E-Bike zu schwach am Berg - Wie kann die Bergsteigfähigkeit verbessert werden?

Diskutiere E-Bike zu schwach am Berg - Wie kann die Bergsteigfähigkeit verbessert werden? im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Woher kommt diese Falschannahme? Das zurücknehmen der Spannung senkt die Gesamtleistung und hat genau die gleiche Auswirkung wie das...
Ewi2435

Ewi2435

Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
7.210
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
TDCM 48V 20A Bh Bikes Nitro 45km/h S-Pedelec
Dein Motor bleibt deshalb stehen weil der Schutzschalter wegen Überhitzung deinen Motor abstellt.
Wenn du deine Parameter in den Simulator eingibst dann wirst du feststellen das er angibt Overheat nach ... Min.
Du kannst jetzt 2 Dinge tun.
Mit weniger Ampere am Berg fahren. Dann überhitzt er nicht so schnell.
Mit weniger Spannung fahren dann reduziert sich die Geschwindigkeit aber du kannst mehr Ampere am Berg fahren.

Was für dich besser passt musst du selber rausfinden. Den Simulator kann man aber verwenden, umso generelle Fehler wie du sie machst zu vermeiden.

Das Puma = Mac ist sicher.
Die Wicklung kann man auf Grund von deinen Angaben abschätzen.
Ist aber auch egal da die Zusammenhänge zwischen Volt/Ampere die gleichen bleiben.
Woher kommt diese Falschannahme?

Das zurücknehmen der Spannung senkt die Gesamtleistung und hat genau die gleiche Auswirkung wie das zurücknehmen vom Strom bei gleicher Geschwindigkeit

Spannung und Strom am Eingang sind vollkommen unterschiedlich zu Spannung und Strom am Motor.
Einzig wenn der Motor gegen seine maximale Leerlaufdrehzahl läuft ist Akkuspannung=Motorspannung. Unter Belastung ist der Motorstrom immer deutlich höher und die Spannung niedriger als vom Akku.
 
J

Jaap

Mitglied seit
12.08.2017
Beiträge
772
Spannung und Strom am Eingang sind vollkommen unterschiedlich zu Spannung und Strom am Motor.
Einzig wenn der Motor gegen seine maximale Leerlaufdrehzahl läuft ist Akkuspannung=Motorspannung. Unter Belastung ist der Motorstrom immer deutlich höher und die Spannung niedriger als vom Akku.
Daß kann man an dem Simulator nicht eingeben.
Der Berücksichtigt nur Batteriespannung und Ampere vom Controller.
Den Rest berechnet der automatisch.
Und wenn man gewisse Werte angibt, dann sieht man grob wie schnell der Motor überhitzt.

Frage ist halt was @Starbase 12 zur Steuerung des Controllers verwendet.
Display mit Stromstufen
3 Stufen Kippschalter mit Spannungsstufen
Handgas
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.650
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Dein Motor verträgt 500W (wahrscheinlich dauerhaft). Der "zieht" nicht 500W, sondern soviel wie man ihm zugesteht.
Wenn du mit 36V fahren würdest könntest du ihm 15A gönnen. Mit 48V sind es nur 10A.
Das limitierende Element beim Controller ist eigentlich die Leistung, nicht der Strom. Dh. ob du mit 10A/48V fährst oder 36V/14A sollte dem egal sein.
Das Problem ist dass der Controller zur Geschwindigkeitsbegrenzung nicht wirklich die Spannung absenkt, sondern die Zeit in der die Spannung anliegt (PWM). Ob das wirklich ein Unterschied ist weiss ich nicht, aber ich vermute es. Wenn das nicht so wäre bräuchte man tatsächlich keine langsamgewickelten Motoren. Rein theoretisch sollte der Motor zB. 25A bei 20V aushalten, um 20km/h mit 500W zu fahren.
Ich fürchte eine Spannungsabsenkung kann man am Controller nicht programmieren.
 
ch4rly

ch4rly

Mitglied seit
09.02.2016
Beiträge
117
Ort
Raum Stuttgart
Details E-Antrieb
Yamaha
Wir wäre es mit umspeichen (lassen) auf 26"?
Dann hätte der Motor bei gleicher Drehzahl weniger Strecke mit mehr Kraft zurückgelegt. Die Geometrie leidet natürlich ;)
 
oxygen36

oxygen36

Mitglied seit
13.11.2014
Beiträge
2.748
Ort
Linz Austria HTL Matura 1985
Details E-Antrieb
Bosch CX Perform 250W 400Wh 20m/h 75,4km/h
umspeichen (lassen) auf 26"?
Genau so geht das! 24 Zoll und bei einem Fully, die hintere Schwinge wieder 10cm absenken (Längerer Dämpfer, andere Montage)
Die Geometrie leidet natürlich
Das was man als Erstes merkt: Pedal setzt am Boden früher auf da es bei einem Hardtail um ca 2-2,5cm tiefer sitzt. Schlecht für die Schräglage auf der Strasse und die nicht akzeptable Bodenfreiheit im Gelände.
 
S

Starbase 12

Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
7
Frage ist halt was @Starbase 12 zur Steuerung des Controllers verwendet.
Display mit Stromstufen
3 Stufen Kippschalter mit Spannungsstufen
Handgas
Hallo Jaap. Am Controller angeschlossen ist ein Daumen-Gasgriff sowie ein 3-Stufen-Kippschalter. Zur ungefähren Anzeige des Akku-Zustands sowie der Auswahl der Unterstützung durch den Tretsensor, verwende ich das "6-Stufen-Display mit Anfahrhilfe und Akkustandsanzeige" von EBS.

Heute rief mich ein Kollege von EBS an. Er sah dieses Thema hier im Forum und erklärte mir, dass mein PUMA 500 W Hinterradmotor tatsächlich ein MAC 8T ist und auf 320 U/m ausgelegt ist. Der programmierbare 12-FET Controller wurde auf 23 A Motorphasenstrom limitiert.

Zwischenzeitlich habe ich mich intensiver mit dem Motor-Simulator beschäftigt und hoffe, aus einigen Simulation die richtigen Schlüsse zu ziehen. Wäre super, wenn ihr sagen könntet, ob das soweit korrekt aussieht oder total murks ist ;-).
(Messergebnisse und ein paar Screenshots dazu im Anhang)

- Eine bessere Steigfähigkeit erziele ich ausschließlich durch einen höheren Stromfluss (Ampere)
- Da mein EBS 12-FET Controller für bis zu 30 A ausgelegt ist, könnte ich die Limitierung von 23 A auf 30 A ändern lassen
- Eine Erhöhung des Strom wirkt sich trotz gleicher Geschwindigkeit negativ auf die Reichweite aus. Als Ausgleich könnte ich die Akku-Kapazität erhöhen
- Ein anders gewickelter Motor (wie z. B. der GMAC 10T) spielt nur dann seinen Vorteil aus, wenn auch die Limitierung von 23 A auf 30 A angehoben wird
- Daudrch verbessert sich die Steigfähigkeit merklich, jedoch halbiert sich die Reichweite beinahe. Insgesamt verringt sich auch die Höchstgeschwindigkeit

Vielen Dank noch einmal für die vielen Tipps und Erklärungen.
 

Anhänge

S

SSPJan

Mitglied seit
09.03.2020
Beiträge
14
Wie viele Höhenmeter und mit welcher Steilheit musst Du denn schaffen? Systemgewicht? Wie viel steuern die Beine bei?
 
didi28

didi28

Teammitglied
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
18.421
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
HR-Puma CST
Der programmierbare 12-FET Controller wurde auf 23 A Motorphasenstrom limitiert.
Hallo Starbase, das ist ein Missverständnis, der Akkustrom ist bei Deinem Controller derzeit auf 23A limitiert. Dadurch wird natürlich auch der Motorphasenstrom nicht so hoch wie wenn man auf 30A Akkustrom geht. Bei dem sehr schnell gewickelten 8T Puma wäre das aber ohne Thermoüberwachung am Berg kritisch und damals gab es die noch nicht, deswegen sind wir nicht auf 30A Akkustrom gegangen. Der programmierbare 12 Fet Controller macht etwa 2,5 mal so viel Motorphasenstrom wie Akkustrom bei Langsamfahrt. Bei 23A Akkustrom also etwa 58A und bei 30A Akkustrom ca. 75A Motorphasenstrom.
 
S

Starbase 12

Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
7
Hallo Starbase, das ist ein Missverständnis, der Akkustrom ist bei Deinem Controller derzeit auf 23A limitiert. Dadurch wird natürlich auch der Motorphasenstrom nicht so hoch wie wenn man auf 30A Akkustrom geht. Bei dem sehr schnell gewickelten 8T Puma wäre das aber ohne Thermoüberwachung am Berg kritisch und damals gab es die noch nicht, deswegen sind wir nicht auf 30A Akkustrom gegangen. Der programmierbare 12 Fet Controller macht etwa 2,5 mal so viel Motorphasenstrom wie Akkustrom bei Langsamfahrt. Bei 23A Akkustrom also etwa 58A und bei 30A Akkustrom ca. 75A Motorphasenstrom.
Danke für die Richtigstellung. Da habe ich dich wohl missverstanden 😅. All diese Begrifflichkeiten... Dann sind offenbar auch meine Werte im Simulator falsch. Ich hätte als Battery Current Limit 23 A für den Controller einstellen müssen und als Phase Current Limit dann 58 A um mein derzeitiges Setup abzubilden.
Post automatically merged:

Wie viele Höhenmeter und mit welcher Steilheit musst Du denn schaffen? Systemgewicht? Wie viel steuern die Beine bei?
Kann ich dir leider nicht genau beantworten. Ist bei uns im Werk kein Straßenschild angebracht. Wenn ich dieses Youtube-Video sehe mit 15 % Steigung, kommt das dem schon sehr nahe. Habe das Fahrrad nicht gewogen. Ich wiege um die 100 kg. Die Beine vollbringen keine Wunder 😇. Wenn ich weiß, dass ich diese knapp 100 meter Berg rauf muss, nehme ich meistens das Auto. Zu Fuß bräuchte ich zu lange und ohne Motor am Fahrrad würde ich im Sommer permanent die Hemden wechseln ^^.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Starbase 12

Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
7
Darüber nachgedacht habe ich ganz am Anfang mal. Aufgrund meiner praktisch nicht vorhandenen Mechanik-Kenntnisse und der Tatsache, dass mein damaliger Nachbar (leidenschaftlicher Bastler) ebenfalls einen Nabenmotor (am Vorderrad) verbaut hatte, habe ich mich damals dafür entschieden. Die Technologie und notwendige Umbaumaßnahmen für einen Mittelmotor kann ich mir nicht vorstellen.

Zudem würde ein Umstieg auf einen Mittelmotor bestimmt >200 € Kosten gehe ich von aus.
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
4.650
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Wenn du irgendwo einen 36V-Akku auftreiben kannst, könntest du das mal probieren.... ohne dem Controller mehr Strom zu erlauben sollte das am Berg in gewissen Grenzen die Abschaltung vermeiden. Mit mehr Strom dann mehr Leistung.

Ich fahre 12% mit 201RpM@36V Motor an 33V und 22A Controller, und das ist kein MAC sondern ein billiger Aikema. Kurzzeitige 15% sind wahrscheinlich mit mehr Körpereinsatz machbar - ich konnte richtig lästige Steigungen aber noch nicht probieren damit. Ich wähle grade immer "normale" Strecken um die Mühelosigkeit zu geniessen... ...und ein bisschen Angst dass das kleine Ding abraucht habe ich auch...
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.770
. Die ersten 2 Jahre im Sommer fast täglich ca. 5 km

Aus der Sicht von jemanden der mit dem Rad fährt "Ich bin mit meinem Rad in den letzten 6 Jahren nicht gefahren.



ein billiger Aikema
Und was ist billig an Produkten von Aikema ?

ein bisschen Angst dass das kleine Ding abraucht habe ich auch...
Ist doch so billig, einfach ersetzen....

Über welche Distanzen reden wir denn ?
Wie langsam ist langsam ?
Wie steil ist bergig ?
Wie klein ist der Akku ?
Usw. ..
 
Erzbrummel

Erzbrummel

Mitglied seit
14.01.2018
Beiträge
706
Ort
Marienberg im Weltkulturerbe Erzgebirgsregion
Details E-Antrieb
CUBE STEREO Hybride 140HPA TSDZ2 im Einbaukäfig
Zudem würde ein Umstieg auf einen Mittelmotor bestimmt >200 € Kosten gehe ich von aus.
Ja..., wir sprechen hier über e-bikes, nicht über Kinderroller.:eek: Ein Tongsheng TSDZ2 ist bei PSWpower aber um die 280 Euronen zu haben, Versand aus EU. Über den Einbau gibt es jede Menge Vids auf YT, das wird dort megaausführlich behandelt! Einen, hoffentlich brauchbaren, Akku hast Du ja schon. Ich bin bis vor etwa 3,5 Jahren auch Bafang - Frontmotore gefahren..., richtig glücklich war ich damit nie! Ich liege zur Zeit leider auch bei 96kg Lebendgewicht,
mein zuletzt eingebauter DZ2 ist deshalb ein 36V / 350W Freiläufer. Der hat vor dem Einbau noch 3 zusätzliche Kugellager erhalten und wurde so wahrscheinlich langlebiger und wellenspieltauglicher. Alles kein Zauberwerk, wenn Deine Peripherie soweit kompatibel ist, kommst ev mit unter 300 Eus hin, aber das Ergebnis wird Dir gefallen!:D(y)
PS: Schau Dir doch mal bei einer Tasse Bier zusammen mit Deinem Bastel - Nachbarn die YT - Vids an, zu Zweit geht ja grad noch... !
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grosserschnurz

Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
7.142
Ort
Grossraum Stuttgart
Ja..., wir sprechen hier über e-bikes, nicht über Kinderroller.:eek: Ein Tongsheng TSDZ2 ist bei PSWpower aber um die 280 Euronen zu haben, Versand aus EU. Über den Einbau gibt es jede Menge Vids auf YT, das wird dort megaausführlich behandelt! Einen, hoffentlich brauchbaren, Akku hast Du ja schon. Ich bin bis vor etwa 3,5 Jahren auch Bafang - Frontmotore gefahren..., richtig glücklich war ich damit nie! Ich liege zur Zeit leider auch bei 96kg Lebendgewicht,
mein zuletzt eingebauter DZ2 ist deshalb ein 36V / 350W Freiläufer. Der hat vor dem Einbau noch 3 zusätzliche Kugellager erhalten und wurde so wahrscheinlich langlebiger und wellenspieltauglicher. Alles kein Zauberwerk, wenn Deine Peripherie soweit kompatibel ist, kommst ev mit unter 300 Eus hin, aber das Ergebnis wird Dir gefallen!:D(y)
PS: Schau Dir doch mal bei einer Tasse Bier zusammen mit Deinem Bastel - Nachbarn die YT - Vids an, zu Zweit geht ja grad noch... !
Hi,

habe für einen Bekannten einen Tongsheng 500W 36V beschafft und eingebaut, der ist ca. 400 km gelaufen, wie neu! Ich durfte ihn wieder ausbauen, denn seine Familie hat ihm ein Kaufpedelec zu einem Jubiläum geschenkt. Er würde das Teil für 200€ plus Versand abgeben. Wäre doch eine Alternative. Ich würde dir den Kontakt vermitteln.
 
Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.770
Die heiße Temperatur...
Der billige Preis...

Sowas gibt es gar nicht
 
Thema:

E-Bike zu schwach am Berg - Wie kann die Bergsteigfähigkeit verbessert werden?

E-Bike zu schwach am Berg - Wie kann die Bergsteigfähigkeit verbessert werden? - Ähnliche Themen

  • Telefunken E-Bike »Multitalent RC860

    Telefunken E-Bike »Multitalent RC860: Hallo, wir suchen ein E-Bike für unsere Tochter. Es ist für den Schulweg gedacht - 7km einfach, das E-Bike soll nicht viel kosten (damit es...
  • Studenten-E-Bike?

    Studenten-E-Bike?: Hallo alle, ich habe keine Erfahrungen im Bereich Fahrräder und insbesondere E-Bikes, daher bin ich von den vielen Modellen auch etwas...
  • Wie schätzt ihr das neue Landi E-Bike ein?

    Wie schätzt ihr das neue Landi E-Bike ein?: Hallo zusammen Ich habe das Forum per Zufall entdeckt, da ich auf der Suche nach Informationen zum neuen Landi E-MTB bin. E-Mountainbike Trelago...
  • Ht Cross E Bike

    Ht Cross E Bike: Hallo an alle. Ich würde dringend eine Beratung brauchen. Bin ganz neu im e bike Bereich und ohne Ahnung. Hätte jetzt ein ht e bike in Aussicht...
  • Similar threads
  • Telefunken E-Bike »Multitalent RC860

    Telefunken E-Bike »Multitalent RC860: Hallo, wir suchen ein E-Bike für unsere Tochter. Es ist für den Schulweg gedacht - 7km einfach, das E-Bike soll nicht viel kosten (damit es...
  • Studenten-E-Bike?

    Studenten-E-Bike?: Hallo alle, ich habe keine Erfahrungen im Bereich Fahrräder und insbesondere E-Bikes, daher bin ich von den vielen Modellen auch etwas...
  • Wie schätzt ihr das neue Landi E-Bike ein?

    Wie schätzt ihr das neue Landi E-Bike ein?: Hallo zusammen Ich habe das Forum per Zufall entdeckt, da ich auf der Suche nach Informationen zum neuen Landi E-MTB bin. E-Mountainbike Trelago...
  • Ht Cross E Bike

    Ht Cross E Bike: Hallo an alle. Ich würde dringend eine Beratung brauchen. Bin ganz neu im e bike Bereich und ohne Ahnung. Hätte jetzt ein ht e bike in Aussicht...
  • Oben