Eigenbau-Punktschweißgeräte

Diskutiere Eigenbau-Punktschweißgeräte im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Kleine (Kontakt-)Widerstände kann man nicht mit dem Multimeter vernünftig messen, das wird zu ungenau. Man schickt einen möglichst hohen...

labella-baron

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
11.572
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Kleine (Kontakt-)Widerstände kann man nicht mit dem Multimeter vernünftig messen, das wird zu ungenau. Man schickt einen möglichst hohen Konstantstrom drüber und misst hierbei den Spannungsabfall im Millivoltbereich => R = U/I. Wenn kein Konstantstrom zur Verfügung steht, kann man sich auch mit einem Leistungswiderstand in Reihe behelfen welcher für einen Strom I=U_leist/R_leist sorgt. So ein Leistungswiderstand kann aus dem Haushalt ein Heizlüfter, Wasserkocher, Bügeleisen ... sein.
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.114
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
Hallo Leute,
Stichwort: NB18 von Akku-kur.
Ich muss mich berichtigen! Durch einen klärenden Hinweis von Dieter kam Licht in meine Verwirrung:
Ja, das von Akkukur angebotene Band aus einer Kupfer Nickel Zinklegierung hat einen rund 2x höheren spezifischen Widerstand als Hilumin-Band,
aber:
in der angebotenen Breite von 33 mm und einer Dicke von 0,18 mm, was man sowohl sowohl als langes Band als auch in kurzen Stücken im eBay Shop von Akku-Kur finden kann, hat das Band einen zweimal besseren Leitwert als Hilumin-Band der Breite 10 mm und der Dicke 0,15 mm.
Andere Querschnitte als 33 x 0,18 mm werden dort gar nicht angeboten.

Ich bin nur verwirrt worden, weil bei meinen Recherchen irgend einmal geäußert wurde, das ganze würde auch als Neusilber bezeichnet und weil Neusilber in dieser Liste: Datenblatt einen geringeren spezifischen Widerstand hat als Hilumin.

Quintessenz: man kann diese Streifen von Akku-kur gut benutzen, wenn man sie denn schweißen kann, und fährt dann zweimal besser als mit dem 0,15 dünnen Hilumin von 10 mm Breite.

Nach Auskunft von Dieter schweißt er dieses 33mm breite Akku-Kur Band mit 150 WSekunden bei knapp 50 ms Schweißdauer.
Das wäre also äquivalent zu 10 V*15 Asec = 10V * 1500A * 10 millisec, um mal eine Vorstellung zu bekommen, in welcher Größenordnung das liegt.
Mit Q = C*U speichern wir in einem 1,5 F Kondensator bei 10V eine Ladung von 15Cb,
und wenn wir 15 Cb in 10 ms entladen, entspricht das einem mittleren Strom von 1500 A.

Es wäre eine also einen Versuch wert, zu probieren, ob diese Kondensatorentladungen mit diesem breiteren Band von Akku-kur, das dann immer 2S xxP überdeckt, nicht auch funktionieren, wobei man dann den Faktor 2 an Leitfähigkeit gegenüber Hilumin mit 10 mm x 0,15 mm Querschnitt gewonnen hätte. ein Vorteil wäre nach Hinweis von Dieter noch,
Das wegen der größeren fühlenden Oberfläche bei sehr hohen Strömen der Widerstand infolge geringerer Erwärmung kaum ansteigt.
Wobei der Verkäufer von Akkukur angegeben hat, dass man kleine Muster zum Probieren bekommen könnte.

Ciao Schwipp
 
Zuletzt bearbeitet:

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.222
Ort
Bernburg
in der angebotenen Breite von 33 mm und einer Dicke von 0,18 mm, was man sowohl sowohl als langes Band als auch in kurzen Stücken im eBay Shop von Akku-Kur finden kann, hat das Band einen zweimal besseren Leitwert als Hilumin-Band der Breite 10 mm und der Dicke 0,15 mm.
Andere Querschnitte als 33 x 0,18 mm werden dort gar nicht angeboten.
Wenn ich jetzt aber 2 Zellen verbinden möchte, nutzen mir doch keine 33 mm, da muß ich doch auch Streifen schneiden, bzw. wenn ich 2 Reihen verbinden will, nehme ich ja auch mindestens 2x10mm Hilumin und nicht nur 10mm.
Und hängt die Leitfähigkeit des Systems nicht auch von der Größe der Ko9ntaktflächen am Übergang zur Zelle ab, wo liegt da jetzt mein Denkfehler.
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.114
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
Wenn ich jetzt aber 2 Zellen verbinden möchte, nutzen mir doch keine 33 mm, da muß ich doch auch Streifen schneiden, bzw. wenn ich 2 Reihen verbinden will, nehme ich ja auch mindestens 2x10mm Hilumin und nicht nur 10mm.
Moin, Akkufritze,
nee, nee, Akku Kur hat sich das anders überlegt: wenn Du zum Beispiel 2s 2p machen willst, und 2P ist nun ja mal das Mindeste, was realistisch für Fahrradakkus gebaut wird,
dann überdeckst Du diese 4 Zellen mit einem einzigen quadratischen Stück.
Also in diesem Beispiel 33 × 33 mm mindestens groß. Für 2S 3p nimmst Du dann einen Streifen 33 x (33+18=) 51 mm aus einem Stück. In die Mitte zwischen die beiden Akkuzellen-Reihen kannst Du dann allerdings nicht mehr schauen beim Schweißen, aber man kann sich ja vorher anzeichen mit einem langen Bleistiftstrich, wo der Schweißbereich innen aufhört.
Für jede weitere serielle Zellenreihe, die Du in Serie schaltest, benötigst du dann einen weiteren Streifen 33 × 51 mm. Usw.

Ich finde dieses Vorgehen sehr reizvoll,
die Kosten sind nicht höher,
die Schweißeigenschaften von NB18 sind sicherlich gut oder besser als für 0,15 mm dickes Hilumin (was noch zu verifizieren wäre mit den Kondensatorentladungs-Schweißgeräten),
(auch wegen der günstigerweise mindestens 2x geringeren Wärmeleitfähigkeit des Materials: 20Watt/mK für NB18 gegenüber 48-58 W/mK für unlegierten Stahl bis 80 W/mK für Eisen)
und das Leitfähigkeits-Resultat ist >2x besser.
Ciao Schwipp
 
Zuletzt bearbeitet:

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.222
Ort
Bernburg
und 2P ist nun ja mal das Mindeste
Bei Pedelecs schon, aber ich komme ja eigentlich aus dem Werkzeugbereich und da ist schon auch 1p Standart. Die Ströme sind dort um einiges höher und ich habe sicher schon einige Kilometer! Hilumin verschweißt, ohne das da einer ein Problem hatte. Wenn ich denn 2p habe, nehme ich ja auch 2 Verbinder, also kann man ja nicht 33mm gegen 10 mm setzen.
Und ich muß jetzt noch mal unwissend fragen, ist nicht die Schweißverbindung der Flaschenhals, ich meine, was nutzt der beste Leiter, wenn ich ihn nicht ausreichend füttern kann.
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.114
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
Bei Pedelecs schon,
Genau, darum geht es hier doch.
Wenn ich denn 2p habe, nehme ich ja auch 2 Verbinder, also kann man ja nicht 33 mm gegen 10 mm setzen.
stimmt, ja, dann musst du den Leitwert 20 mm x 0,15 mm Hilumin mit 33 mm x 0,18 mm NB18 vergleichen,
aber noch zusätzlich 1 oder 2 Querbinder schweißen,
das kommt dann von der Leitfähigkeit her ziemlich genau auf pari heraus, allerdings musst Du 1,5x - 2x öfter schweißen. Bleibt allerdings noch die etwas größere effektive Kühlfläche, wenn Du NB18 aus einem Stück nimmst.

Natürlich könnte man auch 33 mm breites 0,15 mm starkes Hilumin Band nehmen, wenn es das denn gäbe.
Dann wäre man deutlich besser in der Leitfähigkeit als mit NB 18 mit 0,18 x 33 mm Querschnitt.
Man hätte sozusagen die Vorteile des Akku Kur NB18 - Bandes vereint mit dem geringeren spezifischen Widerstand von Eisen.
ist nicht die Schweißverbindung der Flaschenhals, ich meine, was nutzt der beste Leiter, wenn ich ihn nicht ausreichend füttern kann.
ich verstehe nicht, was gemeint ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.222
Ort
Bernburg
ich verstehe nicht, was gemeint ist
Der Übergang von Zelle zu Verbinder ist ja nun irgendwo ein Gemisch aus dem verschmolzenem Material von Zelle und Verbinder. Unabhängig davon, das sich hier weitere Materialien vermischen und die realen Kontaktflächen wesentlich kleiner sind als der Querschnitt des Verbinders, sehe ich hier den Engpaß im Stromfluß.
Mal so als Vergleich, was nutzen mir C-Schläuche der Feuerwehr, wenn ich sie mit einem 1/2 " Wasserschlauch verbinde, verstehst jetzt, was ich meine?
 

Schwipp

Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
1.114
Details E-Antrieb
20" Klapprad, Tandem 26" Xiongda Double Speed
Der Übergang von Zelle zu Verbinder ist ja nun irgendwo ein Gemisch aus dem verschmolzenem Material von Zelle und Verbinder. Unabhängig davon, das sich hier weitere Materialien vermischen und die realen Kontaktflächen wesentlich kleiner sind als der Querschnitt des Verbinders, sehe ich hier den Engpaß im Stromfluß.
Mal so als Vergleich, was nutzen mir C-Schläuche der Feuerwehr, wenn ich sie mit einem 1/2 " Wasserschlauch verbinde, verstehst jetzt, was ich meine?

also du meinst die Fläche neben den Schweißstelle ist auch wesentlich an der Stromleitung beteiligte Kontaktfläche...und wenn Hilumin nun besser leitend ist, ist das ein Vorteil...
verstehe...
 

derderfährt

Dabei seit
06.07.2015
Beiträge
48
Ort
München
Kurz dawzischen:

Das Schweißgerät ist wieder funktionstüchtig!
Der Kontakt von einer Elektrode zum Kabel hatte peinlicherweise einen Wackelkontakt, der mir beim Messen nicht aufgefallen ist.

Danke für Eure Hilfe!

Wer das Gerät im Raum München nutzen möchte, bitte Nachricht an mich!
 

crumly

gewerblich
Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
1.384
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
und das Leitfähigkeits-Resultat ist >2x besser.
Mmh, also m.E. sieht das so aus:
Das Zeug von Akku-kur: 0,18 x max. 18 mm = max. ca. 3,24 mm² (pro paralleler Zelle) x 0,04 (Faktor Leifähigkeit von Cu) = max. 0,13 (22 %)
Nickelband 0,2 x 11 mm = 2,2 mm² x 0,27 = 0,59 (normiert auf 100 %)
Nickelband 0,15 x 10 mm = 1,5 mm² x 0,27 = 0,40 (68 %)
Hiluminband 0,15 x 11 mm = 1,75 mm² x 0,18 = 0,32 (54 %)
Hiluminband 0,15 x 10 mm = 1,75 mm² x 0,18 = 0,27 (46 %)

Wenn man also die Bänder wie auf dem Bild verschweißt (überall einen Querverbinder), schneidet das Material von Akku-kur mit Abstand am schlechtesten ab. Schon billiges Hiluminband ist mehr als 2 x besser.
 

Anhänge

  • akku-querverbinder-2.jpg
    akku-querverbinder-2.jpg
    135,3 KB · Aufrufe: 585
Zuletzt bearbeitet:

Plattfuss

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
432
Ort
Nordfriesland
Details E-Antrieb
Cute 85
...dann überdeckst Du diese 4 Zellen mit einem einzigen quadratischen Stück. Also in diesem Beispiel 33 × 33 mm mindestens groß....

Bei einem Ebayanbieter sehe ich 26mm breites Verbinderblech (1m €11,98 !!!). 4 Zellen mit einem quadratischen Blech verbunden sehen dort so aus:





Ich könnte mir vorstellen, dass in der Mitte einer solchen Vierergruppe ein ungünstiger Temperaturstau entsteht.
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.245
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Kennt jemand ne Bezugsquelle für Nickel- oder Hiluminverbinder als Plättchen? Bei meinem Bionx Akku sind die Zellen mit flächigen Verbindern ausgeführt. Da sind jeweils 5-8 Zellen mit einem Verbinder verschweisst. Oder wäre die klassische Variante mit Streifen vorzuziehen (da müsste man dann halt oft zwei übereinander schweissen und ein Stück abstehen lassen, damit die Balancerkabel draufgesteckt werden können). Was nähme man da für eine Breite? 11mm?
 

BikeAlex

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
1.064
Ort
Ingolstadt
Details E-Antrieb
Q128C, Phaserunner, CA-V3.12, 12s7p LG MH1,
Für alle die mit Caps aus dem Car-Hifi-Bereich arbeiten oder es noch wollen:

http://www.klangfuzzis.de/showthrea...strom-Dielektrische-Absorption&highlight=brax

Hier wurde von einem erfahrenen Member ein großer Schwung vermessen. In dem Thread
sind alle relevanten Daten niedergeschrieben die auch für uns Akkuschweißer interessant
sein können oder sind. Jetzt muss keiner mehr einen Cap kaufen und hoffen das er die Kapazität
hat die auf ihm steht ;) . Sogar einige recht günstige Kondensatoren überraschen!

Grüße
Alex
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.245
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Für alle die mit Caps aus dem Car-Hifi-Bereich arbeiten oder es noch wollen:

http://www.klangfuzzis.de/showthrea...strom-Dielektrische-Absorption&highlight=brax

Der einzige 2F Kondensator der hier getestet wurde ist enorm teuer.

Welche bezahlbaren 2F Kondensatoren gibts denn noch? Der Xentrix, der hier empfohlen wurde, scheint nicht mehr erhältlich zu sein (ist bei ebay für >1.000€ gelistet), aus dem Klangfuzzis Thread kann man entnehmen, dass der "Hollywood 4F" Kondensator reale 2F hat, der kostet aber auch 100€, also fast 3x soviel wie der Xentrix.

Irgendwelche Empfehlungen? Oder hat jemand seinen Xentrix vermessen und der hat auch blos 1F?
 

schmadde

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
5.245
Ort
Lkr. München
Details E-Antrieb
MTB BionX 25 , Dail-E Grinder S, Bosch Lastenrad
Wenn es günstige 1F-Cs gibt, dann bau doch ein Tandem! (parallel)
Ja, das wäre Plan B. Aber da die 1F Kondensatoren fast genauso viel kosten wie der bisher empfohlene 2F macht das das Gerät schon erheblich teurer. Würde mich also über Empfehlungen freuen.
 

Plattfuss

Dabei seit
09.09.2010
Beiträge
432
Ort
Nordfriesland
Details E-Antrieb
Cute 85
Hallo Schmadde, für das übliche Verbinderblech (Hilumin usw.) genügt ein Kondensator mit 1 Farad!
 
Thema:

Eigenbau-Punktschweißgeräte

Oben