eBike für den Kindertransport

Diskutiere eBike für den Kindertransport im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, nachdem ich total uberforüberbin bei der eBike Auswahl bitte ich vielmals um Hilfe. Ich, weiblich, 160 cm gross, brauche ein...
M

Mora

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
5
Hallo zusammen,

nachdem ich total uberforüberbin bei der eBike Auswahl bitte ich vielmals um Hilfe.
Ich, weiblich, 160 cm gross, brauche ein robustes Fahrrad zum Kindertransport. Wir haben einen Chariot Anhänger und optimalerweise kann ich auch auf den Kindersitz ausweichen.

Ich brauche keinen Schnickschnack, hauptsache gute Bremsen. Ich fahre fast nur geteerte Wege und Kurzstrecke.
Dafur aber das ganze Jahr und bei jedem Wetter.
Ich hatte also gerne was robustes im Stil der holländischen Mamabikes.

Nur leider finde ich da einfach nichts vor Ort. Und Internetbestellung finde ich zwar schwierig, schließe ich aber nicht aus.

Im Moment bin ich bei gut 2000 Euro gelandet.

Was sind vernünftige Marken? Wovon sollte ich die Finger lassen? Sind 2000 Euro zu wenig Einsatz?

Danke schon jetzt
Mora.
 
Flatliner

Flatliner

Mitglied seit
15.07.2016
Beiträge
1.434
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Bosch PL
Was sind denn "holländische Mamabikes" ?
Schön wären ein paar Beispiele was du dir da so vorstellst.
 
Matz

Matz

Mitglied seit
26.09.2017
Beiträge
96
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
13ZEHN mit Brose Motor
Letzte Woche hat sich meine Frau das Cube Elly Ride Hybrid 500 gekauft.
Die Vorgaben sind so ähnlich wie bei Dir, ausser das die Kinder durch Hunde getauscht werden:whistle:
177184_1017473.jpg
 
M

McFly77

Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
171
Hier in recht hübsch wie ich finde.

https://www.linkradquadrat.de/fahrraeder/liq-bike-das-e-bike/234/liqbike-activ-bosch-active-line-plus-powertube-500-wh-trapez-modell-2019

Und hier mit nicht ganz so schöner Akkuunterbringung.
https://www.linkradquadrat.de/fahrraeder/liq-bike-das-e-bike/156/liqbike-activ-9-gang-bosch-active-line-plus-400-wh-modell-2019-trapez

Beide mit einer soliden hydraulischen Scheibenbremse die bei Wind und Wetter funktioniert.
Ein 400er Akku reicht auch bei Hängerbetrieb für viele Kilometer.
 
corax

corax

Mitglied seit
12.09.2010
Beiträge
464
Ort
71696 Möglingen
Details E-Antrieb
CENTURION Numinis E Bosch Performance
Wenn ich "linkradquadrat" & Co. schon wieder lese, da geht mir der Hut hoch.
Es gibt doch genügend Online-Versender, jedoch werden immer und immer wieder die gleichen vorgeschlagen/genannt.
Bei den Radmarken ist es nicht anderst.

Mein Tipp: ein Blick über den Tellerrand - der kann doch nicht so hoch sein ? :)
 
M

McFly77

Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
171
Wenn ich "linkradquadrat" & Co. schon wieder lese, da geht mir der Hut hoch.
Es gibt doch genügend Online-Versender, jedoch werden immer und immer wieder die gleichen vorgeschlagen/genannt.
Bei den Radmarken ist es nicht anderst.

Mein Tipp: ein Blick über den Tellerrand - der kann doch nicht so hoch sein ? :)



Schlag doch der Dame ein paar Räder vor, es gibt quasi hunderte.


Zu meinen beiden genannten. Sie sind quasi gleich ausgestattet außer die Akkugröße und die Unterbringung des Akkus. Grundsätzlich kann man sagen, dass der 400er Akku 200€ billiger als der 500er Akku beim Radneukauf ist. Bleibt also zwischen den beiden Räder eine Differenz von 200€ für die schöne Optik des integrierten Akkus.

Bei den Fahrprofil der Suchenden "Kurzstrecke" dürfte der 400er auch mehr als ausreichend sein.
 
Flatliner

Flatliner

Mitglied seit
15.07.2016
Beiträge
1.434
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Bosch PL
Wenn ich "linkradquadrat" & Co. schon wieder lese, da geht mir der Hut hoch.
Es gibt doch genügend Online-Versender, jedoch werden immer und immer wieder die gleichen vorgeschlagen/genannt.
...
Schonmal dran gedacht, dass man diejenigen Versender empfiehlt mit denen man positive Erfahrungen gemacht hat ? :whistle:
Warum soll ich denn einen von den 1000en Shops empfehlen die zwar ein günstiges Bike anbieten wo ich aber noch nie was gekauft hab ?
 
M

mcflash

Mitglied seit
03.06.2015
Beiträge
311
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
M

McFly77

Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
171
Zwar nicht Hollandrad-mäßig, aber für deinen Einsatzzweck sicher passend:
https://www.cube.eu/2019/e-bikes/mountainbike/hardtail/acid/cube-acid-hybrid-one-500-allroad-29-greynwhite-2019-trapeze/

Meine Frau und ich fahren beide seit letztem Sommer das Cube Acid. Sie in verlinktem Trapezrahmen, ich Diamantrahmen (nur eben Modell 2018).

Letztes Jahr im Juni bei Bike Discount bestellt mit 20% Nachlass, also effektiv 1.680€. Für den Preis unschlagbar!!
Lieferzeit und Service auch top.
Das von dir verlinkte Bike haben wir auch in unserem Fuhrpark und wird regelmäßig von meiner Frau für Wald und Wiesen Runden genutzt.
Für den Einsatzzweck "fast nur geteerte Wege" würde ich es allerdings nicht in Betracht ziehen, es ist mehr schon ein "MTB light". Aber auch da gibt es von Cube Alternativen, z.B.:
https://www.idealo.de/productpage/5738043?siteId=1&src=DESKTOP&leadOutUrl=/preisvergleich/Relocate/3200074190875006807.html?camp=oesg&categoryId=18635&pos=1&price=2099.00&productid=5738043&ref=oesg&sid=283908&type=offer&offerKey=3e254aad5cff82b0aac5023d299da314&offerListId=5738043-42F4434771C621670B0EC7C41368067C&osId=3200074190875006807&cancelUrl=https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5738043_-touring-hybrid-one-500-wave-2018-iridium-cube.html&lcb=7ymd_dm3cNmPZiMDB-qq4g
Ausstattung nahezu gleich zu setzen mit den Liqrock Bikes. Dort kostet dieses Akkusystem bei nicht ganz so gelunger Unterbringung etwas weniger (400€ bei kleinerem 400er Akku) oder mit schönerer Unterbringung blei gleicher Kapazität im Rohr gleich viel.

Auch in den Raum kann man dieses Cube werfen, etwas mehr "geländegängig" aber weniger als das genannte "MTB light"
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6285561_-cross-hybrid-one-allroad-400-damen-2019-cube.html

Grundsätzlich hat Cube ein gutes Preis/Leistungsverhältniss so wie ich finde, da es diese Räder oft unter der UVP gibt. Jetzt dürfte allerdings der schlechteste Zeitpunkt sein um allgemein günstige Räder zu kaufen, mit Glück etwas vom vorigen Jahr oder eben noch 3 Monate warten und hoffen das es das gewünschte Stück in der passenden Größe und Aussattung noch gibt.

Ich denke das ist aller Geschmackssache, Auswahl gibt es jedenfalls um 2000€ genügend.
 
M

Mora

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
5
Hallo

und Danke für die Antworten.

Ich fange mal oben an:
Was sind denn "holländische Mamabikes" ?
Schön wären ein paar Beispiele was du dir da so vorstellst.
Gerne: Das was ich hier auch beim Händler probefahren werde ist das Gazelle Miss Grace
https://www.fahrrad-xxl.de/gazelle-miss-grace-c7-hmb-x0040760
In NL wesentlich preiswerter, *seufz* aber hier wenigstens erhältlich.

Preislich ne ganz andere Hausnummer: Cortina E-U4 Transport Family
https://www.fietsenwinkel.nl/de/cortina-e-u4-transport-family-2019-dames
Hier sehe ich aber die Leistung des Motors mit 15 Nm als ganz wesentliches Problem.

Stella Fiore
https://www.stellabikes.de/elektrisches-mutter-kind-fahrrad/p/fiore/
liefert zwar angeblich überall hin für eine Probefahrt, aber zu uns aktuell nicht.
Sprich ich überlege ob ich eine Probefahrt bei denen organisiert bekomme. Das ist aktuell aber etwas schwierig.

Weder beim Cortina noch beim Stella bin ich mir sicher ob das in die Kategorie "zu wenig investiert" fällt.

Letzte Woche hat sich meine Frau das Cube Elly Ride Hybrid 500 gekauft.
Die Vorgaben sind so ähnlich wie bei Dir, ausser das die Kinder durch Hunde getauscht werden:whistle:
Ich habe viele Modelle von Cube gesehen, das noch nicht. Sieht passend aus, ich fahre morgen zu einem großen Cube Händler vor Ort und hoffe, dass er nicht nur Trekking Modelle hat (Online Angebote) sondern auch Tiefeinstieger!

Hier in recht hübsch wie ich finde.

https://www.linkradquadrat.de/fahrraeder/liq-bike-das-e-bike/234/liqbike-activ-bosch-active-line-plus-powertube-500-wh-trapez-modell-2019

Und hier mit nicht ganz so schöner Akkuunterbringung.
https://www.linkradquadrat.de/fahrraeder/liq-bike-das-e-bike/156/liqbike-activ-9-gang-bosch-active-line-plus-400-wh-modell-2019-trapez

Beide mit einer soliden hydraulischen Scheibenbremse die bei Wind und Wetter funktioniert.
Ein 400er Akku reicht auch bei Hängerbetrieb für viele Kilometer.
Ich habe hier ja schon vor der Registrierung gelesen in den alten Threads (daher war mir die Cube-Anhänger-Problematik bekannt, danke aber für den Hinweis
!

Ich habe die Firma mit Erfahrungen nur hier gefunden. Auch wenn es grundsätzlich das ist was ich suche, sagt mein Bauchgefühl "nein". (Ich hab den Mittagsschlaf des Kindes für einen Chat mit dem Kundendienst genutzt und der Erstkontakt war nicht so gut).

Es ist aber auch grundsätzlich gerade einfach so, dass ich lieber Vor Ort kaufen möchte. Das Problem ist ich habe hier im Kölner Umland eine riesige Auswahl mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten. Ich versuche also gerade herauszufinden welche Marken und Typen zu mir passen um dann in das richtige Geschäft zu gehen (das optimalerweise nicht nur das Neuste vom Neusten verkauft sondern auch noch Vorjahresmodelle hat).
Online Kauf bedeutet das ich mehr Zeit in das Fahrrad investieren muss. Die Technik ist kein Problem aber ich habe schlicht keine Zeit. Aber zumindest kann ich mich hier ja etwas über die Technik belesen.
Ergänzung:
Das von dir verlinkte Bike haben wir auch in unserem Fuhrpark und wird regelmäßig von meiner Frau für Wald und Wiesen Runden genutzt.
Für den Einsatzzweck "fast nur geteerte Wege" würde ich es allerdings nicht in Betracht ziehen, es ist mehr schon ein "MTB light". Aber auch da gibt es von Cube Alternativen, z.B.:
https://www.idealo.de/productpage/5738043?siteId=1&src=DESKTOP&leadOutUrl=/preisvergleich/Relocate/3200074190875006807.html?camp=oesg&categoryId=18635&pos=1&price=2099.00&productid=5738043&ref=oesg&sid=283908&type=offer&offerKey=3e254aad5cff82b0aac5023d299da314&offerListId=5738043-42F4434771C621670B0EC7C41368067C&osId=3200074190875006807&cancelUrl=https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/5738043_-touring-hybrid-one-500-wave-2018-iridium-cube.html&lcb=7ymd_dm3cNmPZiMDB-qq4g
Ausstattung nahezu gleich zu setzen mit den Liqrock Bikes. Dort kostet dieses Akkusystem bei nicht ganz so gelunger Unterbringung etwas weniger (400€ bei kleinerem 400er Akku) oder mit schönerer Unterbringung blei gleicher Kapazität im Rohr gleich viel.

Auch in den Raum kann man dieses Cube werfen, etwas mehr "geländegängig" aber weniger als das genannte "MTB light"
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/6285561_-cross-hybrid-one-allroad-400-damen-2019-cube.html

Grundsätzlich hat Cube ein gutes Preis/Leistungsverhältniss so wie ich finde, da es diese Räder oft unter der UVP gibt. Jetzt dürfte allerdings der schlechteste Zeitpunkt sein um allgemein günstige Räder zu kaufen, mit Glück etwas vom vorigen Jahr oder eben noch 3 Monate warten und hoffen das es das gewünschte Stück in der passenden Größe und Aussattung noch gibt.

Ich denke das ist aller Geschmackssache, Auswahl gibt es jedenfalls um 2000€ genügend.
Eine Sache verstehe ich hier nicht: Das Ras mit Tiefeinstieg nennst Du MTB light, aber das Mit Trapezform nicht?
Ich tendiere trotz weniger Stabilität eindeutig zum Tiefeinstieg.
Bei "meinen" Cube-Händlern fehlt mir Online die Rubrik "Urban/City". Überwiegend kann man nur eTrecking oder eMTB Auswählen aber beides ist ja nicht das was ich möchte.
 
M

McFly77

Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
171
Scheinbar hast du ziemlich konkrete Vorstellungen, das ist doch schonmal gut.
Zu meiner genannten Auswahl, ich habe es MTB light genannt, da das Acid Modell eigentlich schon ein MTB ist. Breite Reifen, Stollen,..., dies ist nicht erforderlich bei geteerten Wegen. Du hast einen erhöhten Rollwiderstand, die Abnutzung der Reifen ist höher, .... Daher die MTB light Aussage.

Zu linkradquadrat, ich habe dort schon mehrere Räder bestellt und auch schon Probleme mit dem Kundenservice gehabt. Man kann Glück haben oder Pech, fast wie überall. Die Preise sind eben teils unschlagbar, sodass ich trotzdem zugeschlagen habe.
Grundsätzlich sollte man sich etwas auskennen um beurteilen zu können ob das Rad ok ist. Auch wird man beim Service vor Ort eventl etwas vernachlässigt. Die Händler wollen natürlich ihren Kunden besten Service bieten und so kann es sein, dass man bei einem Fremdkauf etwas länger auf die Inspektion warten muss und diese auch nicht zum "Sonderpreis" der Kunden erhält. Einen wirklich fähigen Radmechaniker der dabei keine Unterschiede macht kann ich dir gerne in der Kölner Innenstadt nennen.

Die Auswahl hier in Köln ist wirklich groß, falls es deine Zeit zulässt empfehle ich dir Bikediscount in Bonn zu besuchen. Sehr große Auswahl, preislich fast wie ein Versender aufgestellt (ist ja auch quasi einer), hat oft zusätzlich gute Angebote wie oben schon von @mcflash geschrieben und es ist eine Werkstatt vor Ort. Es gibt auch Servicepartner hier in Köln.


Dort gibt es auch gerade das Cube Elly im Angebot als 2. Wahl falls es für dich in Frage kommt.
Du merkst es ist nicht leicht ein Rad zu kaufen, viel Erfolg.
 

Anhänge

M

Mora

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
5
Ich bin näher an Bonn als an Köln und fahre morgen zum Bike Discount. :)
Der sagt ja leider online nicht was er im Laden stehen hat, da beide Geschäftszweige (mehr oder weniger) streng getrennt sind.
Aber du machst mir gerade Hoffnung das der Gang zu denen kein Fehler ist.
Ansonsten habe ich noch XXL Feld in Augustin und eMotion in der engeren Vor Ort Auswahl.

Nachtrag: Ja das Cube Elly kommt auf den ersten Blick für mich in Frage. Das wird morgen hoffentlich (trotz der hübschen Farbe :) ) getestet. Ist nur die Frage was die dann zum Thema Anhänger sagen.
 
M

mcflash

Mitglied seit
03.06.2015
Beiträge
311
Ort
Konstanz
Details E-Antrieb
Cube Acid Hybrid One mit Bosch Active Line Plus
Ich tendiere trotz weniger Stabilität eindeutig zum Tiefeinstieg.
Meine Frau hatte vor dem Cube Acid ein Pegasus Solero E8 mit Tiefeinstieg, Akku auf dem Gepäckträger.
Das Rad war an sich wirklich okay, für Hängerbetrieb auch in Ordnung, aber ich hätte meiner Frau da niemals einen Kindersitz dran gemacht.
In Verbindung mit dem Akku am Gepäckträger ist das ein sehr sehr ungünstiger Schwerpunkt!
Dann lieber das Cube Elly wie von @Matz oben erwähnt!
 
Flatliner

Flatliner

Mitglied seit
15.07.2016
Beiträge
1.434
Ort
Reutlingen
Details E-Antrieb
Bosch PL
... da niemals einen Kindersitz dran gemacht.
In Verbindung mit dem Akku am Gepäckträger ist das ein sehr sehr ungünstiger Schwerpunkt!
...
Seh ich auch so (y)
Wenn Kindersitz gewünscht dann sollte der Akku nicht am Gepäckträger sein.
 
V

Velociped

Mitglied seit
08.08.2018
Beiträge
143
Ort
Rheinland
Details E-Antrieb
Bosch Active Line Plus
Beim Bike-Discount im Laden gehen sie übrigens jeden Online-Preis mit. Man muss halt nur sagen, wo man es gesehen hat, die schauen nach und verkaufen es einem zum gleichen Preis. Mit dem Vorteil der Werkstatt vor Ort.
 
M

Mora

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
5
Hier mal mein aktueller, ernüchternder Stand: Ich war beim Bike-Discount und beim Fahrrad XXL. Für 2000 Euro und CityBike und 160cm Körpergröße quasi keine Auswahl.

Bike-Discount: Hat mir jetzt ein Raleigh Dover 7 zur Ansicht bestellt. Das Boston 8 war super aber einfach außerhalb meiner aktuellen Preisklasse (weswegen ich mir den ausführlichen Test geschenkt hatte, die hatten nämlich ein 50er 2. Wahl für 1900... das hätte ich direkt mitgenommen :-( )
Sie haben mir außer den Raleigh genau KEIN anders Modell gezeigt und eh direkt abwimmelnd darauf hingewiesen das kein eBike für den Hänger zugelassen ist. Wenn dann sollte man eine Narbenschaltung bevorzugen.
Die reduzierten Cube Ellys waren alle die falsche Rahmengröße.

XXL: Ich saß auf dem Winora Yucatan https://www.fahrrad-xxl.de/winora-yucatan-n8f-x0038648
und dem Endeaver Move https://www.fahrrad-xxl.de/kalkhoff-endeavour-1-b-move-x0044140?varid=334893
Hier gab es übrigens die Info Hänger geht überall, nur Fahrradsitz ist schwierig

Rein vom Fahrgefühl hat mir das Endeaver sehr viel mehr zugesagt. Leider Trapezform und ich so sehr ich sie ohne Kinder liebe, mit Kind (sei es jetzt auf dem Fahrradsitz oder Hänger) ist der Tiefeinstieg einfach sinnvoller.
Aber beim Winora ist der Funke nicht übergeschlagen.

Ich war gestern ganz kurz beim e-motion drinnen. Probefahrt war aber zeitlich nicht möglich. Ich wollte nur mal schauen was die dort stehen haben.
Ich werde dort also nächste Woche das Herkules Roberta und das Raleigh Dover 7 ausprobieren (und dann evtl den Test beim Bike-Discount abbestellen).

Ich hoffe dringlich, dass ich dann zumindest hinsichtlich dem Tiefeinstieg schlauer bin - diesbezüglich hat mich der heutige Tag massiv verunsichert.
 
Gsxkatana

Gsxkatana

Mitglied seit
18.03.2017
Beiträge
703
Ort
OWL
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX; TranzX M25GT
[QUOTE="Mora, post: 1154137, member: 49115"
Sie haben mir außer den Raleigh genau KEIN anders Modell gezeigt und eh direkt abwimmelnd darauf hingewiesen das kein eBike für den Hänger zugelassen ist. Wenn dann sollte man eine Narbenschaltung bevorzugen.
...

Ich werde dort also nächste Woche das Herkules Roberta und das Raleigh Dover 7 ausprobieren (und dann evtl den Test beim Bike-Discount abbestellen).
[/QUOTE]

Bei der Aussage zu Anhänger und Nabenschaltung waren scheinbar wieder richtige Fachleute am Werk...:whistle:

Beim Roberta wird's wohl wieder mit dem Kindersitz schwierig.

Bei dem Budget würd ich auch Cube empfehlen. Das Touring One Wave wäre da mein Favorit.
 
V

Velo66

Mitglied seit
18.01.2014
Beiträge
428
Details E-Antrieb
Go Swiss Drive 45kmH
Wenn du Amhänger und Kindersitze im Fokus hast, würde ich einen Herrenrahmen nehmen, wenn du dich damit anfreunden kannst.
Herrenrahmen sind tendenziell verwindunsfester und/oder leichter als alle Varianten mit tieferem Einstieg. Das macht sich besonders bei Schwehrtransport an der Leistungsgrenze sehr bemerkbar (Kindersitz, Anhänger, Einkaufe...)

Beim letzten eBiketest bei Stiftung warentest ist das Cube Catmandun zwar nicht als offizieler Gewinner bezeichnet worden, hatte aber nach meinem Verständniss, in den wichtigsten Kategorien die meinsten Punke geholt.
Den Test würde ich mir mal anschauen.
Ob das Catmandu auch für 160er Menschen geeignet ist, musst du prüfen...
Bei deinem vorgesehenen Zuggewicht und falr du in einer Hügeligen Landsxhaft wohnst, würde ich auf Scheibenbremsen mindestens in Deore Qualitänachten, und zwar durchgehend (Hebel, Bremssatel, Scheiben) .
 
M

Mora

Mitglied seit
13.03.2019
Beiträge
5
Wir waren heute bei einem echten Fachhändler und genervt vom Thema haben wir gekauft :)
Es ist ein Winora Sima N7 400 geworden. (Vorjahresmodell mit gutem Rabatt).
Nur ein Bosch Active Akku aber super super tolle Beratung und uns hat das Rad vom Fahrgefühl zugesagt. Preis + Fahrgefühl war dann ausschlaggebend.
Herzlichen Dank für Eure vielfältige Hilfe.
 
Thema:

eBike für den Kindertransport

Oben