ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ?

Diskutiere ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? im Akkus, Batteriemanagement (BMS) und Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Nach dem ersetzen der Akkus Nachts am Berg ist die Sicherung im Akku durchgebrannt (25A). Die Zellen machen 10 pro Zelle also 40. Kann man den...
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #1
G

gartus

Themenstarter
Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
64
Reaktionspunkte
2
Nach dem ersetzen der Akkus Nachts am Berg ist die Sicherung im Akku durchgebrannt (25A). Die Zellen machen 10 pro Zelle also 40.
Kann man den Regler als Leistungsbegrenzer nutzen, oder brauche Ich auch ein besseres BMS um zu verhindern dass die Sicherung unterwegs durchbrennt ? Unangenehm weil sie so geschmolzen ist dass Ich sie auch nicht mehr einfach rausziehen konnte.
display.jpg
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #2
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
985
Reaktionspunkte
371
Mit «Regler» meinst du wahrscheinlich den Controller.

Der Controller ist ein Leisungsbegrenzer. Am Berg wirst du wohl kaum die Leistung begrenzen wollen. Es fehlt die Angabe Mittel- oder Nabenmotor.

Eine Sicherung schmilzt nie (in ihrer Eigenschaft als Sicherung), möglich höchstens, dass die Kontakte nicht gut waren (hoher Kontaktwiderstand), sich daher erwärmt hatten und daher Kunststoff geschmolzen ist. Ist die Sicherung überhaupt durchgebrannt? Besser wäre ein Foto der Sicherung anstelle des Dispays.

Solltest du einen Nabenmotor haben, dann darfst du eine gewisse Mindestgeschwindigkeit (15km/h) nicht bzw. nur ganz kurz unterschreiten.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #3
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.375
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Nach dem ersetzen der Akkus Nachts am Berg ist die Sicherung im Akku durchgebrannt (25A)
Das mit der lauschigen Bergnacht hab ich jetzt nicht ganz verstanden :)
Aber mit der Sicherung ist das so: du sollltest einen Akku haben der den Maximalstrom erlaubt, den der Controller zieht. Der steht normalerweise irgendwo dort drauf. In dem Akku muss ein BMS sein, das etwas mehr als den Maximalstrom erlaubt (zB. 20A Controller - 25A BMS). Die Sicherung am Akku sollte dann noch etwas mehr hergeben (zB. 25A BMS - 30A Sicherung). Die Sicherung sollte eigentlich nur bei einem Kurzschluss durchbrennen, bei einem noch wesentlich höheren Strom. Man kann sie mehrere Minuten mit dem Nennstrom belasten, ohne dass sie durchbrennt. Daher solltest du alle Kabel überprüfen.
Der Controller begrenzt den Strom, aber bei einem Fertigrad kann man das normalerweise nicht anders einstellen als es ist.
Wenn an der Sicherung was schmurgelt, kann es auch an einem erhöhten Übergangswiderstand am Sicherungshalter liegen, vor allem bei den KFZ-Stecksicherungen. Das macht aber nur warm mit dem Strom der eh schon fliesst, und verursacht nicht selbst einen erhöhten Strom.
Es gibt auch BMS mit Überstromabschaltung, aber wenn die zieht ist ja konzeptionell was falsch. Den Strom begrenzen (reduzieren) kann das BMS nicht.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #4
G

gartus

Themenstarter
Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
64
Reaktionspunkte
2
Ja, Nabenmotor. Ja war Berg mit gegen 12 km/h weil steil. waren aber nur so 20-30 Sekunden. Ja werde wohl auch die Kabel prüfen. Ja war Sicherung weil der Controller zeigt was an mit Labornetzgerät. Theoretisch möglich dass es ein Kabel ist. Sehr interessant dass es unter Maximallast passiert ist. Also wenn Ich eine größere Sicherung einbauen würde würde evtl das BMS was abbekommen weil Ich es nicht genauer weiß wie das ausgelegt ist.
Oder Ich muss eigenes BMS einbauen dessen Grenzen Ich kenne um sicher zu sein. Ja sah aus wie eine Autosicherung.

Also nochmal BMS / Akkus sollten mehr als Kontroller zieht. Also sollte der Kontroller oder Motor der beschränkende Faktor sein ?

Das ist was von der Sicherung übrig war nach dem Rausziehen mit Zange. In der Mitte wo der Sicherungsdraht ist .. ;-/

1669300843317.png
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #5
Akkufritze

Akkufritze

gewerblich
Dabei seit
24.07.2014
Beiträge
1.377
Reaktionspunkte
874
Ort
Bernburg
Eindeutig ein korrodierter Sicherungshalter.
Eine normal durchgebrannte Sicherung schmilzt nicht.
Durch kprrodierte Halterungen entsteht an den Übergangsstellen Hitze, bis irgendwann nichts mehr geht.
Am besten eine neue Sicherung direkt eilöten und bissel isolieren, diese Stecksicherungen sind Mist.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #6
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.375
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Dh. du hattest gar keinen Kurzschluss/Überstrom, sondern der Sicherungshalter hat die Sicherung quasi von aussen eingeschmolzen.
Mein BMS hat eine Kurzschlussschutz, der hervorragend funktioniert (mehrfach getestet...). Aber die Sicherung habe ich trotzdem, denn der Defekt könnte auch am BMS sein. Nur habe ich die Sicherung gelötet, weil quasi ausgeschlossen ist dass sie durchbrennt.
Es gibt auch Sicherungen zum Schrauben, das ist schonmal besser als Stecken: AML Sicherungshalter - Google Suche
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #7
P

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
981
Reaktionspunkte
666
Vermutlich ist der Sicherungshalter mal nass geworden und die Kontakte korrodiert, das schafft hohe Übergangswiderstände und das ganze Gehäuse kann bei hohen Strömen schmelzen! Neuen Sicherungshalter besorgen und wassergeschützt einschweißen! Eine 25A Sicherung schmilzt i.d.R. erst deutlich über 30A, so genau sind die Dinger nicht. Manche Sicherungen lösen erst beim 2 - 3-fachen Nennstrom aus! So eine Schmelzsicherung schützt bei einem massiven Kurzschluß. Normalerweise reagiert das BMS wesentlich früher.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #8
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
985
Reaktionspunkte
371
Also nochmal BMS / Akkus sollten mehr als Kontroller zieht. Also sollte der Kontroller oder Motor der beschränkende Faktor sein ?
Ja, aber das ist ja so bei dir. Du bist ja nicht das erste Mal eine Steigung hinaufgefahren.

Das BMS schützt sich selber, es braucht keinen Schutz durch eine Sicherung. Die Schmelzsicherung ist eine Angstsicherung, doppelt gemoppelt. Es wurde schon gesagt, die Angstsicherung einfach verlöten, das BMS ist schneller.

Nehmen wir an, du hättest gar keine Schmelzsicherung, wie ich bei einem meiner gekauften Akkus. Wenn die Elektronik bei einem Kurzschluss versagt, dann würden einfach die Leiterbahnen als Schmelzsicherung dienen und das BMS hätte nichts Besseres verdient.

«Am Berg» ist der Motor in Gefahr, nicht das BMS, die Sicherung oder der Controller. Ich habe keine eigene Erfahrung, ob 12km/h, 20-30s lang, noch zulässig sind.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #9
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.375
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das BMS schützt sich selber, es braucht keinen Schutz durch eine Sicherung. Die Schmelzsicherung ist eine Angstsicherung,
Das ist Unsinn. Jeder Akku braucht eine Schmelzsicherung, unabhängig vom BMS. So ein Pedelecakku kann mal eben 400A liefern, was ihm nicht gut bekommt, und die Sicherung soll u.A. die Leitungen schützen, nicht umgekehrt.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #10
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
985
Reaktionspunkte
371
Jede Sicherung schützt in beide Richtungen. Eine Schmelzsicherung kann sehr wohl bei einem Überstrom ein BMS schützen, das nicht gegen Überstrom gesichert ist, falls es überhaupt solche gibt.

Es werden aber Akkus ohne Schmelzsicherung verkauft, es sind also nicht alle deiner Meinung. Ich selber habe (noch) keine Meinung. Die Frage ist, wie häufig versagt ein BMS bzw. was brennt zuerst durch, die Leiterbahn oder die Leitung. Die genannten 400A fliessen ja nur extrem kurz.

Wenn man schon so sicherheitsbewusst sein will, dann müsste die Schmelzsicherung zwischen Akku und BMS plaziert werden, damit ja nichts passiert, auch nicht beim unsachgemässen Hantieren am geöffneten Gehäuse.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #11
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.375
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Man positioniert die Sicherung in der positiven Entladeleitung die nicht über das BMS geschaltet wird. Dann schmilzt bei BMS-Kurzschluss nur die dünne Leitung zum Balancerstecker.
Es werden aber Akkus ohne Schmelzsicherung verkauft
Wenn so ein Akku ohne Sicherung verkauft wird ist das Murks, erste Klasse Grundschule :)
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #12
G

gartus

Themenstarter
Dabei seit
18.06.2021
Beiträge
64
Reaktionspunkte
2
BMS Schützt doch Akkus auch vor dem entladen ? Also muss doch eine Leitung plus oder Minus auch durch die Platine gehen nicht nur die Balancerkabel ? Oder geht das über die Busse und den Motorcontroller ?
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #13
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.375
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Das BMS schaltet den Akku ab wenn eine der in Serie geschalteten Zellgruppen Über- oder Unterspannung hat. Das kann man "von aussen", also zB. als Controller, nicht erkennen. Ob du dabei entlädst oder lädst ist egal :)
Aus technischen Gründen ist es meistens die Minusleitung die abgeschaltet wird. Dann ist die Plusleitung direkt durchverbunden, die Minusleitung geht aber über das BMS, über die FETs die das abschalten können. Oft ist "Plus" nichtmal über das BMS geführt. Das BMS kann sein "Plus" aber aus den dünnen Litzen, die zum Messen mit jeder Zellgruppe des Akkus verbunden sind nehmen, für die Elektronik braucht es nur einen geringen Strom.
 
  • ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? Beitrag #14
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
985
Reaktionspunkte
371
Das BMS ist nie über eine Sicherung an den Akku angeschlossen und verursacht auch nie einen Kurzschluss. Andernfalls, wenn die Sicherung, wie bei dir, einen Spannungsabfall verursacht, dann würde die Spannungsmessung beeinträchtigt.

Am besten wäre es, das BMS übernimmt alle Sicherungsaufgaben, auch die Absicherung, dass die BMS-FETs versagen. Bei den Akkus, wo keine zusätzliche Schmelzsicherung verbaut ist, wird das so sein, die Schmelzsicherung ist dann einfach im BMS integriert, sozusagen. Bei weitem die beste Lösung, wie dein abschreckendes Beispiel zeigt.

Dir nützt das nichts, weil du ja nicht weisst, was dein BMS kann. Vermutlich ist es kurzschlusssicher. Also kannst du die Schmelzsicherung einfach verlöten. Dann werden die Kontakte nie wieder heiß und bei einem Kurzschluss ist das BMS schneller als die Schmelzsicherung durchbrennen kann, hoffentlich. Der Überlastungsfall wird ja hoffentlich nicht eintreten. Und wenn, bei den Motoren sind die Wicklungen ja auch nicht für diesen Fall abgesichert, indem die Wicklungstemperatur im Display angezeigt wird.
 
Thema:

ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ?

ED3 Panterra Akku Sicherung durchgebrannt, beste Option ? - Ähnliche Themen

Akku Panterra ED3 laut Status-LED voll, laut Display leer: Hallo zusammen! Ich habe gerade die Zellen meines Göricke ebikes mit Panterra ED3 System ausgetauscht. Leider ist das System ja nicht sehr...
Akkus getauscht, jetzt wenig Leistung. Hilfe bei der Fehlersuche. Panterra ED3: Hallo Zusammen! Ich Fahre seit einigen Jahren ein Göricke Warwick Ebike mit einem Panterra ED3 System. Die Akkuleistung hatte nach dem letzten...
Yose Akku 36V 12,5Ah defekt. Hilfe beim Zellentausch?: Hallo, ich habe einen YoseAkku (Umbausatz Hinterradmotor) vor zwei Jahren erworben, dieser ist leider jetzt defekt. Mit dem Akku bin ich ggf...
akku umbau: meine Li on akkuproblem: Beim PanTerra 7ICMR18/65-5 25V Fahrradakku (Victoriarad) ist die Sicherung inklusive Halterung durchgebrannt, vermutlich...
13s4p Akku in Dreiecks-Tasche: hallo zusammen, nach 2500km in diesem Jahr mit meinem Diamant / BionX Bike und einem 20Ah Softpack Akku (5,7kg) in einer der beiden...
Oben