge
55
Wie kommst du auf „Klingelindustrietrafo“ ?
Meiner Ansicht nach wird der Begriff "Industrie..." oft deshalb verwendet wird um den Wert eines Produktes zu steigern, ohne das sich das Produkt durch den Begriff "Industie" von anderen Konkurrenzprodukten streng abgrenzen lässt, die Abgenzung definiert oder der Begriff geschützt ist.

"Klingelindustrietrafo" habe ich verwendet, weil ich Dir das mit einem Wort klar machen wollte.

Wo ist genau definiert ab wann ein Trafo ein "Industrie"trafo genannt werden darf ? Nur ab 400V EInspeisung , Kern >= 5 Kg oder vielleicht schon ab 4,5 Kg, oder alle die bedingt / unbedingt Kurzschlussfest sind ? oder erst wenn noch 3 Wicklungen 35 qmm drauf passen ? - ich lern gern noch dazu.

Gruß Leonardi
 
H

Herzog

Mitglied seit
29.03.2020
Beiträge
13
Moin, Trafo Ausgang war ursprünglich 24V und glaube 15A(sekundär Wicklung war ca 4 mm² dick)

Problem gelöst, habe Reste von Kunststoff weggemacht leider waren keine Plättchen zwischen, habe dann Sekundär Wicklung andersrum gewickelt, ja das war das Problem und seit dem Trafo total leiser kein brummen beim Schweißen, Strom kann leider nicht messen meine Strom Zange macht bei 600A Schluss, zum Messen habe ich ca. 3sec Kurzschluss gemacht muss schon sagen 35mm² Kabel richtig Heiß geworden.

Grüß
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.836
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
Die Wickelrichtung eines Trafos ist egal (solange nicht mehrere Wicklungen in Phase sein müssen).
 
mawadre

mawadre

Mitglied seit
16.07.2018
Beiträge
4.744
Details E-Antrieb
Grace Easy S, Bionx PL350HT
der Begriff "Industrie..."
warnt im Prinzip erst mal nur, dass etwas teurer als vergleichbare Produkte für Konsumer ist ;)
Gründe könnten sein: robuster, genauer, leistungsfähiger, länger haltbar, besser geschützt, für professionellen Einsatz geeignet, Support+Service, lange Verfügbarkeit, lange Ersatzteile etc.

Wenn der Mehrpreis nicht irgendwie gerechtfertigt ist, erledigt sich das Geschäft allerdings auf längere Sicht.
 
G

ghbh

Mitglied seit
02.04.2020
Beiträge
1
Hallo Alfred

ich habe auch ein Punktscheißgerät Marke eigenbau, stelle es morgen rein.

Ich habe noch eine andere Frage zu den Akku Zellen:
z.B bei einen Fahrrad Akku oder Makita Akku, sind ja jetzt mehrere Zellen verbaut und alle hängen zusammen.
Wie kann ich herausfinden welche Zellen sind defekt ohne vorher alle zu trennen und einzeln mit einem Multimeter zu überprüfen.

Danke
 
L

Leonardi

Mitglied seit
27.03.2012
Beiträge
55
oder Makita Akku, sind ja jetzt mehrere Zellen verbaut und alle hängen zusammen.
Wie kann ich herausfinden welche Zellen sind defekt ohne vorher alle zu trennen und einzeln mit einem Multimeter zu überprüfen.
Auch wenn nur 2 Zellen parallel sind, ist das unmöglich ohne sie zu trennen. Und auch bei einzeln herausgenommener Zelle ist eine Spannungsmessung mit einem Multimeter nicht aussagekräftig. Eine Spannungsmessung unter Lastwiderstand ist etwas mehr aussagekräftig. Eine genaue Aussage wie hoch noch die Kapazität der Zelle in mAh ist, kann man nur so treffen: 1. die Zelle bis zur Ladeschlussspannung aufgeladen 2. über einen Lastwiderstand entladen und dabei den Entladestrom und die Zeit messen. Der Lastwiderstand sollte dabei so bemessen sein, das die Entladung in 10 Stunden erfolgt ist. Zum Beispiel eine 3.000 mA Zelle, da müssen 300 mA 10 Stunden lang fließen. Bei manchen Zellen oder Autobatterien (eigentlich Akkus) ist zB. eine Angabe so zu finden 12 Volt 40Ah (20h) , also bei 20h Entladezeit.

Ich habe früher nur mit Multimeter und Lastwiderstand jede 30 Minuten die Spannung gemessen und in U-t Diagramm aufgetragen, am Ende häufiger und mit Hand selbst den Lastwiderstand abgeklemmt, als die Entladeschlusspannung erreicht war, damit der Akku keinen Schaden nimmt.

Jetzt habe ich so ein Teil bekommt man für weniger als 10 Euro. Kannst damit auch gleich Dein ganzes Akkupack oder nur 2 Zellen messen, weißt aber dann immer noch nicht welche der beiden ganz kaputt oder ob beide halb kaputt sind. Weißt aber wenn beide noch 100% der angegebenen Kapazität haben.

Gruß Leonardi
 
Zuletzt bearbeitet:
Hasso123

Hasso123

Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
2.464
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Hallöchen.
Kennt jemand dieses Teil?
https://www.amazon.de/gp/product/B083R483CY/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

Hatte das mal Im Februar bestellt, da noch Guthaben auf Amazon vorhanden war.
Kam gestern an (sollte schon vor 6 Wochen da sein...).
Erwarten tue ich nicht viel davon, aber für den Preis wollte ich das mal testen. :whistle:
Fehlen nur noch ein paar ausrangierte Zellen, oder ich probier mal das Nickelband, was dabei lag zu Schweißen, mal sehen ob es überhaupt was taugt.
 

Anhänge

L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.378
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Erwarten tue ich nicht viel davon, aber für den Preis wollte ich das mal testen. :whistle:
Kommt wohl auf die Power der drei LiFePO an - wohl parallel und nicht hintereinander?
Aber das Prinzip ist mir nicht ganz klar: Macht man da durchs kontaktieren einfach einen Kurzschluss, der nach ein paar Millisekunden durch die MOSFETs unterbrochen wird? Wäre genial einfach.
 
A

Alb

Mitglied seit
08.04.2020
Beiträge
3
Hi, ich habe ein problem mit dem elekteofahrrad.

(Es ist eine Saxonette X-Road 1 mit 36V akku)

Ich habe es gebraucht gekauft, es ist aber tip top gelaufen bis sie auf die seite umgekippt worden ist.

Jetzt hilft der motor ab und zu immer wieder ab und zu.

Den magnet habe ich auf alle möglichen stellen gedreht, hat aber nicht geklappt.

Hat jemand vll ahnung was da das problem sein konnte!!??

Wäre sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt.

Danke
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.378
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Ein Punktschweißgerät wird dir dabei nicht helfen - falscher Thread
 
Hasso123

Hasso123

Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
2.464
Ort
Essen, NRW
Details E-Antrieb
Heinzmann, Fischer Proline ECU 1401,Umbau-Pedelec
Kommt wohl auf die Power der drei LiFePO an - wohl parallel und nicht hintereinander?
Aber das Prinzip ist mir nicht ganz klar: Macht man da durchs kontaktieren einfach einen Kurzschluss, der nach ein paar Millisekunden durch die MOSFETs unterbrochen wird? Wäre genial einfach.
Mal gucken, wenn es so wäre , wäre es eines der günstigsten Punktschweißgeräte ohne rumzubasteln.
Muss mir noch was basteln, um die Spannung zu Checken, während des Punktschweißens.
Komme ich wohl erst in den nächsten Tagen dazu.
Ergebnisse poste ich hier, sobald ich was handfestes habe :)
* Ich frage mich, wie lange der "Akku" an 5V Ladekabel laden müsste bis es wieder voll wäre? Ach ich messe eh erstmal alles durch!
 
L

Leonardo75

Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
54
Ort
67105 Schifferstadt
Das sieht für mich wie eine langgezogene Variante davon aus:
US $8.99 |1Pcs DIY Portable 12V Battery Storage Spot Welding Machine PCB Circuit Board Welding Equipment Spot Welders Pen For 18650/26650|Parts & Accessories| | - AliExpress

Bei Aliexpress ist der Spot Welder zumindest recht gut bewertet. Ach ja und in zwei Rezensionen wurde darauf hingewiesen, dass man die Leiterbahn auf der Rückseite mit zusätzlichen Lot verstärken kann, damit auch die 0,2 mm schweißbar werden. Ich weiß nicht, ob die bei Deiner Variante auch einfach per Lot verstärkbar ist, wäre aber vielleicht eine sinnvolle Option für Dich.

Kommt wohl auf die Power der drei LiFePO an - wohl parallel und nicht hintereinander?
Aber das Prinzip ist mir nicht ganz klar: Macht man da durchs kontaktieren einfach einen Kurzschluss, der nach ein paar Millisekunden durch die MOSFETs unterbrochen wird? Wäre genial einfach.
Ich hätte vermutet, dass die drei LiFePO in Reihe und nicht parallel geschaltet werden müssen, damit die 12V Betriebsspannung auch erreicht werden können. Das Prinzip sollte dasselbe sein wie bei dem Malectrics oder dem K-Weld nur mit weniger Regelelektronic und weniger einstellbaren Schweißstufen.
Die Geschichte mit dem Kontaktieren zum Auslösen vermute ich auch. Hoffentlich aber mit leichter Verzögerung, damit nicht direkt beim ersten Berühren ohne Anpressdruck schon geschweißt wird. Ich meine mich düster zu erinnern, dass man beim Malectrics konnte in einer neueren Firmware auswählen konnte, ob das Schweißen durch Kontaktauslösung oder per Fußschalter geschehen soll.

Edit: habe gerade gesehen, dass da wohl der Tütenakku mit dabei ist, oder? Dann wäre das wirklich ein sehr günstiger Spot Welder, wenn er denn auch das bringt was beabsichtigt ist und Du nicht alle 30 Schweißungen nachladen musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pas

Mitglied seit
26.04.2009
Beiträge
95
Details E-Antrieb
3x Yamaha PAS +Konion Panasonic 36V noch original
Frohe Ostern gehabt zu haben.
Konnte es mir auch nicht verkneifen und habe mir die Autobatterie - Version bestellt.
Die Dinger zünden wohl im 2-3sec. Takt und sollen wohl sehr pingelig hinsichtlich des Innenwiderstandes der Stromquelle sein. Zu wenig Dampf = mangelhafte Schweißung - zuviel = abgerauchte Fet's.
Mal schauen....
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.378
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Ich hätte vermutet, dass die drei LiFePO in Reihe und nicht parallel geschaltet werden müssen, damit die 12V Betriebsspannung auch erreicht werden können.
Ja klar - sonst bricht die Spannung zu stark ein und mit einem Volt wird keine Elektronik mehr zuverlässig funktionieren.
 
H

heli_5200

Mitglied seit
09.09.2018
Beiträge
16
Hallo,

Hallo in die Runde

So habe wider was neues Endekt schaut euch das an und teilt mir mit was ihr davon haltet.Und schreibt mir Bitte was für einen Akku ich brauch die zu betreiben.Wünsche noch einen schöne Rest Woche

Mfg
Richard
stücke DIY Tragbare 12 V Batterie Flecken Schweißer Stift Modell PCB Circuit Board Kontrolle Schweißen Maschine Lipo 18650 Energie lagerung Spot Solder

Spezifikation:

-Kann schweißen 18650/26650/32650 lipo batterie, es ist tragbare, stabile und zuverlässige

-System spannung: 12 V-14,6 V

-Arbeits strom: 90-150A

Schlug batterie:

-20-45ah Blei-säure batterie mit guter leistung und kleine interne widerstand

-3,5-5.5ah 45C 3 S aeromodel lithium-batterie pack

-30-35ah kapazität 18650 batterie pack

-Diese schaltung mit einem 12 V batterie wird ein energie lagerung spot schweißen maschine für schweißen nickel stück wie lithium-batterien und nickel-chrom batterien. Nach verschiedenen konfigurationen, die dicke kann über 0,1 MM-0,15mm Anhang anzeigen 283896

Benutzer müssen 12V Batteriestrom liefern, der Schweißstrom beträgt ca. 90A ~ 130A.

Anforderungen an die Stromversorgung:
Es ist verboten, die Stromversorgung des Farad-Kondensators zu verwenden, und es ist verboten, die Blei-Säure-Batterie oder den Lithium-Batterie-Pack mit 60 A oder mehr zu verwenden.

Systemspannung: 12V-14,6V (Kapazität X Rate = muss größer als 150A sein)
Gegenwärtige Anforderungen: 150A oder mehr sofortige Ausgabe (wie Autostarter-Spg.Versorgungsteil, 3S RC Hochleistungsbatterie-Satz, 20A Blei-Säure-Batterie mit guter Leistung über 20A)

Missverständnis: Denken Sie nicht, dass Sie die Serie 18650 von 3 zur Stromversorgung verwenden können. Immerhin hat der konventionelle 18650 nur eine Entladungsrate von 3 bis 5 ° C, sodass jeder Abschnitt nur eine Belastbarkeit von 2,5 A * 3 = 7,5 A bereitstellen kann. aber es ist offensichtlich unrealistisch.

Das Batteriepaket, mit dem das Auto gestartet werden kann, erfüllt im Wesentlichen die Stromversorgungsanforderungen dieser Schaltung.

Die folgenden Akkus können als Arbeitsstrom verwendet werden:
1. 12V Autostarter Netzteil
2. Hochleistungsakku Modell 3S
3. 3-saitiger Lithium-Hochleistungsakku
4. Hitachi 40900 3-saitiger Akku
5. 12V 20A und höher Blei-Säure-Batterie mit guter Leistung


Hallo,
habe ich ausprobiert.

Konnte nur das mitgelieferte 0,1 Band damit schweißen, 0,2mm ging nicht.


Auch das mit dem Xentrix 2F Kondensator ging bei mir nicht.
Selbst bei 15,5V war nicht genug Energie drinnen um 0,2 mm Band zu schweißen.
Wahrscheinlich gib es da Streuungen in den Kondensatoren was die Kapazität angeht. Habe ihn zurück geschickt.


Habe im Netz aber noch eine minimal Lösung gefunden.
Die scheint auch zu funktionieren wenn man nur mal einen Akku machen muss.



Gruß Günter
 
L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
11.378
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Habe im Netz aber noch eine minimal Lösung gefunden.
Die scheint auch zu funktionieren wenn man nur mal einen Akku machen muss.
Weltstark !
Vorallem das letzte Video.

Ich schweiße ja mit einem 1F-Akku den ich mit meinem Labornetzteil mit 16V Lade.
Ob ich statt dem Titanat-Kondensator auch das Netzteil mit 3A für 2,3V verwenden könnte? Ist dann halt nur ein siebtel der Energie mit entsprechend höherer Ladezeit.
 
Thema:

Eigenbau-Punktschweißgeräte

Oben