Specialized eGENESIS App für Levo/Kenevo - 6 oder 9 Unterstützungsstufen u.a.

Diskutiere eGENESIS App für Levo/Kenevo - 6 oder 9 Unterstützungsstufen u.a. im Brose Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Jetzt glaub ich hab ich die Schieberegler (die 6 blauen Regler oben im Bild rechts) auch kapiert. Fangen wir mal mit der "normalen" Einstellung...
kawamaha

kawamaha

Mitglied seit
08.07.2018
Beiträge
38
Ort
M
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2018 / FullSeven (Bosch)
Jetzt glaub ich hab ich die Schieberegler (die 6 blauen Regler oben im Bild rechts) auch kapiert.
Fangen wir mal mit der "normalen" Einstellung an, also eGenesis in Manuell oder Erweitert Mode oder aber die Standard Mission Control. Da bleibt der Unterstützungsgrad in einer Stufe ja immer gleich. Leider heißt 100% nicht, das vom Motor
100% zur Eigenleistung dazugegeben wird, sondern 100% ist das Maximum der Unterstützung, sind wohl irgendwas zwischen 300 und 500% die vom Motor zur Eigenleistung dazugeschossen werden.

Nehmen wir mal an bei MC Einstellung 30% gibt der Motor 100% der Eigenleistung dazu, dann sieht die Beispielrechnung so aus:
50W Eigenleistung = 50W Motorleistung
100W Eigenleistung = 100W Motorleistung
200W Eigenleistung = 200W Motorleistung

Beim Automatik Mode (oder Bosch emtb) wird die Unterstützung ja um so höher, je mehr Eigenleistung ich bringe.
Da schaut das Beispiel von oben dann ungefähr so aus:
50W Eigenleistung = 20W Motorleistung
100W Eigenleistung = 100W Motorleistung
200W Eigenleistung = 500W Motorleistung

je nach dem, was der Programmierer eben für richtig hält.
Beim Bosch emtb Modus muss man dann damit leben, (aber hat er nicht schlecht gemacht, find ich), bei eGenesis hat man mit dieser "Batterie-Spar-Profil" Funktion, also den 6 Schiebereglern die Möglichkeit, die jeweilige Motorleistung anzupassen. Wenn ich zB. den 100W Regler auf +10% stelle, komm ich mit unserem Beispiel auf folgende Werte:
50W Eigenleistung = 20W Motorleistung
100W Eigenleistung = 110W Motorleistung
200W Eigenleistung = 500W Motorleistung

Für die Erbsenzähler, ich habe irgendwelche Beispielzahlen genommen und habe nicht die leiseste Ahnung wie schwer sich 100W treten :)
Jetzt muss ich nur noch zum Fahren kommen und das ganze testen. Aber umgekehrt wenn ich jetzt fahren könnte (wollte), hätt ich mich nicht mit dem Schmarrn beschäftigt :ROFLMAO:
 
Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Das "Batterie-Spar-Profil" (rot eingekreist)
Hier kannst du die Automatik verfeinern, einmal komplett, da ist das Kästchen grau und du fährst ohne die Stufen zu schalten und wenn es aktiviert ist hast du die Automatik für jede Stufe die du schalten kannst. Du kannst aber wenn du mal mehr Unterstützung brauchst, den Turboknopf für volle Unterstützung drücken, ist aber nur für ein paar Sekunden.
 
kawamaha

kawamaha

Mitglied seit
08.07.2018
Beiträge
38
Ort
M
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2018 / FullSeven (Bosch)
Heute bisserl rumprobiert, Ergebnis: naja...

Automatik:
genaue Logik dahinter - keine Ahnung, mir ist keine emtb Modus-ähnliche Einstellung gelungen.

kurzer, steiler Anstieg: dauert etwas zu lange (ca. 2-3s) bis Unterstützung hochgeregelt wird (trotz "Raketen-Umschaltgeschwindigkeit). Danach wenn der Anstieg wieder etwas flacher wird, wird die Unterstützung nicht mehr runtergeregelt. Erst wenn man zu treten aufhört oder die Eigeneistung extrem niedrig ist geht die Unterstützung wieder runter.

Vielleicht gibt es ja Einstellungen, die für mich brauchbar wären, aber selbst jetzt im Winter wollt ich eigentlich radlfahren und nicht bis zum Erbrechen am Handy rumspielen :confused:

Erweitert (6 oder 9 Stufen):
Eigentlich ganz gut. Nur wäre ein Anzeige, in welcher Stufe man gerade fährt schon ganz nett. :whistle:
Mein SP-Akku hat raketenartig Kapazität verloren, ich weiss aber nicht, ob es das Display schuld war oder die App an sich. Und nebenbei wär ich beinah wahnsinnig geworden mit der "Dame", die mir immer sagen wollte, in welche Stufe ich gerade geschaltet habe. Hab den Aus-Knopf dann doch noch gefunden, eigentlich ganz einfach:rolleyes:

tja, vielleicht muss ich mal ne Tour fahren oder den BLEvo thread zu Ende lesen...
 
Peko

Peko

Mitglied seit
05.10.2017
Beiträge
713
Ort
Rhön
Details E-Antrieb
Specialized Turbo Levo 2017; C161
Man stelle sich das bildlich vor:
Fix und fertig aufm Bock, und dann beharrlich immer schön sinnlose Kommentare... da schiebt die Weißglut doch von ganz alleine vorwärts:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

Und nebenbei wär ich beinah wahnsinnig geworden mit der "Dame", die mir immer sagen wollte, in welche Stufe ich gerade geschaltet habe.
Die Funktion in BLEVO hat sich mit der Pulskopplung bei mir ähnlich wie Kaugummi gezogen. Eine richtige Einstellung habe ich nie finden können und es schlußendlich aufgegeben.
 
D

Danny_Wilde

Mitglied seit
21.06.2018
Beiträge
281
Ort
Pforzheim
Details E-Antrieb
Brose Drive S im Turbo Levo FSR Comp 6Fattie
tja, vielleicht muss ich mal ne Tour fahren oder den BLEvo thread zu Ende lesen...
Bei blevo könnte ich dir zumindest den Großteil theoretisch erklären. Wie das Ganze für dich in der Praxis funktioniert, musst du selbst rausfinden.
 
kawamaha

kawamaha

Mitglied seit
08.07.2018
Beiträge
38
Ort
M
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2018 / FullSeven (Bosch)
Bei blevo könnte ich dir zumindest den Großteil theoretisch erklären. Wie das Ganze für dich in der Praxis funktioniert, musst du selbst rausfinden.
ja vielleicht geb ich morgen mal ein paar $ aus. Eigentlich interessiert mich so ein Schmarrn ja nicht, aber nachdem ich mit dem Levo ja bei den meisten Touren ständig am anpassen der Unterstützungsstufen bin (am Anfang eher so 0, 15, 25%, dann geht mit der Schmalz aus. Es folgen stark angehobene Werte, solang, bis der Akku noch 3 LEDs anzeigt...) würd ich halt gern die Unterstützung (Verstärkungsfaktor) möglichst genau an meine (fast nicht vorhandene) Eigenleistung anpassen. Gerne Manuell, noch besser automatisch (oder fast automatisch) :confused:
 
D

Danny_Wilde

Mitglied seit
21.06.2018
Beiträge
281
Ort
Pforzheim
Details E-Antrieb
Brose Drive S im Turbo Levo FSR Comp 6Fattie
Mit blevo kannst du im Automatik Modus angeben wieviel Leistung du treten willst. Die Unterstützung wird dann je nach Toleranz erhöht und herabgesetzt. Du kannst einstellen, wie schnell und wie stark. So mal ganz grob erklärt.
 
kawamaha

kawamaha

Mitglied seit
08.07.2018
Beiträge
38
Ort
M
Details E-Antrieb
Turbo Levo FSR 2018 / FullSeven (Bosch)
Bei blevo könnte ich dir zumindest den Großteil theoretisch erklären. Wie das Ganze für dich in der Praxis funktioniert, musst du selbst rausfinden.
Wenn dir langweilig ist, gerne :)

hab mir heut Blevo runtergeladen und bin gleich zur Mangfall aufn Trail (manch einem, der in Holzkirchen - Speci days - war kommt das vielleicht bekannt vor ;) ). Hab mich praktisch nicht reingelesen, ging dann auch dementsprechend schief. Also von einer Automatik hab i nix gspürt. :(

Die normalen, viel diskutierten Einstellungen wie Zeus100 oder keine Ahnung, wie die alle heissen haben schon funktioniert, nur die Automatik (Smart Power) war eher unsmart.
eGenesis Auto hat wenigsten funktioniert, wenn auch nicht nach meiner Vorstellung. Blevo Smart war für MICH unübersichtlich, keine oder nur sehr geringe Anpassung der Unterstützung.
Ja isja Winter, vielleicht mach ich noch einen Versuch, falls ich jemals hinter das Geheimnis dieser Programmierer komme.
Ich für meinen Teil würde das extrem einfach programmieren, ich weiss aber natürlich nicht, ob das mit dieser auf das 0rginale System "aufgesetzten" Software so einfach möglich ist. :confused:
 
Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Normfest

Normfest

Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
9
Ort
Ahr
Details E-Antrieb
Levo men's turbo fsr 6fattie/29. 2018
Hallo zusammen, meine Unterstützung ist mir gestern von Trail oder Turbo immer wieder auf eco zurück gefallen ( geschaltet,Automatisch)

Meine Stufen sind 15/15 25/45 und Turbo 45/60
Habe dann Mission Controll (Orginal Specialized ) App alles zurück gesetzt danach blieb die Unterstützung stabil zB:Turbo

An der eGenissis App hatte ich nichts geändert nur Adamo war auf einmal in der App zuschaltbar aber ohne Funktion. ...

Gruß Marc
 
Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Normfest

Normfest

Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
9
Ort
Ahr
Details E-Antrieb
Levo men's turbo fsr 6fattie/29. 2018
Dazu brauchst du eine spezielle Platiene wo du alles über die App eistellen kannst und dann ohne Smartphon fahren kannst.
Danke für die Info,kenne die Facebook Seite ,meinte ja nur das im gleichen Zeitfenster App Adamo mein Rad angefangen hat zu spinnen.

Ist es nicht egal mit welcher App ich das letzte mal das levo neu gestartet habe?die eingestellten Werte mit eGenisis werden doch auch in der MC App übernommen.
Mein Handy bleibt immer aus,fahre mir Garmin Edge wobei da immoment auch einiges nicht stimmt( Trittfrequenzsensor bleibt hängen ) alles seit dem Adamo in der Genesis App aufgetaucht ist.(Zufall )
Ergänzung:
Hier einige Bilder meiner Probleme
 

Anhänge

Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Ist es nicht egal mit welcher App ich das letzte mal das levo neu gestartet habe?
Ja das stimmt schon, aber wenn du die App' wechselst, solltest du unter Apps bei Android diese mit "Stopp erzwingen" beenden, die du nicht nutzen willst um Probleme zu verhindern.
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.901
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Zu EDEN (Batteriemanagement) gibt es jetzt eine englische Anleitung.
Paralleles Entladen beider Akkus scheint nicht zu gehen, nur abwechselnd.
Das wäre damit für mich uninteressant, da gerade das parallele Entladen die Zellen schont.
 

Anhänge

Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Das ist die Antwort von Augusto auf meine Frage, warum es keine paralelle entladung der Akkus mehr gäbe:

Es gibt den rotierenden Pry-Aux-Modus und den ersten Aux-Modus und dann den Pry-Modus.
Die Einstellung wurde vereinfacht, da Sie nur wissen müssen, welche Aux-Batteriegröße sie verwenden.
 
Manfred

Manfred

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
4.901
Ort
Baden-Baden
Details E-Antrieb
Bosch Classic; Brose -S (1.3)
Vereinfacht und die beste Anschlussart abgeschafft :eek:
Da hänge ich den Extender lieber direkt an das Hauptkabel und achte auf gleiche Spannung.
 
Augusto

Augusto

Mitglied seit
30.10.2017
Beiträge
21
Allgemeine Funktionsweise von EDEN:

- Wenn der Motor mehr Leistung benötigt, als durch die Batteriegröße bereitgestellt werden kann
Während des Betriebs gehen die Batterien unabhängig vom Modus in den Parallelbetrieb
ausgewählter Betrieb, um den Strombedarf jeder einzelnen Batterie zu begrenzen und
bewahren Sie daher ihre Integrität im Laufe der Zeit.

- Das System wird in "Rotation mit Zeitzuordnung" eingestellt, bis die Batterien nicht laufen
Sie sind fast ausgeglichen mit Spannung, dies wechselt mit dem Timing ständig von einem zum anderen
proportional zu ihrer Spannung, um sie ins Gleichgewicht zu bringen, ohne dass man darunter leiden muss
Dauerlast die höchste Spannung.

- Wenn die Aux-Batterie unter 32 V fällt, wird sie vom System nicht mehr verwendet
bewahren Sie ihre Gesundheit und maximale Ladezyklen.
- All dies geschieht automatisch, ohne dass der Benutzer eingreifen oder prüfen muss
von Zeit zu Zeit das System.
Der oben wiedergegebene Bildschirm repräsentiert die klassische Verwendung mit nur einem
Hilfsbatterie, die normalerweise 252 Wh beträgt.
Ergänzung:
Die anderen Systeme mit unsymmetrischen Batterien verbinden sie parallel, aber bis das Spannungsgleichgewicht erreicht ist, wird es nur eines der beiden Systeme sein, das alleine weiterarbeitet, ohne sich je auszuruhen. Mit EDEN führt das System eine Zeitzuordnung durch, so dass die am stärksten aufgeladene Batterie zu Zeiten ruhen kann, die davon abhängen, wie stark die Batterien aus dem Gleichgewicht geraten.
Ergänzung:
Im Modus "Priam la AUX und after the PRY" wird die Zeitverteilung aus dem Gleichgewicht gebracht, so dass ein größerer Verbrauch der AUX-Batterie auftritt. Wenn jedoch die von der AUX-Batterie benötigte Leistung überschritten wird, verhindert das System, dass es durch vorübergehende Verbindung zu müde wird parallel auch der PRY.
Ergänzung:
Es ist eine elektronische Karte, mit der versucht wird, die Batterien zu schonen.
Ergänzung:
Denken Sie daran, dass es die Facebook-Gruppe eGENESIS gibt, in der die Fragen angehört werden ...
 
H

HUK

Mitglied seit
01.04.2012
Beiträge
107
...............
Es ist eine elektronische Karte, ................
Die wo installiert wird?
Sollte der passende Ort sich innerhalb des Motorgehäuses befinden,
komme ich in anderthalb Jahren noch mal drauf zurück.

Ansonsten auf jeden Fall interessant.
 
Old Grizzly

Old Grizzly

Mitglied seit
06.08.2010
Beiträge
3.764
Ort
Großostheim
Details E-Antrieb
Turbo Levo HT Fattie Drive T
Die wo installiert wird?
Sollte der passende Ort sich innerhalb des Motorgehäuses befinden,
komme ich in anderthalb Jahren noch mal drauf zurück.

Ansonsten auf jeden Fall interessant.
Ich denke die wird im "Motorraum" verstaut, ansonsten müssten zwei Kabel aus dem Motorraum raus und eines zum Akku verlegt werden. Nächste Woche werde ich mehr wissen, wenn mein "Eden" bei mir ankommt.
Ergänzung:
komme ich in anderthalb Jahren noch mal drauf zurück.
Wahrscheinlich wegen der Garantie? Die dürfte wenn du das Bike, egal mit wessen System du dir einen Akku Anschließen willst und du das Bike zum Händler bringst nicht mehr vorhanden sein. Es sei denn du besorgst dir ein original Motorkabel das du vor dem Besuch bei Freundlichen wechselst.
 
  • Like
Reaktionen: HUK
Thema:

eGENESIS App für Levo/Kenevo - 6 oder 9 Unterstützungsstufen u.a.

Werbepartner

Oben