E6100 koppelt sich nicht aus / kein Motorfreilauf - W013 + E10

Diskutiere E6100 koppelt sich nicht aus / kein Motorfreilauf - W013 + E10 im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo zusammen, mir ist etwas doofes passiert was ich wahrscheinlich echt selbst zu verantworten habe. Ich war "gezwungen" mein Pedelec (Steps...
B

blaze

Dabei seit
27.01.2020
Beiträge
5
Hallo zusammen,
mir ist etwas doofes passiert was ich wahrscheinlich echt selbst zu verantworten habe.

Ich war "gezwungen" mein Pedelec (Steps E6100) heute ohne Akku zu bewegen.
Bei der Fahrt mal aus Spaß das Display gedrückt...

Nun scheint es so als habe sich der Motor eingekoppelt aber nicht wieder ausgekoppelt.
D.h. der Motor bewegt im ausgeschaltetem Zustand auch beim rückwärts treten die Kette (der Nabenfreilauft greift dann).

Problem: das Display sowie der Motor lassen sich nun nicht mehr einschalten da der E6100 sich ja kalibriert und nun einen widerstand spürt.

Gibt es eine Lösung den Motor wieder auszukoppeln? Am liebsten natürlich ohne Ausbau.

Viele Grüße
blaze
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Bei E7000 und E8000 bedeuten W013 und E010 den Totalschaden. Der Sensor hat sich verschoben.
 
B

blaze

Dabei seit
27.01.2020
Beiträge
5
Oh man keine guten Nachrichten.
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Nun scheint es so als habe sich der Motor eingekoppelt aber nicht wieder ausgekoppelt.
Das erste mal als es mit dem ersten E7000 geschah, habe ich 5 Minuten lang die Pedalen rückwärts gedreht,
man hörte die Zahnräder mitdrehen, und auf einmal lockerte sich das ganze, und es war still darin.

Ich wußte sofort, daß dies die Befreiung und eine weitere freie Fahrt bedeutet.

Ich hatte das Display wieder eingeschaltet und W013 und E010 waren verschwunden.

Ich konnte wieder einige hundert Kilometer fahren, aber bei Steigungen im Schwarzwald stoterte und streikte immer wieder der Motor.
So kam der erste Tausch unter Garantie nach nur 1200 Km, aber noch mit einem zweiten E7000.
Dieser Zweite E7000 streikte in Schweden nach 2700 Kilometern und ich musste den Bus nehmen.

Am 22. XII 2019 bekam ich dann einen E8000.

Seit diesem Datum bin ich 9268 Kilometer seelenruhig gefahren.
Der E8000 ist ein fernreisetauglicher Motor, der in einem spurentreuen Husqvarna mit einem langen Radstand werkelt.

1600967880257.png
1600968645610.png

1600968777729.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
67
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Das erste mal als es mit dem ersten E7000 geschah, habe ich 5 Minuten lang die Pedalen rückwärts gedreht,
man hörte die Zahnräder mitdrehen, und auf einmal lockerte sich das ganze, und es war still darin.
Da wird der Rollenfreilauf geklemmt haben. Das kann man vielleicht auch mit Erschütterungen wieder lösen, also das Rad mal Aufprellen oder mit einem Gummihammer mit homöopathischer Einwirkung auf die Pedalachse radial klopfen - also auf die Unterseite vom Kurbelarm zum Beispiel. Das könnte die Rollen lösen.
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Da wird der Rollenfreilauf geklemmt haben.
Der FH im Schwarzwald gestand ohne Probleme auf Anhieb, daß es der Sensor war.

In Ystad bestätigte mir auch ein FH, daß er vielmals den E7000 wegen des klemmenden Sensors hatte ersetzen müssen.
 
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
67
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Ich denke, der 7000er ist ähnlich aufgebaut wie der 8000er und dort scheint der Drehmomentsensor auf dem Haupzahnrad zu sitzen. Ich kenn nur die Situation, dass der Drehmomentsensor nur ein Signal liefert und sich ansonsten mechanisch aus dem Antriebsstrang heraus hält.

Die beschrieben Situation deutet eher auf einen verklemmten Feilauf hin und die von Shimano verwendeten Rollenfreiläufe funktionieren mit sehr geringen Spaltmaßen und flachen Rampen. Das sich dort mal etwas verklemmen kann scheint mir realistischer als ein mechanische hemmender Defekt am Drehmoment-Sensor.

Wenn Du mehr Infos zum Innenleben der 7000er und 8000er hats wäre ich sehr erfreut über eine Qulle und Daten.

Ach ja, hier noch eine interessante Info vom Paul Lange, dem Shimano Impoteur in Deutschland:

Frage:
Liebes Shimano-Team, wie wird mit Gewährleistungs- oder Garantiefällen beim abgekündigten Steps E8000 Pedelec-Motor umgegangen. Ist ein Ersatz für die nächsten Jahre (auch bei späterer Reparatur) gewährleistet?

Antwort:
Auch wenn der DU-E8000 abgelöst wird werden diese Antriebe weiter produziert und bleiben über Jahre für Reklamations-und Servicefälle verfügbar. Dies gilt für alle Antriebe von Shimano.

Wir haben mit dem Steps 8000 die richtige Wahl getroffen :)
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
@Maulesel

Hej Hej,

ich kann weitergeben, was ein großer mehr als ehrlicher FH in Ystad, Schweden,
und mein großer megaehrlicher FH in der Gegend mir gesagt haben.

Die Vermutungen helfen nicht weiter.

Und ja! Mit dem E8000 haben wir die richtige Wahl. (y)(y)(y)(y)(y)

Ich bin überglücklich, denn ich hatte auch vor dem Husqvarna katastrophale Erfahrungen mit "renommierten" Hinterrad Motoren und mit einer ganz renommierten und sehr teuren Marke mit zentralem Motor gemacht.
Die allgemeinen Probleme wurden alle in den guten unabhängigen Medien von richtigen Journalisten auch erörtert.

So hat mit meinen Erfahrungen mein Statement über den STePS E8000 und Husqvarna und den FH bike-sky.com eine betonsolide Grundlage.

Ein Photo über die Innereien des E8000 hätte ich auch gerne. :unsure:
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Das findest Du ja in dem Lin weiter oben ... klick mal auf das blaue 8000!
Ein sehr herzliches Dankeschön für das Link.

Ob, es da einen Freilauf mit Kugeln gibt?

Obwohl ich nur legal fahre, hatte ich mit Peter Mayer mehrere und sehr lange Austausche über die Innereien des E7000 und des E8000,
über die Drehmoment-Kurve gehabt, auch weil ich kürzere Kurbel mit 160 mm anstatt der 175 mm habe.
Ich komme von der Liegerad-Szene und da liebt man das schnelle Pedalieren,
oder besser geschrieben, muß man sich dem schnellen Pedalieren widmen,
sonst explodieren die Knien und die Fußsohlen schon bei der kleinsten Steigung.

Peter Mayer hat eine felsenfeste, geprüfte und erfahrene Sicht über die STePS in allen Auflagen.

Ich werde sie nicht aus vertraulichen Gründen verbreiten, aber nur eben Folgendes:

Peter Mayer o-Ton >>> "Der im DUE7000 und auch DUE8000 verbaute Drehmomentsensor ist aus unserer Sicht ein technologisches Meisterwerk mit freilaufendem rotierendem Sensor und drahtloser Spannungsversorgung sowie Datenübertragung, allerdings eben leider auch entsprechend anfällig für Probleme als Kehrseite der Medaille…"

Damit gibt es handfeste Überschneidungen mit dem Statment des FH:s von Ystad und von meinem in der Gegend.
Der Sensor rotiert mit im Freilauf und löst sich halbweise oder ganz wie in meinen beiden vorigen E7000 ab,
und dann kamen obligatorisch W013 und E010 und der Garantie-Tausch.
Aber nach diesen obengannten großen FH, ist der E7000 besonders dafür anfällig, und ihnen nach in ihrer Berufserfahrung nicht der E8000.

Ich schätze enorm Peter Mayer und sein Team, die IMMER sehr lange, persönliche und detaillierte Antworten zurückschicken,
egal ob man wie ich nur die Basis-Version seiner App für das legale Basis-Management nach StVZO hat.

Für mich ist seine Firma eMax, die einzige in der Welt, die etwas ausführliches und konkretes
für das allgemeine Verständnis zur Analyse und zur Bewältigungen aller Rafinessen der STePS Kollektion zuständig und kalibriert ist.
Ich schätze besonders diese Personen, die Ehrlichkeit und Sachlichkeit ganz groß
in Ihrem Leben und im Austausch mit Menschen und Kunden schreiben und sich davon nie ableiten lassen.

1601045454457.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
67
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Schön geschrieben - dann wird mir jetzt auch einges klar. Shimano nutzt dann wohl das Klemm-Moment aus dem Freilauf zwischen Kurbel und Antrieb um das Drehmoment zu messen - genial!

Peter Mayer habe ich als kompetenten Forumsteilnehmer kennen gelernt aber ich nutze den STUNLOCKER für die Korrektur von Raddurchmesser und Tacho - mein Fahrradtacho zeigt jetzt die echte Geschwindigkeit an und regelt bei 25,4 echten Stundenkilometern ab. Die ganzen anderen Tuning-Geschichten brauche ich eh nicht, mir reicht die erlaubte Geschwindigkeit immer aus!

Ich habe mich auch deshalb für den Shimano entschieden, weil ich ein großer Freund des Lean-Managements bin und Shimano das in seinen Werken konsequent einhält. Mit allen Vorteilen für die Qualität die sich daraus ergeben! Mehr zu diesem Thema gerne per PN :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
@Maulesel

Sofort nach meiner Antwort heute Nachmittag habe ich an Peter Mayer geschrieben,
der mir wie immer sofort und ausführlich zurück schrieb und mir erlaubt hatte, dies alles hier zu veröffentlichen.

Sein Team ist disponibel 24h/24, und immer sachlich und ehrlich, niemals habe ich ähnliches in einem Forum erlebt.

------------------

Peter Mayer und Markus Schlegel o-Ton >>>

"Hier entsprechende Ausschnitte aus dem Innenleben vom DUE8000 bzgl. Freilauf.

Und hier letztendlich der Freilauf zusammen mit dem rotierenden Drehmomentsensor und seiner elektronischen Platine:

Es handelt sich beim Freilauf also weder um Sperrklinken noch um Kugeln, sondern um Walzen bzw. Rollen, welche durch eine innere Schräge (jede Rolle hat eine eigene Schräge) im Freilauf nach außen gedrückt werden sobald der Freilauf in Blockerrichtung dreht! Wenn der Freilauf in der anderen, freilaufenden Richtung dreht, dann werden die Rollen nach innen gezogen und der Freilauf läuft „frei“…


Dies hier ist der massive Außenring gegen den die Rollen des Freilaufs (mit sehr viel Kraft) drücken wenn die Kurbel in der blockierenden Richtung gedreht wird: d.h. je härter in die Kurbel getreten wird, desto stärker werden die Rollen des Freilaufs nach außen gegen den massiven Ring gedrückt…"

Ende des Zitats .

Und hier seine eigenen Bilder vom E8000.

1601059984624.png


1601060007139.png


1601060028323.png


1601060051042.png


1601060086949.png


1601060111925.png


1601060140373.png


Meine persönlichen Bemerkungen:

1) so gut detaillierte Bilder vom STePS Motor habe ich nie auf dem Web gefunden
2) ich komme auch aus der Welt der Vorkriegs-Wagen, auch als Fern-Reisender mit denen,
und ich wundere mich, daß an den Zahnrädern und an den Gleitlagern das Fett für die Ewigkeit halten soll.
3) Bei den Oldtimern überhole ich von A bis Z die Motoren selbst,
und leider gibt es nicht eine Firma wie die hervorragende und überfreundliche belgische Firma https://velolab.be/,
die die schlechte Qualität der Dichtungen, Räder und Lager der Bosch Motoren ( <<< persönliche Erfahrungen mit Bosch Gen 3, plurale Form)
mit edlen Komponenten ein für allemal beseitigt.

Die STePS sind von besserer Qualität, schön abgedichtet,
aber wenn sie wie bis jetzt mit meinem E8000 die Leistung so lang und mit Bravour halten,
würde ich gerne selbst mal was reinfetten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maulesel

Maulesel

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
67
Ort
Zirndorf-Wintersdorf
Details E-Antrieb
Shimano 8000
Der Rollenfreilauf ist eine umgekehrte “Roller Brand“ 😁 Tolle Bilder, Danke!
 
T

traveller28

Dabei seit
30.08.2020
Beiträge
12
Ich interessiere mich für ein Rad mit dem E-6100 und weiß nach diesen Posting hier nciht, ob das nun gut der schlecht ist.
Ich habe schon mehrfach gelesen, dass die Shimanoantriebe besonders Fehleranfällig wären.

Meine Hauptfrage ist aber: Kann ich mit der E-6100 auch sinnvoll bei ausgeschaltetem Motor fahren, oeder ist der Widerstand dann groß oder zerstöre ich gar den Antrieb? (s. Posting ganz oben)
Liebe Grüße
George
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
718
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Man kann mit jedem aktuellen Shimano-Antrieb auch ohne Unterstützung fahren, ich würde das allerdings nicht mit ausgeschaltetem System tun, sondern nur mit ausgeschalteter Unterstützung! Ich mache das auch ab und zu mal, allerdings habe ich ziemlich schwere Laufräder und zusammen mit dem Gesamtgewicht des Rades macht es nicht viel Spaß. Kostet schon gut Kraft, die Fuhre zu beschleunigen. Der Widerstand des Antriebs ist beim Treten vermutlich messbar, aber wie "gebremst" kam es mir nie vor.
 
Strindberg

Strindberg

Dabei seit
17.09.2020
Beiträge
56
Ort
Strasbourg
Details E-Antrieb
Husqvarna GT2 aber mit STePS E8000 !!!
Ich habe schon mehrfach gelesen, dass die Shimanoantriebe besonders Fehleranfällig wären.
ab hier meine Berichte dazu.
Und schön weiter in diesem Link runterscrollen, dann kommt die Überzeugung im guten Sinne dazu.
Der E8000 ist ein Muß.
 
Thema:

E6100 koppelt sich nicht aus / kein Motorfreilauf - W013 + E10

E6100 koppelt sich nicht aus / kein Motorfreilauf - W013 + E10 - Ähnliche Themen

  • Fahrradcomputer für E-Bike Shimano Steps SC-E6100

    Fahrradcomputer für E-Bike Shimano Steps SC-E6100: Hallo ich bin total verzweifelt, ich habe mir ein E-Bike von einem Freund ausgeliehen und nach dem Laden des Akkus zeigte der Computer nur noch...
  • SC-E6100 nach abgebrochenem Update tot

    SC-E6100 nach abgebrochenem Update tot: Moin zusammen, mir ist das Update meines SC-E6100 abgebrochen. Und nun läßt es sich nicht mehr einschalten. Das SM-PCE02 habe ich mir bereits...
  • E6100 - Kette dreht sich beim Rückwärtstreten mit (kein Freilauf am Motor)

    E6100 - Kette dreht sich beim Rückwärtstreten mit (kein Freilauf am Motor): Hallo zusammen, mein Alpenchallage AMP Sport one ist angekommen und neben kleineren Einstellarbeiten macht mir der Motor bzw. der Freilauf dessen...
  • Tuning des E6100 möglich?

    Tuning des E6100 möglich?: Hallo Zusammen! An meinem MTB hab ich den E8000 und nutze dort einen Lizenzschlüssel und die sich dadurch ergebenden Einstellmöglichkeiten. Top...
  • Ähnliche Themen
  • Fahrradcomputer für E-Bike Shimano Steps SC-E6100

    Fahrradcomputer für E-Bike Shimano Steps SC-E6100: Hallo ich bin total verzweifelt, ich habe mir ein E-Bike von einem Freund ausgeliehen und nach dem Laden des Akkus zeigte der Computer nur noch...
  • SC-E6100 nach abgebrochenem Update tot

    SC-E6100 nach abgebrochenem Update tot: Moin zusammen, mir ist das Update meines SC-E6100 abgebrochen. Und nun läßt es sich nicht mehr einschalten. Das SM-PCE02 habe ich mir bereits...
  • E6100 - Kette dreht sich beim Rückwärtstreten mit (kein Freilauf am Motor)

    E6100 - Kette dreht sich beim Rückwärtstreten mit (kein Freilauf am Motor): Hallo zusammen, mein Alpenchallage AMP Sport one ist angekommen und neben kleineren Einstellarbeiten macht mir der Motor bzw. der Freilauf dessen...
  • Tuning des E6100 möglich?

    Tuning des E6100 möglich?: Hallo Zusammen! An meinem MTB hab ich den E8000 und nutze dort einen Lizenzschlüssel und die sich dadurch ergebenden Einstellmöglichkeiten. Top...
  • Oben