E-Bike online kaufen

Diskutiere E-Bike online kaufen im Plauderecke Forum im Bereich Community; Wie oft muss ein Rad zu Inspektion damit die Garantie erhalten bleibt? Mit einem Fernseher muss ich nicht zu Inspektion und die Garantie ist...
E

einRentner

Dabei seit
22.09.2020
Beiträge
13
Wie oft muss ein Rad zu Inspektion damit die Garantie erhalten bleibt? Mit einem Fernseher muss ich nicht zu Inspektion und die Garantie ist trotzdem 2 Jahre. Ist es rechtlich überhaupt erlaubt Garantie zu verweigern wenn keine Inspektionen gemacht wurden?
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
3.547
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wie oft muss ein Rad zu Inspektion damit die Garantie erhalten bleibt?
Das definiert der Verkäufer in seinen Garantiebedingungen. Mit Abschluss eines Kaufvertrages akzeptiert der Käufer diese.

Ist es rechtlich überhaupt erlaubt Garantie zu verweigern wenn keine Inspektionen gemacht wurden?
Ja, ist es, da die Garantie freiwillig ist. Was aber nicht geht, ist die gesetzliche Gewährleistung einzuschränken.
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.061
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
Ich schreibe jetzt hier mal was aus Sicht eines kleinen Händlers. Wir können gar nicht viele verschiedene Marken anbieten, das lässt der Platz und der finanzielle Rahmen gar nicht zu. Außerdem haben wir festgestellt das die Hersteller lieber mit den Großen zuammen arbeiten als mit den kleinen Geschäften. Wir sind aber im Service sehr groß und bedienen auch gerne Kunden die ihr Rad nicht bei uns gekauft haben und da wir mit fast allen Leasingfirmen und Radversicherungen zusammenarbeiten können wir auch den Service für Räder die nicht bei uns gekauft sind durchführen. Meistens sprechen uns unsere Stammkunden vor dem Kauf eines bestimmten E-Bikes auch an ob wir das Rad besorgen können und wenn nicht ob wir den Service machen können.
Viele Leasingkunden und Kunden mit Radversicherung wissen gar nicht das sie die Inspektionen/Reparaturen auch bei anderen Händlern durchführen lassen können. Bedingt durch Corana haben wir die Terminvergabe weiter verbessert und haben dadurch sehr kurze Wartezeiten. Kunden die von weiter herkommen geben das Rad pünktlich ab und nach 2 Stunden holen sie ihr Rad wieder ab.
Das nenne ich zeitgemässes lokales Business. So muss das laufen.
Bei meinem lokal (60km) gekauften Cube habe ich mehrfach beim örtlichen Händler updaten lassen und mir auch zweimal einen Händler Diagnosebeticht erbeten. Gegen Geld, versteht sich. Der ist also kooperativ. Beim uninitialisierten Versender-E8000 konnte er nicht helfen, da war ich aufgeschmissen. So wirklich einfach ist es im Servicefall nicht, wenn man keinen Händler in der Nähe hat, der es wirklich als Dienstleistung ansieht.
Ich finde das oben echt super und würde dafür natürlich stets angemessen und dankend bezahlen, keine Frage.
 
Scholty

Scholty

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
315
Ort
Oyten
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Wenn mein Gewünschtes Rad nicht bei einem Händler in der Nähe zu haben ist, würde ich das sicherlich auch Online ordern.
Wie ulimerzbacher schreibt, kann man das mit einem Händler vor Ort durchsprechen.
 
Oberlandradler

Oberlandradler

Dabei seit
08.10.2020
Beiträge
35
Details E-Antrieb
Panasonic Ultimate GX
Wenn das Wunschrad nicht beim Händler vor Ort verfügbar ist würde ich die Situation auf jeden Fall mit ihm besprechen.

Ein wichtiger Punkt wäre für mich ob er gewillt oder auch in der Lage ist für die Marke Service zu bieten.
Bei uns gibt es Händler, die aus Überzeugung nur Hausmarken warten. Andere Händler am Ort warten
wiederum alles für das die die Ausstattung, wie z. B. das Diagnosegerät für das Antriebssystem haben.

Mein Händler wäre mit Sicherheit auch nicht glücklich wenn ich mit einer Fremdmarke vorfahre. Ein guter
Gesprächsdialog im Vorfeld kann hier aber viele Hürden beseitigen.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
1.400
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
ich hatte drei händler in der nähe angeschrieben, ob sie mein nicht bei ihnen gekauftes rad zur reparatur oder wartung annehmen würden.

einer hat nicht geantwortet, die anderen beiden haben grünes licht gegeben. das war aber vor corona.

ein weiterer händler hier in der nähe hat direkt auf der homepage stehen, dass er fremdfabrikate annimmt.

zudem hab ich das glück, eine radstation am bahnhof zu haben. am elektrischen teil vom pedelec machen die nix, aber alles fahrradtypische an arbeiten wird da auch erledigt, und das ohne termin. hinfahren, evtl. kurz warten, und dann wird das radl in arbeit genommen.

möglichkeiten hab ich eigentlich genug...😉
 
Bauchbär

Bauchbär

Dabei seit
22.02.2019
Beiträge
85
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer Flogo 3.01 SE, 36V/12Ah, Panasonic
5. Gibt es noch was zu beachten, bzw. zu befürchten?
Hatz schon jemand geschrieben? Keine Ahnung, aber ich werde niemals wieder ein Rad im Internet kaufen.
Fakt war, dass Händler und Hersteller vor dem Kauf zugesichert haben, dass ich das Rad zu JEDEM beliebigen Vertragshändler weltweit bringen kann, falls Gewährleistungsarbeiten anfallen würden.
Die Praxis war, dass der Vertragshändler bei mir trotz vorheriger Zusage Gewährleistungsarbeiten später ablehnte.
Da kam ich mir schön verarscht vor. Den Hersteller interessierte das alles wenig. Die Händler können machen was sie wollen. Der Doofe ist immer der Kunde.

 
Oberlandradler

Oberlandradler

Dabei seit
08.10.2020
Beiträge
35
Details E-Antrieb
Panasonic Ultimate GX
Ich zeige zumindest ein bisschen Verständnis für die Händler. Letztens habe ich eine Karikatur bei ihm an der Kasse gesehen.
Das Bild zeigt einen Kunden der sich bei ihm für die 45 min. Beratung bedankt hatte und ihm sagte dann könne er den Artikel
ja unbedenkt im Internethandel kaufen.

Ich kenne eine Vergleichssituation aus dem Computerhandel. Man informiert sich ausführlich im Handel und Kauft dann beim
Discounter oder Online. Konsequenz: Manche Händler haben bei uns schon eine Beratungsgebühr eingeführt, die beim Kauf
wieder abgezogen wird.
 
Phil

Phil

Dabei seit
23.03.2017
Beiträge
1.061
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Steps E8000
Ja, Beratungssauger sind widerlich. Fuer mich ist es eine Selbstverstaendlichkeit, sowas nicht zu machen. Wenn ich weiss, dass ich nicht kaufe, dann lasse ich mich auch nicht beraten.
Aber wenn ich fuer eine Dienstleistung den vom Haendler gewuenschten Tarif bezahle, ohne den Haendler darueberhinaus zu nerven, sollte das doch ein valides Geschaeftsmodell sein. Leider eben nicht so ganz 100%, sicher auch den geschaeftsschaedigenden Online-Kaeufern geschuldet, die den Vorort Haendler ausnutzen und vielleicht auch noch penetrant frech sind, wie in obigem Post beschrieben.
Was die Abwicklung von Gewaehrleistungsfaellen angeht, da kenne ich mich nicht wirklich aus, aber das halte ich dann auch fuer eine Sache der Hersteller. Die muessen das den Haendlern halt auch irgendwie sinnvoll erscheinen lassen. Wenn da nur der Haendler der Leistende ist, ohne dass was dabei rausspringt, ist mir voellig klar, dass kein Haendler freiwillig Gewaehrleistungsabwicklung fuer einen Hersteller macht.
 
Scholty

Scholty

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
315
Ort
Oyten
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Hallo Bauchbär
Du hattest kein Vertrag mit dem Händler, also kann er sich auch aussuchen, ob er für dich als guten Kunden, die Arbeit machen möchte.
Das wird einem ja auch beim Kauf so rübergebracht.

Bei Haibike ist das nichts anderes, mein Kollege hat das Rad bei einem Händler gekauft und ist dann umgezogen, dumm gelaufen für ihn. Entweder er bringt es bei Problemen zu dem Händler oder hat Glück das ein Händler in seiner Nähe sich die Arbeit machen möchte, in der Hoffnung ihn als Kunden zu gewinnen.
Mein Händler im Ort fasst kein anderes Rad an. Komponenten wie Laufräder zentrieren, kein Problem. Kompletträder NEIN.
 
Bauchbär

Bauchbär

Dabei seit
22.02.2019
Beiträge
85
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer Flogo 3.01 SE, 36V/12Ah, Panasonic
Wenn da nur der Haendler der Leistende ist, ohne dass was dabei rausspringt, ist mir voellig klar, dass kein Haendler freiwillig Gewaehrleistungsabwicklung fuer einen Hersteller macht.
Sowas erfährt man der Händler bevor er Räder vom Hersteller ordert. Als Kunde will man nichts von den Ärgernissen zwischen Händler und Hersteller wissen. Muss er auch nicht.
 
Bauchbär

Bauchbär

Dabei seit
22.02.2019
Beiträge
85
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer Flogo 3.01 SE, 36V/12Ah, Panasonic
Du hattest kein Vertrag mit dem Händler, also kann er sich auch aussuchen, ob er für dich als guten Kunden, die Arbeit machen möchte.
Wenn ich mich vor dem Kauf nach den Regeln bei Gewährleistungsfällen erkundige, Verkäufer und Hersteller sagen mir "Alles kein Problem.", dann kaufe ich das Rad.
Später sagte das auch der Händler um die Ecke, bzw. der Chef vom Laden. Und das alles erklärt ein Verkäufer für hinfällig.
Das ist ganz klar eine Sache des Herstellers, der sich darum hätte kümmern müssen.
 
Scholty

Scholty

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
315
Ort
Oyten
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Wenn ich mich vor dem Kauf nach den Regeln bei Gewährleistungsfällen erkundige, Verkäufer und Hersteller sagen mir "Alles kein Problem.", dann kaufe ich das Rad.
Später sagte das auch der Händler um die Ecke, bzw. der Chef vom Laden. Und das alles erklärt ein Verkäufer für hinfällig.
Das ist ganz klar eine Sache des Herstellers, der sich darum hätte kümmern müssen.
Na ja hast du den Hersteller angeschrieben wegen der Pedale und er hat dich dann zum Händler mit Namen XY geschickt ?
Sicherlich nicht und wenn der Mitarbeiter im Laden selbstständig entscheiden kann, muss man halt damit leben.
Wegen einer Pedale sich die Arbeit machen, hm......

Du hast es geschafft das Rad da zu kaufen, also wäre meine Erwartungshaltung das du auch selber die Reklamation einreichen kannst.
 
Bauchbär

Bauchbär

Dabei seit
22.02.2019
Beiträge
85
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer Flogo 3.01 SE, 36V/12Ah, Panasonic
Na ja hast du den Hersteller angeschrieben wegen der Pedale und er hat dich dann zum Händler mit Namen XY geschickt ?
Versteh deine Denkweise nicht.
Ich habe einen VERTRAGShändler vor der Tür. Falls dem was nicht passen sollte, kann der mir den korrekten Weg mitteilen.
Wenn du dir das Video angesehen hast, habe ich mich auch "vorher" über solche Fälle erkundigt. Erst danach gingen die Pedale kaputt. Das ist die korrekte Reihenfolge.
Außerdem habe ich mit dem Hersteller korrespondiert, der mir über das Verhalten des Händlers nur sein Bedauern ausdrückte. Was also heißt, dass man alle Versprechen, auch wenn die auf der website des Herstellers zu lesen sind, vergessen kann.
Wegen einer Pedale sich die Arbeit machen, hm......
Hä? Was denn fürne Arbeit? Die Pedale hat er mir besorgt. Ein Telefonat höchstens. Darin lag "die Arbeit".
 
1

10tausender

Dabei seit
14.08.2017
Beiträge
711
Ort
Zollernalb,"Balinger" Berge,Region d. 10 Tausender
Details E-Antrieb
Steps E8000
...die Abwicklung von Gewaehrleistungsfaellen ...
Für die ist dem Endkunden gegenüber gesetzlich vorgeschrieben einzig der Händler, der das Teil verkauft hat zuständig.
Anders sieht es für Garantieansprüche aus. Wird eine Garantie vom Hersteller gegeben, dann ist der völlig frei in deren Gestaltung. Arbeitet er mit einem Vertragshändlernetz zusammen, dann kann es sein, dass er seine Händler dazu verpflichtet Garantieleistungen an allen seinen Räderen, egal wo gekauft, vorzunehmen. Das muss aber nicht der Fall sein.
Auf alle Fälle ist es für den Kunden wichtig, dass er dem Händler dann sagt, dass er die Herstellergarantie in Anspruch nehmen will und nicht die Gewährleistung.
 
HALbiker

HALbiker

Dabei seit
03.10.2017
Beiträge
21
Ort
Halle/S.
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX 4.Gen
Erster Kauf:
Staiger Sinus Dyo10
Hat hier kein Händler. XXL könnte es heranschaffen. Und.....wenn es mir nicht passt/gefällt?
Na, dann musste es trotzdem kaufen.
Ok, keine Option.....
Nach vorherigem Internet-suchen und telefonischen Abklären, ob gewünschte Räder da, nach Göttingen gefahren,
Probegefahren, gekauft. für meine Frau allerdings ein anderes, da ihr das Dyo dann doch nicht passte und gefiel. Kein Problem.
Zur ersten Durchsicht nochmal beide Räder hingeschafft, danach beim örtlichen Händler machen lassen.
Keinerlei Probleme elektrischerseits.
Zweiter Kauf:
Onlinekauf für meine Frau, da gewünschtes Bike in besserer Ausstattung 600€ preiswerter war als beim örtlichen Händler. Probefahrt allerdings möglich. ( hatten wir bei Bekannten aber auch schon gemacht, daher wussten wir, das dieses passt )
Er wollte auch gar nicht handeln.
Mein aktuelles fand ich in Leipzig bei Luckybike.
Beide Räder gehen dann zur Durchsicht nach Leipzig.
Der Onlinehändler wirbt mit Servicemobil, oder auch Freigabe bestimmter Garantiereparaturen beim örtlichen Händler. Ansonsten geht es im Karton zu ihm, oder auf der Fahrradträger ( 160km, bringt mich jetzt auch nicht um ). Schauen wir mal.Kleinigkeiten mache ich selbst.
Was mich massiv stört - ich soll 3500 - 4500 Eier auf den Tisch legen, und darf dann nur eine "Proberunde" im Laden machen ( bei 2 großen Händlerketten ) ?? Sorry, mache ich definitiv nicht mehr. Ich kann weder testen, wie sich das Rad im Abregelbereich verhält, wie die Federung arbeitet, wie schwer es sich ohne Unterstützung tritt. Da sagt ne Runde im Laden garnix aus. Ich kaufe auch kein Moped, Motorrad oder Auto ohne eine solche Probefahrt.
Gekauft wird nur noch bei Händlern, wo eine vernünftige Probefahrt über eine halbe oder ganze Stunde möglich ist ( wie z.B. in Leipzig bei Lucky-Bike - da stand dann sogar innerhalb 15min noch ein anderes Vergleichsbike zur Verfügung ). Und ja, mich stört nicht, wenn auf dem Tacho 10 oder 20km stehen, wenn ich es kaufe.
Fazit - mit Online - oder "Fern"kauf haben wir bisher keine Probleme gehabt, und zur Durchsicht findet sich immer ein Händler. Wir sind aber auch nicht auf die Räder angewiesen. Wenn was grobes dran ist, wird es eben verschickt, oder ich opfere einen freien Tag. 600€ verdiene ich leider nicht an einem Tag, von daher passt das schon, wenn nicht wöchentlich Probleme auftreten.
Wer auf das Rad angewiesen ist......da wird es dann schwieriger. Aber auch der Händler vor Ort ist mal ausgelastet, und es geht nicht gleich los, sondern erst in ein paar Tagen. Und wenn Ersatzteile vom Hersteller nicht rankommen, kann es auch eng werden, oder die Saison gelaufen sein. Ist beim Mopped manchmal uch nicht anders - Stichwort just-in-time-Produktion. Es liegt nix mehr auf Lager.
Meine 2ct
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
435
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Hatz schon jemand geschrieben? Keine Ahnung, aber ich werde niemals wieder ein Rad im Internet kaufen.
Fakt war, dass Händler und Hersteller vor dem Kauf zugesichert haben, dass ich das Rad zu JEDEM beliebigen Vertragshändler weltweit bringen kann, falls Gewährleistungsarbeiten anfallen würden.
Die Praxis war, dass der Vertragshändler bei mir trotz vorheriger Zusage Gewährleistungsarbeiten später ablehnte.
Da kam ich mir schön verarscht vor. Den Hersteller interessierte das alles wenig. Die Händler können machen was sie wollen. Der Doofe ist immer der Kunde.

Ich habe mir das gesamte Video angehört und bin irritiert, wie wild du Garantie und Gewährleistung durcheinander wirfst. Wenn der Händler in Lichterfelde keine Garantieabwicklung für Flyer übernehmen will ist das zwar doof für dich, aber das Problem ist dann der Hersteller, der mit dem Händler offenbar doch keinen Vertrag hat. Schreib dem Hersteller, ob du das Rad bei dem Händler kostenpflichtig reparieren lassen und dem Hersteller dann die Rechnung schicken kannst. So macht es z.B. der Hersteller meines Bikes.

Mit der Gewährleistung hat all das nichts zu tun. Die würde selbstverständlich erfüllt werden – also die Pedale kostenlos repariert werden – wenn du zu dem Händler gehen würdest, bei dem du das Rad gekauft hast. Ein anderer Händler hat damit nichts am Hut.
 
Bauchbär

Bauchbär

Dabei seit
22.02.2019
Beiträge
85
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Flyer Flogo 3.01 SE, 36V/12Ah, Panasonic
Wenn der Händler in Lichterfelde keine Garantieabwicklung für Flyer übernehmen will ist das zwar doof für dich, aber das Problem ist dann der Hersteller, der mit dem Händler offenbar doch keinen Vertrag hat.
Ich bin auch irritiert. Darüber, dass man mir hier offenbar nach Lust und Laune das Wort im Munde verdreht und nur darauf bedacht ist mir ein Fehlverhalten vorzuwerfen. Das übliche Verhalten in Foren. Ich frage mich sowieso schon, was ich hier soll.

1. Der Händler um die Ecke ist ein Vertragshändler. Wie kommst du darauf, dass der machen kann was er will? Er führt die Marke und hat offenbar einen Vertrag mit dem Hersteller. Wenn nicht, sollte er nicht als Vertragshändler geführt werden und der Hersteller nicht so großmundig erzählen, man könne das Rad weltweit zu jedem Vertragshändler bringen. Darin liegt doch der Sinn eines Vertragshändlers.

Der Hersteller hat damit überhaupt nichts mehr zu tun. Der korrespondiert, wenn überhaupt, allenfalls mit dem Händler, aber nicht mit dem Käufer.

2. Wenn die Pedale nach 300 km kaputtgehen, ist mir egal, ob das Gewährleistung oder Garantie beträfe. Es lag ein Defekt vor und ich verlange Ersatz, also noch nicht mal eine Reparatur.

3. Habe ich nicht behauptet, dass der Händler Garantie übernehmen soll, sondern sich zukünftig um die Gewährleistungsfälle kümmern soll, so wie er es auch anfangs zugesichert hatte. Denn bis dahin lief alles wie es soll. Erst als der Verkäufer meinte, mehr entscheiden zu können als der Chef, begann der Ärger. Das ist der zentrale Punkt, den man evtl. auch endlich mal zur Kenntnis nehmen sollte.

Die Garantie ist mir erstmal egal, weil sie freiwillig ist. Da besteht hinterher viel Spielraum für den Hersteller, ob er was regelt oder nicht. Deshalb war mir die Gewährleistung wichtig, und auch ein Kaufargument, weil ich im ersten halben Jahr keinen Beweis für einen werksseitigen Defekt erbringen muss. Also erzähl nicht, ich würde alles wild durcheinander werfen.

Mit der Gewährleistung hat all das nichts zu tun. Die würde selbstverständlich erfüllt werden
Ah ja. Das nenne ich mal eine kühne Behauptung, obwohl im Video vom Gegenteil die Rede ist. Und du hast dir das Video tatsächlich angesehen? Von selbstverständlich habe ich nichts entdecken können, sondern von einer Ablehnung der Verpflichtungen, bzw. Widerruf einer Zusage.
 
Pepe_dtm

Pepe_dtm

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
12
Nie wieder bei einem Versender, habe mein Rad (auch ein Flyer) leider auch über einen Versender gekauft, Gründe: hatte mich in das Rad "verliebt", war aber im Einzugsbereich nicht mehr zu bekommne, daher per Versand....
Mittlerweile macht die Technik Ärger und der Händler kennt mich nicht mehr.....kurz gesagt, er hat die Kommunikation eingestellt, anfänglich kam wenigstens noch eine Mail, wir kümmern uns, okay ist dann nichts passiert, aber immerhin...leider lebt der Händler B...-Angebot noch....
Würde den Radwunsch mittlerweile ändern, wenn nicht mein lokaler Händler das Rad liefern könnte....
 
goofy1968

goofy1968

Dabei seit
02.03.2019
Beiträge
1.593
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Ich glaube das wichtigste beim Online Kauf ist :
1.Der Händler
2.Die gekauften Komponenten sollten zuverlässig sein.
3.Die eigenen Fähigkeiten sollten reichen für normale mechanische Reparaturen.
4.Die Erwartungshaltung sollten der Wertigkeit des Rades angepasst sein.
5. Plan B im Falle eines Defektes sollte da sein bevor er eintritt.

Ich habe einen örtlichen der notfalls hilft wenn es am Yamaha Probleme geben würde.
Die nächste Niederlassung vom verkaufendem Händler ist 60km weg.

Und z.B. solche Sachen wie def. Pedale wären mir den Aufwand nicht wert zu
reklamieren , weniger als eine Std Arbeitszeit (für mich die einzige Reale Währung) um die gleichen zu kaufen.

Also warum mehr Zeit in eine Reklamation investieren?

Da kauf ich mir lieber selbst ein stabileren Satz und habe Ruhe.
 
Thema:

E-Bike online kaufen

E-Bike online kaufen - Ähnliche Themen

  • sonstige(s) E-Bike mit veralteten Software (online) Gekauft - üblich?

    sonstige(s) E-Bike mit veralteten Software (online) Gekauft - üblich?: Hallo Zusammen, ich habe ein Fahrrad online gekauft - wegen Corona war mein Wunschmodell leider nicht mehr bei meinem lokalen Handler vorrätig...
  • E-Bike Online kaufen? Worauf achten?

    E-Bike Online kaufen? Worauf achten?: Eigentlich wollte ich vor Ort beim Händler kaufen, da aber in meiner Größe nichts mehr im Umkreis von 200km zu finden ist, bleibt nur noch Online...
  • Scott eRide Bikes online

    Scott eRide Bikes online: Hi zusammen, wer keine Lust hat sich die Specs aus irgendwelchen Videos oder anderen Quellen zusammen zu basteln.. Werfe mal ein Blick auf die...
  • "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online)

    "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online): "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online) die überschrift eines spiegelartikels von heute. der titel lässt schon erahnen, dass...
  • Ähnliche Themen
  • sonstige(s) E-Bike mit veralteten Software (online) Gekauft - üblich?

    sonstige(s) E-Bike mit veralteten Software (online) Gekauft - üblich?: Hallo Zusammen, ich habe ein Fahrrad online gekauft - wegen Corona war mein Wunschmodell leider nicht mehr bei meinem lokalen Handler vorrätig...
  • E-Bike Online kaufen? Worauf achten?

    E-Bike Online kaufen? Worauf achten?: Eigentlich wollte ich vor Ort beim Händler kaufen, da aber in meiner Größe nichts mehr im Umkreis von 200km zu finden ist, bleibt nur noch Online...
  • Scott eRide Bikes online

    Scott eRide Bikes online: Hi zusammen, wer keine Lust hat sich die Specs aus irgendwelchen Videos oder anderen Quellen zusammen zu basteln.. Werfe mal ein Blick auf die...
  • "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online)

    "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online): "E-Bikes: Die Rentner-Drohnen sind los" (Spiegel-Online) die überschrift eines spiegelartikels von heute. der titel lässt schon erahnen, dass...
  • Oben