E-Bike und Kinderanhänger

Diskutiere E-Bike und Kinderanhänger im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, Ich (80 kg) bin auf der Suche nach einem E-Bike und einem Kinderfahrradanhänger. Meine Kinder sind 3 (15 kg) und 1 (11 kg) Jahr...
B

Bobby253

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2022
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
21
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Schotter
Hallo zusammen,

Ich (80 kg) bin auf der Suche nach einem E-Bike und einem Kinderfahrradanhänger. Meine Kinder sind 3 (15 kg) und 1 (11 kg) Jahr alt. Mir geht es darum mit den Kleinen in der Stadt fahren zu können (Kindergarten, Schwimmbad, Krabbelgruppe,...) und kleinere Ausflüge am Wochenene (maximal 15-30 km). Wir wohnen in Kaiserslautern und hier ist es etwas hügelig. Wir wohnen auch oben am Berg und müssen immer erstmal nach unten fahren (und entsprechend später auch wieder hoch). Ich möchte gerne etwas vernünftiges kaufen, dass a) sicher ist und b) mir dann auch noch Spaß macht, weil es funktioniert und gut unterstützt.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Der Fahrradhändler unseres Vertrauens hat uns folgenden Anhänger empfohlen:
kidscab Cares for 2S kinderfahrradanhänger

Dazu ein Rad (ca. 3500€), dass aber offiziell den Anhänger nicht ziehen darf. Laut Händler gibt es auch keine E-Bikes, die das dürfen.

Den empfohlenen Anhänger finde ich ganz gut und auch beim Probefahren hat er sich richtig gut angefühlt (besser als die geliehenen aus dem Urlaub). Leider finde ich keine Testergebnisse oder ähnliches dazu.

Welches E-Bike würdet ihr dazu empfehlen?

Ich hab jetzt versucht mich ein wenig einzulesen und wir brauchen, wenn ich das richtig sehe, ein XXL-Rad (mindestens 150 kg Gesamtgewicht) und laut unserem Händler würde er für die Strecken, die ich ihm genannt habe, mindestens 500W eher 625W empfehlen. Außerdem war die Enpfehlung noch ein Rad mit Rücktritt zu nehmen (damit mein mehr Bremsleistung für den Anhänger hat).

Vielen Dank für eure Hilfe.
Bobby

P.S. Es tut mir leid, dass ich so unspezifisch frage, aber bei dem ganzen E-Bikes kenne ich mich überhaupt nicht aus, habe soviel unterschiedliches gehört und es fällt mir sehr schwer mich da einzulesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

berend47533

Dabei seit
07.05.2020
Beiträge
191
Punkte Reaktionen
112
Dazu ein Rad (ca. 3500€), dass aber offiziell den Anhänger nicht ziehen darf. Laut Händler gibt es auch keine E-Bikes, die das dürfen.
Was soll das für ein Rad sein? Und warum darf das Rad den Anhänger nicht ziehen? Und warum dürfen Pedelecs (ich nehme an, das ist mit E-Bikes gemeint) grundsätzlich den Anhänger nicht ziehen?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.344
Punkte Reaktionen
896
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
In DE gibts eigentlich nur Pedelecs, bis 25Kmh, und S-Pedelecs, bis 45Kmh.
E-Bike wird umgangssprachlich als Überbegriff benutzt. Wobei E-Bikes auch eine bestimmte Kategorie bezeichnen. Es gibt dazu Infos im Netz.

Du scheinst eher ein Pedelec zu benötigen. Damit darf man Anhänger ziehen. Berge bedeuten eher Mittelmotor. Und gute Bremsen für bergab mit dem Anhänger.
Kann mir vorstellen, der Händler hat zu diesem XXL wegen der Bremsen geraten. Das zulässige Gesamtgewicht bezieht sich normalerweise nur auf Gepäck, Fahrrad, und Gewicht vom Fahrer.

Da kannst dir aussuchen was dir gefällt. Je mehr Nm desto besser. Ich fahre Bafang M400. 80Nm und bin voll zufrieden.

Discounter wie bspw. Fischer sind bei der richtigen Wahl in Ordnung.

Teurere Räder natürlich auch.

Hängt von deinen Anforderungen und Schrauberfähigkeiten ab.

Kurz, du brauchst um die 80Nm zum Anhänger hochziehen, und gute Bremsen für Bergabfahrt.

Alles andere hängt von dir ab.

Gesamtgewicht, Design, Farbe. Usw.

Das Fischer 1862.1 kann ich empfehlen. Gibt aber sicher noch andere Möglichkeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.903
Punkte Reaktionen
8.962
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Nimm ein bike das dir gut passt und mit dem du möglichst gut zurecht kommst. (Rahmengröße/Geometrie/Probefahrt)

Jeder Mitelmotor schafft das

Achte auf gute Bremsen (z.b. schimano 4 Kolben vorn...)

Grundsätzlich macht ein ebike mit Anhänger extreem viel Sinn und Spaß! Akku Größe ist bei max 30km fast egal.

Wenn dein Händler sagt ebikes dürfen keine Anhänger ziehen/es gibt keine mit Anhängerzulassung? Hat er einfach keine Ahnung...!

Tipp ins blaue....: Cube kathmandu hybrid
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.344
Punkte Reaktionen
896
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Tipp ins blaue....: Cube kathmandu hybrid
Bestimmt gutes Radl!

Aber das Fischer 1862.1 ist auch blau. 😂

Soll heissen, Fahrräder die auf dein Profil passen gibts jede Menge.

Jenss hat recht! Fast jeder Mittelmotor schafft das. Wichtig sind die Bremsen. Die liessen sich allerdings auch upgraden in den meisten Fällen.
 
G

Georgi

Dabei seit
21.09.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
6
Als Anhänger kann ich den Thule Chariot Cougar empfehlen. Einfach der Hammer das Teil. Die Federung ist wirklich sehr gut und angenehm für die kleinen. Ausstattung wie fliegennetz, Sonnenblende, Kofferraum usw. sind auch dabei und du kriegst ne Menge Zubehör gebraucht zu kaufen oder neu.
 
Maurer

Maurer

Dabei seit
12.08.2021
Beiträge
100
Punkte Reaktionen
28
Ort
Ramstein Miesenbach
Details E-Antrieb
Yamha Sync Drive Sport Any Tour E+0 LDS
Giant hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 156 KG. Für Deine Anforderungen wäre ein AnyTour E+1 GTS vollkommen ok.
 
HeinzH.

HeinzH.

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.757
Punkte Reaktionen
1.593
Ort
48153 Münster
Details E-Antrieb
HP-V GEKKO, Ansmann RM 5, 28" Motor in 20" Laufrad
Wenn dein Händler sagt ebikes dürfen keine Anhänger ziehen/es gibt keine mit Anhängerzulassung? Hat er einfach keine Ahnung...!
So ist es! Einen Fahradanhänger anzukuppeln und zu ziehen gehört zum bestimmungsgemäßen Gebrauch eines Fahrrads wie eines Pedelecs. Wenn ein Hersteller ein von ihm in den Verkehr gebrachtes Pedelec technisch nicht für geeignet hält, einen Anhänger zu ziehen und abzubremsen muß er eine dementsprechende Nutzungseinschränkung in die Betriebsanleitung hineinformulieren.
Gruß aus Münster,
HeinzH.
 
Wildwolf

Wildwolf

Dabei seit
09.07.2017
Beiträge
882
Punkte Reaktionen
3.256
Wenn ein Hersteller ein von ihm in den Verkehr gebrachtes Pedelec technisch nicht für geeignet hält, einen Anhänger zu ziehen und abzubremsen muß er eine dementsprechende Nutzungseinschränkung in die Betriebsanleitung hineinformulieren.
Cube:
Die Montage und Benutzung von Fahrradanhängern ist an unseren Fahrrädern, wenn nicht speziell für das entsprechende Fahrradmodell freigegeben, nicht gestattet.

https://www.wuerdinger.de/wp-content/uploads/2019/12/Bedienungsanleitung_Cube_E-Bike.pdf

Centurion:
Weitere Informationen zum bestimmungsgemäßen
CENTURION Pedelecs sowie zur zulässigen Zuladung (Fahrer und Gepäck) finden Sie
im Fahrradpass

(b)
und im Kapitel „Vor der ersten Fahrt".
Informationen über die Zulassung der
Benutzung von Anhängern und Kindersitzen an Ihrem CENTURION Pedelec
finden Sie im Fahrradpass

Centurion PEDELEC Originalbetriebsanleitung (Seite 16 von 120) | ManualsLib

StayHealthy&Strong

Wolf
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.903
Punkte Reaktionen
8.962
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Cube:
Die Montage und Benutzung von Fahrradanhängern ist an unseren Fahrrädern, wenn nicht speziell für das entsprechende Fahrradmodell freigegeben, nicht gestattet.

https://www.wuerdinger.de/wp-content/uploads/2019/12/Bedienungsanleitung_Cube_E-Bike.pdf

Centurion:
Weitere Informationen zum bestimmungsgemäßen
CENTURION Pedelecs sowie zur zulässigen Zuladung (Fahrer und Gepäck) finden Sie
im Fahrradpass

(b)
und im Kapitel „Vor der ersten Fahrt".
Informationen über die Zulassung der
Benutzung von Anhängern und Kindersitzen an Ihrem CENTURION Pedelec
finden Sie im Fahrradpass

Centurion PEDELEC Originalbetriebsanleitung (Seite 16 von 120) | ManualsLib

StayHealthy&Strong

Wolf

Cube z.b. gibt für die meisten Modelle 60Kg Anhängelast frei.

https://www.google.com/url?q=https:...wQFXoECAMQAg&usg=AOvVaw0MnlEcRfSZIMhy3Y6SrPal
 
B

Bobby253

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2022
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
21
Hallo zusammen,

Erst einmal vielen, vielen Dank für die ganzen Antworten. Ich werde mir das in Ruhe anschauen. Der Händler meinte er hätte gelesen, dass die Fahrräder keine Anhänger ziehen dürfen. Das es welche gibt, die das dürfen, weiß ich nun auch, wobei mir noch nicht ganz klar ist, woran ich das erkenne (aber ihr habt ja auch schon welche gepostet, die in Frage kämen, da schau ich nochmal genauer). Warum konnte er nicht sagen und er meinte, man könnte das einfach machen. Ich hab jetzt versucht zu lesen und dachte es läge an der maximalen Gewichtsgrenze. Dabei dachte ich aber, dass ich den Anhänger auch dazu nehmen müsste und dann wäre ich ja locker über die normalen 120 kg drüber.

Wenn der Anhänger extra zählt, dann wäre das aber anders.

Ich meine aber auch gelesen zu haben, dass bei den XXL Fahrrädern die Bremsen für das Gewicht ausgelegt wären und ich dachte, dass das dann besser wäre.

Wie ihr seht, habe ich leider prinzipiell nicht viel Ahnung und bin dann durch die Aussagen der Händler noch mehr verunsichert.

Wir waren jetzt ein paar Mal im Urlaub fahren (mit und ohne Kinder) und das war immer super. Daher die Überlegung. Prinzipiell bin ich aber sonst nicht viel Fahrrad gefahren bzw. Die Fahrradfahrzeit liegt schon 15 Jahre zurück. Daher weiß ich leider auch nicht welche Rahmengröße, Form, etc. gut ist. Das Probefahren bei einem zweiten Händler war da auch nicht wirklich hilfreich und der jetzige meinte, dass man ganz viel durch die richtige Einstellung machen könnte.

Auswahl gibt es bestimmt viel, aber ich weiß gar nicht, woran ich mich da orientieren muss (ein paar Anhaltspunkte habe ich jetzt, nochmal danke). Ich bin halt unsicher, welche Preisklasse sinnvoll ist. Ich möchte natürlich nicht zu viel ausgeben und dann was haben das eigentlich viel zu viel kann für meine Bedürfnisse, aber ich möchte auch nicht am falschen Ende sparen.

Viele Grüße
Bobby

P.S. sorry für die falschen Bezeichnungen, aber auch hier ich kenne mich leider nicht aus und Händler, Freunde reden immer alle von E-Bike. Ich meine damit einfach ein Fahrad mit Motor.
 
N

Neffets

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
82
Jopp, Cube gibt bei allen E-MTBs Anhänger bis 60kg frei.

Dein Fahrprofil würde einem Reaction Allroad oder Nuride entsprechen.
Am besten ne ordentliche Luftfedergabel und Vierkolbenbremsen dann sollte das alles kein Problem sein. Habe mit dem Reaction SLT (2021) auch unseren Kinderanhänger mit zwei Kindern drin gezogen. Berg hoch, muss man dann in die kürzer übersetzten Gänge schalten. Berg runter bin ich nie schneller als 30km/h gefahren. Aber auch das will gebremst werden. Die Vierkolbenbremsen haben das klaglos getan.
 
Zuletzt bearbeitet:
0

0lli

Dabei seit
02.10.2021
Beiträge
172
Punkte Reaktionen
223
Ort
Rosenheim
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line CX (Gen4) R&M Homage 2021
@Bobby253

War der Händler von einer Ladenkette oder größerem Geschäft?
MEINER Erfahrung nach (wir hatten über mehrere Wochen mehrere Läden besucht und uns "beraten" lassen) findet man bei größeren Ketten, die viele Marken haben, seltener einen fachkundigen Verkäufer als bei kleineren Läden, die vielleicht nur zwei oder drei Marken anbieten.
ICH finde das Verhalten bzw. die Aussagen des Verkäufers bei dem Du/Ihr gewesen seid alles andere als vertrauenserweckend.

MEIN Gedanke wäre erstmal, kann ich das Fahrrad selber reparieren oder warten. Wenn nein, würde ich im Umkreis Händler aufsuchen und mich beraten lassen. Vorteilhaft ist es wenn eine Marke mehrmals vertreten ist, da merkt man dann Unterschiede bei der Beratung.
Evtl. mal Anfragen, ob die Läden bei euch in der Umgebung Fahrräder reparieren/warten, die nicht dort gekauft wurden, natürlich nur Fahrräder von Herstellern die im Laden verkauft werden.

Wenn Du/Ihr selber am Fahrrad rumschrauben könnt, stehen weitaus mehr Marken.... Hersteller zur Verfügung.

Nichts geht aber über eine Probefahrt, so unterschiedlich wie die Hersteller und Marken sind, so unterschiedlich ist das Fahrgefühl.

Wir hatten das Glück, nach einigen misslungenen Ladenbesuchen einen Händler zu finden, der ausserhalb der Öffnungszeiten Beratungstermine macht, sodass der Inhaber und der ganze Laden nur uns zur Verfügung stand. So ruhig, entspannt und umfangreich war vorher keine Beratung.
 
M

MrMurphy

Dabei seit
11.07.2018
Beiträge
197
Punkte Reaktionen
304
Dabei dachte ich aber, dass ich den Anhänger auch dazu nehmen müsste und dann wäre ich ja locker über die normalen 120 kg drüber.

Die Gesamtlast wird von den Fahrrad- / Pedelecherstellern unterschiedlich angegeben. Bei Cube ist das Anhängergewicht in der zulässigen Gesamtlast enthalten, darf also nicht hinzugerechnet werden, wenn man auf der sicheren Seite sein will.

Gleiches gilt für Haibike und Winora.

Bei Utopia wird das Anhängergewicht zur zulässigen Gesamtlast hingegen dazuaddiert. Beim aktuellen Kranich also 200 kg Gesamtgewicht + 80 kg (gebremster) Anhänger = 280 kg.

Es gibt also keine Vorschrift oder Regel, nach der die Hersteller das zulässige Gesamtgewicht angeben. Da muss man jeweils einzeln schauen.
 
Jenss

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
6.903
Punkte Reaktionen
8.962
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Die Gesamtlast wird von den Fahrrad- / Pedelecherstellern unterschiedlich angegeben. Bei Cube ist das Anhängergewicht in der zulässigen Gesamtlast enthalten, darf also nicht hinzugerechnet werden, wenn man auf der sicheren Seite sein will.

Gleiches gilt für Haibike und Winora.

Bei Utopia wird das Anhängergewicht zur zulässigen Gesamtlast hingegen dazuaddiert. Beim aktuellen Kranich also 200 kg Gesamtgewicht + 80 kg (gebremster) Anhänger = 280 kg.

Es gibt also keine Vorschrift oder Regel, nach der die Hersteller das zulässige Gesamtgewicht angeben. Da muss man jeweils einzeln schauen.

Ich hab doch oben die Liste gepostet....

Bei cube kommt der Anhänger oben drauf aufs Gewicht...

Ich bin Heute 53km mit meinem Cube Editor mit Kinderanhänger gefahren. Das bike ist mit 115kg angegeben und 180kg gesamt mit Anhänger.
 
B

Bobby253

Themenstarter
Dabei seit
25.05.2022
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
21
Nochmals vielen Dank für alle Rückmeldungen. Ich habe mir das jetzt etwas genauer angeschaut und bin vom Fischer 1862.1 ganz angetan. Preislich ist das natürlich absolut der Hammer und es gefällt mir von der Optik her gut.

Wir waren bisher in zwei Läden. Einmal ein großer E-Bike Laden. Dort durfte ich ganz viel Probefahren, aber eine richtige Beratung außer das geht schon alles und fühlt es sich gut an, gab es nichts. Am Ende waren wir bei Bianchi E Emonia T Typ Lady XT 12. Anhänger haben sie nicht wirklich. Dann waren wir in einem kleinen Fahradfachgeschäft (wo wir auch früher schon gekauft haben). Dort stehen halt aber nur gefühlt 3 E-Bikes und der Besitzer ist super nett und kennt sich mit normalen Rädern, soweit ich das beurteilen kann, echt super aus. Mit Kombination E-Bike und Anhänger war er aber etwas überfordert. Er hat auch nur den einen Anhänger (kidscab) da und nachdem er mich angehört hat, kam genau ein Rad (leider weiß ich nicht genau welches) in Frage. Er teilte uns aber gleich zu Beginn mit, dass er zufälliger ein Paar Tagen gelesen hat, dass die E-Bikes (ich vermute die, die er hat) offiziell keinen Anhänger ziehen dürfen. Man könnte das aber schon machen. Probefahrt war dann gar kein Problem und es fühlte sich schon auch gut an, aber Bauchweh habe ich dann schon etwas, wenn ich soviel Geld ausgeben und dann etwas habe/mache, was eigentlich nicht zugelassen ist. Der Besitzer ist auch super nett und würde auch vieles möglich machen (verschiedene Einstellungen, anderer Sattel, anderer Lenker etc.). Dort wäre die Betreuung im Nachgang bestimmt auch top. Aber es bleibt dabei, dass ich dann was machen, was nicht zugelassen ist.

Man Mann war früher absoluter Radfan und kannte sich mit Rennrädern super aus. Bei E-Bikes sagt er aber, dass er raus ist. An seinem Rennrad konnte er selbst rumschrauben an dem E-Bike traut er sich das nicht zu. Ich ja auch nicht, wie ihr bestimmt schon vermutet habt, da ich ja einfach keine Ahnung habe. Daher wäre der zweite Laden natürlich top wegen der Betreuung uns so.

Ich vermute aber, dass wir dann vielleicht einfach mal noch zwei, drei andere Läden ausprobieren müssen. Ist halt mit den Kindern immer etwas schwirig.
 
N

Neffets

Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
151
Punkte Reaktionen
82
Macht auf jeden Fall Sinn noch ein paar Radläden abzuklappern.

Zum Thema Fischer hab ich dir mal nen interessanten Test verlinkt.
Speziell das Thema Bremsen und Steifigkeit der Gabel und die Charakteristik des Motors beim Schalten unter Last ist da interessant, da du ja nen Kinderanhänger ziehen willst.

Würde an deiner Stelle und bei dem Budget auf jeden Fall ein Hardtail kaufen. Da hast du zu dem Kurs ne ordentliche Ausstattung. Das Fischer Fully ist halt maximal billig. Cube hat ein gutes p/L Verhältnis, aber auch andere Mütter haben schöne Töchter. Musst halt mal kucken.
Radon zum Beispiel. Da brauchst aber nen Radladen, der dir das Rad wartet, da Versender.

Der Test:
https://www.bike-magazin.de/emtb/test/test-2022-fischer-em-1862-1
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.344
Punkte Reaktionen
896
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Macht auf jeden Fall Sinn noch ein paar Radläden abzuklappern.

Zum Thema Fischer hab ich dir mal nen interessanten Test verlinkt.
Speziell das Thema Bremsen und Steifigkeit der Gabel und die Charakteristik des Motors beim Schalten unter Last ist da interessant, da du ja nen Kinderanhänger ziehen willst.

Würde an deiner Stelle und bei dem Budget auf jeden Fall ein Hardtail kaufen. Da hast du zu dem Kurs ne ordentliche Ausstattung. Das Fischer Fully ist halt maximal billig. Cube hat ein gutes p/L Verhältnis, aber auch andere Mütter haben schöne Töchter. Musst halt mal kucken.
Radon zum Beispiel. Da brauchst aber nen Radladen, der dir das Rad wartet, da Versender.

Der Test:
https://www.bike-magazin.de/emtb/test/test-2022-fischer-em-1862-1
Der Test ist Käse. Das Schalten mit dem 1862.1 klappt auch mit Anhänger gut. Diese Aussetzer beim Schalten spürt man kaum. Schont die Kette und Ritzel.

Ausserdem könnte man den Sensor auch einfach ausbauen, abstecken, durchzwicken wenn nötig.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.344
Punkte Reaktionen
896
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Nochmals vielen Dank für alle Rückmeldungen. Ich habe mir das jetzt etwas genauer angeschaut und bin vom Fischer 1862.1 ganz angetan. Preislich ist das natürlich absolut der Hammer und es gefällt mir von der Optik her gut.

Wir waren bisher in zwei Läden. Einmal ein großer E-Bike Laden. Dort durfte ich ganz viel Probefahren, aber eine richtige Beratung außer das geht schon alles und fühlt es sich gut an, gab es nichts. Am Ende waren wir bei Bianchi E Emonia T Typ Lady XT 12. Anhänger haben sie nicht wirklich. Dann waren wir in einem kleinen Fahradfachgeschäft (wo wir auch früher schon gekauft haben). Dort stehen halt aber nur gefühlt 3 E-Bikes und der Besitzer ist super nett und kennt sich mit normalen Rädern, soweit ich das beurteilen kann, echt super aus. Mit Kombination E-Bike und Anhänger war er aber etwas überfordert. Er hat auch nur den einen Anhänger (kidscab) da und nachdem er mich angehört hat, kam genau ein Rad (leider weiß ich nicht genau welches) in Frage. Er teilte uns aber gleich zu Beginn mit, dass er zufälliger ein Paar Tagen gelesen hat, dass die E-Bikes (ich vermute die, die er hat) offiziell keinen Anhänger ziehen dürfen. Man könnte das aber schon machen. Probefahrt war dann gar kein Problem und es fühlte sich schon auch gut an, aber Bauchweh habe ich dann schon etwas, wenn ich soviel Geld ausgeben und dann etwas habe/mache, was eigentlich nicht zugelassen ist. Der Besitzer ist auch super nett und würde auch vieles möglich machen (verschiedene Einstellungen, anderer Sattel, anderer Lenker etc.). Dort wäre die Betreuung im Nachgang bestimmt auch top. Aber es bleibt dabei, dass ich dann was machen, was nicht zugelassen ist.

Man Mann war früher absoluter Radfan und kannte sich mit Rennrädern super aus. Bei E-Bikes sagt er aber, dass er raus ist. An seinem Rennrad konnte er selbst rumschrauben an dem E-Bike traut er sich das nicht zu. Ich ja auch nicht, wie ihr bestimmt schon vermutet habt, da ich ja einfach keine Ahnung habe. Daher wäre der zweite Laden natürlich top wegen der Betreuung uns so.

Ich vermute aber, dass wir dann vielleicht einfach mal noch zwei, drei andere Läden ausprobieren müssen. Ist halt mit den Kindern immer etwas schwirig.
Bei Netto gerade erhältlich für 2.200€.

FISCHER E-Bike Montis EM 1826 Fully online kaufen bei Netto
 
Nutzer

Nutzer

Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
279
Punkte Reaktionen
180
Ich habe ein Cube Nature One 625WH und nen gebrauchten Kinderanhänger namens Queridoo Sportrex 2 plus 2,5jähriges Kind.

Dass Pedelecs keine Kinderanhänger ziehen dürfen, davon höre ich zum ersten Mal.
Ich fahre seit nem Jahr mit Kinderanhänger, auch bei Regen und im Winter.
Bergab auch mal 40 km/h.

Ich glaube nicht, dass man die teuren Kinderanhänger braucht.
Sicher sind die alle, da wird wieder mit der Angst der Eltern Geld verdient.
Nur ein vernüntfiger Regenschutz ist wichtig. Ausserdem habe ich meinen Anhänger besser sichtbar gemacht.
Federung habe ich, braucht meiner Meinung nach aber kein Kinderanhänger. Die Feststellbremse habe ich ebenfalls noch nie benutzt.


Fahr um Gottes willen nicht auf der Straße mit Kind. Die Autofahrer bringen dein Kind um.

Mit Schrittgeschwindigkeit rücksichtsvoll auf dem Bürgersteig, da meckert nie jemand, wenn ein Kind dabei ist.
 
Thema:

E-Bike und Kinderanhänger

E-Bike und Kinderanhänger - Ähnliche Themen

E-Fitness oder E-Bike?: Hallo zusammen, ich bin aktuell etwas am schwanken und würde mich auf ein paar Anregungen und Erfahrungen freuen :) Kurz zu mir: 1,86 groß...
Hilfe bei E-Bike Kauf...: Hallo an alle! Ich bin ganz neu hier und hoffe hier Hilfe zu bekommen um endlich ein Bike zu kaufen.... Leider kenne ich mich in diesem Bereich...
E-Bike für ca. 1000€ gesucht: Hallo zusammen, nachdem ich mir jetzt ein neues E-Bike (Nein, natürlich: Pedelec) bestellt habe, hat mein Frau nach einer kurzen...
Wartungsärmster Abtrieb: Moin, ich habe neulich mit einem Bekannten über wartungsarme Pedelecs unterhalten. Er ist der Meinung, dass Vorderradmotoren am wartungsärmsten...
Welches E-Bike .... KTM, Cube, Kalkhoff, Riese und Müller: Hallo, nachdem ich in den letzten Jahren ein Discounter E-Bike gefahren bin, möchte ich mich nunmehr ein richtige E-Bike zulegen. Da die Auswahl...
Oben