EBike anstatt mit serienmäßigem E7000 mit E8000 ausgeliefert

Diskutiere EBike anstatt mit serienmäßigem E7000 mit E8000 ausgeliefert im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo an die Forengemeinde, nachdem ich, seitdem ich mich mit dem Thema EBike auseinandersetze, hier mitlese und viel Infomationen gewinnen...
T

Tomba

Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
3
Hallo an die Forengemeinde,

nachdem ich, seitdem ich mich mit dem Thema EBike auseinandersetze, hier mitlese und viel Infomationen gewinnen durfte, hab ich mich nun endlich angemeldet und komme gleich mit einer Frage um die Ecke.

Ich habe im Juni ein Merida eBig Nine 500 EQ Modelljahr 2020 geliefert bekommen - mein erstes EBike übrigens. Dieses Rad ist laut Hersteller mit einem Steps E7000 Motor ausgestattet. Nachdem ich nun zum ersten Mal das Bike mit der eTube App gekoppelt habe, fiel mir erst auf, dass in meinem Bike ein Steps E8000 verbaut ist.

Ich wollte mal in die Fachgemeinde hier fragen, ob andere auch schon 7000er Bikes mit einem 8000er Motor geliefert bekommen haben und ob jemand die Hintergründe dafür kennt?

Danke schon mal im Voraus und viele Grüße,

Tom
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Was ist daran schlimm? Der 8000er hat doch mehr Kraft und ein besseres Display.
 
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
248
Könnte sein, dass die Homepage einfach nicht aktuell ist?
 
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
51
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Der 7000er Motor hat weniger Drehmoment, ist aber in der Entfaltung deutlich sanfter und ansprechender für Tourenräder als der 8000er der doch recht grob (im Vergleich zum Bosch aber sanft) reinhackt - nur so meine Meinung.

Weniger Strom braucht er auch!

Mit besten Grüßen
Hannes
 
T

Tomba

Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
3
Ich hab auch nicht geschrieben, dass ich es schlimm finde. Mich hätte nur interessiert, ob das schon bei mehreren vorgekommen ist?

Ich hab mich für dieses Bike entschieden, weil mir das Gesamtpaket zugesagt hat und es genau meinen Ansprüchen entsprochen hatte. Ich benutze das Rad zu 99% für meinen Arbeitsweg, bin also nicht in den Bergen unterwegs. Die 10Nm mehr an Power brauche ich also gar nicht.
Man findet im Netz ja nicht all zu viel über den 7000er. Aber dieses "sanftere" Verhalten wird öfter beschrieben. Etwas, was für meinen Einsatzzweck sicher passender gewesen wäre. Ich empfinde den 8000er jetzt also nicht unbedingt als Upgrade, habe aber auch keinen Vergleich, weil ich noch nie nen 7000er gefahren bin.

Aber warum verbaute Merida in ihren Bikes mit 7000er Motor nen 8000er? Das Rad gab es ja auch serienmäßig mit nem 8000er, aber zu einem höheren Preis. Mir fallen drei Gründe ein:
1.) Shimano hatte Lieferschwierigkeiten mit dem 7000er
2.) Es gab Produktions-/Qualitätsmängel beim 7000er
3.) Shimano will den Motor aus den Lagerregalen haben, da alle neuen Bikes (2021er Modelle) mit nem EP8 ausgestattet sind und die alten 8000er somit nicht mehr verkauft werden können.

Version 3 erscheint mir am plausibelsten...
 
F

Frank123

Dabei seit
09.05.2019
Beiträge
281
Mehr Nm sind doch nicht nur für Berge, man kommt allgemein schneller weg, ist schneller auf 25km/h, beim Anfahren an Ampeln zum Beispiel! Oder fährst du nur gemächlich gemütlich langsam?
 
S

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
27
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Ich habe ein Husqvarna GT2 seit Mai 2019.

1) der erste Motor E7000 ging mit W013 und E010 nach 1200 km im Flachland kaputt (Sensor defekt)
2) der zweite Motor E7000 ging mit W013 und E010 nach 2700 km in Schweden im Flachland kaputt (Sensor defekt)
3) der dritte Motor... ein E8000 läuft, und läuft und läuft, und läuft seit dem 22. XII. 2019.

Seit dem 22. XII. 2020 bin ich exakt 9028 Kilometer gefahren. Super geil.
Stotert auch nicht in größeren Steigungen wie abermals der E7000 bis zum Erliegen.

Dieser dritte Tausch durch einen E8000 wurde ganz offiziell und aktenkundig
vom FH mit dem Segen vom Hersteller Pexco und von Shimano Deutschland binnen einer Woche ohne wenn und aber erledigt.
Der FH war stets freundlich, sachlich und zuvorkommend!
Und hatte sich immer wieder für die Unannehmlichkeiten entschuldigt

Laut meines FHs, hatte er... 50 Motoren E7000 durch einen E8000 ersetzen müssen.

Laut Shimano gab es "Engpässe" bei der Produktion vom E7000.

Wenn wir aber die Kollektion 2021 der verschiedenen Hersteller ansehen,
stellt man fest, daß im Sortiment der E7000 durch den E6000 oder den E8000 still getauscht wurde.

Ja, der E8000 ist absolut super geil, und die 70 Nm anstatt der 60 Nm sind in jeder Situation unersetzbar.

Ich fahre aber zu 99,9% nur Eco High mit 60% und 30 Nm standard auch bei den bösesten Steigungen im Schwarzwald, wie z. B in der Zuflucht.
Ich verbrauche 3,4 bis 4,2 Wh pro Kilometer und nie über 5,1 Wh und dies mit dem Anhänger voll beladen.

Nach meinen so zahlreichen vorigen sehr traurigen Experimenten mit mehreren Brands ist der Shimano E8000 ein päpstliches Segen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BernyS

Dabei seit
05.11.2018
Beiträge
248
Dafür wird das Material viel stärker beansprucht.

Mehr ist nicht immer gleich besser.
 
F

Frank123

Dabei seit
09.05.2019
Beiträge
281
@BernyS es kommt halt darauf an ob man Spaß haben will oder sich die ganze Zeit über einen zu schwachen an jeder Steigung stotternden Motor ärgern will.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
1.237
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
3.) Shimano will den Motor aus den Lagerregalen haben, da alle neuen Bikes (2021er Modelle) mit nem EP8 ausgestattet sind und die alten 8000er somit nicht mehr verkauft werden können.

Version 3 erscheint mir am plausibelsten...
ja, das kann sein. der motor soll ja auch aus der produktion genommen werden.

dadurch, dass der neue motor ep8 aber festigkeitsprobleme hat, wird er später ausgeliefert. der e8000 ist dadurch, so wie ich es durch mitlesen hier im forum mitbekommen habe, wieder mehr gefragt.

hätte ich in meinem radel nach tausch einen e8000 statt einem e7000, würde ich mich freuen...

beim wiederverkauf auch ein gutes detail, das den wert des pedelecs nicht unerheblich steigert.
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
576
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Es gibt bei Radherstellern immer mal wieder kleine Engpässe, bei denen dann abweichende, aber mindestens gleichwertige Komponenten verwendet werden. Wenn es nicht anders geht, dann auch höherwertigere. Das kommt öft vor, als man denkt.

Beim Rad meiner Frau z.B. wurde ab Werk ein größerer Akku geliefert, als auf der Webseite stand. Das Rad war eine eher später Auslieferung für das Modelljahr 2020.

Das wird bei diesem Motor ähnlich gewesen sein. Entweder waren gerade nicht genug E7000 da, oder umgekehrt ein Überbestand an E8000. So oder so wird man bei solchen Aktionen normalerweise aber nicht schlechter gestellt.
 
Kurbeltom

Kurbeltom

Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
59
Engpass beim Lieferanten
Kann aber sein das der Motor an den schwächeren angepasst wurde( softwaremäßig)
 
Kurbeltom

Kurbeltom

Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
59
Ehepaar kauft zwei gleiche Bikes
Erst an der fehlenden Motorschutzplatte ist es dann aufgefallen
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
576
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Engpass beim Lieferanten
Kann aber sein das der Motor an den schwächeren angepasst wurde( softwaremäßig)
In diesem Falle eher nicht, das ist beim E8000 gar nicht vorgesehen. Solche Anpassungen sind bei den kleineren Modellen verfügbar, in Verbindung mit Nabenschaltungen, die teilweise ein Limit bei einem bestimmten Drehmoment haben.

Merida liefert den Motor sowieso in diesem Rad (mit höherer Ausstattung) aus, es gibt also nicht einmal die sonst nötige Abstimmung zwischen Merida und Shimano, um einen stärkeren Motor einzubauen.
 
Buddler

Buddler

Dabei seit
04.04.2020
Beiträge
92
Details E-Antrieb
Brose S-Mag, Bosch Gen4, Shim. E-8000, Yam. PW-X 2
S

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
27
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Also mit dem Husqvarna GT2 bin ich seit Ende Mai 2019 exakt 12928 Kilometer gefahren,
darunter die letzten 9028 Kilometer seit dem 22. XII 2019 mit dem E8000.

Ich fahre nur legal ohne Tuning. Den ab Werk falschen Radumfang mußte ich doch berichtigen, denn es gab gemessen 125 mm Unterschied !!!
Ich schlate auch per App das Licht ab und habe die Restbrenndauer auf 0 herabgesetzt, was mir 10 Kilometer dazu schenckt.


1) Der erste Unterschied zwischen dem E7000 und dem E8000 ist natürlich der Sprung von 60 Nm auf 70 Nm.

2) Der zweite Unterschied, ist daß der E8000 bei größeren Steigungen über 15% nicht bis zum Erliegen wie der E7000 stotert
(Sensor defekt/kaputt bei den 2 ersten E7000)

3) Der dritte Unterschied, ist daß das Einklincken des Freilaufs fast nie mehr mit Krach und Gewalt wie bei dem E7000 erfolgt.


Beim E7000, und ich fahre nur auf Asphalt als ausgeübter Fernreiseradler,
ging niemals eine Tour, wobei der Freilauf sich wie bei einem Weltuntergang medelte.

Der E8000 verfehlt manchmal das Einklincken, aber vielleicht einmal alle ~~ 1500 Kilometer, und dies fast in dezenter Weise.
Habt Ihr auch sowas?

Ansonsten habe ich nichts zu melden.
(Die Sache mit den 504 Wh externen Akkus, die nur 413 Wh real für den Vorschub liefern ist in anderen Threads genug erörtert.
Ich habe drei davon. Mit einem Akku schaffe ich zwischen 104 und 118 km im flachen bis hügeligen Terrain bis +6% Steigung)

rouleau compresseur Husqvarna avec E8000  .jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
51
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Ich fahre nur legal ohne Tuning. Den ab Werk falschen Radumfang mußte ich doch berichtigen, denn es gab gemessen 125 mm Unterschied !!!
Ich schlate auch per App das Licht ab und habe die Restbrenndauer auf 0 herabgesetzt, was mir 10 Kilometer dazu schenckt.
Das war bei meinem Stevens E-Sledge ES ähnlich, ich habe den Radumfang auf echte Werte korrigiert, die ich mit dem Navi auf einer längeren geraden Strecke kontrolliert habe. Dann wurde mittels der Tachokorrektur der richtige Anzeigewert eingestellt, mein Motor regelt jetzt bei knapp über echten 25 km/h ab. Die Anzeige stimmt bei länger gleichmäßig gefahrenen Geschwindigkeiten jetzt auch auf +/- 0,2 km/h zwischen Navi und Anzeige des Rades überein.

Das Licht war bei meinem schon korrekt ausgeschaltet.

Ich bin vor dem Kauf einige andere Motoren zur Probe gefahren und war mit dem Shimano nicht unzufrieden. Mit gefiel vor allem, dass alle bewegten Teile im Antrieb des Fahrrades jetzt aus einer Gruppe eines Hersteller zusammen gestellt sind - nur die serienmäßigen Pedale passen nich,aber der Ersatz liegt schon in der Schublade :)

Die Geräuschentwicklung des E8000 ist nicht unangenehm und die Unterstützung funktioniert wie ich mir das vorstelle in alle 3 Modi. Nur wenn ich in kleinen Gängen nicht in ECO anfahre und der Motor anläuft merke ich das aufgrund des etwas groben Freilufes - aber das ist ja die systembedingt so, dass er einen gewissen Drehwinkel braucht, bis er sperrt. Da ist der E6000 im Rad meiner Lebensgefährtin ein wenig feiner.

Mit besten Grüßen
Hannes

PS: Mit den echten 25 km/h ist es manchmal frustrierend, wenn ein Rudel Radler weit jenseits des Rentenalters auf Rädern mit AEG-Motoren deutlich schneller als 30 km/h vorbei zieht und dabei eine Kaden unter 50 tritt ... ob da wohl einer aus der Gruppe ein Kabel mit Software benutzt hat?

PPS: Die letzten Shimano E8000 scheinen deutlich bessere Drehmomentsensoren zu haben, laut meinem Händler ist der Ausfall der Shimano-Motoren deutlich zurück gegangen und dabei waren die vorher nicht sehr auffällig.
 
S

St.Petri Schnee

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
74
zurück zum Thema: sind bei den 7000er und 8000er Motoren die Aufnahmepunkte am Rahmen ident ?
 
S

St.Petri Schnee

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
74
tatsächlich, hätte nicht gedacht, daß hier die Motoren gleiche Aufnahmepunkte haben. Danke für die Info.

Damit ist Shimano wohl der Traum eines jeden Herstellers. Ein Rahmen - unterschiedliche Motoren. Und wenn mal bei meinen Rädern der 7000er und der 8000er Motor das Zeitliche segnet, dann kann der aktuelle Motor eingebaut werden und die Rahmen müssen nicht auf den Schrott.
 
Thema:

EBike anstatt mit serienmäßigem E7000 mit E8000 ausgeliefert

EBike anstatt mit serienmäßigem E7000 mit E8000 ausgeliefert - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) Seit ios 14 geht bei mir bosch ebike connect / die Website nicht mehr...

    sonstige(s) Seit ios 14 geht bei mir bosch ebike connect / die Website nicht mehr...: Wollte mein Kennwort ändern, der Aufruf erscheint noch, aber dann friert die Seite ein. In Chrome auf dem ipad gehts, aber Safari, nix zu machen...
  • Wann eBike kaufen?

    Wann eBike kaufen?: Hallo Überlege mir ein „neues“ Bike zu kaufen. Ist ein gebrauchtes, aber knapp 100km gefahren, daher neuwertig. Der Preis ist gut! Macht es...
  • Touring / Trekking eBike für grossen Fahrer mit Heck-Nabenmotor

    Touring / Trekking eBike für grossen Fahrer mit Heck-Nabenmotor: Moin! Für einen Kumpel wird ein Touring / Trekking eBike vorzugsweise mit Heck-Nabenmotor gesucht. Fahrer-Gewicht ist mit 135 kg knapp unter dem...
  • sonstige(s) Kiox: Datenübertragung Aufzeichnung von Komoot auf Bosch eBike Connect

    sonstige(s) Kiox: Datenübertragung Aufzeichnung von Komoot auf Bosch eBike Connect: Hallo zusammen, ich fahre eine Tour und zeichne diese mit Komoot auf. Die Übertragung der Daten erfolgt nach Tour Ende automatisch über die...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) Seit ios 14 geht bei mir bosch ebike connect / die Website nicht mehr...

    sonstige(s) Seit ios 14 geht bei mir bosch ebike connect / die Website nicht mehr...: Wollte mein Kennwort ändern, der Aufruf erscheint noch, aber dann friert die Seite ein. In Chrome auf dem ipad gehts, aber Safari, nix zu machen...
  • Wann eBike kaufen?

    Wann eBike kaufen?: Hallo Überlege mir ein „neues“ Bike zu kaufen. Ist ein gebrauchtes, aber knapp 100km gefahren, daher neuwertig. Der Preis ist gut! Macht es...
  • Touring / Trekking eBike für grossen Fahrer mit Heck-Nabenmotor

    Touring / Trekking eBike für grossen Fahrer mit Heck-Nabenmotor: Moin! Für einen Kumpel wird ein Touring / Trekking eBike vorzugsweise mit Heck-Nabenmotor gesucht. Fahrer-Gewicht ist mit 135 kg knapp unter dem...
  • sonstige(s) Kiox: Datenübertragung Aufzeichnung von Komoot auf Bosch eBike Connect

    sonstige(s) Kiox: Datenübertragung Aufzeichnung von Komoot auf Bosch eBike Connect: Hallo zusammen, ich fahre eine Tour und zeichne diese mit Komoot auf. Die Übertragung der Daten erfolgt nach Tour Ende automatisch über die...
  • Oben